1. Forum aktive Frauen

    Hallo Leute, eine kurze Info zum Unterforum aktive Frauen.

    Dieses ist etwa vergleichbar mit dem Best off. Das heißt, es kann in diesem Teil des Forums von Euch nicht geschrieben werden. Die Mods werden die Berichte zu den Damen nach Stadt bzw. Stadt & Location hier sammeln, und jeweils in einem Thread zusammenfassen, damit wir einen besseren Überblick haben.

    Wer sich die aktuellen Berichte anzeigen lassen möchte, unten bei den Optionen ist das einstellbar.

    Information ausblenden

Bericht Helene Dresden (Bramschstr. 11 "Stella Beier")

Dieses Thema im Forum "Dresden - Stella Beier" wurde erstellt von Tokarev, 18. Juli 2016.

  1. Tokarev

    Tokarev Sachse

    Registriert seit:
    25. Januar 2016
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    81

    Stadt: Dresden
    Name DL: Helene
    Link DL: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Bilder DL:
    Strasse/Nr.: Bramschstraße 11
    Treffpunkt: Terminwohnung
    Location: Stella Beier
    Link Loc:
    Nationalität: Russland
    Sprache: Deutsch
    Alter DL: 30 - 35 Jahre
    Haarfarbe: Blond
    Haarlänge: Mittellanges Haar
    Größe: 1,60m -1,70m
    Figur: Normal
    Oberweite: C
    Tattoos: Keine Ahnung
    Piercings: Keine Ahnung
    Service: FM, GV
    Zeit: 1 Stunde
    Preis: €120
    Positive Punkte:
    Negative Punkte:
    Besonderheiten: Aufpreis für FO ,deshalb nicht Inanspruch genommen
    Wiederholungsfaktor: 10 von 10




    Bericht

    bei Stella Beier

    Vor etwas über einer Woche ich wusste das danach eine längere Durststrecke folgen würde, also galt es wertvolle Lebenszeit zu nutzen. Dieses mal war alles anders, da mein standartmäßig gesetztes Primärziel an diesen Tag keine Angebote bereithielt, war ich der Hoffnung verfallen, zuerst in der unseriösen Adresse Neuland zu entdecken. Die Tür ging sogar zu so früher Stunde auf und ich konnte eintreten. Es kam mir Simona,Kim,Yvonne,Melissa,Yvanna...... entgegen und brachte mich ins Verrichtungszimmer. Dort sollten mir die anwesenden Damen vorgestellt werden. Zuerst kam Dany herrein , danach Simona. Die wieder heraus ging , zurück kam und fragte. Welche? Meine Wahl wäre auf Simona gefallen, ein sehr wandelbares Wesen, aber ich erkannte in ihr Melissa. Somit waren beide ausgeschieden, ich suchte ja nach Neuland.
    So konnte ich den Morgen noch ein bisschen an der frischen Luft genießen und setzte zwei Haltestellen zurück. Auf der Cottaer angekommen, es war noch etwas vor der Zeit, die Anzahl der Mitbewerber hielt sich in Grenzen. Nachdem der erste eingelassen wurde, versuchte ich es mit wenig Hoffnung auch.
    Aber wie ein Wunder, glückte es mir auch. Die paar Stufen hochgehuscht, in Erwartung das der Tag nun gut beginnen kann, bekam ich die Nachricht das noch eine Dame in Anmarsch ist, was später auf Außendienst präzisiert wurde. So hätte es auch keinen Sinn gemacht, dort erstmal ne Stunde weiterzupennen.
    Also wieder runter und mit der nächsten Bahn drei Haltestellen zurück, ein kleiner Fußweg und schon war ich in der Bramschstraße . Die Aufklärung hatte am Tag vorher im Netz ein paar Erkundigungen eingeholt, und so wusste das Unterbewustsein was einen erwartet. Durch den Hintergründigen Eingang die Treppe in die 2. Etage hoch, noch sich dort Überblick verschaffend, ging eine Türe auf und Helene bat mich her rein. Da wurde mir bewusst, das ich auf den Bildern bis jetzt nur ihren anregenden Hintern, jedoch nicht ihr hübsches, einen sofort in den Bann ziehendes Gesicht gesehen hatte. Ich sagte ihr, das ich hier neu bin und mich noch nicht auskenne. Ins Verrichtungszimmer gebracht, stellten sich daraufhin noch zwei weiteren Damen vor. Es waren Karina und Vanessa. Die Karina hatte die Aufklärung auch schon auf den Schirm gehabt. .... .
    Die Helene hat ein sehr gutes Deutsch mit einen lieblichen russischen Akzent, einen wunderschön dezent ausgeformten fraulichen Körper, wo an keiner Stelle zu viel dran ist. Ich entschied mich für 120460. Nachdem ich aus dem Bad kam, wo ich sogar Mundwasser entdeckt und benutzt hatte, war sie auch bald schon im Zimmer, nur mit einen Handtuch bekleidet, was auch gleich abgelegt wurde.
    Nun nahm ich sie in die Arme um zu verhindern gleich aufs Bett gezerrt zu werden manövrierte ich sie vor den halbhohen Spiegel und wir berührten uns sehr lange. Sie fühlte sich richtig gut an. Zwischen durch hatte ich sie gewendet um auch die Rückseite im Spiegel sehen zu können.
    Nun ginge aufs Bett und mein Kleiner, der es ja gar nicht mehr erwarten konnte wurde eingetütet. Die veranschlagten 20€ für ein FO habe ich nicht investiert und so bekam mein Kleiner ein längeres FM. Ich konnte in der Zeit schön ihren Hintern streicheln. Danach stieg sie auf und ich konnte ihre herrlichen Brüste durchkneten. Nun wollte ich die Initiative ergreifen und sie so richtig von Hinten :Sex163: durchdengeln. Sie hielt dabei schön dagegen und mich ereilte mein kleiner Tod :sperm: Nachdem mein Kleiner ausgetütet und von seinen Schweiß befreit wurde lagen wir noch beisammen und hatten einen aufschlussreichen AST. Insgesamt war es für mich mit ihr sehr angenehm.
    Die Helene gönnt sich öfters mal Urlaub wo es wärmer ist. Ich denke der Link zu ihr wird gehen wenn sie dann wieder da ist.
    Für mich gabs nach den Stunden auf der Bramschstraße diesmal ein Mittag mit was zu Essen, beim nächstgelegenen Pakistani. Die waren aber schon zu angepasst mit der Würzung, so das es nicht so gut war.
     

Sextreffen-sofort

Jetzt Chatpartner finden

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden