Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Gesundheit HIV Infektion beim Oralverkehr?

Dieses Thema im Forum "Gesundheitsecke" wurde erstellt von muschiangucker, 10. Januar 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 10. Januar 2014
    muschiangucker

    muschiangucker Gesperrt

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    449
    Tachchen:wink nun dann klärt doch die versammelte Gemeinde mal bitte auf das man/n/frau sich beim Oralverkehr nicht mit HIV usw anstecken kann.Herpes bitte außer acht lassen.:huhu
     
  2. 10. Januar 2014
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Das ist ein gutes Beispiel dafür, dass manches auf dieser Welt und erst recht beim Sex nicht ganz so eindeutig und schlicht ist, wie wir es uns wünschen.

    Also konkret: Oralverkehr ist bezogen auf HIV nicht sehr gefährlich, zumindest sehr viel weniger als Analverkehr und weniger als Vaginalverkehr. Aber dann muss man auch schon mal genau werden: Wer Sperma im Mund aufnimmt, ist gefährdet. Ohne Abspritzen (FO) ist das Risiko sehr sehr gering (obwohl sich auch kein Fachmann getrauen würde, von völliger Risikolosigkeit zu sprechen). Das gleiche gilt bei "Frau zu Mann" (Aufnahme von Scheidensekret durch den Mund). Auf jeden Fall geht es - wenn überhaupt - nur in eine Richtung: vom Passiven zum Aktiven.

    Aber HIV ist nach unseren Erfahrungen im Prostitutionsbereich ohnehin nicht sehr verbreitet (das soll aber keine grundsätzliche Entwarnung sein). Riskanter sind da schon die bakteriellen sexuell übertragbaren Infektionen wie Chlamydien, Tripper, Syphilis. Hier kann man (und frau) sich "untenrum", aber auch oral infizieren. Und diese Infektionen werden über Schleimhaut-zu-Schleimhaut-Kontakt weitergegeben. Wenn also die Frau einen Tripper im Rachen hat und sie den Mann oral befriedigt, kann sie ihn anstecken. Und dies umso mehr als orale Infektionen oft nicht auffallen.

    Positiv ist, dass solche Infektionen heilbar sind. Aber dabei ist aufgrund der recht leichten Übertragung immer auch eine Partnerbehandlung angezeigt. Das ist naturgemäß innerhalb der Prostitution häufig schwierig.
     
  3. 10. Januar 2014
    Saxxxe

    Saxxxe amicus gutturum

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    542
    Sorry, irgendwie steh' ich grad auf dem Schlauch. Ihr schreibt zu HIV/oral:

    1. die/der Aufnehmende ist gefährdet (also der Passive)
    2. Infektion (wie unwahrscheinlich auch immer) nur vom Passiven zum Aktiven (also wäre der Aktive gefährdet)

    Das bring' ich nicht zusammen. Es sei denn, Ihr versteht unter dem Passiven etwas anderes als ich ...? Bitte um Aufklärung!

    By the way: FO meint eigentlich nur das Blasen ohne Gummi - mit dem Abspritzverhalten (was für ein Scheiß-Wort) hat das nichts zu tun ...

    Saxxxe :wink
     
  4. 11. Januar 2014
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Ich hatte mich damit auch mal etwas beschäftigt und auch einschlägige Experten (Aidshilfe usw.) direkt per Mail gefragt.

    Fakt ist: wenn du einen geblasen bekommst hast du nur dann ein Risiko wenn die Dame eine (große) blutende Wunde im Mund hat. Damit würde dir keine Frau der Welt einen blasen, vermutlich würde man es sogar merken das der Schwanz davon auch rot wird. Speichel an sich enthält keine Anzahl ausreichender Virusträger um eine Infektion zu gewährleisten.

    Das gleiche geht auch andersherum wenn du eine Frau leckst. Hast du eine große, offene Wunde im Mundraum ist eine Übertragung möglich.

    Nun kommen wir aber zum großen ABER: Wie schon erwähnt wird keiner nach einer Zahn OP französisch praktizieren, allein schon wegen der Schmerzen und den komisch blutenden Gefühl im Mund. ABER der Speichel verdünnt auch sehr stark mögliches Blut, bzw. Samenvor/Scheidensekret. Somit ist eine Infektion nahezu unmöglich. Nach meiner Kenntnis gibt es keine medzinischen Befunde die belegen das so eine HIV Infektions stattgefunden hat da die Wahrscheinlichkeit extrem gering ist.

    Also: Französisch genießen und nur Abstand davon nehmen wenn Blut/offenen Wunden im Spiel sind. Viel wahrscheinlicher holt man sich einen Tripper, wie Kurt ja schon erwähnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2014
  5. 12. Januar 2014
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Das Missverständnis liegt in den Bezeichnungen "aktiv" und "passiv". Wer einen geblasen bekommt (also aktiv Lust empfindet oder eben passiv genießt, also den/die andere aktiv sein lässt), ist nicht mit HIV gefährdet. Paybackmax stellt das richtig dar. Risiken sind hier nur theoretischer Natur.

    Saxxxe, entschuldige also die Begriffsverwirrung. Aber es ist auf jeden Fall gut nachzufragen!
     
  6. 15. Januar 2014
    Chix_Lover

    Chix_Lover Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    120
    Wie ist denn dann das Risiko, wenn ich ne Frau lecke und ich keine offene Wunde im Mund habe? Kann ich mich dennoch infizieren, wenn Blut oder Scheidenflüssigeit in meinen Mund kommt?
    Das ging jetzt für mich nicht so klar hervor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2014
  7. 15. Januar 2014
    Heinzy

    Heinzy Obersachse

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    51
    Um das mit dem aktiv und passiv beim OV nochmal auseinanderzunehmen, damit es jeder kapiert: Die aufnehmende (arbeitende :D) Person ist gefährdet. Wenn Blut oder offene Wunden im Spiel sind, sind beide gefährdet. Bei offenen Wunden im Mund dürfte selbst küssen nicht komplett ungefährlich sein. Speichel hat nicht genügend Virusträger. Blut, Sperma und Scheidensekret haben hingegen wesentlich mehr Virusträger.

    Um deine Frage zu beantworten, ja, die Warscheinlichkeit besteht. Sie nimmt zu mit Entzündungen etc in deinem Mund-/Rachenraum, da die Schleimhäute in diesem Moment geschwächt sind. Sie ist allerdings geringer, als beim ungeschütztem GV. Wobei dabei auch wieder die aufnehmende Person (Frau) gefährdeter ist. Am gefährlichsten ist allerdings ungeschützter AV für die aufnehmende Person, da dabei auch häufig kleine Wunden entstehen und der Darm fast alles aufnimmt.
    Unterm Strich hängt es immer mit der Anzahl der Virusträger und dem Zustand der Schleimhäute zusammen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2014
  8. 16. Januar 2014
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Heinzy hat das sehr gut erklärt. Allerdings ist das mit den Wunden im Mund differenziert zu sehen. Es gibt manche, die glauben, dass schon ein bißchen Zahnfleischbluten gefährlich sei. Das stimmt aber nicht. Beim Küssen besteht nur Gefahr, wenn man das Blut des/der anderen schmeckt. Das ist in der Praxis kaum der Fall.

    Die Gefahr beim Lecken einer Frau besteht nicht nur, wenn man selbst Wunden im Mund hat. Schleimhaut kann grundsätzlich das HI-Virus aufnehmen, dass im Scheidensekret enthalten ist. Da aber der Speichel es auch abwehrt, ist die Chance einer HIV-Infektion sehr gering - ähnlich gering wie beim Blasen ohne Samenerguss.

    Nochwas zur Virusanzahl: Unmittelbar nach einer HIV-Infektion, wenn noch keine Antikörper gebildet sind, die die Virusvermehrung erst einmal eindämmen, ist die Anzahl der Viren sehr hoch. Danach fällt sie wieder (bleibt aber immer da). Doch gerade in dieser Anfangszeit kann man nicht wissen, ob man infiziert ist. Ein HIV-Test ist erst 12 Wochen nach einem Risiko sicher. Es wird vermutet, dass viele HIV-Infektionen gerade in dieser ersten Zeit mit der hohen Virusanzahl geschehen.
     
  9. 23. Januar 2014
    Dave

    Dave Obersachse

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe in ein paar Studios Desinfektionssprays und Mundspülungen gesehen. Bringt das was, wenn ich mir Penis+Vorhaut beim Duschen nach FO mit dem Desinfektionsspray einsprühe? Wie sieht es bei ZK aus? Nutzt das Gurgeln? Oder ists Augenwischerei?
     
  10. 23. Januar 2014
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Hallo Dave,
    Desinfektionssprays sind nicht sinnvoll - zumindest was die sexuell übertragbaren Infektionen betrifft. Bei Chlamydien, Tripper, Syphilis erfolgt die Infektion über Kontakt, bei HIV durch das Hineinreiben der infektiösen Flüssigkeit (Sperma, Scheidensekret, Blut, Muttermilch - das sind die vier Flüssigkeiten, über die eine Infektion stattfinden kann) in die Schleimhaut oder die Innenseite der Vorhaut. Die Infektion passiert also immer direkt beim Sex. Zudem scheint es mir nicht sehr ratsam, seine Schleimhäute mit Desinfektionsmitteln zu traktieren.

    Noch was zu den Zungenküssen: HIV ist ausgeschlossen. Ebenso Chlamydien. Bei Chlamydien hängt das damit zusammen, dass eine Infektion ausschließlich im hinteren Mundbereich stattfinden kann. Tripper und Syphilis sind dagegen durch ZK nicht völlig auszuschließen - auch wenn es dabei sehr selten zu Infektionen kommt.
     
  11. 26. Januar 2014
    slayer87

    slayer87 Obersachse

    Registriert seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    25
    Wer von euch kontrolliert kleinlich den Mund der Frau nach Auas bevor es rundgeht? Das Thema beim FO oder mit Gummi ist eher die Summe von allen Sachen, die da durchkommen kann, statt nur HIV... Es gibt ja einiges...

    HIV ist schwer zu übertragen, aber schlägt dafür richtig ein. Bei HepC sieht es hingegen nicht so schlecht aus nach einer Infektion wie bei HIV, aber die ist trotzdem gefährlicher, weil das Ansteckungsrisiko vielfach höher ist.

    Naja seitdem ich mit Konsum auf gut Glück zweimal bei welchen gelandet bin, die nicht mal ohne Gummi rubbeln und Zickerei da kommt wo es am wenigstens vermutet wird, bin ich erstmal kategorisch sicher vor Rotlichtinfektionen, weil ich entsprechend der letzten Erlebnisse agiere. Immerhin ist das der einzige Weg zu 100% Sicherheit^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2014
  12. 30. Januar 2014
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Hallo slayer87,

    die Hepatitis C spielt beim Oralverkehr keine Rolle. HepC wird vor allem durch Blut-Blut-Kontakte übertragen, z.B. beim gemeinsamen Gebrauch von Spritzen, Nadeln und Zubehör.
    Beim Sex ist eine Ansteckung mit Hepatitis C zwar möglich, aber auch bei ungeschütztem Vaginal- oder Analverkehr sehr selten.
     
  13. 30. Januar 2014
    muschiangucker

    muschiangucker Gesperrt

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    449
    Danke Kurt das du hier mal aufräumst:wink hier gibt es nämlich einige die glauben auch das es den Windtripper gibt:lach:lach:lach
     
  14. 1. Dezember 2016
    Wüstling

    Wüstling Sachsenlegende

    Registriert seit:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    302
    Den Windtripper gibt es aber tatsächlich.
     
  15. 7. Dezember 2016
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    "Windtripper" ist eine volkstümliche Bezeichnung für einen Harnwegsinfekt, der nichts mit einer sexuell übertragbaren Infektion und schon gar nichts mit Tripper zu tun hat. Tripper wird durch ganz spezielle Bakterien übertragen (Gonokokken), die auch eine sehr spezielle Behandlung brauchen. Die in den vergangenen Jahren bei manchen Ärzten anzutreffende Haltung ("Ich gabe mal irgendein Antibiotikum, es wird schon helfen.") oder die bei manchem sogar stattfindende Selbstmedikation: ("Ich habe da nochwas im Schrank.") führt zu zunehmenden Restistenzen. Harnwegsinfekte werden anders behandelt.
     
    Wüstling gefällt das.
  16. 8. Dezember 2016
    Wüstling

    Wüstling Sachsenlegende

    Registriert seit:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    302
    Das meinte ich auch mit dem Windtripper.
    Man soll angeblich nicht gegen den Wind pinkeln.
     
  17. 12. Dezember 2016
    Funtomas 69

    Funtomas 69 Obersachse

    Registriert seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    119
    HIV durch Oralverkehr? Hm....da müßte ich schon seit 20 Jahren mit Freddy Mercury im Himmel Gitarre spielen....:haha::haha:
     
  18. 12. Dezember 2016
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Bitte weiter oben (meine erste Wortmeldung zu diesem Thema) lesen. Danke.
     
  19. 12. Dezember 2016
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Kurt mal ehrlich, HIV ist doch nur ein Phänomen- oder? Gelddruckmaschine der 5. Dimension und alle fallen drauf rein.
     
  20. 12. Dezember 2016
    Wüstling

    Wüstling Sachsenlegende

    Registriert seit:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    302
    Da bin ich gespannt. Ich gebe zu HIV-Gläubiger zu sein.
     
  21. 12. Dezember 2016
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Da empfehle ich dir mal eine die lokalen HIV/Aids Beratungsstellen und Gesundheitsämter aufzusuchen, die erzählen dir bestimmt viel vom "Phänomen" und wenn du nett bist, darfst du dir bestimmt in Selbsthilfegruppen dieses "Phänomen" von betroffenen erklären lassen.

    Wenn dein Kommentar ernst gemeint sein sollte, dann ist er einfach nur unheimlich dämlich. Genau das denken: Passiert mir nicht, Gibt es doch gar, Alles erfunden - genau solches Denken ist schul das die Pandemie die es seit den 80ern gibt weiter munter die Runde um unseren Globus dreht.

    Ich will niemanden ein schlechtes gewissen machen oder ihm den Spaß verderben. Informiert Euch einfach, schützt Euch und eure liebsten, liebt und genießt bewusst und mit Verantwortung.
     
    Funtomas 69 gefällt das.
  22. 12. Dezember 2016
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    »Glaube und Vernunft sind die beiden Flügel, mit denen sich der menschliche Geist zur Betrachtung der Wahrheit erhebt.«
     
  23. 21. Dezember 2016
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Nu komm mal Kurt,
    Wenn ein Blinder einen Blinden führt, fallen beide in die Grube“
     
  24. 22. Dezember 2016
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Lieber Summi, mag jeder glauben, was er will und es dann verantworten - so oder so. (Ehrlich, ich dachte, dass die AIDS-Verschwörungstheoretiker längst ausgestorben sind. Aber so ist es nun einmal mit dem, was man glauben will oder auch nicht.)
    Ich wünsche Dir jedenfalls ein schönes und erholsames Weihnachten.
    Kurt
     
  25. 22. Dezember 2016
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Naja Kurt, beantwortet haste meine Frage/Behauptung aber nicht. Dir ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.