Goldentime

  1. Ab und zu gibt es auch mal gute Neuigkeiten, die unser Forumleben merklich erleichtern. :)

    Ab sofort kann die Verlinkung zu Kaufmich wieder normal ohne Einschränkung genutzt werden, wie zu jedem anderen Anzeigenportal auch.

    https://www.kaufmich.com/xyzabc

    Also, keinen Punkt mehr weglassen bzw. setzen usw. :)

    Information ausblenden

Gesundheit Hepatitis A

Dieses Thema im Forum "Gesundheitsecke" wurde erstellt von Kurt "Pflege Deinen Schwanz", 29. Januar 2015.

  1. Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127

    Hepatitis A wird „fäkal-oral“ übertragen, also durch Ausscheiden von Viren über den Stuhlgang und Aufnahme über Speisen und Getränke. Infektionen geschehen demnach vor allem durch verunreinigte oder zu gering gekochte Lebensmittel, durch verunreinigtes Wasser, im Toiletten- oder Küchenbereich bei ungenügender Hygiene, i.v. Drogengebrauch oder bestimmten sexuellen Praktiken (z.B. Rimming). Da diese Infektionen in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gesunken sind, wird bei Hepatitis A häufig von „Reisehepatitis“ gesprochen.

    Eine Hepatitis A verläuft oft ohne (auffällige) Symptome. Das heißt, dass man manchmal die Infektion gar nicht mitbekommt. In etwa einem Drittel aller Fälle kommt es im Verlauf der Infektion zu einer Gelbverfärbung von Haut und Schleimhäuten sowie dunklem Urin. In seltenen Fällen kann es zu einem heftigen Verlauf mit akutem Leberversagen kommen.
    Chronische Verläufe gibt es nicht. Wer eine Hepatitis A überstanden hat, besitzt lebenslangen Schutz.

    Vorbeugen lässt sich durch Impfung und Hygiene. Insbesondere bei Fahrten ins Ausland wird oftmals eine Hepatitis A-Impfung empfohlen. Sie muss zweimal durchgeführt werden, um einen Langzeitschutz zu gewährleisten. Es gibt aber auch eine Kombinationsimpfung mit Hepatitis B. Dies sind dann drei Impfungen.

    Die hygienischen Bedingungen, vor allem in der Gastronomie, sollten in Deutschland ausreichend sein. Im Ausland, insbesondere in wärmeren Ländern sollte die Regel „cook it peel it or forget it“ befolgt werden (schälen, kochen oder es lieber lassen). Auch vor Leitungswasser, nicht abgepacktem Eis u.ä. sollte man sich vorsehen.

    Hepatitis A-Infektionen müssen vom Labor dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Es werden dann u.U. Maßnahmen getroffen, um beispielsweise durch Umgebungsimpfungen (Passivimpfungen) die Infektionsverbreitung einzudämmen.
     
    stampfie, leviathanum und emil2007 gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden