Goldentime

  1. Ursprünglich sind wir davon ausgegangen, dass es aufgrund der aktuellen Situation nicht nötig wäre, explizit darauf hinzuweisen. Die vergangenen Tage haben leider gezeigt, die Unvernunft und Respektlosigkeit gegenüber der Gesundheit, auch anderer, sind einigen offensichtlich nicht wirklich wichtig.

    Aus diesem Grund gilt ab sofort bis auf Widerruf folgende, zusätzliche Regel.

    Jegliche Fragen und Hinweise zu noch aktiven Verrichtungsstätten, privat besuchbaren SDL's, Telefonnummern, Massagesalongs, H&H Angeboten und eventuell noch geschalteten Anzeigen werden kommentarlos entfernt.

    Zusätzlich bekommt der jeweile Autor ausreichend Gelegenheit, sich ausgiebig mit den gesetzlichen Regelungen vertraut zu machen.

    Dies allerdings ausserhalb unseres Forums.

    Wir danken für Euer Verständnis und hoffen, Ihr kommt alle gesund und unbeschadet durch die kommenden Wochen.
    Information ausblenden

Sharks Lexi, 27, Rumänien

Dieses Thema im Forum "Überregional: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von moravia, 10. Dezember 2019.

Schlagworte:
  1. moravia

    moravia Obersachse

    Registriert seit:
    7. Februar 2013
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    177

    Lexi, ich kenne sie noch von vor vielen Jahren, damals, als sie im Mainhattan angefangen hat. Früh wechselte sie ins Sharks, sitzt immer in der "Walford & Statler" Couchgruppe am Eingang zum Saal mit ihrer Freundin Inka und Lilly. Man grüßt sich immer, man winkt sich zu, aber ich dränge mich auch nie auf. Gleichzeitig sind die Muppets aus der Couchecke seit jeher ihre Gönner, so dass ich mich dann auch nicht unmittelbar bemüsigt fühle, mich unmittelbar einzureihen.

    Jetzt ergab es sich neulich, dass die Couch nahezu verwaist war. Nur der "Couch-Älteste" war vor Ort und gerade andersweitig belegt, als dass wir wieder nebeneinander saßen. Das hat schon etwas Selbstverständliches an sich, ebenso selbstverständlich wie die Annahme auf beiden Seiten , dass da wohl nicht mehr draus werden kann, obwohl man sich so regelmäßig begegnet. Sie kennt noch nicht einmal meinen Namen - komisch, fast keine Frau im Sharks kennt meinen Namen, aber die ein oder andere weiß durchaus von meinen Berichten.

    Lexi und ich kommen ins Gespräch. Wir reden über die nicht anwesenden Stammis, die derzeitig herrschende Langeweile, während ihre Rehaugen mich in ihrer klassisch traurigen Art anschauen und ihre Lippen diese anmutige Form annehmen. ".... we never have been on the room ...." - es wird Zeit, hoch geht's.

    Und da wird es dann richtig innig, nachdem sie sich mit Feuchttuch die resistente Farbe des Lippenstift entfernt hatte. Knutschen und ZK in Vollendung. Minutenlang, GND pur. Ihr Franze ein Gedicht. Ich lass' sie machen, denn wenn eine Frau dir die Klöten im Verlauf wie selbstverständlich mit ihrem Mund verwöhnt, was soll man da noch sagen, außer vielleicht "..... foarte bine ..."?

    Lexi ist klein, zierlich, ein erotisches "Päckchen", mit dem man Küsse austauscht und gleichzeitig den gesamten Körper bis zu den Zehen mit der einen oder beiden Händen bespielen kann. Ich lasse mir Zeit, wenn wir schon einmal auf dem Zimmer sind, ehe ich schließlich an ihrer Vulva angekommen bin, die ich zuvor nur respektvoll auf dem Weg zu ihren Füssen und zurück weiträumig umgangen habe. Ich lecke mich an ihr entlang, wechsle auch mal ab zu den Schenkeln und Zehen, dann will sie wieder küssen - dabei ihre Blicke ..... irgendwann lässt sie sich gehen und ihre Arme liegen mit den Innenseiten nach oben gerichtet zu beiden Seiten ihres Körpers. ".... ooooh God ...." ist das einzige was sie ab und an zu sagen bereit ist. Ich bin vergraben in ihrer Muschi .... es läuft ... im wahrsten Sinn des Wortes.

    Mein Priap wird erneut in Form gebracht. Vom Cowgirl und Schneidersitz geht's in Missio und die Ableitungen des "Federnden Helden" (21/100), "Patronengurt (35/100) u.a. aus dem fröhlichen Kamasutra (Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.). Final sind wir derart eng ineinander verschlungen, dass es nur noch geil ist und Lexi mich dabei in unserer seitlich zueinander liegenden Position derart vertraut anschaut, dass mein Höhepunkt in einer gleichzeitigen Knutschorgie endet.

    Ich war platt, sie nannte es "... amazing ...", was ich auch mindestens als Wertung so erwartet habe .....

    Eine nette Stunde zum Kennenlernen zu 2 CE. Kann ich nur empfehlen.

    LEXI
    Rumänin,
    spricht sehr gut Englisch
    27 Lenze
    Rückenlange dunkelblondmeliertes glattes Haar
    155 cm, KF 32,
    federleicht
    Natürliche hängende B-Cups, die dem Lebenszyklus folgen
    Tattoos: ein ziemlich auffälliges Gebilde auf dem Rücken

    OV: alte Schule, da werden auch die Klöten selbstredend berücksichtigt
    Lecken: ich habe vergessen die Brillis oberhalb der Muschi zu erwähnen - ansonsten hat sie daran sichtbar Gefallen gehabt, wie ich der Positionierung ihrer Gliedmaßen und den gelegentlichen Äußerungen "..... ooooh God ...." (kann man natürlich auch als "..... oooh Gott, scheiße, wann hört der alte Sack endlich damit auf ...." interpretieren) zu meinen Gunsten entnehmen möchte
    Augenkontakt: im Schneidersitz diese Augen ......
    ZK: keine Frage, das gesamte orale Paket war vom Feinsten
    Fingern: jepp
    GV: Cowgirl, Schneidersitz, Missio in allen Varianten, zuguterletzt mit ihren Beinen um meinen Hals engumschlungen aneinander geschmiegt knutschend und einfach nur dabei dem Flow des Coitus folgend
    GF6-Faktor: sehr hoch
    Porno-Faktor: mittel
     
    gothicheld und discho gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden