Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Saftschwanz und die polnische Julia in Lünen

Dieses Thema im Forum "Überregional: Deutschland" wurde erstellt von saftschwanz, 19. Dezember 2017.

  1. 19. Dezember 2017
    saftschwanz

    saftschwanz Einsteiger

    Registriert seit:
    20. April 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    12
    Saftschwanz und die polnische Julia

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Auf der Suche nach etwas willigen Weibesfleisch schaute ich natürlich bei dem bekannten ******** Portal wer denn da so gerade Online ist. Irgendwann las ich mal einen Bericht von der polnischen Julia, So richtig der Brüller war es nicht, aber auch keine DL wo du die harte Währung verbrennst.

    Also schrieb ich sie an, umgehend bekam ich ihre Telefonnummer das ich sie anrufen kann.
    Dank der Freisprecheinrichtung konnte ich mit ihr telefonieren, und bekam sofort einen harten als der polnische Släng aus den Boxen dröhnte.
    Ich wollte 30 Minuten mit diesem Weib in der horizontalen verbringen, wofür ich 60€ bezahlte.
    Anzutreffen ist Julia, in Lünen in dem bekannten Mottohaus.
    Den Weg kenne ich ja, Janine bietet sich dort auch an.

    Was jetzt nicht so toll war, ich stand 2 Minuten vor der Tür bis mir geöffnet wurde, und in der Zeit fuhren doch einige Autos vorbei. Und jeder guckt mich an und denkt, guck ma, der Freier geht jetzt ficken. Richtig!!!
    Wir machten uns bekannt und stellten uns vor, und, meine Hand ging sofort in ihrem Schritt. Da es aber nachmittags war, und ich morgens duschte, wollte ich mich erst noch frisch machen.
    Juli ist ja kein Mädel der Sinn Fraktion, da ist schon deutlich erotisches Fleisch zu erkennen, und zu fühlen.
    Jetzt kommt eigentlich etwas was sie garnicht nötig hat, im stehen beim knutschen und fummeln stöhnte sie als wenn ich Billy Ray der Starficker wäre. Um mich nicht ganz anzuturnen druckte ich sie auf die Knie und den gummierten Schwanz in den Mund.

    Das war auf jeden Fall richtig, den blasen kann sie wohl. Heute wollte ich erstmal Pascha sein und legte mich hin, bat sie aber sich daneben zu hocken um ein wenig an ihrer Möse zu spielen.
    Pitschepatscheschleimig nass die gute Himmelspforte.
    Da wird ich ja schon wieder Dulle in der Birne, neben mir eine schleimige Möse, und ich noch nicht mit der Zunge dran.
    Das sollte sich sofort ändern, den Schwanz aus dem Mund und ab auf den Rücken, und schön weit spreizen, das Auge ist bekanntlich mit.
    Sie schmeckte so richtig schön nach Muschi, nicht neutral, also war es wirklich Erregung was sich da an Flüssigkeit ansammelte.
    Leider ging jetzt wieder dieses seltsame Gestöhne los, was mir so unrealistisch rüber kam. Aber ich lies mich davon nicht beirren, und klatschte ihr weiter meine Zunge auf den Kitzler, ich glaube es war ein Orgasmus, kann das nicht richtig einschätzen, wegen diesem komischen Gestöhne.

    Na egal, der Schwanz war bereit in dieses warme Nasse Himmelsparadies einzufahren.
    Aber vorher gab es erstmal Pimmelkloppe auf die Pussy, konnte sie wegen des erlebten Orgasmus irgendwie nicht so gut vertragen, also rein und jetzt gab es nur ein Gas, VOLLGAS.

    Wie schon bei den Glocken von Selm, in der Missio ordentlich zugewemst und die Titten tanzten Pogo.
    Mein Gott, was ein Bild in meinen Augen, zudem hörte ich von unten das Schmatzen ihrer Möse durch meine Penetration.

    Jetzt reichte es mir auch, ich wollte meine Ficksahne, die brodelnd vorm Ausgang stand nicht mehr bei mir behalten und schoß mit sehr lautem Stöhnen unterstützt meine ganzen Nachkommen ins Gummi.
    Ein Glück sind die Dinger elastisch, ohne wäre der Schuss bestimmt an den Ohren raus gekommen.

    Befriedigt und entleert für ich nach Hause.
    Auf reiner Sexebene kann ich sie empfehlen, was mich enorm störte war das stöhnen schon nach 5 Sekunden küssen.

    So ein geiler Hengst, oder Ficker bin ich auch nicht.
    Euch allen eine schöne Weihnachtszeit, und einen guten Rutsch!

    Lg:bye:
     
    SteveSachse und Dampfi gefällt das.