Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Köln - Vanessa, mein erster Ausflug in die Exotik

Dieses Thema im Forum "Überregional: Massagen" wurde erstellt von Sachsenforum-News, 4. November 2017.

  1. 4. November 2017
    Sachsenforum-News

    Sachsenforum-News Einer von vielen .. Sachsenteam

    Registriert seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    276
    [​IMG]
    rosinante
    Rheinländer

    Registriert seit:
    2. Juni 2013

    Mit freundlicher Genehmigung von rosinante aus dem Rheinforum kopiert.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bundesland: Nordrhein-Westfalen
    Stadt: Köln
    Name DL: Vanessa
    TelefonNr.: 0221 - 29 89 40 87
    Link DL: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Bilder DL:
    Treffpunkt: Massagestudio
    Location: Tantra Feelings
    Ambiente: sauber und gepflegt
    Empfang/Kontakt: Durch Masseurin
    Nationalität: Südafrika
    Sprache: Deutsch, Englisch
    Alter DL: 27 - 30 Jahre
    Haarfarbe: Schwarz
    Haarlänge: Langes Haar
    Größe: 1,60m -1,70m
    Figur: Schlank
    Oberweite: B
    Intimbereich: Komplett Rasiert
    Tattoos: Nein
    Piercings: Nein
    Service: Tantra Massage
    Zeit: 1 Stunde
    Preis: 120€
    Positive Punkte: alles
    Negative Punkte: nichts
    Besonderheiten: nichts
    Empfehlungsfaktor: Empfehlung zu 100%
    Wiederholungsfaktor: 10 von 10




    Bericht


    Vanessa, mein erster Ausflug in die Exotik

    Aufgrund terminlicher Inkompatibilitäten konnte ich leider kein Date mit meiner Lieblingsmasseurin im Feelings vereinbaren. Ich wollte allerdings auch nicht wochenlang unmassiert und schlecht gelaunt durch das Leben gehen und bin daher mal grübelnd in mich gegangen. Bei meinem letzten Besuch bei Laura (Empfehlung!) wurde mir beim hinausgehen die schokoladenfarbene (70% Kakao) Vanessa kurz vorgestellt. Alle Damen aus dem Feelings die ich kennen lernen durfte, haben es geschafft mir das zu vermitteln, wofür ich dorthin gehe. Freundlichkeit, Nähe, Aufmerksamkeit und das ganze Zeugs, das sich ältere Herren so gerne wünschen [​IMG]

    Eigentlich wäre Laura mein Date geworden, ich habe mich bei unseren Terminen schon fast ein bisschen in sie verliebt [​IMG]. Da ich aber noch nie bei einer dunkelhäutigen Massagedame zu Besuch war und mir der Gedanke an etwas exotisches gefiel, habe ich mich doch für Vanessa entschieden. Der Wunschtermin passte auch, so konnte ich mich gespannt auf einen exotischen Start in das kommende Wochenende freuen. [​IMG]

    Wie immer pünktlich angekommen wurde mir auch direkt von Vanessa geöffnet. Die Frage, ob ich einen Termin hätte, konnte ich mit einem lockeren "ja, mit Dir" beantworten. Der erste etwas längere, prüfende Blick auf die Dame bestätigte schon einmal, dass ich zumindest optisch und figürlich mal wieder alles richtig gemacht habe. [​IMG] So hatte ich sie noch in Erinnerung. Ich hatte sie ja nur kurz einmal gesehen.

    Vanessa (nach eigener Aussage aus Südafrika) ist geschätzt etwa 28 - 30 Jahre alt, etwa um die 1,60 - 1,65 groß, schlank, deutlich dunkler als Milchkaffee, hat lange schwarze Haare, dunkle Augen und unter dem engen Oberteil ein paar nette, gut gefüllte B-Körbchen versteckt.

    Es folgte das Feelings-Standard-Programm. So langweilig sich das anhört, so sehr genieße ich das. Ins Zimmer geleitet, geplauscht, Getränkewunsch platziert und noch einmal das Wunschprogramm abgesprochen. Ich hatte mich für ein Wasser und eine Stunde Tantra entschieden, in genau dieser Reihenfolge [​IMG] Das Getränk kam mit der Aufforderung sich für die gemeinsame Dusche nackig zu machen. Jo, sicher, mach ich doch gerne! [​IMG]

    Vanessa kam in ein Handtuch gehüllt zurück (der Spannungsbogen stieg) und nahm mich mit in die Dusche. Dort ließen wir gleichzeitig die Handtücher fallen und Vanessa gewann den Schönheitswettbewerb schonmal mit überdeutlichem Vorsprung, ich war mehrfach überrundet. :( Ein super Figur, wie schon geschrieben schlank, kleiner knackiger Hintern, schön geformte Naturbrüste, schlanke Beine und ein ungestörter Blick auf das schwarze Schatzkästchen regten Speichelfluss und Phantasie an. [​IMG]

    Wasser marsch und die erste Reinigung begann. Wir haben ein bisschen geplaudert, während ich eingeseift und überall gewaschen wurde. Vanessas deutsch ist nicht fließend und schnell, aber mit langsam und deutlich sprechen ist Smalltalk in deutsch mit ihr gut möglich. In englisch geht es besser und mit einem Gemisch aus beidem tadellos. Es wurde also keine stumme Session, wahrlich nicht.

    Abgetrocknet und ins Zimmer wurde ich zunächst im stehen von Vanessa vorder- und rückseitig leicht gestreichelt. Gänsehautfeeling pur. Dann ging es in die Bauchlage auf die Matratze und es kam das, was mich immer wieder ins Feelings gehen lässt. Vanessa gab mir eine Stunde lang das Gefühl, das wichtigste in ihrer Welt zu sein. Sie massierte das angenehm warme Öl zunächst in die Beine, dann in in meine restliche Rückseite ein und deutete schon immer mal mit einem "zufälligem, bestimmt unabsichtlichem" streichelndem Griff in die Mitte an, auf was ich mich nach dem Umdrehen gefasst machen muss. Wenn die Gelegenheit günstig war, konnte man ihr von der geschenkten Zärtlichkeit auch schon etwas zurück geben. Sie ist absolut nicht berührungsscheu und zeigt, was sie hat und kann. An B2B-Einlagen wurde nicht gespart. Von allen Seiten kam sie gut eingeölt über meinen Körper geglitten. Immer wieder suchten und fanden sich dabei unsere Blicke.

    Nach dem Umdrehen ging es genau so weiter. Nur hatte ich jetzt die Arme frei und durfte den nackigen/knackigen Körper der Dame auch ausgiebig mit den Händen und Augen genießen. Nach meinem Test bin ich sicher, ihre Brüste sind naturbelassen, wie der Hintern und alles Andere auch [​IMG]  Es folgte ausgiebig das große Kino mit Schlittenfahrt, "finde dein Ding zwischen meinen Brüsten" o_O und was man sich noch so vorstellen kann. Irgendwann war es mir dann doch zu viel mit der Exotik und ich machte alles schmutzig, auch Vanessa, was sie scheinbar merkwürdigerweise nicht gestört hat. Sie schaute überhaupt nicht unglücklich drein, nahm ein kleines Tuch, legte es über meinen kleinen Mann, säuberte ihn ein bisschen und hat mir auf der Stelle verziehen. [​IMG]  Ein zweites Tuch kam in meine Armbeuge, in die sie sich dann hineinlegte. Wir haben dann noch ein bisschen über dies und das gesmalltalkt und uns gestreichelt, bis die Aufregung sich ganz gelegt hatte und die Zeit um war. Weiter quatschend sind wir wieder zur Dusche, wo wir uns gerne und ausgiebig gegenseitig vom Öl befreit haben. Aus Spaß habe ich am Ende gesagt, ich sei ja noch ganz schmutzig. Und tatsächlich hat sie mich lachend noch einmal komplett eingeseift und abgeduscht. Klasse, wir hatten Spaß. [​IMG]

    Fazit zu meinem ersten Ausflug in die Exotik:

    Ich sag es mal so, hätte ich nicht schon eine Stamm-Masseurin (schon wieder das schlechte Wortspiel) und wäre nicht im Herzen so treu, hätte Vanessa das Zeug dazu, den Platz zu erobern. Die vermittelte Nähe und der Spaß an der Arbeit waren wieder einmal klasse. Der so arg strapazierte "Chemie-Faktor" spielt sicher eine große Rolle, auch bei dem was die Dame zulässt und das passte von meiner Seite richtig gut, von ihrer scheinbar auch. Irgendwie sind die Damen im Feelings und ich in der Beziehung wie füreinander gemacht. (Dabei kenne ich zwei noch garnicht :oops:)

    persänlicher Exotic-WHF 100%