Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden
  2. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Fernsehen TV Tipp ...

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Intermammarius, 2. April 2009.

  1. GENUSSMENSCH

    GENUSSMENSCH Sachsenlegende

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    257
    Immerhin waren gestern NUR 38% für die Abschaffung der Prostitution.
    Seit es ******** usw. gibt haben sich doch auch viele Frauen an das
    extra Geld gewöhnt. Vor 10 Jahren hätte so ein Voting noch anderes
    ausgesehen.
     
  2. holzmichl

    holzmichl Obersachse

    Registriert seit:
    31. Mai 2011
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    189
    Die Pfarrerin hatte meiner Meinung nach eine echt gute Einstellung bzw. Meinung zum Thema. Den Selbtversuch der Domina-Dame fand ich auch sehr interessant, hat aber bei dem ein oder anderen Zuschauer bestimmt noch mehr Öl ins Feuer gegossen. Der geneigte Zuschauer wird nun bestimmt denken, dass dies in allen Lokalitäten so abläuft.

    Erschreckend war allerdings wirklich, was für perverse Fantasien manche Männer mit Prostis ausleben. Auf der anderen Seite frage ich mich, warum trotz Geld die Hemmschwelle selten bis garnicht mehr vorhanden ist bei den Damen. Ist es einfach nur die Angst nein zu sagen? :wfrage
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2013
  3. Alex Bund

    Alex Bund Sachsenlegende

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    397
    Übrigens:

    heute kommt die


    Bambi-Verleihung

    [​IMG]

    ich für meinen Teil geh ficken :wink
     
  4. km-hl71

    km-hl71 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    1.721
    was sind perverse Fantasien :wfrage
    was ist verboten was legal
    was ist entartet was normal:wfrage

    nur weil machner alles außer Missi als pervers abtut. oder sich beim ausziehen das Licht aus macht .

    Ist gibt schon Grenzen, aber die wurden da nicht angesprochen
     
  5. dieu de l'amour

    dieu de l'amour Gesperrt

    Registriert seit:
    14. November 2013
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Wie hätte ein solches Voting denn vor 10 Jahren ausgesehen?

    Zu dieser Zeit waren ja sogar noch solche Furien wie die Schwarzer für die Legalisierung / für das gerade erlassene Gesetz.

    Ansonsten hier eine treffende Einschätzung:

    Die Würde der Sexarbeiterinnen

    Alice Schwarzer nutzt die gegenwärtige Debatte aus, um Prostitution erneut zu kriminalisieren. Dabei argumentiert sie mit verkapptem Rassismus.

    Prostitutionsgegnerschaft ist zurzeit ganz groß in Mode. Bei der Diskriminierung von Sexarbeit ist Alice Schwarzer eine feste Größe. Und auch aus der aktuellen Auseinandersetzung um pädophile Strömungen in der Entstehungsphase der Grünen versucht die Herausgeberin von Emma, Honig zu saugen.
    So schrieb sie in der taz vom 13.08.2013: „Die Parallelen im Diskurs um die Pädophilie und dem über die Prostitution drängen sich regelrecht auf: Auch die heute über 90 Prozent Armuts- und Zwangsprostituierten in Deutschland werden geleugnet, und es ist von 'Einvernehmlichkeit' und 'Freiwilligkeit' die Rede.“

    Wie im pädophilen Verhältnis zwischen Erwachsenen und Kindern, so bestünde auch zwischen Prostituierten und ihren Kunden ein „Machtverhältnis“, dem ein jede Freiwilligkeit negierendes „Recht des Stärkeren über den Schwächeren“ eigen sei.

    Kaum noch Zwangsprostitution

    Selbstredend reklamiert Schwarzer für sich die Parteinahme zugunsten der Schwachen und inszeniert sich als Kämpferin gegen die Stärkeren, die ihre Macht missbrauchen. Wie seinerzeit in ihrer Parteinahme gegen Pädophilie gelte es heute, einen „Kampf gegen die Verharmlosung und Akzeptanz der Prostitution und für den Schutz der betroffenen Frauen“ (taz, ebd.) zu führen. Die „Parallelen“ zwischen Pädophilie und Prostitution erschleicht Schwarzer sich mit der Behauptung von „90 Prozent Armuts- und Zwangsprostituierten in Deutschland“, für die es nicht den geringsten empirischen Beleg gibt.
    Die offizielle Polizeistatistik liefert dagegen - zum größten Bedauern aller Prostitutionsgegner - nicht den geringsten Anhaltspunkt für derartige Größenordnungen. Obendrein sind sämtliche Zahlen schon seit Jahren rückläufig: Im Jahr 2002, als das damalige Prostitutionsgesetz in Kraft trat, wies die polizeiliche Kriminalstatistik in Deutschland 776 mutmaßliche Opfer der „Ausbeutung von Prostitution“ (§ 180a StGB) auf.
    Zehn Jahre später, im Jahr 2012, waren es nur noch 58 mutmaßliche Opfer! Im Jahre 2002 wies die polizeiliche Kriminalstatistik 793 mutmaßliche Opfer des Delikts „Zuhälterei“ (§ 181a StGB) auf. Im Jahre 2012 waren es nur noch 267 mutmaßliche Opfer bei diesem Straftatbestand.
    Im Jahre 2002 wurden 988 mutmaßliche Opfer des Delikts „Menschenhandel“ gezählt. 2012 waren es nur noch 642 mutmaßliche Opfer von „Menschenhandel zum Zwecke sexueller Ausbeutung“. Gemessen an der Gesamtzahl der im Prostitutionsgewerbe tätigen Frauen bewegt sich diese Opferzahl im Promillebereich. Im Jahr 2011 wurde nur eine einzige Person als Täter im Falle von „Ausbeutung von Prostituierten“ verurteilt, nur 32 Täter im Falle von „Zuhälterei“ und 117 Täter im Falle von „Menschenhandel“.

    Verkappter Rassismus

    Die tatsächliche Ausweitung der nach wie vor massiven und umfangreichen Razzien und Routinekontrollen im Prostitutionsgewerbe sowie die Verschärfung der Menschenhandelsgesetzgebung (zuletzt 2005) widersprechen der Annahme, dass eine unzureichende Überwachung und zu laxe Strafgesetze die Ursache für den Rückgang der Kriminalitätsentwicklung seien könnten.
    Da ein Überhand nehmender Zwang gegenüber Prostituierten aufgrund krimineller Machenschaften nicht wirklich nachweisbar ist, flüchten Prostitutionsgegner wie Frau Schwarzer in die bequeme, aber ausländerfeindliche Behauptung, dass Armut im Herkunftsland schon für sich genommen ein Beleg für „Zwang“ gegenüber Prostitutionsmigrantinnen sei.
    Ganz abgesehen davon, dass diese Argumentation in unzulässiger Weise „Notwendigkeit“ mit „Zwang“ vermengt und gleichsetzt, hätte man aus dieser zweifellos reaktionären Sichtweise auch die gesamte „Gastarbeiter“-Immigration nach Deutschland in den 50er und 60er Jahre verbieten müssen. Hier handelt es sich um verkappten Rassismus.
    Doch geht es Frau Schwarzer gar nicht ernsthaft um Zahlen, sondern nur um die daraus abgeleitete These vom strukturellen Machtgefälle zwischen Prostitutionskunden und (ausländischen) Frauen in der Prostitution.
    Entscheidend bei Schwarzers Argumentation ist die von ihr vorgenommene Parallelisierung des Verhältnisses von pädophilen Erwachsenen gegenüber Kindern einerseits mit dem Verhältnis von Prostitutionskunden und Prostituierten andererseits.

    Von wegen Frauenrechtlerin

    Damit wird nicht nur das Verhalten von Prostitutionskunden mit strafrechtlich bewehrter Pädophilie auf eine Stufe gestellt und indirekt zu deren Kriminalisierung aufgerufen. Es werden die Frauen in der Prostitution zudem mit Kindern, also mit nicht geschäftsfähigen Minderjährigen, auf eine Stufe gestellt und damit von Schwarzer entwürdigt, entmündigt und gedemütigt, da sie ihrer Entscheidungs- und Verantwortungsfreiheit beraubt werden sollen. Frauen in der Prostitution stellen sich für die vermeintliche „Frauenrechtlerin“ Schwarzer ganz grundsätzlich als „Opfer“ dar - bar jeder Emperie.

    Eine „freie Sexualität ist zwischen Ungleichen nicht möglich“, behauptet Schwarzer im Interview mit „Deutschlandradio“ (14.08.2013). In den 70er und 80er Jahren erlitt sie mit derartigen Plattitüden Schiffbruch, als sie diese auf das Verhältnis von Mann und Frau anwandte und sich noch für den „Geschlechterkrieg“ begeisterte. Heute versucht sie mit einem faden Aufguss ihrer Weltsicht ganz oben auf der Anti-Prostitutionswelle zu surfen.
    Ihren Gegnern wirft sie ein „falsches Verständnis von Fortschritt und Freiheit“ vor. Doch wer beständig mit dem Ruf nach Strafrechtsverschärfungen, Verboten und mehr Polizeirazzien gegen Frauen in der Prostitution deren grundrechtlich verbrieftes Recht auf freie und ungehinderte Berufsausübung in Frage stellt, wer durch die Gleichsetzung erwachsenen Prostituierten mit Kindern ihnen grundsätzlich das Recht auf Entscheidungsfreiheit und Eigenverantwortung glaubt absprechen zu können, hat mit „Freiheit“ nichts am Hut. Dass die „Frauenrechtlerin“ Alice Schwarzer Rechte für Frauen in der Prostitution gefordert hätte, ist uns noch nicht zu Ohren gekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2013
  6. GENUSSMENSCH

    GENUSSMENSCH Sachsenlegende

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    257
    100% ACK

    Selbst bei Frauen ist der Druck im Gehirn ob des langen Ungevögeltsein irgendwann so groß, dass das Gehirn Schaden nimmt.
     
  7. Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    142
    Schade, da haste ja (vermutlich) die Laudatio von Pep an Jupp verpaßt... :hschein
     
  8. taeuber

    taeuber Obersachse

    Registriert seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    260
    FrauTV vom 14.11.2013

    Habe gerade einen erstaunlich sachlichen Bericht der Sendung FrauTV im WDR verfolgt. Zu Wort kommt eine Rechtsanwältin, die das Prostitutionsgesetz erklärt und dessen angebliche Förderung der Zwangsprostitution sowie eine Sexarbeiterin (nennen wir sie ruhig so, wenn sie es mögen) die die Vorteile der derzeitigen Gesetzeslage begründet. Ganz einfach zusammengestellt ohne großes Rumreiten auf Statistiken, ohne moralische Keulen über den Köpfen der Freier und ohne Selbstdarstellungen von Prostis oder Zuhältern.

    Der Link zur Sendung: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Lob an das Team der Sendung. Einen solchen Beitrag hätte ich einer Sendung diesen Formates nicht zugetraut! :up:up:up
     
  9. Alex Bund

    Alex Bund Sachsenlegende

    Registriert seit:
    2. Juli 2012
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    397
    :nein habs grad nochmal gerecallt... hört sich an, wie eine Schwuchtel, die dem Partner gerade Gleitcreme aufs Arschloch schmiert :lach Da har der Robby ja genau dazugepasst.

    Aber der Jupp hat noch eine Karriere vor sich: als Politiker --> der wollte ja ger nicht mehr aufören.
     
  10. km-hl71

    km-hl71 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    1.721
    he he das habe ich auch so gedacht. hätte nur noch die schwere kindheit gefehlt.

    was nat. nicht sein lebenswerk schmälern sollte,

    ich fand, dass ihm der ruhestand nicht gut tut, wirkte älter und null spannkraft.

    also malochen bis der arsch im sarg liegt
     
  11. Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    142
    Stimmt, ist mir auch aufgefallen, in seiner aktiven Zeit wirkte er immer wie ein sportlicher reifer Gentle, aber nicht wie gestern wie ein älterer, ja fast bemitleidenswerter Herr... :eek:
    Schon faszinierend, wie eine Tätigkeit den Menschen formt, aber das wär wirklich schade um ihn, vllt. sollte er doch noch irgendwas bei der Borussia machen, am besten in der sportlichen Führung, da hat er in nächster Zeit bestimmt noch Spannung genug... :zwink
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2013
  12. km-hl71

    km-hl71 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    1.721
    vielleicht beerbt er aber pep noch einmal . man kann nie wissen.:lach
     
  13. km-hl71

    km-hl71 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    1.721
    nun hatte Alice S doch noch ihre Podium bei Phönix .
    Dazu an der Seite hatte sie einen Innenexperten der CSU .

    Was die für einen Rotz abgesondert haben. Sein Chef der Seehofer vögelt durch die Blau Weiße Herrlichkeit und der spielt den Saubermann .

    Über Alice S lohnt es sich nicht zu streiten. Minderheiten wollen Mehrheiten Meinungen aufschwatzen
    :schnarch

    Grundtenor 99 % alles Prostituierten sind Zwangsprostituierte
    Männer die Dienste in Anspruch nehmen sind Kriminelle
    und das so herrliche Schweden wurde zum erbrechen angepriesen

    Na denn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2013
  14. Frösi

    Frösi Obersachse

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    78
    MDR: "Unter uns" mit Domina Lady Sun

    Heute Abend 22.00 Uhr im MDR: "Unter uns", u.a. mit Domina Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
  15. Bucketeererer

    Bucketeererer Obersachse

    Registriert seit:
    23. Mai 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    8
    Thema ********.com ab 34:49 Min.:
    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
  16. Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    142
    Wie ist der denn drauf: Schaut gern zu, wenn sich im Swingerclub die Kerle über seine Freundin hermachen, um sich dann von ihr abzuwenden, wenn sie damit (aus der Not heraus) Geld verdient! So ein Idiot... :down

    Nette und jugendliche Stimme übrigens für eine 49 jährige, find' ich...
     
  17. km-hl71

    km-hl71 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    4.725
    Zustimmungen:
    1.721
    gestern Abend auf Tel 5 Russ Meyer Film
    im Tal der Superhexen. Leider zu spät gelesen . Trotzdem
    für die Motorenschlosser ein Muss
     
  18. Silver11

    Silver11 Obersachse

    Registriert seit:
    29. Oktober 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    60
    heute 20:15 auf 3sat
    "Ware Frau"
    Reportage | 45min | bis 21:00 Uhr
    D 2013, Voodoo und Zwangsprostitution in Deutschland

    *na da bin ich mal gespannt, was sie wieder ausgraben ...
     
  19. muschiangucker

    muschiangucker Gesperrt

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    449
    Heute 22.00 Uhr im WDR bei Frau Tv geht es über Männer u Bordellbesuche. Das Statement einer Trockenpflaume...Männer die in Puff gehen sind alle gestört.
     
  20. MMikee

    MMikee Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    53
    Mittwoch, 23.04.2014; 20:45 Uhr

    Mittwoch, 23.04.2014; 20:45 Uhr
    MDR Fernsehen


    Exakt - Die Story: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
  21. MMikee

    MMikee Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    53
    Dokumentation: Glaube - Liebe - Lust

    Dokumentation: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Informatives über das Thema Sex (außerhalb von Porno)

    ARD, heute Mo, 12.05.2014; 23:30 Uhr;
    Teil 3: Verbotene Liebe

    Teil 1: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Teil 2: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    jeweils in der ARD-Mediathek oder auf der HP der Sendereihe
     
  22. jojohopp

    jojohopp Sachsenlegende

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    80
    Zu den Sendungen: Das Erstaunliche ist, dass in erster Linie vertrocknete Emmanzen, Mönche und Priester uns und der Gesellschaft Sex-Normen aufdiktieren wollen, also als ob Blinde von der Farbe schreiben.

    Wer sich dem Sex verschließt, kann unmöglich über diesen urteilen oder gar seine privaten Ansichten den "normalen" Menschen aufdiktieren wollen.
     
  23. Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    142
    Tja, das nennt man dann wohl "Neid der Besitzlosen". :böse
    Laß sie doch (ver)urteilen, bis sie platzen! Wir werden weiter unseren Spaß haben sowohl am Sex wie auch am Aufplustern solcher Gestalten... :lach
     
  24. Spock

    Spock Sachsenlegende

    Registriert seit:
    23. Februar 2013
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    193
    jetzt auf ARTE
    Haus der Sünde

    war damals nicht anders wie jetzt ;-)
     
  25. Intermammarius

    Intermammarius Staff Innendienst Sachsenteam

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    1.610


    • Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden