Goldentime


  1. Eine wichtige Umfrage findet aktuell statt.


    Alle Infos finden sich im Off-Topic im passenden Thread zur

    Umfrage als Masterarbeit


    Bitte nehmt alle Teil, nicht nur am Thread, sondern auch vor allem an der Umfrage.


    Information ausblenden
  2. Forum aktive Frauen

    Hallo Leute, eine kurze Info zum Unterforum aktive Frauen.

    Dieses ist etwa vergleichbar mit dem Best off. Das heißt, es kann in diesem Teil des Forums von Euch nicht geschrieben werden. Die Mods werden die Berichte zu den Damen nach Stadt bzw. Stadt & Location hier sammeln, und jeweils in einem Thread zusammenfassen, damit wir einen besseren Überblick haben.

    Wer sich die aktuellen Berichte anzeigen lassen möchte, unten bei den Optionen ist das einstellbar.

    Information ausblenden

Bericht Andrea Leipzig (Gothaer Str. 22)

Dieses Thema im Forum "Leipzig - Das Haus 22" wurde erstellt von horstel, 29. November 2014.

  1. horstel

    horstel Einsteiger

    Registriert seit:
    15. Dezember 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    7

    Meine Zeit mit - Andrea

    Hier mal mein Bericht zu der netten Dame hier (Andrea - Sexhaus Gothaer Straße 22).
    Wer nur ein Kurzes Fazit will: Weiter unten schauen

    Hier nochmal ein aktueller link:

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Preise: 50 / 30min und 100 / 60min. (Normales Küssen ist in der regulären Stunde inbegriffen obs bei
    einer halben auch so ist - keine Ahnung // für eine Stunde darfst du zweimal kommen)

    Aufpreise: 20 für FO (franz. öhne) , 20 für Gesichtsbesamung und 10 für ZK (Zungenküsse)
    Näheres dazu erläutere ich mal später...

    Hier das "Erlebnis" - Dusche wurde mir zu Beginn angeboten (allerdings abgelehnt da ich frisch geduscht dort eintrudelte). Sie gibt sich Mühe freundlich zu sein, wenn auch gleich sie versucht mit einiger Schminke ihr Alter anders darzustellen als es eigentlich ist.
    Man vereinbart kurz worums geht (wie lange und die extras) und dann wird man nochmal mit einem kurzen Küsschen vertröstet und die gute verduftet ins Bad und kümmert sich nochmal um die Mundhygenie (klarer
    Pluspunkt würd ich meinen). Danach geht die Sache auch schon los sie fängt an sich aus der Kleidung zu schälen und Hilfe ist durchaus erwünscht. Ihr Hintern ist stramm und gut trainiert (sie tut definitiv
    auch was für Ihre Gesundheit) und ihre Haut ist wunderbar weich.

    Zur eigentlichen Nummer selbst, also auf gefühlvolle Küsse braucht ihr hier nicht hoffen - es gibt
    bestenfalls Spitzmundküsschen, wenn es überhaupt welche gibt.
    Was die vermeintlichen Zungenküsse angeht, dass sind eher Zungenspiele. Sie streckt dir die Zunge entgegen und wenn man Sie küssen will wirbelt sie ihre Zunge kurz hin und her und das sind dann die Zungenküsse
    die Extra kosten. Nach ein bisschen Vorgeplänkel gehts dann zum mündlichen Part, das Gebläse ist nicht sonderlich tief und nicht sonderlich betörend. Der Mund wird hin und her geschoben mit einigen Wechseln im Tempo aber wirklich berauschend ist es wie erwähnt nicht und ein nicht unerheblicher
    Anteil entfällt auch auf Handarbeit. Aufnahme wird hier nicht Angeboten
    und es wird auch sehr drum gebeten ihr kein Extrageschenk zu machen.
    In den Momenten in denen sie den Mund mal frei hat darf man ihrem "Dirty Talk" lauschen, was sich mit ziemlich gestellten Stöhnen und "hocherotischen" Aussagen wie zB "Dein Schwanz ist so geil"
    oder "Uh der ist so groß der passt kaum in meinen Mund" (letzteres ist leider kein Scherz wurde tatsächlich so angewandt).

    Nach einiger Zeit wird der Gummi dann aufgezogen, mit dem Mund.

    Die Nummer selbst naja häufige Stellungswechsel möglich und wenn man sie ein wenig die Führung übernehmen lässt wechselt sie diese auch recht häufig, allerdings zieht sie den Dirty Talk und das gestellte Stöhnen leider konsequent durch. Es war das erste mal beim vögeln das ich die Hoffnung hatte, dass die Dame einfach mal den Mund hält. Beim Sex selber wurde halt oft wiederholt wie geil das ganze wäre und wie sehr sie das anmacht.
    Zwischendurch fiel auch die Frage ob ich es geil fände sie zu entjungfern (auch das ist leider kein Scherz).

    Irgendwann wars dann auch vorbei mit der ersten Runde, kurzes verschnaufen - Kondom wird entfernt Taschentücher
    zur Reinigung werden gereicht und dann bisschen quatschen. Kuscheln wird kurz "angeboten" und ist flaut dann nach
    einiger Zeit ab. Ihr Deutsch ist brauchbar und lässt durchaus Unterhaltungen zu - wenn sie dich auch mal zu Wort kommen
    lässt. Von komischen Optimierungen für Firmenprozesse bis hin zum eigenen Buch ist alles möglich, solange
    die Wortwahl einfach bleibt.

    Dann wenn man sie endlich dazu bringt still zu sein, kann man sich dann auch Runde 2 widmen. Im Endeffekt selbe Situation wie in Runde 1 nur das Ende sollte anders ausfallen - diesmal sollte ihr Gesicht dekoriert werden. Bevor es allerdings dazu kommt, holt sie erstmal ein Handtuch das sie sich
    über die Haare legt. Hat mich richtig scharf gemacht...

    Wenn man es dann endlich hinter sich gebracht hat wird eine Abschlussdusche angeboten (sie selbst nimmt sie definitiv
    in Anspruch) ich habe aber verzichtet weil ich da schnell weg wollt. Sie zieht sich an, kurzes Küsschen mitm Spitzmund
    und "Bis zum Nächsten Mal" UUUUUUUUUND man ist weg.

    FAZIT:

    Wer auf schlechtgespieltes Gestöhne und Geplapper abfährt und sich gern schlecht belügen lässt
    ist bei ihr sicher gut aufgehoben. Sie versucht sich Mühe zu geben, aber sie hats schlicht und ergreifend
    nicht raus.

    Wiederholungsgefahr? Ich verzichte.

    Euer Horst.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden