Goldentime

  1. Ursprünglich sind wir davon ausgegangen, dass es aufgrund der aktuellen Situation nicht nötig wäre, explizit darauf hinzuweisen. Die vergangenen Tage haben leider gezeigt, die Unvernunft und Respektlosigkeit gegenüber der Gesundheit, auch anderer, sind einigen offensichtlich nicht wirklich wichtig.

    Aus diesem Grund gilt ab sofort bis auf Widerruf folgende, zusätzliche Regel.

    Jegliche Fragen und Hinweise zu noch aktiven Verrichtungsstätten, privat besuchbaren SDL's, Telefonnummern, Massagesalongs, H&H Angeboten und eventuell noch geschalteten Anzeigen werden kommentarlos entfernt.

    Zusätzlich bekommt der jeweile Autor ausreichend Gelegenheit, sich ausgiebig mit den gesetzlichen Regelungen vertraut zu machen.

    Dies allerdings ausserhalb unseres Forums.

    Wir danken für Euer Verständnis und hoffen, Ihr kommt alle gesund und unbeschadet durch die kommenden Wochen.
    Information ausblenden

Sharks Viorica ..... liebe, verruchte Rumänin, die es gern etwas kerniger liebt

Dieses Thema im Forum "Überregional: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von moravia, 2. August 2019.

Schlagworte:
  1. moravia

    moravia Obersachse

    Registriert seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    177

    a saß dann plötzlich an der Bar VIORICA, Anfang 20, Rumänin, 165 cm, KF 34, B-C Cups, klasse Körper mit einigen Tattoos u.a. am linken Oberschenkel und rechts am unteren Bauchbereich. Zungenpiercing, markantes Kinn und eine in dunklerem Rot getönte symmetrische Haarpracht (sie wechselt diesbezüglich in kurzen Abständen). Sie war mir bereits bei einem meiner letzten Besuche aufgefallen und mein Bekannter aus dem schwäbischen "Nachbarsprengel" kannte sie ganz gut.

    Viorica ist kein GF6-Liebchen, sondern versucht in gewisser Weise die Bitch zu mimen. Klare Ansage, dass sie auf Lecken nicht steht, zumindest heute nicht. Eine Aussage, die ich von meinem Bekannten auch schon so vernommen hatte. An und für sich ist sie mir auch zu jung, aber gleichzeitig hat sie mich in ihrer "einfachen" Art und Verrücktheit gereizt. Also sind wir in einem zweiten Anlauf schließlich im Zimmer gelandet. Das Bett großzügig mit Laken abgedeckt, ein lecker Körper keine Frage.

    Ihr Französisch ist sehr engagiert, für wahr. Da hängt sich Viorica voll rein und zeigt eine sehr gute Performance. Ich muss das ein oder andere Mal Ihren Kopf zurückziehen und um einige Einlagen der erholsamen Schaftbearbeitung bitten. Klapse auf den Po .... warum nicht. Nach einer guten Viertelstunde habe ich mich genug unter ihrer Behandlung gewunden. Ich wollte sie schlichtweg ficken. Zunächst in Missio, ich wollte die Führung behalten. Das Eindringen problemlos ohne Flutschi. Ich treffe trotz sanften Beginn anscheinend den ein oder anderen Erregungspunkt in ihr und als ich dann gelegentlich härter zustoße scheint sie der Vehemenz wegen überrascht. Nun, sie wollte es so.

    Wechsel in Doggy, klasse Arsch, zum Kneten und gelegentlichen Versohlen. Als ich so in ihr stecke und durchpflüge, greife ich schließlich in ihre doch recht kurze Haarpracht und ziehe ihren Kopf daran mir entgegen. Ein wenig Verbalerotik meinerseits, was mir sonst selten in den Sinn kommt. Sie lässt mich einfach mit sich machen. Sitzt dann schließlich fast rücklings auf meinem Schwanz und Oberschenkeln. Warum nicht dieses devote Spiel mitmachen - ist für mich auch einmal eine Abwechslung.

    Zum Schluss folge ich ihrem Wunsch zum Reiter überzugehen. Vioricas Einsatz ist großartig, keine Frage. Trotz ihrer Gegenwehr bekomme ich sie in den Schneidersitz und wir lassen es knallen, bis ich schließlich abspritze - dabei ihr Blick (nun, dem Link folgen). Für mich selbst ist Viorica eine Frau für die Drittsession des Tages, wenn ich normalerweise den ursprünglichen Reiz mit den Nummern zuvor bereits auf ein unteres Niveau gebracht habe - dann kann ich dieses Fellatio voll genießen und auch ordentlich durchkolben. Nichtsdestotrotz gab ich ihr zu verstehen, dass eine weitere Begegnung nur in Tateinheit mit Cunni meinerseits erfolgen kann. Denn ihre Muschi sieht echt gut aus. Zeit wurde eingehalten und bis zum letzten Moment voll mit Aktion ausgefüllt (50 Euro für 30 Minuten).

    Auch ohne unentwegte Folgebuchungen ist Viorica eine Ausnahme unter den jungen Huren, denn sie sagt Hallo, macht mal einen verrückten Scherz en passant auf ihre Art und hat auch ansonsten eine freundschaftliche, zum Teil fürsorgliche Ader. Ihr findet sie, so sie denn nicht auf Zimmer ist, regelmäßig ihrem Laster frönen - dem Daddelautomaten.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden