Goldentime


  1. Eine wichtige Umfrage findet aktuell statt.


    Alle Infos finden sich im Off-Topic im passenden Thread zur

    Umfrage als Masterarbeit


    Bitte nehmt alle Teil, nicht nur am Thread, sondern auch vor allem an der Umfrage.


    Information ausblenden

Bericht Als Nicht-Clubgänger im FKK-Saunaclub Leipzig

Dieses Thema im Forum "Sachsen: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von Stegmann, 19. Januar 2016.

  1. Stegmann

    Stegmann Einsteiger

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    28

    Vor Jahren war ich zuletzt in einem Club. Damals mit gemischten Gefühlen in einem Pauschalclub in Münster. Normalerweise bewege ich mich schon aus Diskretionsgründen in Wohnungspuffs des etwas gehobeneren Niveaus. Als es mich jetzt in den Osten verschlug, wo die Gefahr, erkannt zu werden, klein war, wollte ich es mal wieder in einem FKK-Club versuchen.

    Da der zweite Leipziger FKK-Club namens Europa eher schlechtere Kritiken u.a. im Sachsen-Forum hatte, entschied ich mich für den FKK-Saunaclub Leipzig.

    Das Einchecken verlief unkompliziert. Die ED mit sehr kurzen weißblonden Haaren nahm mir 55 Euro ab und machte mir ein rotes Bändchen ums Handgelenk. Die Einweisung fiel eher kurz aus. „Du muss disch hier nockisch machen und den Bodemandel anziehen.“ So ähnlich klang es und dann zeigte sie mir die Umkleide. Der Safe sei weiter hinten. Im übrigen wäre heute Dessous-Tag. Die Mädels wären extra zu vergüten. Ich ließ mir bestätigen, dass FO, GF und 30 Minuten das aufpreisfreie Standardprogramm seien. Und schon war sie weg.

    Nach dem Umziehen machte ich erstmal einen Gang durch das Etablissement. Im Bistro holte ich mir was zu essen. Da saß ein junges, hübsche Ding aus Rumänien. Wir kamen ins Gespräch. Sie wollte mir den Laden zeigen. Es war klar, wie das enden würde, aber ich ließ es geschehen. Sie war süß. Schnell waren wir an Bar, Whirlpool, Massageraum, Sauna, Ruheraum und Pornokino vorbei und so fragte sie, ob wir es im Pornokino machen wollen.

    Warum nicht? Da war Platz. Außer uns keiner in Sicht. Kaum waren wir auf der Matte kam ein Eisbär, der gerne zuguckt und stellte sich quasi neben uns zum Gucken. Wie reagieren? Keine Ahnung was üblich ist, wenn man es dort treibt. Ja ordentlich lecken feuerte er sie an. Originell. Leider fing die süße Emily auf der Matte gleich das nachkobern an. Willst Du dies? Willst Du das? Das kostet nur 20 Euro. Ich willigte schließlich ein für ZK 20 Euro zu bezahlen, Fehler! Dafür gab es von der süßen Emily mit den winzigen Titten genau zwei Küsse ohne Zungenberührung. Der Typ neben uns, eine nachkobernde Emily, die extrem abspritzorientiert war und mich anfeuerte: komm schnell! Ein Wunder, dass ich dabei tatsächlich recht bald kam. Ich hatte noch nicht ausgezuckt, da wand sie sich schon raus und wollte weg. 30 Minuten waren da noch lange nicht um. Mir fiel auf, dass die eigene Uhr im Spind war, die einzige Uhr im Fernseher an der Bar war und die DLs kleine Uhren tragen, und es gar nicht mögen, wenn man da mal nach der Zeit schaut.

    Fazit Emily: Laufhaus-Standard

    Erholung im Ruheraum. Dann etwas Essen und Gespräche mit anderen Eisbären. Insgesamt waren 10 zahlende Gäste und etwa 15 CDLs plus Servicekräfte anwesend. Später einen Besuch mit einem erfahreneren Besucher zusammen in der Bar gemacht und etwas beobachtet. Eine blonde CDL fiel mir auf. Sie akquirierte gar nicht sondern hielt sich zurück. Sie hatte blonde mittellange glatte Haare, eine schöne Oberweite (C-Cups) die leckere Titten verhieß. Außerdem trug sie eine Brille im Sekretärinnen-Look. Mit ihr sollte es auf ein richtiges Zimmer gehen. Also holten wir unten einen Schlüssel. Auf dem Zimmer wollte sie erstmal französisch mit Gummi beginnen, das konnte ich ihr aber ausreden. Auch sie hatte es zunächst ziemlich eilig. Nach einer Weile wurde ihr klar, dass ich ein bisschen brauchen würde, bis ich kommen kann und dann geschah etwas überraschendes und schönes. Sie schaltete auf halbwegs zärtlichen GF6 um. Sie ließ sich gerne lecken und fingern. Ihre Brüste ließen sich gut lecken und kneten. Und Marie, so heißt die schöne Modawierin, ritt mich gefühlvoll, rutschte an mir rauf und runter und in der Missio wurde sie unter mir ganz „weich“. Trotzdem brauchte ich einen BJ/ HJ um fertig zu werden. Die Regenerationsdauer ist bei mir einfach schon etwas länger als mit Mitte zwanzig.

    Fazit Marie: Gefühlvollerer Sex als mit Emily, nach meinem Empfinden eine schöne und sexy Frau.

    Eigentlich reichte es mir. Nach einer Stunde in Bistro und Bar, nahm ich schließlich nochmal eher aus Mitleid ein typisch rumänisches Mädchen namens Roberta von Anfang Zwanzig mit aufs Zimmer. Lange schwarze Haare, schlank, A-B-Titties, keine Tattoos. Auch sie wollte auf der Matte nachverhandeln, aber weniger aggressiv als Emily. Vor allem wollte sie Französisch partout nur mit Kondom machen. OK, aber nicht so toll. Der Sex war ebenfalls OK, aber ein bisschen geschäftsmäßig ohne Illusionsfaktor. Dreimal Kommen ging ohnehin über meine Möglichkeiten, also brach ich die Nummer ab, bezahlte sie aber.

    Fazit Roberta: etwas besserer Laufhaus-Standard

    Gesamt-Fazit: Knapp fünf nette Stunden, mit durchaus netten Club-Besuchern, mittelmäßigem aber genießbarem Essen und insgesamt eher mittelprächtigem Sex, einmal aber mit einer sehr attraktiven Marie, die sich dabei auch etwas öffnete und die ich gerne nochmals besuchen würde.

    Kosten: 55 Eintritt, 3 mal 50 für die Zimmer, 1 mal 20 für Extras. Mein Eindruck ist, dass man sich vermutlich in einen Club seiner Wahl ein bisschen reinarbeiten müsste, um die Stärken zu entdecken und für sich zu erschließen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2016
    joll, Tman, moravia und 9 anderen gefällt das.

  2. GENUSSMENSCH

    GENUSSMENSCH Sachsenlegende

    Registriert seit:
    8. Februar 2004
    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    258
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
  3. Surf-doggy

    Surf-doggy Talentscout

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    534
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
  4. Ninja-Robert

    Ninja-Robert Sachsenlegende

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    187
    Dieser Beitrag ist für Gäste unsichtbar.
    Um diesen Beitrag lesen zu können, logg Dich bitte ein.
    Solltest Du keinen Account haben,registrier Dich bitte um den Beitrag lesen zu können. Die Registrierung ist kostenlos und dauert nicht lang.
     
    moravia, MMikee und flitzi gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden