Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden
  2. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Villa Venus Duisburg & Pauschalclub Bochum

Dieses Thema im Forum "Überregional: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von guenti1, 22. September 2014.

  1. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    Vorbemerkungen:

    Wer in NRW im Dreieck zwischen Dortmund, Duisburg und Köln einen FKK- und Saunaclub sucht, steht vor der Qual der Wahl. Eine Vielzahl von Clubs sind dort etabliert und haben offenbar ihren Markt gefunden.

    Um meine "Bildungsreise" ( Zitat: @kschwarze ) durch die FKK- und Saunaclubs der bunten Republik fortzusetzen, hatte ich mich im Vorfeld über Clubs in NRW informiert und meine Auswahl fiel auf 2 Clubs - einem AO-Club der RTC-Kette und einem Flatrate-Club - , die es in dieser Form möglicherweise bald nicht mehr geben könnte, sollten die Pläne aus Berlin greifen ... :wfrage

    Es ging mir dabei nicht vordergründig darum, AO und möglichst viel und billig zu vögeln, sondern um den direkten Vergleich zu den Groß- und "Wohlfühlclubs", wie ich diese in Leipzig und Erfurt habe kennenlernen dürfen. Nicht nur in Puncto Location und Essen sondern auch hauptsächlich in Sachen Ladies, deren Engagement und deren Preise.
    In den Internetforen gibt es ja sehr zwiespältige Statements zu diesen als "Billigläden" degradierten Clubs: die Einen lieben sie - die Anderen beschimpfen sie.
    Aber ich finde es immer vorteilhaft, sich zu allen Dingen des Lebens eine eigene Meinung zu bilden; also auf ging´s in die "Fickfabriken" (Zitat eines Foren-Users) in NRW.

    Natürlich sind nachfolgende Beschreibungen subjektiv und ein Anderer kann sicher eine total andere Auffassung dazu haben - agreement.

    ___________________________________________________________________________________________________


    Villa Venus Duisburg: sh.: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Die Villa Venus in Duisburg gehört zur RTC-Kette (wie auch ALDI Dietzenbach, Verena Dortmund, Arabella Bochum, Annabella Hennef etc.); will heißen: ein AO-Club.
    Bei dem Wort Villa denkt man gewöhnlich an ein majestätisches Haus - weit gefehlt ! Ein unscheinbarer, mit braunen Klinkern versehener, umfunktionierter Industriebau, Flachdach, unterkellert und inmitten eines Industriegebietes im Norden von Duisburg gelegen. Ein (übersehbares) Messingschild am metallischen Eingangstor weist nur auf die Öffnungszeiten hin; vom Namen "Villa Venus" keine Spur. Alles incognito.
    Kurz nach Beginn ab 10 Uhr dort aufgeschlagen; 1. Überraschung: Eintritt 30 Euro; dafür pro Zimmer "nur" 30 Euro die halbe Stunde all inclusive. Also anders, als auf der Webseite beschrieben, auf der ja "Eintritt frei" beworben wird.

    Eine freundliche, splitternackte Lady öffnete mir die Tür, wies mich ein und brachte mich zur Empfangsdame. Die Prozedur - wie im ALDI Dietzenbach. 120 Tacken gelöhnt für 3 Ladies, jeweils eine halbe Stunde (zumindest offiziell) incl. Eintritt. Es waren 12 splitternackte Ladies in der Lounch anwesend - für alle "Geschmäcker" etwas dabei. Im Laufe der nächsten Stunden kamen etwa 7 Dreibeiner hinzu.

    Wie in den RTC´s üblich: man wählt eine Lady aus, setzt sich zu ihr auf die Couch und los geht´s (wenn man will). Streicheleinheiten, erste zaghafte Küsse bis hin zum Geknutsche; wenn man(n) möchte - FO; wenn man(n) möchte - die komplette Nummer.
    Ich mochte dies nie in der Öffentlichkeit - bin dann stets spätestens nach dem FO mit der Lady auf´s Zimmer, um dort weiterzumachen, wo wir auf der Couch aufgehört hatten. Aber: man(n) kann auch beim "Nachbarn" zuschauen und sich "Appetit" holen. :rolleyes:

    Ich durfte mit den auserwählten attraktiven Ladies (Michaela, Lilli und Jasmin) eine leidenschaftliche und tabulose Zeit auf den Zimmern verbringen - jeweils weit mehr als eine halbe Stunde - und dies störte dort niemanden.
    Die Actions selbst sind in Preis/Leistung unschlagbar ! Kein Gekober, keine Tabus - all inclusiv. Pay6 vom Feinsten !
    Und GF6 kam - jedenfalls bei diesen 3 Ladies - hinzu; schon deshalb, weil wir uns schon ausreichend vor dem Zimmergang auf der Couch beschnuppern, liebkosen und unterhalten konnten. Diese "Anmach-Zeit" auf der Couch wird übrigens nicht der "Zimmerzeit" hinzugerechnet, sodaß ich oftmals mit der Lady weit mehr als 1 Stunde "zusammenhockte" - und dies für 30 Tacken ... :) Vielleicht ist es anders, wenn mehr Dreibeiner warten ...

    Nach ca. 5 Stunden komplett entsaftet und zufrieden die "Villa" verlassen und in einem guten Restaurant in der Nähe dasjenige nachgeholt, für das ein RTC nicht geschaffen wurde - für´s Essen. Darüber sollte man sich bei einem Besuch in einem RTC im Klaren sein ! Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen konnte: ich sollte am Folgetag nochmals in diesen Club zurückkehren.

    Nach der Enttäuschung im Pauschalclub Bochum (s.u.) habe ich mir am Folgetag in Duisburg nochmals Michaela sowie als "Neutestung" Maria (23/BG) "gegönnt" - nach dem Motto: siehe Signatur unten ...

    Fazit:

    Die RTC´s gefallen mir deshalb gut - und ich habe dies schon zu Dietzenbach geschrieben - weil die dortigen Ladies sehr leidenschaftlich und tabulos agieren.
    Wohlfühloasen und Freßtempel sind diese Clubs nicht. Die Locations sind spärlich aber zweckmäßig eingerichtet, jedoch ein guter Sex mit einer attraktiven jungen Lady bügelt dies m.E. aus.
    Wenn man(n) sich mit den Ladies auch zwischen den Nummern gut unterhalten kann (setzt meist einige Fremdsprachenkenntnisse voraus), hat man(n) auch schnell die Regenerierungspause zwischen den Nummern überbrückt, gleichzeitig ganz angenehm geflirtet und manchmal lernt man auch etwas hinzu; z.B. Danke auf rumänisch: multumesc
    Man kann ja nie wissen, wie man´s im Leben noch gebrauchen kann ...

    _______________________________________________________________________________________________


    Pauschal-Club Bochum: sh.: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Dieser Flatrate-Club liegt ebenfalls in einem abgelegenen Zipfel eines Gewerbegebietes in Bochum-Nord: zweigeschossiger, unterkellerter Flachbau. Die Ausschilderung war besser als in Duisburg. Ab 11 Uhr geöffnet - 5 nach 11 auf dem Parkplatz eingerollt und:

    1. Überraschung: etwa 15 Dreibeiner standen Schlange an der Eingangstür und hatten im Inneren des Gebäudes vorerst keinen Platz. :nein Und nach mir kamen noch etliche weitere männliche Gäste hinzu ... Es dauerte etwa eine Viertel-Stunde bis ich einchecken konnte. Die Empfangsdame erklärte mir kurz alles Wichtige und meinte: "halt Dich ran, heute könnte es voll werden ..."

    Man bietet dort 2 Pauschalpreise an: Tagesticket für 150 Euro; 3-Stunden-Ticket für 100 Euro - mit upgrade-Möglichkeit auf´s Tagesticket. Ich entschied mich für die 3-Stundenversion - es sollte die richtige Entscheidung sein.
    Man(n) kann also dann sooft man will und kann - vögeln, auch als Dreier mit 2 Ladies möglich.

    2. Überraschung: auf meine Frage - die "Verweildauer" auf den Zimmern mit den Ladies maximal 20 Minuten... also Quickies ...

    Alsdann die üblich Prozedur: Nackischmachen, Duschen, Bademantel drüber und ab in die Lounch im EG. Das LineUp sowie die SedCards der 16 anwesenden Girls per Touch-Screen im Eingangsbereich - wie modern. Ich bemerkte bereits jetzt einen gewissen "Run" auf die attraktivsten der Ladies (wer mal Tanzstunde hatte wird verstehen, was ich meine ...:lach). Die Pärchen gingen hastig treppauf in´s OG in die dortigen Zimmer.

    3. Überraschung: die Ladies waren nicht nackisch; sie hatten alle, z.T. schrecklich anmutende Dessous an. :nein

    Ich checkte kurz den überschaubaren Rest der Location und wollte mich dann auf eine der 8 vorhandenen Couches setzen - doch die waren alle besetzt - entweder mit den verbliebenen "Restladies"; einzelnen Herren oder mit Pärchen, die sich bereits gefunden hatten. :böse Doch da war noch einer von 3 Barhockern frei - welch ein Glück. So mußte ich meine Tasse Cafe wenigstens nicht im Stehen trinken ...

    Ich erinnerte mich: "halt Dich ran ..." Es hockten noch 4 "freie Ladies" herum, rauchten und/oder spielten mit ihren Handy´s herum; ich setzte mich zu Esmeralda (20/RO). Sie sprach etwas deutsch und wir unterhielten uns kurz; alles sehr distanziert. Gaaanz anders als bei den RTC´s. Keine Streicheleinheiten, gar Küsse etc. Dann kam schnell die Ansage von ihr: auf´s Zimmer ? OK. Ab in´s OG, wo sich etwa 8 Zimmer befinden, ein Show-Room, eine kleine Bar mit dem Imbiss sowie eine kleine Lounch mit paar Couches und Sesseln.


    4. Überraschung: Kaum im OG angekommen - wieder warten auf ein freies Zimmer! 4 Pärchen saßen bereits dort, wie im Wartezimmer - hatten bessere Losnummern gezogen ... mit versteinerten Mienen. Wo war ich hier nur hingeraten ... Warten, warten, anstehen ! :eek:
    Wie vor der Wende, wenn´s Bananen gab - wie heute noch beim Arzt!
    Die Nächsten bitte ! Meine erotische Stimmung war auf dem Tiefpunkt angekommen. Meine auserwählte Gespielin Esmeralda saß wie versteinert neben mir; meine zaghaften "Annäherungsversuche" wurden mit einem Lächeln quittiert und der Bemerkung: hier nicht ...
    Die wartenden Ladies wußten, wer die Nächsten waren und nach weiteren 10 Minuten Wartezeit ... war ein Zimmer frei. Endlich ! :)

    5. Überraschung: ein kleines Zimmer war eben frei geworden und erwartete uns. Es war schwülwarm. Der Geruch aus Schweiß und Parfüm der vorherigen "Mieter" klebte noch in der Luft.
    An der Wand über dem Lotterbett hing es: das Damokles-Schwert - in Form einer groooßen Uhr ... eben wie in einer Fickfabrik. :nein In diesem Moment erinnerte ich mich an dieses hier im Forum geflügelte Wort.
    Die Nummer selbst mit Esmeralda: FO, 69, EL, GVM und per FT die Nachkommenschaft in Esmeralda´s Fickmäulchen abgegeben und von ihr flink im Zewa entsorgt - 08/15. Keine Nähe zur Lady, kein GF6, dürftige, nach Rauch riechende ZK´s, immer diese verhohlenen Blicke auf diese verdammte Uhr - was will man(n) in einem Flatrate-Club mehr ? Abspritzen - und fertisch ... :feuer

    Der Rest ist schnell berichtet: Gegen Mittag über den Imbiss gebeugt - er war allerdings - für meinen Geschmack - etwas besser und umfangreicher als im FKK Leipzig sowie im Paradies Erfurt (dies soll keine Kritik an Leipzig und Erfurt sein !!!) :schütt

    Die anschließende 2. Nummer war ähnlich, nur dass mein kleiner Freund unterhalb der Gürtellinie nicht mehr bis zum Finish mitspielte :böse - kein Wunder bei diesem "Ambiente". Ich weiß nun auch, warum die Dessous der Ladies in diesem Laden dort unbedingt nötig sind ...

    Aufgefallen ist mir, dass die anwesenden Dreibeiner deutlich jünger waren als in allen, von mir bisher besuchten Klubs. Von Mitte 20 bis Mitte 50 etwa. Von Opi´s mit Ü65...70 keine Spur. Läßt sich dann auch wohl in 20 Min. nicht ganz schaffen ... Eine Lady für 1 Stunde kann man(n) auch buchen - kostet dort übrigens schlappe 130 Tacken ... :nein

    Fazit:

    Insgesamt 30 Dreibeiner wurden auf 16 Ladies "losgelassen" - welch eine Hatz. Das muß man(n) nicht haben ... Vielleicht hatte ich auch nur Pech mit dem Zeitpunkt ...

    Zeitdruck, emotionslose abspritzorientierte Girls, beengte Räumlichkeiten, keine individuellen Rückzugsmöglichkeiten (wie z.B. die schönen Relax-Pavillons im Relax-Raum des Paradies Erfurt :up) - der Pauschal-Club Bochum ist kein Club zum Wohlfühlen und Verweilen.

    Wie kann man da ein Tagesticket komplett nutzen: Abspritzen und fertisch, die Nächste bitte - bis man(n) alle 16 Ladies gepoppt hat. :nein

    Für hormonüberladene Viel- und Schnellspritzer mag dies ja noch gehen. Für mein Verständnis vom Pay6 i.V. mit Wohlfühlen ein NoGo.

    Nach reichlich 2 Stunden enttäuscht und etwas frustriert den "Laden" verlassen - und nochmals in die Villa Venus Duisburg gefahren, um mir dort den in Bochum vermißten leidenschaftlichen und tabulosen Sex zu gönnen (s.oben).:D

    Welch ein Unterschied zwischen beiden Clubs ... ! Das hätte ich vorher nicht gedacht.


    Übrigens: die anderen namhaften Großclubs in NRW (wie z.B. das DolceVita Düsseldorf) werden wohl die Gesetzes-Novellierung unbeschadet überstehen und reißen mir ja nicht aus ... ich bin ja noch jung ! :D
     
    jojohopp, MMikee, Ninja-Robert und 3 anderen gefällt das.
  2. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    update zur Villa Venus Duisburg: der Eintritt nach BILD-Zeitung

    Ich hatte meine dienstlichen Aufgaben in Duisburg frühmorgens schnell erledigt und rückte Punkt 10 Uhr vergangenen Freitag Vormittag in den Club ein. Ich war der Erste, begab mich zur Empfangsdame und sagte ihr, dass ich heute vorhabe, 2 Ladies " zu vernaschen".

    Kurios: Die Empfangsdame stutze kurz und bemerkte, dass sie erst mal in der BILD-Zeitung nachlese müsse, wieviel denn heute der Eintrittspreis kostet. Sie kramste in ihrer Tasche, holte die aktuelle Ausgabe der Zeitung hervor, blätterte zum Annoncenteil und sagte: heute Eintritt 10,- Euro. :D

    Auch die Preise für die Damen wurden seit meinem Besuch im September geändert: 1 x 40,-; 2 x 70,- und 3 x 90,- Euronen zzgl. Eintritt. Ich latzte also 80 Tacken, um 2 "Rohre" verlegen zu können. Mir war´s nicht unrecht: vor paar Wochen wären es noch 90,- gewesen :)

    Die Preispolitik der RTC´s scheint offenbar operativ der Marktsituation angepaßt zu werden :lach

    Habe mich diesmal für die kleine und temperamentvolle Flori (24; 1,50 m) als "Neutestung" sowie erneut für Michaela entschieden - da weiß man(n), was man hat ... Zwei leidenschaftliche und tabulose Actions vom Feinsten. :D
     
  3. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    Villa Venus Duisburg - ein come back

    Dienstliche Obliegenheiten trieben mich wieder mal zu den Nordrhein-Wandalen.
    (Sorry Jungs in Westfalen - ist nicht böse gemeint ). :beerchug:

    Nach meinen sehr schlechten Erfahrungen in den thüringer Clubs Villa Inkognito Gera und Erotic-Party-Club Kranichfeld stand für mich ganz oben auf der Agenda:

    ein Clubbesuch mit möglichst wenig Risiko, in´s Klo zu greifen: will heißen für mich - tabulose Leidenschaft. Eine Garantie dafür gibt´s nirgendswo, aber die Wahrscheinlichkeit in einem RTC ist imho am höchsten ... also nochmals in die Villa Venus in Duisburg eingerückt.

    Prozedere wie gehabt - aber die Preise wurden wieder mal geändert: bei der etwas älteren und knorrig wirkenden Empfangsdame Barbara insgesamt 120 Tacken gelatzt; 30 Euro Eintritt und je 3 x 30 Euro für jeweils eine (mindestens) halbe Stunde Hochzeitsnacht mit einem der 13 anwesenden "Knutsch-Luder" (Zitat: RTC).

    Hätte ich vorher die Lokalausgabe der BILD-Zeitung gekauft und wäre mit dem abgedruckten Werbecupon dort angerückt, hätte ich mir den Eintritt komplett sparen können ...

    Mein erster Rundgang in der Lounch lies mich auf bekannte Ladies stoßen: wir erkannten uns sofort - Michaela; eine sichere "Bank" für leidenschaftlichen und tabulosen Sex. Dicker Begrüßungskuß schon am Empfang, ab auf die Couch zu ihr, wilde Knutscherei, Geschütz in Stellung gebracht mit ergänzendem FO und ab auf´s Zimmer ! Ich hatte nicht mal richtig Zeit, meine obligatorische Tasse Kaffee in Ruhe zu trinken.

    Nach ´ner knappen Stunde Leidenschaftlichkeit mit doppelter "Entsaftung" ( multumesc Michaela ! ) brauchte ich eine deutliche Verschnaufpause. Ich begab mich für eine Weile in die Sauna und lümmelte mich anschließend im Relax-Mode auf eine der freien Couches in der Lounch. Nun konnte ich erst mal in "Ruhe" meine Tasse Kaffee trinken ... :alki:

    Es ist immer wieder schön anzusehen, wenn die jungen, splitterfasernackten Ladies dort (auf ihren High Heels) wuselnd herumstolzieren und diversen Tätigkeiten nachgehen ... z.B. Handtücher falten und in´s Regal einsortieren, Gäste einlassen - wenn´s läutet, die Kaffee-, Getränke- und Snack-Bar nachfüllen und auch gelegentlich fragen, ob man(n) einen Wunsch hätte ... :)

    Kein Animieren oder dummes Anmachen (wie geht´s ??? etc.) von den dortigen Ladies - angenehm zurückhaltend. Dafür: ein süßes Lächeln, ein Augenzwinkern im Vorbeigehen... Man(n) schaut dann eben: mit welchem süßen Girly könnte man die nächste Hochzeitsnacht verbringen ...

    Meine Wahl fiel dann auf Samira (28/BG) als "Neutestung" und später dann noch auf Jasmin - auch ein Wiederholungsfall für mich ...

    Neu ist: die Ladies fragen vorher - begleitet von einem sinnlich-süßen Lächeln: mit oder ohne Kondom ? Damit sich keiner später beklagen kann, wenn man(n) sich die Flöte verbrannt hat ...

    Nach knapp 4 Stunden zufrieden und entspannt den Laden verlassen ...

    Eine nette Geste in den RTC´s finde ich ebenfalls: Bevor man den Club verläßt und den Spint-Schlüssel am Tresen abgibt, angezogen, gestiefelt und gespornt, wird man(n) von mindestens einer der Ladies, mit der man vorher intim war, - so sie denn nicht gerade "besetzt" sind - verabschiedet mit einem dicken Knutscher ... und an die Tür begleitet ...

    Dieses Mal hingen mir gleich alle 3 Ladies an meinen Lippen; ich nahm sie alle gleichzeitig in den Arm und wir knutschten nochmals innig reihum.

    Und ich musste versprechen: I come back ... ASAP (as soon as possible)

    Fazit: Wohl dem, wenn man(n) die Möglichkeit hat, über den lokalen Tellerrand zu "guggen" und Derartiges genießen zu können - gemäß dem Motto: sh. meine Signatur unten ...
     
  4. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    update zum Pauschalclub Bochum: aus dem Pauschalclub Bochum wurde der XS-Saunaclub ( sh. Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. )

    Gleiche Location, "gleiche" Girls, gleicher Betreiber - aber: neues Preiskonzept. D.h.: kein Flatrate-Sex mehr zum Pauschalpreis von 100/150 Tacken, der bisher bei Eintritt zu latzen war; sondern nunmehr 40 Euro Eintritt und dann individuelle Bezahlung der Ladies mit 40,- die halbe und 70,- die volle Stunde. In Anlehnung an übliche Preismodelle anderer FKK- und Sauna-Clubs ...


    Das neue ProstSchG wirft seine Schatten voraus ...


    Wenn man den Berichten und Einträgen in den entsprechenden Foren und Blogs glauben schenkt, geht es seit dieser Umstellung offensichtlich etwas "ruhiger" in diesem Club zu. Es "fehlen" wohl die (hormonüberladenen) Sport-Ficker, die sich bislang für 150 Tacken am Tag komplett durch die Schar der anwesenden Ladies gepoppt hatten. Diese Typen würden - nach dem neuen Preismodell - jetzt richtig löhnen müssen ... :biglaugh:

    Übrigens: die anderen zur Kette gehörenden Pauschalclubs in Münster und Dortmund haben (momentan) noch die "alten" Flatrate-Tarife ( sh. Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. )
     
  5. arda663

    arda663 Einsteiger

    Registriert seit:
    15. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich war noch nie in dem Club und will nächste Woche dahin gehen, hab gesehen das du dort aktiv bist und wollte dich paar sachen Fragen.

    Meine Hauptmotivation ist aufjedenfall das AO.

    1.Ist das immernoch ein AO-Club?

    2.Ich bin eher ein junger bursche (mitte 20), sind da auch viele Mädels in meinem Alter oder viele Ü30? Und machen alle jungen Mädels auch AO?

    3. An welchen Tagen ist den dort am meisten los (frauen natürlich [​IMG])

    4.Wie genau läuft es da ab?

    Ab dem 01.07 soll es ja die Regelung geben das man nur noch geschützen Verkehr haben darf in dem Bereich, deshalb falls es noch ein AO-Club ist möchte ich das noch davor nutzen.

    Gruß
     
  6. Intermammarius

    Intermammarius Staff Innendienst Sachsenteam

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    1.610
    Beachte aber bitte, auf Grund des ProstSchG, die neue Regelung im
    Forum, welche nächste Woche in Kraft tritt. :zwinker:
     
  7. arda663

    arda663 Einsteiger

    Registriert seit:
    15. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Okay, gut zu wissen, aber da ich die Frage davor gestellt habe ist es noch vertrettbar oder? :)

    Wäre jetzt gut , wenn meine Fragen noch vor der neuen Regelung beantwortet werden könnten :)
     
  8. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    Antworten: Ja - Ja - weiß ich nicht aktuell - steht hier alles geschrieben en detail !

    @arda663 Deine Fragen wären allenfalls im nicht-öffentlichen Teil, d.h. per PN, en detail zu beantworten. Als Newbee bist Du jedoch dazu (noch) nicht berechtigt. Sorry.

    Und im öffentlichen Teil des Forum werde ich einen Teufel tun, den hier mitlesenden Kontrollbehörden eine Steilvorlage zu liefern ...

    Um Dich nicht auflaufen zu lassen, dennoch paar (öffentliche und allgemeine) Tips:

    1. nach dem clubtypischen Einchecken (das sagt Dir die GrandDame am Tresen) schnappst Du Dir erst mal ne Tasse Kaffee und setzt Dich im Relax-Mode auf eine der unbesetzten Couches in der Lounge ... und beobachtest die Ladies und das erotische Treiben.

    Mach es so, wie ich dies bei meinem Erstbesuch in einem RTC erlebt habe: sh. hier

    2. wechsle auch mal die Couch, um die Vielzahl der Ladies zu checken ...

    3. reagiere auf eine Lady, die an Dir vorbeigeht und Dich anlächelt, entsprechend freundlich - mit ihr könntest Du die nächste Hochzeitsnacht verbringen ...

    4. wähle Dir eine Lady aus und setze Dich zu ihr auf die von ihr "in Beschlag genommene" Couch; Du wirst schnell merken ob die Chemie stimmt; falle nicht (auf der Couch schon) zum Thema AO mit der Tür in´s Haus !!!

    5. lass Dich knutschen und knutsche zurück ! Wenn Dein Fallus Dein Hessendress durchbohrt, kommt meist die Ansage der Lady: auf´s Zimmer ?

    6. Kläre zuerst auf Zimmer ab, was Du möchtest, welche Sex-Praktik Du präferierst ( GV oral - vaginal - anal, EL, ZA etc.) und ob die Lady dies auch möchte. Wenn ihr euch nicht einigen könnt: mach sofort einen Brake und gehe zurück in die Lounge; Du brauchst dann i.d.R. nichts zu bezahlen ...

    7. Ansonsten: genieße die Zeit mit einer jungen attraktiven Lady - diese Zeit ist unvergeßlich und unwiederbringbar !!! Du wirst es nicht bereuen !
     
  9. arda663

    arda663 Einsteiger

    Registriert seit:
    15. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wie sieht den das Gebäude aus?

    Ich denke es wird eher unaufällig aussehen, deshalb nicht leicht zu finden sein. Und glaube auch nicht das an der Türklingel "Villa Venus" stehen wird. Was ist den am Gebäude als "Namenschild" eingetragen?
     
  10. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    Oh man(n) @arda663: hast Du - als Mittzwanziger - schon mal was von Google gehört ??? :aeh::aeh::aeh:

    Gib "villa venus duisburg" in die Suchmaschine ein - da wird Dir geholfen ...

    Sowohl per Google street view als auch auf der HP unter www.fkk-venus.com hast Du Fotos von Außen und Innen.

    Parkplätze sind unmittelbar vor dem Club oder auf der anderen Straßenseite in Parktaschen des Konrad-Adenauer-Ringes.

    Ich empfehle Dir zwischen 10-11 Uhr vormittags dort aufzuschlagen; da sind die Mädels noch frisch ... :lickchop::lickchop::lickchop: und meist noch recht wenige Dreibeiner am baggern ...

    Es könnte natürlich sein - so kurz vor dem X-Day, dass dort reger Kundenbesuch ist; bist ja selbst auch recht spät dran, das Flair eines AO-Clubs kennenzulernen ...

    Viel Spass ! :sex:
     
  11. poppenesteban

    poppenesteban Obersachse

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    278
    also @guenti1 - respect, was du dir für ne mühe gibst, einem neueinsteiger hier den weg in die villa und zu den sowie in die ladys zu erklären.

    bin gespannt, welche frage als nächste kommt.:cool::confused::cool:
     
  12. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    Man läuft ja Gefahr - speziell bei der Beantwortung solcher "Trivial-Fragen" wie die nach dem Aussehen des Clubgebäudes - auf einen Foren-Troll zu treffen, dessen Ziel es ist, die Forengemeinde vorzuführen. Und mit redlichen Antworten füttert man selbigen noch ... :no:

    Nur möchte ich dies dem newbee FK @arda663 nicht a priori unterstellen; daher mein geduldsames Antworten.

    Andererseits denke ich - z.T. auch mit Grausen - an meine eigenen, ersten Gehversuche im Pay6 in den Jahren 1990/1991 zurück.

    - Da gab´s weder Internet noch Internet-Foren wie dieses hier.

    - Da war Prostitution zwar geduldet aber dennoch illegal.

    - Da ist der geneigte Hurenbock im Dunklen, mit hochgekrempeltem Kragen, mit Sonnenbrille und BaseCap in´s Laufhaus bzw. Bordell "eingeschwengt" - damit ihn ja keiner erkennt !

    - Da war Pay6 noch ein ziemliches Roulette-Spiel ... als Ossi im Westen der bunten Republik erst recht ...

    Daher kann ein solches Freier-Forum wie das SF schon eine erhebliche Hilfestellung für einen newbee sein, seine ersten Gehversuche im Pay6 ohne Pleiten, Pech & Pannen zu unternehmen.
    Wir sollten dies vorbehaltlos unterstützen ... auch wenn es nicht unbedingt chic ist, mit einer Fragestellung als newbee im Forum einzusteigen ...

    So long !
     
    Ninja-Robert und poppenesteban gefällt das.
  13. poppenesteban

    poppenesteban Obersachse

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    278
    genau an der stelle bin ich mir eben in dem hier erwähnten zusammenhang nicht so ganz sicher. ab morgen darf in diesem forum über die spezialitäten u.a. dieses angefragten clubs nicht mehr berichtet werden. und drei tage vorher taucht eine frage danach auf, wie das gebäude aussieht. also - ich da hab ich meine zweifel ob der aufrichtigkeit der fragen. nochzumal in diesem forum die berichte zu derartigen vergnügungen nicht bei allen gleichermaßen beliebt sind.

    und ein danke auf deine erste ausführliche antwort gabs von FK @arda663 auch nicht - kommentarlos wurde die banale frage nach dem aussehen des gebäudes nachgereicht. wunderte mich schon, dass diese beiträge nicht in das abgreifverhalten verschoben wurden.

    aber wie gesagt: rexpect - und das ist sehr ernstgemeint
     
    guenti1 gefällt das.
  14. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    come back in der Villa Venus Duisburg - nach dem X-Day

    Punkt 10 Uhr in der früh clubtypisch eingecheckt - mit Start- und Spint-Nummer 2.

    Auf dem Weg zur Dusche im Kellergeschoß huschte flink eine kindlich wirkende Lady an mir vorbei - natürlich splitternackisch - wie alle Ladies in den RTC´s.
    Sie war dabei, einen vollen Wäschekorb nach oben zu schleppen. Mir entwich spontan ein "Oh lala". Sie blieb kurz stehen, drehte sich um und lächelte mich freundlich an ... um dann ihren Weg fortzusetzen ...

    Erster Gedanke: werkeln dort jetzt Schulmädchen ? Geschätztes Alter: 15 ... 16. Ich war für den Moment baff ...

    Zweiter Gedanke: must have !

    Also nix wie in die Lounge um zu checken, welche Couch das Girly beschlagnahmt hat. Nicht etwa, dass Start-Nummer 1 ...

    Das Girly war allerdings damit beschäftigt, die im Wäschekorb herbeigeschleppten Handtücher zu falten und in´s Regal einzulegen. So konnte ich sie zunächst aus der Distanz mustern: hübsches Gesicht mit großen braunen Augen, lange schwarze Haare bis zum Po, zum Zopf gebunden; sexy Knackarsch; kein Gramm zuviel; schöne straffe B-Cups und - das verriet sie mir später: 40 kilo auf 152 cm Länge verteilt. Ein Schulmädchen ? Nur optisch ! Es war Diana, 20 Lenze und aus Romania.

    In gewohnter Weise auf der Couch mit Diana: Geknutsche und Gefummel.

    Klar: öffentliche "Veranstaltungen" in Lounge oder Außenbereich fallen weg ... schade ...

    Der Rest auf Zimmer: ein reichliches Stündchen; war einfach nur fantastisch ... :angel2 1:

    Zurück in der Lounge regelten wir das Finanzielle: es sprangen 70 Kröten seitwärts; ein fetter Knutscher von Diana beendete Part 1. Happy ! Was will man(n) mehr - mit solch einem Klasse-Girly ...

    Ausgerechnet jetzt lief mir Michaela, meine Favoritin in diesem Club, über den Weg. Sie war erst seit paar Tagen nach ihrem 2-monatigen Heimat-Urlaub im Club zugange. Ich merkte: sie war entspannt, gut gebräunt mit Bikini-Streifen und in ihrem Blick ahnte ich bereits, was da auf mich zukommt ... So war´s dann auch - ich konnte mich dem Sog dieser Lady nicht erwehren. :betrunken:

    Und zu guterletzt lief mir Chery (30/BG) noch vor die Flinte. Auch ihr konnte ich nicht entsagen ...

    Reichlich entsaftet nach ca. 4 Stunden den Ort der Sünde verlassen. 11 Knutschluder waren zugegen; ca. 10 .. 12 Dreibeiner spendeten (vermutlich) ebenfalls Sperma ...

    Fazit: Es gibt für mich keinen Grund, die Villa Venus in Duisburg künftig nicht (mehr) zu besuchen.
     
    poppenesteban gefällt das.
  15. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    Villa Venus Duisburg: immer wieder - immer wieder !!!

    Dienstliche Obliegenheiten trieben mich wieder nach NRW. Anlaß genug, meine Comeback-Tour nach dem X-Day durch die RTC´s der bunten Spass-Republik fortzusetzen und mir mein mehrtägiges Gastspiel so angenehm wie möglich zu gestalten - gemäß meinem Motto: sh. unten.

    Ich überlegte vorher, welche Clubs "an der Reihe" wären und schlußendlich: bin ich doch wieder in der Villa Venus in Duisburg gelandet.
    Immer wieder - immer wieder zieht es mich dahin !!!

    Warum ?! Von den RTC´s gefällt mir diese Location am Besten: nicht zu groß und nicht zu klein. Und ´ne Menge lecker Girls, leidenschaftlich und zügellos, sind immer dabei. Diesmal einige neue Girls am Start - hatte ich den Eindruck. Auch weniger Dreibeiner, also keine Hatz; es geht auf Monatsende zu und Gehalt/Rente sind noch nicht auf Konto ... o_O

    Wie meist - zum Anpfiff kurz vor 10 in der Früh - in der "Villa" aufgeschlagen, diesmal mit Startnummer 3, und zunächst 30 Tacken Eintritt gelatzt.

    Meine Favoritin No. 1: Diana - der kleine 152 cm große Teeny-Fickfloh - hatte Urlaub. Und Favaritin No. 2: Michaela - war dauerbesetzt ! No Problem, denn jede Menge "Alternativen" standen zur Verfügung und warteten auf "ihren" Couches -> natürlich nur auf mich. :biglaugh:

    Mein präferiertes "Beuteschema": lange schwarze Haare bis zum Po, schlank oder wohlproportioniert, hübsches Gesicht und natürlich zügellose Leidenschaft auf Couch und Zimmer. Leider sind die HP´s der RTC´s recht "dürftig" , weder line-up noch Fotos von den Girls ...

    Ich wurde schnell fündig mit 2 Knutsch-Ludern (Zitat: RTC) von fast demselben Frauen-Typ, optisch in etwa vergleichbar mit Kathy vom LaLuna Moers (sh. hier):

    - fürs 1. Zimmer mit Anna (21/RO), schlank mit 54 Kilo auf ca. 160 cm Länge verteilt

    und nach etwa 30-minütiger Relax-Pause ging´s ab

    - auf´s 2. Zimmer mit Monica (24/BG), wohlproportioniert mit ca. 60 Kilo auf ebenfalls ca. 160 cm verteilt.

    Ja ! Bevor mich jemand fragt: ich vermesse und wiege natürlich vorher die Ladies, ganz klar - in deutscher Gründlichkeit; wo kommen wir sonst hin ... :haha:

    Jeweils eine einstündige Hochzeitsnacht auf den Zimmern zu je 70 Tacken - was will man(n) mehr ...

    Ich muß immer schmunzeln: bevor die Ladies mit ihren Kunden ins OG die Treppe hochlaufen, um in die Zimmer zu gelangen, entledigen sie sich vor der Treppe ihren Stöckel-Schuhen bzw. High-Heels - lustig anzusehen, diese Schuh-Ausstellung ... :)

    Und auf Zimmer gibts doch was Neues (auch später in der Grimme so festgestellt): einen Alarm-Kopf auf der Konsole des Lotterbettes; bei dreimaligem Drücken käme ein "Besucher" vorbei ... meinten die Girls ... Fast wäre es versehentlich passiert - bei aller ungezügelten Leidenschaft ...

    Fazit: nach ca. 3 Stunden reichlich entsaftet und gutgelaunt in den Tag gestartet, der dann im weiteren Verlauf erhofftermaßen auch dienstlich zum Erfolg wurde. Wenn jeder Tag so beginnen würde ...
     
    UdoK und Ninja-Robert gefällt das.
  16. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    1.459
    Keine Dienstreise nach NRW, ohne mal meinen Rüssel in ´nen RTC gesteckt zu haben.

    Obligatorisch für mich: die Villa Venus Duisburg.

    Alles wie gehabt, wie vor knapp 2 Monaten.

    Diesmal binnen 1 1/2 Stunden zwei Zimmer mit leidenschaftlichen, zügellosen Actions und totaler Entsaftung. Eigentlich wie immer ...

    Das erste Zimmer mit Michaela. Da ich diesmal schon 5 Minuten vor dem Anpfiff in den Club einrückte, hatte ich das Glück, eine meiner Favoritinnen zu "erwischen". Knapp vor einem Opi Ü70, der dann "betröppelt" auf der Nachbar-Couch saß und mit ansehen mußte, wie wir knutschten und uns befummelten. Da muß man schon stark bleiben ! Letzthin war Michaela dauerbesetzt. Es ist wirklich so: Michaela läßt einen nicht eher von der Matratze, solang man nicht "geliefert" hat und zufrieden entsaftet ist. Sie tut alles, wirklich alles dafür.
    Sie ist kein Teeny-Star mehr, eine reife End-Dreißigerin (geschätzt), dafür aber absolut engagiert. (Weitere Attribute dürfen ja hier nicht mehr verwendet werden ...)

    Mit Gati (24/RO), ca. 1,65 m groß, lange schwarze Haare, schlank, hübsches Gesicht, ging´s auf zweite Zimmer. Auch sie ist zu empfehlen. Klasse Session !

    Mit wackeligen Beinen zum abschließenden Duschen und ab gings, meinen dienstlichen Obbliegenheiten nachzukommen; natürlich entspannt und bestens gelaunt ...

    Doch wo ist Diana, der kleine Teeny-like Fickfloh, meine Favoritin Nr. 1 aus diesem Club, geblieben ? Wie ich von den beiden Girls erfuhr, würde sie in einem anderen RTC werkeln, wußten aber nicht in welchem ... Auch Barbara, die ältere, manchmal knorrig wirkende Tresendame hielt sich einsilbig ...

    Also zur Fahndung - speziell an die RTC-Gänger in NRW:

    Diana (21/RO), 152 cm klein, 40 kg; zierlich, sieht aus wie ein Schulmädchen von 15..16; straffe B-Cups; lange schwarze Haare, meist zum Zopf gebunden; bis Anfang des Jahres in der Villa Venus am Werkeln;

    Wer kann sachdienliche Hinweise geben ? Diese nicht etwa an "Aktenzeichen XY" oder an "Kripo live", sondern entweder an mich oder nachfolgend in diesem Thread. Multumesc (Danke)!

    P.S.: Klar - irgendwann wird mir Diana auf meiner ComeBack-Tour durch die RTC´s über den Weg laufen. Da ich jedoch recht selten in NRW bin - kann das jedoch dauern. Im abschließend besuchten FKK Luderland in Leverkusen war sie nicht, soviel schonmal vorab zur Fahndung ...
     
    UdoK gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden