Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden
  2. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Und ewig lockt die Alexxx

Dieses Thema im Forum "Überregional: Haus- und Hotelbesuche" wurde erstellt von Hans-im-Glück, 29. Mai 2012.

  1. Hans-im-Glück

    Hans-im-Glück Obersachse

    Registriert seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    401
    „Triffst Du Dich jetzt nur noch mit gekrönten Häuptern, die mit Viagra-gestähltem Schwert in den Kampf ziehen?“ habe ich Alexxx per Mail gefragt. „Oder haben ganz normale Jungs, denen nach dem zweiten Mal der Schwanz nicht mehr stehen will auch noch eine Chance?“ Auf meine Anspielung auf einen ihrer Berichte antwortet Alexxx, die amtierende Miss Freiclub in der Kategorie „Best Blowjob“ nur kurz und trocken mit „Blödmann! Natürlich!“ und bestätigt meine Anfrage. Ich freue mich sehr darauf, diese Frau wieder zu sehen, denn der Gedanke an den geilen Sex mit ihr, lockt mich immer wieder aufs Neue.

    Wir treffen uns in einem Hotel. Alexxx ist vor mir da, aber noch mit etwas am Empfang beschäftigt. Wir begrüßen uns diskret, aber kaum sind wir im Zimmer, wird erst einmal ordentlich geknutscht. Da wir uns schon kennen, gibt es viel zu erzählen. Ich spüre, welch hohen Level an Vertrautheit wir beiden schon entwickelt haben. Alexxx erzählt mir – während ich mich ausziehe und unter die Dusche gehe – von ihrem Leben und ihrer Arbeit für die Agentur Zenit.

    Die warmen Frühlingstemperaturen beflügeln das sexuelle Verlangen von Alexxx ganz offenbar, denn ich bin kaum abgetrocknet, da fällt sie über mich her. Sie kniet sich vor mir und bläst auf meiner Flöte das große Hohenloher Frühlingskonzert. Das schwanzhungrige Luder ist voll bei der Sache. Scheinbar hat sie heute noch nicht viel gegessen und scheint einen immensen Eiweißhunger zu haben. Ich muss das Luder bremsen und ziehe sie hoch, um sie wieder abzuknutschen. Ein kurzer Kontrollgriff an ihre Schnecke fördert zu Tage, dass die hübsche geile Alexxx schon selbst vor Geilheit pitsche-patsche-nass ist. Ich schubse sie auf das Bett.

    Das Rollenspiel

    Sie lässt sich fallen. „Was bist Du für ein geiles Stück, Alexxx?“ „Bin ich doch nicht!“ „Halt die Klappe und hör auf zu lügen.“ Mit Unschuldsmiene geht sie auf mein Rollenspiel ein. „Ich bin gar nicht geil.“ „Warum reibst Du Dir dann die ganze Zeit die Pflaume?“ Sie steht wie ich auf dirty talk. Und so verschärft sich der Dialog in unserem kleinen Rollenspiel, in dem ich den dominanten Part spiele. Sie muss die Beine auseinander machen und die Klappe halten. Wenn sie ungefragt einen Orgasmus kriegt, wird ihr der Hintern versohlt. So lautet die klare Ansage.

    Nun tauche ich in ihr frisch rasiertes geiles Lust-Dreieck ein und gebe mir alle Mühe, Alexxx richtig scharf zu machen. Meine Zunge und zwei Finger beginnen ihre Arbeit. Zuvor hatte Alexxx noch erzählt, dass sie wegen der vielen Arbeit in der Agentur kaum noch Zeit für Dates gehabt habe. Von daher sei sie wirklich richtig geil auf Sex. Und das bestätigt sich auch in kurzer Zeit. Ich weiß, wie ich das geile Luder zum Höhepunkt treiben kann. Mehrmals warne ich sie. „Du musst vorher fragen. Hörst Du? Kein Orgasmus ohne meine Erlaubnis! Sonst setzt es Schläge auf Deinen verfickten Arsch.“

    Alexxx denkt im Traum nicht daran, mich um irgendetwas zu bitten. Sie spielt das Spiel sehr gerne mit. „Tu’s nicht, Alexxx!“ warne ich sie noch, aber dann ist es schon zu spät. Sie heult vor Lust auf und bebt und zittert in ihrem Höhepunkt. Meine zwei vaginal eingeführten Lustsensoren messen ein Lustbeben der Stärke 6,66. Sie werden zudem regelrecht von ihrem Liebessaft überflutet. Kein Zweifel. Das war ein unerlaubter Orgasmus! Gnädiger weise lasse ich das geile Miststück noch auszucken. Aber dann wird in einem Atemzug die Anklage verlesen, mit mir als Zeugen der Beweis erbracht, das Urteil gesprochen und das Strafmaß verkündet. Sie verzichtet aus Furcht vor einem höheren Strafmaß auf weitere Rechtsmittel.

    Zum Strafvollzug muss sie vor mir auf die Knie und mir den Hintern hinhalten. Sie gesteht ihre Verfehlung und räumt ein, dass sie einen richtig schönen Orgasmus hatte und bittet um eine nicht zu milde Strafe. Es setzt dann eine Anzahl Hiebe auf ihren schönen straffen Hintern. Dummerweise sieht der so geil aus, dass ich mich bald in anderer Weise mit ihm beschäftigen muss. „Du bist mir so ein Held. Erst drohst Du mir Strafe an. Dann wirst Du geil und nun spielt Du schön mit meinem Hintern!“ Sie lacht so herrlich dreckig dabei, dass ich einfach mitlachen muss.

    Ich bin selber geil wie Bolle und kann es gar nicht erwarten, bis Alexxx mich so richtig scharf macht. Und das kann Sie und wie. Mit allerlei oralen Spielchen treiben wir es bis fast zum Wahnsinn. Der Frühling lässt die Hormone sprießen. „Lass uns endlich ficken, Hans!“ Ohne auf eine Antwort zu warten, zieht mir das blonde Luder einen Gummi über. „Setz Dich in den Sattel!“ Sie tut wie geheißen, hält sich aber nicht lange mit Schritt und Trab auf, sondern setzt sogleich zum Galopp an, was ganz nach meinem Geschmack ist. Mit Schlägen auf den Hintern feuere ich sie weiter an. Alexxx ist ja Reiterin und kann das daher sehr gut und ausdauernd. „Nächstes Mal bringst Du Deine Reitgerte mit, damit ich Dich noch besser zum Galopp motivieren kann!“ Alexxx lacht nur und verschärft das Tempo.

    Mit voller Inbrunst

    Ich fürchte, dass ich das nicht länger aushalte und daher wird ein Stellungswechsel vollzogen. Alle paar Minuten finden wir eine neue Form des Liebesspiels. Ich merke gar nicht wie schnell die Zeit vergeht, aber dann spüre ich, dass ich jetzt aufpassen muss, dass ich nicht überreizt werde. Alexxx kennt mich schon und weiß meinen Blick und meine plötzliche Untätigkeit zu deuten. Mit leuchtenden Augen nimmt sie mir den Conti ab. Sie mag es, wenn ein Mann sich fallen lässt und sie ihm mit ihrem süßen Mund ihm den kleinen Tod schenken kann. Tatsächlich bin ich schon überreizt und so braucht Alexxx länger als erwartet, bis mir das Blech um die Ohren fliegt. Alexxx saugt mir mit voller Inbrunst die Eier leer.

    In der Halbzeitpause quatschen wir über allerlei Dinge. Unter anderem will sie mir einen Dreier mit ihrer Freundin Mervi schmackhaft machen. Dieses inspirierende Thema bleibt nicht ohne Folgen. Wie von selbst rutschen wir erneut ganz tief in das wogende Meer der Lust und Geilheit hinein. Eigentlich steht mir der Sinn nach einer hammergeilen Arschfick-Porno-Nummer, aber es bleibt bei einer intensiven, langsam erotischen Fick- und Schmuse-Nummer. Auch dieses Metier beherrscht Alexxx meisterhaft. Diese gefühlvolle halbe Stunde mit viel Zärtlichkeit hat mich letztlich mehr befriedigt, als alle Porno-Ficks, die ich vorher mit der blonden Kochertalnixe hatte. Und ja, wer es wissen will. Alexxx hat auch ihre zweite Eiweißdosis ratz fatz verspeist.

    Für mich ist Alexxx ein richtig geiler Fickkumpel. Man kann mir ihr über alles reden, Menschliches ist ihr nicht fremd. Auch nicht wenn des Mannes Kraft zwischendurch versagt. Sie hat die psychologischen und körperlichen Fähigkeiten auch diese Schwächen zu kompensieren. Sie ist natürlich, ehrlich und gerade raus. Sie ist witzig, experimentierfreudig und alles andere als langweilig. Alexxx ist eine Frau, mit der man nur zu gerne auf einer einsamen Insel gestrandet wäre.

    Ich wünsche allen, die Alexxx begegnen, viel Spaß und geilen Sex.

    Euer Hans-im-Glück


    Die Fuckten

    Ich verweise auf meine vorherigen Berichte zu Alexxx. Deshalb in Kürze das Wichtigste. Alexxx ist 42 Jahre alt, 170 cm groß, schlank, 57 kg, 90-60-90-Figur, blond, langhaarig, blaugrüne Augen, C-Cup-Brüste, große Brustwarzen und knackiger Hintern.

    Beim Sex von zärtlich bis zügellos, von Anal bis ZA, Spielzeuge aller Art, devot, spermahungrig. Als Mensch natürlich, geradlinig, ehrlich, rotzfrech, sympathisch, menschlich und klug.

    Infos unter Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. mit Bildern, Kontaktdaten. Kosten für zwei Stunden € 300 zzgl. der Hotelkosten (€ 44).
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden