Goldentime


  1. Eine wichtige Umfrage findet aktuell statt.


    Alle Infos finden sich im Off-Topic im passenden Thread zur

    Umfrage als Masterarbeit


    Bitte nehmt alle Teil, nicht nur am Thread, sondern auch vor allem an der Umfrage.


    Information ausblenden
  2. Forum aktive Frauen

    Hallo Leute, eine kurze Info zum Unterforum aktive Frauen.

    Dieses ist etwa vergleichbar mit dem Best off. Das heißt, es kann in diesem Teil des Forums von Euch nicht geschrieben werden. Die Mods werden die Berichte zu den Damen nach Stadt bzw. Stadt & Location hier sammeln, und jeweils in einem Thread zusammenfassen, damit wir einen besseren Überblick haben.

    Wer sich die aktuellen Berichte anzeigen lassen möchte, unten bei den Optionen ist das einstellbar.

    Information ausblenden

Bericht Julia Leipzig (Gothaer Str. 22)

Dieses Thema im Forum "Leipzig - Das Haus 22" wurde erstellt von Crossdresser, 12. Oktober 2013.

  1. Crossdresser

    Crossdresser Jungsachse

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    17

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Gestern Abend im Sexhaus Leipzig bei Julia gewesen.
    Wollte eigentlich erst in die Eisenacher Straße zu Nika, doch bei deren Anblick (Bilder bei Erotik Leipzig nur geschönt und schon so ziemlich lustlos drauf) habe ich mich dann doch entschieden, woanders mein Glück zu versuchen.
    Deswegen einfach nen Abstecher im Haus 22 gemacht, eigentlich mit geringer Hoffnung, da ja schon viel negativ berichtet wurde und selber auch schon einige Reinfälle erlebt habe. Doch sollte es diesmal ganz anders gekommen:
    Im Erdgeschoß erstmal bei der Thai vorbei, die ihre besten Jahre schon hinter sich hat und im ersten Stock Blick in die Zimmer geworfen, war nichts Besonderes dabei also gleich weiter in die zweite Etage. Dort blieb ich dann bei der zweiten Wohnung hängen und kam Julia von ihrem Bett auf mich zugelaufen, mit einem sehr bezaubernden Lächeln im Gesicht. Hatte sich auch gleich vorgestellt, was eigentlich nicht jede macht, die meistens zählen gleich die Preise auf und wie lange was möglich ist. Aber Julia ganz lieb erstmal sich mit ihren Namen wie schon gesagt vorgestellt und gefragt worauf ich Lust hätte. Hatte ihr meine Wünsche geäußert und sie dann die Preise genannt, wobei ich eine halbe Stunde mit GV, Blasen und Küssen dann vereinbart hatte. SIe dann auch schon abgeschlossen und rein in ihr Zimmer, machte auch gleich Heizlüfter an, da ich gerade aus dem Regen kam. Da ich Zuhause schon geduscht und mich ordentlich gepflegt hatte, zog ich mich gleich aus und Julia meinte nur, dass sie mal für ein paar Minuten im Bad verschwindet um sich selber kurz zu waschen. Sowas erlebt man eigentlich auch selten, dass die Frau nochmal schnell kurz vor dem Akt duschen geht :)
    Ich jedenfalls dann auf dem Bett gewartet und auch mal spaßeshalber an die Uhr geschaut um zu sehen wie lange es wohl diesmal geht und ob die halbe Stunde auch eingehalten wird (sonst bin ich eigentlich nicht so und bin eben fertig, wenn ich fertig bin, außer ich werde willentlich schneller abgefertigt...).
    Nebenbei dudelte leise Musik im Hintergrund und musste ich vielleicht 5 Minuten warten, da kam Julia auch schon ins Zimmer und gesellte sich zu mir aufs Bett.
    Wir beide gingen natürlich sofort auf Tuchfühlung und tauschten kurze Küsse aus, während unsere Hände den Körper des jeweiligen anderen erkundeten und streifte ich ihr dabei auch nach und nach die Unterwäsche vom Leib.
    Durfte sie überall berühren, zudem waren Körperküsse erlaubt und konnte ich sie sogar lecken, auch wenn sie nicht wollte, dass man einen Finger in sie einführt, aber damit konnte ich letztendlich leben.
    Blasen tat sie auch ganz angenehm und warf sie mir dabei ab und zu einen verführerischen Blick zu.
    Nachdem ich sie dann auch ein wenig oral verwöhnt hatte, lochte ich gleich in der Missi in sie ein und stöhnte sie dabei auch, wenn vielleicht ein bisschen gekünselt.
    Das änderte sich jedoch, als wir die Stellung wechselten und ich sie nochmal schön von hinten (Doggy) nahm und hielt sie auch mit aller Kraft dagegen.
    So beendete ich es dann auch und fragte sie mich zum Abschluss, ob ich nicht vielleicht noch eine Massage haben wolle.
    Willigt natürlich ein und legte ich mich auf den Bauch, damit sie sich auf mich setzen konnte und mich ausgiebig massierte. Dabei betrieben wir ein wenig Smalltalk, auch wenn sie weder Deutsch noch Englisch so wirklich kann, aber zumindest konnte man sie ansatzweise verstehen und sie mich auch.
    Redeten über dies und jenes und nach der Massage zog ich mich dann auch wieder an und verabschiedeten wir uns nochmal mit Küsschen auf die Lippen sehr lieb voneinander.
    Bin dann erleichtert von dannen spaziert und muss ich sagen, dass ich seit langem mal wieder ein gutes Paysexerlebnis in der Gothaer hatte, da ja immer viele Wanderhuren dort sind und die meisten eh immer nur nach dem Geld aus sind und Service fast gleich 0 ist....
    Achja, und was die Fotos auf der HP angehen, stimmen optisch zu 100% überein !
    Nun gut, das war es von mir und wünsche ich euch allen nen schönes WE ;)
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden