Goldentime

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Best off Thailand-Urlaub 2017

Dieses Thema im Forum "Best of" wurde erstellt von littlefrog, 13. Februar 2017.

  1. 13. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    Hallo Leute,
    damit's hier mit den Berichten nicht so eintönig wird, mal ein paar Zeilen aus einer anderen Gegend. Da ich momentan in Thailand Urlaub mache, schreib ich euch hier mal ein paar Eindrücke zusammen.

    07.02. - 08.02. Anreise/1.Tag
    Aufbruch um 6:00Uhr zum Parkplatz nahe dem Münchner Flughafen, pünktlicher Transfer, Carport kostet mich 65€ für 2Wochen. Mein Flug über Dubai / Bangkok / KohSamui verläuft problemlos - A380 fliegen ist schon geil - das Essen genießbar und die Medienbibliothek nahezu so umfangreich wie die bei mir zu Hause!
    Auf KohSamui angekommen, der erste Schock - Taxi zum Hotel - sind etwa 5km - soll 500THB (13€) kosten, spinnen die, das sind ja deutsche Preise??
    Alternative wär' ein Minibus, so ne Art Sammeltransport, ich müßte aber ca.15 min warten, dafür kostet der nur die Hälfte.
    Clever, das die einem erst das Taxi anbieten und erst wenn's einem zu teuer ist, kann man auch nen Minibus nehmen.
    Ich habe ein Bungalow im "Baan Talay Resort" am südlichen Ende des Chaweng Beach gebucht, war dann ca. 12:00Uhr im Hotel, hab eingecheckt und mal ne Runde in der Anlage gedreht und war positiv überrascht vom Zustand und Sauberkeit, echt gut für 3 Sterne!

    Da ich letztes Jahr schonmal auf Koh Samui war hatte ich mehrere Telefonnummern gesammelt und mich auch schon bei einer der Ladys angekündigt. Wir verabredeten uns für den späteren Abend in meinem Hotel.
    Pünktlich 23:00Uhr bog sie mit ihrem Motorroller auch um die Ecke. Wir genehmigten uns einen Cocktail an der Hotelbar und gingen aufs Zimmer. Es folgte ne wilde Knutscherei und gemeinsame Dusche mit wirklich sehr gründlicher gegenseitiger Reinigung.
    Auf der Spielwiese war's dann ziemlich geil, sie brauchte ne Weile, bis sie aufgtaut war, aber kein Problem. ZK, FO, 69, alle möglichen Stellungen durchgenommen - alles kein Problem, später geb's auch noch ne zweite Runde.
    Gegen 2:00Uhr ist sie wieder gegangen, konnte mich nur schwerlich auf den Füßen halten, als ich sie nach draußen brachte - meine Fresse.
    1500THB (40€) ruft sie auf, als sie gehen möchte. Diesmal verhandle ich nicht, sie hat sich's echt verdient. "See you tomorrow??..." meinte sie noch als sie wieder losgedüst ist.

    2.Tag
    Hätte nach der Nacht beinahe das Frühstück verpennt.
    Wieder positive Überraschung: sehr gutes amerikanisches Buffet und sogar Kaffee der wirklich nach Kaffee schmeckt.
    Auf dem Rückweg vom Frühstück, der erste negative Eindruck, kein Mensch am Pool, aber nahezu alle Liegen mit Handtüchern belegt - das hasse ich auf den Tod! Wenn ihr blöden Touris nen Platz am Pool haben wollt, dann pflanzt euren Arsch auf die Liege und gut is' Für mich gilt: wenn da keiner liegt ist die Liege frei und ich leg auch schonmal das Handtuch beiseite!
    (Notiz: vielleicht sammle ich irgendwann morgens mal alle Handtücher ein, falte sie sauber zusammen und stapel sie vor dem Pool!)
    Also eine der letzten Liegen erhascht und tatsächlich kahmen die letzten Deppen erst gegen 12:00Uhr an ihre "reservierten" Plätze - ich könnt' kotzen.
    Abends wollte ich die Gegend erkunden, bin aber nicht weit gekommen. Als erstes zum Geld wechseln, Wechselstuben und Automaten gibt's an jeder Ecke, beim Abheben fallen Gebühren an, beim Wechsel nicht!
    Als ich weiter latschen wollte, verham ich schon die Rufe von der anderen Straßenseite... "Welcome, where you go?..." Da war 'ne winzige Bar - eigentlich mehr ne Garage, in der gab's nen Tresen und ne Billardplatte und da war der Raum auch schon voll. Mehrere Girls winkten mir zu - auch ein(e), die sicher kein Girl war - ich soll nicht einfach so vorbei laufen.
    Eine echt süße Maus kahm über die Straße gelaufen und zerrte mich in ihr Etablissement - ohne Gegenwähr meinerseits...
    (Notiz: nutze keine Wechselstube oder Geldautomaten in direkter Nähe von Bierbars!)
    Was soll's wir habe ne ganze Weile gequatscht (in sehr gutem Englisch) als ich ihr sage, das ich aus DE komme, sagt sie, das ihre Freundin mit nem Deutschen zusammen wär und sie auch etwas deutsch kann "Dankeschön, Schatzi, Muschi, Ficken, Scheiße" - super, mehr braucht mann nur selten, dachte ich mir.
    Wir haben fas ne Stunde gequatscht, als sie fragte, ob ich sie mit ins Hotel nehmen möchte. Sie hat mir auch gleich die Preisliste vorgelegt.
    Sie wollte 2000THB (55€) für Shorttime und nochmal 500THB (13€) Auslöse für die Bar. Ich hab sie - fast problemlos auf zusammen 1800THB (48€) runterhandeln können - anscheinend ne Flaute momentan???
    Wir sind dann also ins Hotel. Wieder gabs ne gemeinsame Dusche und grünliche Reingung. Beim Vorspiel meinte sie dann "Oh my god you big..." währen sie IHN mit beiden Händen umfasste, ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen. Auch bei ihr gab's das volle Programm, ZK, FO, 69, alle möglichen Stellungen die ich wollte, kein rumgezicke!!
    Als "Nachspiel" gabs noch ne Massage von ihr - gar nicht schlecht, aber
    (Notiz: in den nächsten Tagen unbedingt ne echte Thaimassage aufsuchen).
    Auch sie war knapp über 2Std. bei mir im Hotel.

    ... die nächten Tage mehr...

    mfG
     
  2. 14. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    ... und weiter geht's...

    3.Tag / 10.02.
    am Morgen und Nachmittag nichts neues - nur die Idee mit den Handtüchern schießt mir hin und wieder durch den Kopf! Am Abend wollte ich die Gegend weiter erkunden, ohne aber an der Bar von meiner Vorabend-Freundin vorbei zu laufen.
    Also ein Taxi gesucht und mein Fahrziel genannt - 300THB (8€) will der Vogel von mir für 2km, läßt auch nicht mit sich handeln, also tschüß. Dann ein Pickup-Taxi (wie der Name schon sagt, sind das Pickup Trucks mit Sitzbänken auf der Ladefläche) geschnappt und mich für 80THB (2€) zum Nightmarket kutschieren lassen - geht doch!
    (Notiz: die Taxis einfach ziehen lassen, weil völlig überteuert - mit den Pickups kommt mal viel besser)
    Strassenverkehr ist hier echt ein Abenteuer - wirklich krass. Am Markt angekommen, gehts zu Fuß weiter, mann wird an jeder Ecke von diesen Typen vor ihren Schneiderläden angelabert, wo ich oftmals auf meine "sehr modischen" Hemden angesprochen werden (trage meißt J. Wolf...) Er würde mir so eins maßschneidern für 30€ - ich lehne höflich dankend ab - mehrmals!!
    Habe mir dann das rege Treiben bei einem Cocktail angeschaut und mich auf die Suche nach nem echten Massagesalon gemacht und bin nach einiger Zeit fündig geworden.

    Ich buchte eine Ölmassage 90min für 300 THB (8€). Seriöse Laden erkennt man drinnen an diversen Hinweisschildern, in diesem hier stand: "we provide professional massage, no sexual....", außerdem sind die Damen hier etwas älter. Ich durfte duschen und mich dann niederlegen.
    Die Massage war Spitzenklasse, von Fingerspitzen bis Fußzehen wurde nichts ausgelassen und ich in alle Richtungen verbogen und gedehnt. Dann wieder eine Dusche und Getränk wurde mir auch angeboten.
    Ich zahlte die 300THB bei der Hausdame und gab meiner Masseuse nen 100er Tip. Wer das mal erlebt hat, weiß das alles andere was einem so machmal als Massage verkauft wird nur "gleichmäßiges Verteilen von Massageöl" ist. Vollauf zufrieden hab ich mich - nach 2 Bier in der Bar nebenan - wieder ins Hotel chauffieren lassen.

    4.Tag / 11.02.
    Als ich zum Frühstücken gehe, sehe ich schwarze Wolken am Horizont und meterhohe Wellen - Schock am Morgen. Nach dem Frühstück schaffe ich es gerade noch trockenen Fußes ins Zimmer, bevor ein Monsun hereinbricht und es kurzzeitig wieder Nacht wird.
    2Std später war alles vorbei, der Himmel wieder blau und ich der Erste am Pool!
    Besonders amüsant für mich, die "Liegenreservierer" hatten es nicht mehr geschafft, ihre Handtücher zu sichern. Mit innerlicher Befriedigung meinerseits beobachte ich die nach und nach auftauchenden Deppen, wie sie versuchten "ihre" Liegen und Handtücher zu trocknen - es gibt doch noch Gerechtigkeit!
    Später schreibt mir mein Mädel vom ersten Abend "when i see you...?" - Ähm, heut nicht, vielleicht morgen!

    Da mir die Massage am Vortag so gut gefiel, war mein Plan, mir wieder sowas ähnliches zu gönnen - nur diesmal eben das Komplettprogramm. Also am Abend wieder in die City und mehrere Läden abgeklappert und nach ner Bodymassage gefragt, es dauerte nicht lange und ich wurde fündig.
    Der Laden hieß "orchid massage" in einer kleinen Seitenstraße der Beachroad, vor den Fenstern saßen ca.20 Girls in knappen blauen Shirts und weißen Miniröcken - oder waren's nur breite Gürtel!?!? Mehrere riefen mir schon von weitem zu "massaaaass...massaaaass..."

    Eine kahm auf mich zu und meine "can we talk? please don't go...", wir quatschten ne Weile und sie legte mir die Preisliste vor, Oilmassage für 500THB (13€), Bodymassage für 1500THB (55€), "HappyEnd" und "BumBum" wär auch kein Problem, verhandeln war hier leider nicht möglich. Schaun wir mal, auch hier durfte ich duschen und wurde sehr zufriedenstellend bedient.
    Die Massage war nicht so perfekt wie am Vortag, aber durchaus gut. Sie warf dann ihre Klamotten in die Ecke, ölte sich ein und begann mit der Bodymassage, immer wieder gabs Küsschen auf meinen Rücken und Nacken. Dann kam meine Vorderseite dran, wieder Küsschen die allmählich zu ner wilden Knutscherei wurden, auch mein Freund, der bereits hellwach war, wurde sehr gut behandelt. Nach meinem Happyend wurde ich gründlich gereinigt und wollte schon aufstehen, wurde aber von ihr wieder auf die Matte gezwungen.
    Nach 10min Pause mit Schmusen und Küssen, wurde ich unmißverständlich zur 2.Runde aufgeforderd, die mit sehr gefühlvollem FO und 69er begann. Wir nahmen mehrere Stellungen durch - mal langsam, mal schneller, bis ich - wieder mit tollem FO zum Höhepunkt gebracht wurde. Nach weiteren 10min Geknutsche und ner gemeinsamen Dusche, wurde mir im Foyer noch ein Getränk gereicht.
    Wir quatschten noch ein paar Minuten über dies und das. Ich hab die 1500THB bei der Hausdame bezahlt und meiner süssen Maus noch 200Tip gegeben - was sie garnicht glauben wollte!!
    Nach etwas über 2Std. bin ich - ziemlich kraft- u. saftlos - weitergezogen. 2 Bier später war ich wieder im Hotel.

    mfG
     
  3. 14. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    ... nächstes Update,

    5.Tag / 12.02.
    schon wieder Regen, aber das gleiche Spiel wie am Vortag, um 10:00Uhr ist alles vorbei und die Sonne strahlt. Wieder schreibt meine Kleine vom 1.Tag "i want see you please...", ich überlege (nur kurz) und bestell sie um 22:00Uhr zu mir ins Hotel.
    Wir gehen essen 550THB(15€) und einen Cocktail 300THB(8€) trinken und danach aufs Zimmer. Heut braucht sie nicht so lange um aufzutauen, einzig ich mach diesmal in der 2.Runde schlapp, bekomm aber noch ne Massage.
    (Notiz: vielleicht sollte ich nen Tag pausieren, bin eben - schon länger - keine 25 mehr).
    Sie bleibt über Nacht und fordert mich nach dem Aufwachen am Morgen unmißverständlich auf das gestern Abend Begonnene zu Ende zu bringen - jetz geht's wieder!
    Nach gemeinsamer Dusche und Frühstück macht sie sich auf den Heimweg, will für die Nacht 2500THB (70€) - soll sie haben.

    6.Tag / 13.02.
    Beschließe später - am Pool liegend - für heute mit alle geschlechtlichen Aktivitäten zu pausieren. Irgendwann um 21:00Uhr wird mir dann doch langweilig vorm TV und ich mache mich wieder auf in die City. Verdammt da war doch die Bar von der Kleinen vom 2.Tag, bevor ich das zu Ende gedacht hatte hörte ich... "Schatzi, Schatzi welcome back... where you go!"
    Sie sprintet über die Strasse, packt mich am ... Arm und schon saßen wir wieder an der Bar
    (Notiz: ich muß an meiner Entschlossenheit arbeiten!)
    Wir haben uns bei mehreren Drinks wirklich nett unterhalten immer wieder fand ihre Hand irgenwie den Weg zu meiner Hose, "don't do this..." meinte ich, sie sagt nur "sorry..." und gab sich dann selbst einen Klaps auf die "böse" Hand - so ging das unzählige Male im Minutenabstand - wir hatten echt Spass, besonders die Anbaggerversuche der Laufkunschaft ließen uns immer wieder herzlich lachen.
    Das in der Bar auch ein(e) Ladyboy arbeitete, erkannten einige der reichlich alkoholisierten Typen anscheinend nicht, oder erst zu spät, umso größer war deren Entsetzen. Ich selbst hab's auch nur an der Sprache erkannt - nicht auszudenken wenn... - verdammt gefährlich.
    Aber ich blieb tatsächlich standhaft und hab die Bar nach ca. 1 1/2Std. allein und 800THB (20€) ärmer verlassen und war auf dem Heimweg stolz auf mich, das ich das durchgehalten habe. Aber Morgen....

    mfG
     
  4. 15. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    ... schon geht's weiter,

    7.Tag / 14.02.
    der letzte Tag auf Koh Samui. Frühsück, Pool, Strand, Meer, Pool usw. Wollte eigentlich nochmal Jetski fahren, aber der Typ meinte er habe momentan nur einen der funktioniert und der ist heute schon ausgebucht. Hätt mir auch eher einfallen können.
    Am Pool liegend und - wie immer - sunshineLive im Ohr, wäge ich mehrere Möglichkeiten meiner Abendgestaltug gegeneinander ab und komme zu dem Entschluss - ne Bodymassage wär' eigentlich wieder mal fällig.
    Allerdings muß ich morgen früh raus, 8:00Uhr legt die Fähre ab, die mich auf's Festland bringt. Das heißt 7:00Uhr Abfahrt am Hotel, das wiederum heißt 6:00Uhr aufstehen.
    Positve Überraschung: habe heute schon das Taxi an der Hotelrezeption bestellt, kostet mich 500THB (13€) ist aber ca. doppelt so weit, wie die Fahrt vom Flughafen zum Hotel.
    (Notiz: 1.Taxifahrer sind Verbrecher 2.übers Hotel gebuchte Taxen / Transfers sind etwas günstiger, als die, die man sich selbst angelt!)

    Am Abend war dann das Ziel der Massagesalon vom 4.Tag, dort angekommen, kann ich mein Girl "Tik" vom letzten Mal nicht entdecken - scheint doch wohl nicht grad beschäftigt zu sein?! Als ich nach ihr frage, sagt die Hausdame, sie hat heute frei, aber wenn "the guy from germany..." kommt solle sie anrufen und 10min später wäre sie hier, wenn ich zu ihr wolle - abgefahren, oder???

    Ich werde also herein gebeten, nehme auf der Couch Platz, bekomme ein Wasser und solle mich 10min gedulden. Wenig später steht meine Auserwählte auch schon vor mir und begrüßt mich mit nem dicken Knutscher "you really come back...to me..." meint sie mit breitem Grinsen.
    Ich entschuldige mich, das ich sie an ihrem freien Tag störe - sie entschuldigt sich, das ich auf sie warten mußte - zu süß!!
    Wir einigen uns (natürlich) auf eine Bodymassage all inclusive - was 'ne Überraschung! Kurz darauf verschwinden wir nach oben. Als ich mich entkleide macht sie sich über meinen Sonnenbrand lustig - ich sehe (teilweise) aus wie ein Krebs - na danke auch!

    Ich könnte jetzt die Zeilen von weiter oben wieder kopieren - spar ich mir aber, vielleicht war's sogar noch etwas besser als beim ersten Mal. Habe wieder ca.2Std mit ihr auf der Matte verbracht, macht dann 1500THB (55€) für die Hausdame und 200Tip für meine Süße. Mit einem dicken Knutsch werde ich verabschiedet. Inzwischen ist es 23:00Uhr - da war doch noch was mit 6:00Uhr aufstehen!?!?
    Also ab ins Hotel, Koffer packen, pennen.

    bis moin...
    mfG
     
  5. 16. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    8.Tag / 15.02.

    Also früh raus, kurzes Frühstück - bei dem ich den Sonnenaufgang beobachten kann - und auschecken, kurz vor 7:00Uhr ist mein Taxi da. Er fährt mich zum Maenam Ferry-Pier, wo ich mit dem Katamaran (Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.) aufs Festland übersetze.
    Die Fahrt von Koh Samui führt mit einigen Zwischenstopps auf Koh Phangan und Koh Tao bis nach Chumphorn und dauert etwa 4Std.
    Auf dem letzten Drittel der Fahrt wird die See rauher..... sie wird sehr rauh..... sie wird sogar so rauh, das einige der Passagiere ihr Frühstück nochmal wiedersehen.
    Mir macht die Schaukelei zum Glück nichts aus, einzig die Gischt der Wellen näßt mich auf dem Freideck komplett ein. Ich komm mir mittlerweile vor wie ein gesalzener Hering.
    (Notiz: für's nächste Mal. Sitzplätze direkt an der Rehling sind Scheiße, besonders bei schlechtem Wetter und derartigem Seegang).


    Ab Chumporn fahren wir dann nochmal ca.5Std. mit dem Bus bis nach Hua Hin. Ich hatte das Ticket schon von DE aus gebucht für zusammen 40€.
    Mit ca 1,5Std. Verspätung kommen wir ca.18:30Uhr in Hua Hin an. Mein Hotel, das "Laksasubha Resort" (Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.) ist vom Busbahnhof nur 10 Gehminuten entfernt.
    Ich lasse die angebotenen Taxen links liegen und mache mich zu Fuß mit meinem Koffer auf den Weg Richtung Hotel. Dabei muß ich schon an der ersten Bierbar vorbei, wo mir ein Girl zuruft "stop here... i have room for you... don't go away please..." Wir quatschen kurz über die Preise und ich lehne das Angebot - vorerst - schweren Herzens ab.
    (Notiz: die nächsten Tage unbedingt nochmal in der Bar vorbeischauen und das Zimmer in Augenschein nehmen - mit der Kleinen!!).

    Ich checke ein und beziehe mein Studio-Appartment - sehr schick!! Die Anlage ist recht weitläufig, mit viel Grün und sehr gepflegt. Es gibt mehrere einzeln stehende 2-stöckige Bungalows und so ne Art Reihenhaus-Bungalows wo auch mein Zimmer liegt.
    Nach ner Dusche (um das Salz loszuwerden) mach ich mich auf den Weg ins Zentrum, gehe im "Old Germany" 2 (deutsche) Bier trinken und beschließe, es für heut gut sein zu lassen.
    (Notiz: Habe auf meinem doch recht kurzen Rundgang schon mindestens 10 Aufforderungen zu "welcome massaaaaass ...." wiederstehen können).

    mfG
     
  6. 17. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    9.Tag / 16.02.

    gegen 8:00Uhr geht's zum Frühstücken, auch hier sehr gutes, reichhaltiges Buffetangebot. Ich werde sogar gefragt, ob ich mein Spiegelei nur von einer, oder von beiden Seiten gebraten haben will - abgefahren!!!
    Während ich frühstücke, nehme ich um mich herum nahezu nur deutsche Stimmen wahr - Invasion, oder wie!?! Natürlich sind auch meine Freude, die "Liegenreservierer" schon wieder unterwegs, haupsächlich Rentner - wie ich euch hasse. Erwische eine der letzten noch freien Liegen für mich.
    Die beiden neben mir werden sage und schreibe um 11:00Uhr bezogen - natürlich von nem deutschen Rentnerehepaar. Opa's erster Auftrag ist es dann, den Sonnenschirm so zu positionieren, das Oma nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Sonne abbekommt, man wird sich nicht einig und Opa gibt das Vorhaben nach 10min auf. Dann die Krönung - nach etwa einer Stunde verschwinden beide wieder, weil ihnen "die Sonne heute viel zu heiß ist....", lassen aber die Handtücher liegen, weil sie vielleicht später nochmal zurückkommen wollen - mir schwillt der Kamm und ich mach die Musik im Ohr lauter!!
    (Notiz: wenn ich mich irgendwann auch mal so aufführe, möcht ich bitte, das mir irgendwer eins über den Schädel zieht, das ich wieder normal werde.)

    Ich genehmige mir zur Mittagszeit zwei Cocktails und schaue mir das Wochenprogramm des Hotels an. Beach-Barbecue, Pasta-Day, Pizza-Day, usw. alles dabei - die Preise dafür sind aber ungleich höher als in den Restaurants "draußen" also Vorsicht.

    Am Abend, gegen 20:00Uhr mach ich mich wieder auf den Weg in die City. Wieder quatscht mich einer dieser Schneider an und bewundert mein "elegant clothing" - ja nee is klar! Ich trage kurze Shorts und ein J.W... Hemd, nix besonderes.
    Aber heut - dachte ich mir - hör's dir mal an.
    Er will mir als Erstes natürlich nen Anzug aufschwatzen, als ich im Laden wieder kehrt mache, einigen wir uns auf ein Hemd, als "Vorbild" das, was ich trage, sag ich ihm. Er nimmt meine Maße, ich kann mir Stoff, Muster, Knöpfe, usw. aussuchen, schließlich will er 1200THB (32€), ich lehne natürlich ab, wir treffen uns bei 1000THB. Ich schlage ihm vor, das ich zwei kaufe, wenn ich sie für zusammen 1800THB bekomme, nach einigem Gezeter willigt er schließlich ein - Samstag ist Anprobe, ich bin mal gespannt.

    Auch in dem geschäftigen Treiben in der City hier verstärkt sich mein Eindruck vom Morgen - Hua Hin ist fest in deutscher Hand, nicht zu fassen. Ich hole mir einen Caipirinha "ToGo" für 160THB (4€) und mache mich auf die Suche nach "welcome massaaaaas ....".

    Irgendwann werde ich fündig und ordere zunächst eine Ölmassage für 300THB(8€). Meine Masseuse heute ist ca.1,55m und hat etwas Babyspeck auf den Hüften, aber durchaus sexy. Ich werde ins Hinterzimmer geführt, entblöst und auf der Liege positioniert. Die Massage ist nicht schlecht, dient ja aber nur als Mittel zum Zweck (wie wir inzwischen gelernt haben), irgenwann muß ich mich umdrehen und erhöhe den Einsatz, indem ich nach "Bodymassage" frage, ohne zu zögern, fallen ihr die Klamotten vom Leib und Sekunden später liegt sie gut eingeölt auf mir.
    Wenig später fragt sie "wanna fuck me...?" - - - "of course I want to...". Beim folgenden Vorspiel und Überziehen des Kondoms höre ich wieder, "Wow you big..." - - - "you only have tiny hands...", kontere ich, sie lacht herzlich... "no you really big..." meint sie wieder.
    Schließlich hat aber doch alles gepasst!!
    Es war dann ne geile Stunde mit ihr auf der Matte, sehr ausdauernd und fordernd, ich werde mit sehr tiefem FO zum Happyend gebracht. Anschließend wird wieder gründlich sauber gemacht.
    Sie möchte 2000THB (55€) - was mir etwas überzogen erscheint, als ich ihr vorschlage, sie beim nächsten Mal mit in mein Hotel zu nehmen, können wir uns auf 1600THB (43€) einigen und ich werde mit einem Küsschen und "see you tomorrow..." verabschiedet.

    Nur am Rande: es geht wirklich nicht um die 12€ die ich gespart habe, weil ich verhandelt habe. Nur wenn jeder den geforderten Preis zahlt, egal ob bei den Girls, oder (!vor Allem!) bei Straßenhändlern, dann wird denen schnell klar, das sie zu billig sind, die Folgen liegen dann ja wohl auf der Hand...

    Einen weiteren Cocktail später mach ich mich auf den Rückweg zum Hotel und stelle beim bezahlen schockiert fest: ich muß morgen schon wieder Geld wechseln....!

    mfG
     
  7. 18. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    10.Tag / 17.02.

    ich gehe eine halbe Stunde eher zum Frühstücken um danach einen besseren Platz am Pool zu erhaschen und habe Glück. (Der frühe Vogel - fällt nicht weit vom Baum! ...oder so)
    Als ich's mir auf meiner Liege bequem mache erscheint kurze Zeit später auch schon der Kellner und fragt nach meinen Wünschen, ich lehne vorerst dankend ab und bekomme ne Einladung überreicht, zum Beach-Barbecue für Samstag Abend. "All you can eat" soll 890THB (24€) pro Person kosten - ernsthaft?? Dafür kann ich mich ne ganze Woche verpflegen!
    Später erscheint wieder das Rentnerehepaar von gestern, diesmal dreh ich die Musik gleich lauter, um das Elend - zumindest akustisch - nicht mit zu bekommen.

    Habe heute schon den Transfer zum Flughafen für meinen Abreisetag organisiert, nach längerem Suchen habe ich eine Buslinie (Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.) gefunden, die die 250km lange Strecke Hua Hin - Cha Am - Bangkok mehmals täglich bedient. Das Ticket für die 3-4stündige Fahrt kostet mich unglaubliche 319THB(9€) - sofort gebucht.

    Der Abend: bleibe erstmal noch im Hotel und gehe Abendessen es ist "Pasta-Day", all you can eat für 400THB(11€). Es gibt verschiedene, tatsächlich frisch gemachte Pasta mit diversen Soßen und Salate, kann man mal mitnehmen - aber nix herausragendes.

    Später mach ich mich wieder ins Getümmel und besuche einige Bierbars, habe mit einigen Girls nette Unterhaltungen, mit anderen wieder ist's nur sinnloses Geschwafel und einige Bier gab's auch, ABER - bei mir will der Funke heut nicht überspringen - JA, das gibts auch.
    Insgesamt habe ich den Eindruck, das die Qualität (entschuldigt den Ausdruck) der Girls in den letzten Jahren nachgelassen hat, natürlich sind noch immer viele hübsche dabei, aber so richtig brennend heiße Feger kann ich nicht ausmachen - vielleicht sind die aber auch schon in den Hotels der Umgebung mit.....
    Dafür sieht man aber auch einige wenige, die eigentlich bei Nacht nur an der Leine geführt werden sollten!
    Schließlich mach ich mich gegen 24:00Uhr, ungevögelt, aber leicht angeheitert auf den Weg ins Hotel.
    Am Eingang "wartet" unser Security-Officer anscheinend schon auf mich und fragt "why you come back alone... don't you want girl, boy, ladyboy?" fragt er mich und zückt sogleich sein smartphone mit ner entsprechenden Fotogalerie, aus der ich wählen könne. Die Preisliste hat er auch dabei. Ich lehne für heute dankend ab - da ich schon etwas schwanke - werde aber bei Bedarf darauf zurück kommen - vielleicht schon morgen... gute Nacht!

    mfG
     
  8. 19. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    11.Tag / 18.02.

    an der Beach-Front, sowie der Pool-Front nix neues, irgendwann werde ich nochmal vom Kellner an das Beach-Barbecue am heutigen Abend erinnert und gefragt, ob ich eine Reservierung wünsche, was ich freundlich dankend ablehne.
    Am Nachmittag habe ich nen Termin bei meinem Schneider zur Anprobe meiner bestellten Hemden, mache mich also gegen 17:00Uhr auf den Weg, es ist auffallend still und menschenleer heut in der City. Bei meinem Haus- u. Hofschneider angekommen präsentiert er mir meine bestellten Hemden - schon fertig! Nach kurzer Anprobe zahle ich die 1800THB, ihm stehen, ob meines knallhart verhandelten Preises fast die Tränen in den Augen (der Schauspieler!), erstmal geht's zurück ins Hotel.

    Gegen 21:00Uhr ziehe ich nochmal los, wieder sind recht wenig Touristen unterwegs. Heut hab ich ein klares Ziel vor Augen, es werden so lange Bierbars abgeklappert, bis ich DAS finde was ich suche. Irgendwann stehe ich vor der "OMG-Bar".
    Etwa 10 Girls standen oder tanzten vor der Bar, mir fällt ein Girl auf Anhieb ins Auge, ca.1,70 groß, schöne Rundungen, ein sehr sexy Kleid und die schwarzen Haare bis zum Hintern, sie war auch diejenige, die sich am "unauffälligsten" verhielt, sie lächelte nur und zwinkete mir zu, während alle anderen mit wildem Getöse auf sich aufmerksam machen wollten.
    Da war die Wahl schnell entschieden! Ich nehme also am Tresen Platz, bestelle mir ein Bier und für die Lady einen Cocktail. Wir kommen ins Gespräch, sie spricht sehr gutes Englisch, aber scheint etwas schüchtern, aber ein sehr angenehmes, sympatisches Wesen und irgendwie genau meine Kragenweite. Als wir unsere Drinks geleert haben, schlage ich vor, den nächsten Drink in meinem Hotel zu nehmen. Kein Problem, sie müsse aber gegen 23:00Uhr wieder in der Bar zurück sein.
    Ich zahle die Drinks und ihre Auslöse für die Bar, zusammen 670THB (18€). Wir machen uns zu Fuß auf den Weg - ein Fehler, nach 5min Fußmarsch meint sie "Thailady dont like walking...", da fällt's mir wieder ein.
    (Notiz: Thai-Girls hassen es zu Fuß zu gehen, da werden auch schonmal 200m mit dem Taxi zurück gelegt).
    Das Hotel ist zum Glück schon in Sichtweite. Der Security-Officer vor meinem Hotel grinst bis zu den Ohren, als wir vorbeigehen und zeigt mir mit dem Daumen nach oben - ohne Worte!!

    Auf dem Zimmer gehen wir gemeinsam Duschen und machen es uns auf der Spielwiese gemütlich, etwas schüchtern wirkt sie schon, ist aber sehr zärtlich und verschmust, wenn auch etwas zurückhaltend.
    Nach kurzer Aufwärmphase gibt es sehr gefühlvollen und zärtlichen Sex, keine 0815-Vögelei, echten GF6 eben!! Sie meint hin und wieder "i like slowly..." - ich gehorche. Wieder ein sehr geiles Erlebnis! Gegen 23:00Uhr bring ich sie auf noch wackeligen Beinen nach draussen, wir tauschen TelNummern aus und ich ruf ihr ein Taxi.
    Sie meint dann, das sie gegen 1:00Uhr Schluß hat und wenn ich möchte, würde sie dann nochmal wieder kommen - ich kann's nicht glauben!

    Pünktlich 1:00Uhr klingelt mein Telefon und Schatzi möchte am Hotelempfang abgeholt werden - da is sie wieder - auf zur 2.Runde. Die war mindestens so gut wie die Erste, sie bleibt über Nacht und nach dem Frühstück bring ich sie nach draussen, mittlerweile ist es 10:00Uhr.
    Ich frage nach ihrem Preis, "it's up to you..." meint sie - Scheiße, jetz bloß keinen Fehler machen, ich denke an die Nacht von voriger Woche und die 2500THB(70€) die ich da gezahlt habe.
    Ich entscheide, das diese um einiges besser war und gebe ihr 3000THB(83€) - sie kanns nicht glauben und fällt mir um den Hals (...wohl doch zuviel??) mit "when i see you again...?" werde ich verabschiedet.

    mfG
     
  9. 20. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    12.Tag / 19.02.

    Meine Lady von gestern schreibt mir im Halbstunden-Takt "When i see you...?", "you come to my bar today...?", "i wan make love to you...!" usw. Ich vertröste sie auf morgen. Sie hört trotzdem nicht auf zu schreiben.

    Ich komme am späten Vormittag mit ner kleinen Gruppe DE-Urlaubern ins Gespräch und wir verabreden uns für den Abend zum Essen im Restaurant vor dem Hilton-Hotel - kommt mir ganz gelegen, da ich von der letzten Nacht doch recht ausgelaugt bin und heut pausieren möchte.
    Im Restaurant dann wirklich gutes Essen, aber eben auch gehobene Preisklasse, ich lasse für Essen + 2Getränke knapp 1000THB (27€) auf dem Tisch liegen. Meine Mitstreiter machen sich nach dem Essen wieder auf den Weg ins Hotel (wiel Mutti schon wartet??) war das jetzt der Abend - oder wie?

    Ich ziehe also allein weiter zum Nightmarket. In Hua Hin gibt es zwei davon, einer im "Vergnügungsviertel" rund um das Hilton-Hotel, ein weiterer am Bangkok-Hospital (Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.). Jede Menge Fake-Klamotten, Elektronik und Dekokram, den kein Schwein braucht. Auch jede Menge Garküchen für's leibliche Wohl, teilweise lebt das Viehzeug noch und wird erste direkt vor der Pfanne gekillt - sorry, hab keinen Hunger mehr!
    Ich genehmige mir einen Cocktail ToGo, währen ich mir das bunte Treiben anschaue. Auch hier wieder überdurchschnittlich viele DE-Touristen, ich nehm sogar "sächs-schen Dialegd" wahr.

    Das es erst kurz vor 23:00Uhr ist, beschließe ich, noch zur Massage zu gehen - heute ohne Extras - nehme ich mir vor! Um diese Uhrzeit finde ich nur noch 2 Läden, die geöffnet sind und seriös aussehen, ordere also eine Stunde Ölmassage für 300THB(8€). Meine Masseuse ist eine kleine Zierliche Maus, ca.1,55m und hat max.50kg. Sie gibt sich sichtlich Mühe und hat auch ordentlich Kraft in Händen und Fingern. Als die Stunde schon fast um ist, werde ich dennoch nach "Happyend...??" gefragt - soll mich dann 800THB(22€) kosten.
    Ich überlege eine Weile - wirklich! - sie zieht sich schonmal aus, wohl als Entscheidungshilfe für mich - ich lehne dennoch ab. "why no special massage...for you...?" fragt sie mehrfach, ich bleibe standhaft und sage ihr "only normal massage - please..." aber sexy ist sie schon...vielleicht...naja...nee, heut nich!
    Ich werde nach knapp über 1Std. mit Küsschen und den Worten "please come back tomorrow...for special massage..." verabschiedet. Da ich wieder allein im Hotel ankomme winkt mir der Security-Officer schon von Weitem mit dem Smartphone zu und fragt "maybe today...?", ich lehne dankend ab und denk' mir - Feierabend für heute!!

    mfG
     
  10. 21. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    13.Tag / 20.02.

    Kaum auf meiner Liege am Pool niedergelegt, kommt der Kellner, wieder mit einer Einladung, diesmal zur "Siam - Night" am Dienstag - das ist BBQ auf thailändisch, erklärt er mir, die Reservierung soll 590THB(16€) für "All you can eat" + 1Cocktail kosten.

    Mir schießen einige Gedanken zur Abendgestaltung durch den Kopf, aber der Reihe nach:

    Plan-A:
    meine Lady (ich schreibe bewußt LADY und nicht GIRL!!) in der "OMG-Bar" besuchen, dort was trinken und sie später vielleicht (ha-ha) mit ins Hotel nehmen

    Plan-B:
    der gestrigen Einladung zur "special massaaaaas ...." Folge leisten

    Plan-C:

    da war noch die Kleine vom Anreisetag, die mir unbedingt ein Zimmer anbieten wollte, vielleicht ist das ja noch frei

    Wenn garnichts davon funktioniert, wäre da noch das Smartphone vom Security-Officer...

    Ich starte mit Plan-A. Schreibe meiner Lady, das ich gegen 20:00Uhr bei ihr in der Bar bin "yes yes yes...happy to see you again..." schreibt sie nur Sekunden später zurück. Mache mich also auf den Weg, brauche ne Weile, um den Laden in den verwinkelten Gassen wiederzufinden.
    Bei ihr angekommen, schiebt sie erstmal die anderen Girls zur Seite "he is for me...don't touch him!!" macht sie ihnen klar, da sie einen halben Kopf grösser ist, als die anderen, gibts auch keine Gegenwehr!

    Wir setzen uns an die Bar, sie fragt, warum ich lache - die Aktion eben war einfach zu cool. Wir einigen uns darauf, das wir hier was trinken, dann Essen gehen und - Überraschung - hinterher in mein Hotel.
    Ich frage sie wo sie denn gerne essen gehen möchte "it's up to you..." meint sie , ich schlage das Restaurant im Hotel vor, da es in der City um diese Zeit recht voll ist. Ich zahle für Barfine + Getränke 750THB(21€) und wir machen uns auf den Weg - diesmal nicht zu Fuß, sondern im TukTuk - ich lerne dazu!

    Wir erwischen im Hotel den letzten freien Tisch, der Kellner kommt mit Speisekarten und zwei Taschenlampen, da die Beleuchtung recht spärlich ist. Mit den bestellten Getränken gibts auch eine kleine Sprayflasche zur Moskito-Abwehr, die sich als sehr nützlich erweist. Essen und Getränke kosten mich 1050THB(29€). Anschließend gehen wir aufs Zimmer, auf dem Weg dahin flüstert sie mir ins Ohr "tonight i let you no sleep...". Ich ahne, das ich heut noch Einiges leisten muß! Wir trinken noch was aus der Minibar, dan gehts wieder gemeinsam unter die Dusche.

    Was folgt ist wieder der GF6, den ich anderswo schon oft gesucht - aber so noch nicht gefunden habe. Später muß ich noch ein zweites Mal ran. Schließlich läßt sie mich aber irgenwann doch schlafen. Morgens gibts wieder die gemeinsame Dusche und noch ne (kurze) Runde auf der Matratze bevor wir frühsücken gehen. Gegen 10:00Uhr bring ich sie nach draussen und zahle ihr wieder 3000THB(83€), mit dickem Knutsch und "maybe see you tonight...?" verabschiedet sie sich. Auf dem Rückweg zu meinem Zimmer wird mir klar - heut muß ich definitv aussetzen, sonst werde ich noch eingeliefert!!!

    mfG
     
  11. 22. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    .... ich bleib gern noch - nur:
    1. wer sponsort mich?? Auch eine gut gefüllte Reisekasse ist irgendwann mal leer!
    2. nach 4 Wochen hier geh' ich auf allen Vieren!!
    3. Ich muß die Kohle, die ich hier auf den Kopf haue auch verdienen (oder im Lotto gewinnen)


    14.Tag / 21.02.
    Letzter ganzer Tag hier - morgen ist Abreise.

    Nachdem mein Übernachtungsgast gegangen ist, suche ich mir eine Liege am Strand und 10min später bin ich eingepennt. Später fällt mir ein, ich muß heut nochmal zum Nightmarket, einige Souveniers für die Daheimgebliebenen besorgen.
    Vielleicht unterwegs noch ein / zwei Bierchen zischen, sicherlich führt mich mein Weg noch an der ein oder anderen Bar vorbei.
    Oder nochmal ne Massage - weil's ja der letzte Abend ist.

    Natürlich rein zufällig muß ich auf dem Heimweg an der Bar meiner Dauerfreundin vorbei - ich beschließe: warum am letzten Abend nochmal was neues ausprobieren - und vielleicht nen Reinfall erleben?? Ich werde wieder sehr herzlich begrüßt. Heute sitzen wir über 2Std. in der Bar, während der Zeit zähle ich nur 3 weitere Gäste und alle gehen nach dem 2.Bier wieder - ALLEIN!! Meine Lady fragt, ob wir noch ins Hotel gehen, ich erkläre ihr das ich morgen abreise und deshalb heute nur Shorttime möchte. "OK...go now...!?!" meint sie.

    Wir trinken im Hotel noch einen Cocktail und verschwinden auf's Zimmer. Nach der üblichen Dusche machen wir es uns auf der Matratze bequem und ich werde zunächst mit sehr intensivem FO verwöhnt, sie kann Sachen mit ihrer Zunge.....wirklich geil.
    Wir nehmen dann mehrere Stellungen durch, mal langsam, mal schneller, zu meinem Happyend gibts wieder FO. Für 'ne 2.Runde fehlt mir heute die Energie, was sie garnicht verstehen kann. Ich bekomm dafür aber eine Massage. Gegen 2:00Uhr bring ich sie nach draußen und zahle ihr 2000THB(55€). Wir verabschieden uns und weg ist sie.......

    mfG
     
  12. 23. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    Abreise / 22.02.-23.02. (nur der Vollständigkeit halber...)
    Frühstück wie immer pünktlich (wer macht mir eigentlich ab morgen Spiegeleier und Bacon zum Frühstück?)
    Ich geh nochmal kurz an den Pool, um die letzten Sonnenstunden auszunutzen und bin 11:00Uhr zurück im Zimmer, Koffer packen auschecken.

    Beim Checkout fragt die kleine an der Rezeption "go already?.... you want stay one more week...?" ...führ mich nicht in Versuchung , denke ich bei mir. Für Essen und Getränke im Hotel zahle ich nochmal 1850THB (51€)

    Ein TukTuk soll mich zum Busbahnhof bringen - Schock, da ist kein Busbahnhof mehr, nur ein leeres Gebäude mit einem Zettel im Fenster, den ich nicht lesen und mein Fahrer offensichtlich nicht deuten kann. Ich mach ihm klar, das 13:00Uhr mein Bus fährt, er greift zum Telefonjoker und nach kurzem hin und her sagt er, der Busbahnhof ist umgezogen, er weiss jetzt wo und bringt mich hin.
    Nach weiteren 15min Fahrt ist es geschafft. Positiv: ich muß nur die vereinbarten 150THB zahlen, obwohl die Strecke wesentlich weiter ist.
    13:00Uhr ist Abfahrt Richtung Bangkok. Die Fahrt dauert ca. 4Std. Der Bus fährt über eine Hochstraße mitten durch die Stadt - ich beschließe mir beim nächsten Trip auch Bangkok mal für 2-3Tage anzuschauen - echt krasse Metropole!
    Ich fliege um 20:00Uhr nach Dubai und um 02:30Uhr weiter nach München. 7:00Uhr Ankunft in München. Gepäck, Zoll, alles schnell erledigt und mein Shuttle über meine Ankunft informiert.

    Meine Gedanken, als ich die Flughafenhalle verlasse:
    - wo ist meine Liege
    - wer bringt mir um 11:00Uhr meinen Cocktail
    - mir ist kalt!!
    zum Glück habe ich die ganze nächste Woche noch frei, um mich zu aklimatisieren - in jeglicher Hinsicht!!
     
  13. 23. Februar 2017
    littlefrog

    littlefrog Obersachse

    Registriert seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    225
    MEIN PERSÖNLICHES FAZIT

    1. Allgemein
    Ich mache schon mehrere Jahre in Thailand Urlaub und für mich ist es immer eine Reise wert, zugegeben zu dieser Jahreszeit recht teuer. Nirgends gibt es freundlichere Gastgeber.
    Wie schon geschrieben, möglichst keine Taxen mit "Taxi-meter" - Schildern auf dem Dach nutzen, da sollte eigentlich "Taxi-mafia" draufstehen. Günstiger gehts mit den Pickup-Taxis oder, hier in Hua Hin mit TukTuk's kleine aufgemotzte 3rädrige Kisten - ein Riesenspass.
    Die Sauberkeit in der Stadt ist aber bei Weitem nicht so wie in DE, hier stellt jeder seinen Müll auf die Strasse, der dann irgendwann die nächsten Tage mal abgeholt wird - nicht so angenehm bei 30Grad.
    Apropos 30Grad - nie die Sonnencreme vergessen - auch nicht an bewölkten Tagen!

    2. Hotels
    beide Hotels waren für 3Sterne sehr gut und sind wirklich zu empfehlen.
    Sauberkeit der Zimmer und der Aussenanlagen immer top.
    Auch hier - sehr freundliches Personal.
    Für Strandliebhaber im Hotel auf Koh Samui vielleicht ein Kritikpunkt: bei Flut gibt es keinen Strand.
    Essen im Hotelrestaurant war guter Durchschnitt, das gleiche Niveau gibt's aber in der Stadt auch, für zum Teil günstigere Preise.
    Getränke aus der Minibar sind geringfügig teurer als im Supermarkt um die Ecke - logisch!
    Ich hatte noch nie Probleme, wenn ich ein Girl mit ins Hotel genommen habe - das ist hier so normal wie essen gehen.
    In einigen Hotels mußten die Girls sogar ihre Personalien angeben.
    Ich mußte auch bisher noch nie für Zimmer oder Frühstück nachzahlen (für meine Übernachtungsgästinnen).

    3. Geld
    Geld tauschen ist günstiger als am Automaten ziehen, Wechselstuben gibts an jeder Ecke, die Kurse sind bis auf einige Cent die Gleichen.
    Auch Geldautomaten gibts überall, beim Abheben mit EC-Karte war der Kurs zwar geringfügig besser, dafür fallen aber Gebühren an (6€). EC-Karten von der Sparkasse muß man für Thailand freischalten - sonst sitzt ihr auf dem Trockenen!
    Mann kann nahezu überall mit Kreditkarte zahlen.
    Nehmt nie mehr Geld mit, als ihr am Abend ausgeben wollt, Taschendiebe gibts - wie überall - auch hier.
    Die Preise hier waren meiner Erinnerung nach vor 10Jahren schon die selben, oder ähnlich, nur war da der Wechselkurs noch 1:50, heute liegt der bei 1:36 - also besser nachrechnen.

    4. Shopping
    Supermärkte wie "FamilyMart" oder "7eleven" gibts zu Hauf, mit allem für den täglichen Gebrauch, an Feiertagen gibts dort keinen Alkohol!
    Auch zahlreiche Apotheken mit wirklich sehr gutem Sortiment sind zu finden.
    Vorsicht bei Schneiderläden, Angebote wie z.B. ein kompletter Anzug mit Hemd für 36€ in der Werbung sind nur Kundenfänger! Das ist meist nur der Preis für den Stoff - das sagt euch der Typ aber erst später! Trotzdem kann man sich ab ca.130€ komplett einkleiden - maßgeschneidert!
    Meist gibts in den Hotels Visitenkarten von seriösen Läden - einfach Fragen.
    Auf den Strassenmärkten gibts eigentlich nichts, was es nicht gibt - aber: Markenklamotten, Schuhe und Handtaschen sind natürlich Fake, wem das nichts ausmacht... o.k.
    Auch Elektronikartikel (BEATS-Kopfhörer, BOSE-Soundsysteme, usw.) werden angeboten, ich würd' die Finger weg lassen.
    Bei allen Händlern gilt: nie den ausgeschriebenen Preis zahlen, gerade bei Klamotten sind z.T. bis zu 50% drin!!

    5. Essen
    Restaurants an jeder Ecke mit asiatischer und internationaler Küche, verhungern kann hier keiner.
    Wer experimentierfreudig ist, sollte die Garküchen auf den Märkten besuchen.
    Aber auch Burgerking und McDonalds sind vertreten, aber teuer.
    Mein Geheimtip "the Pizza Company" (Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.)

    6. Aktivitäten
    Da bin ich eher der Kulturbanause.
    Ich war bei meinem ersten Thailandurlaub für 10Tage auf ner Rundreise mit dem Bus quer durch das ganze Land und habe unzählige Tempel besichtigt und allerlei gesehen.
    Für mich ist das hier haupsächlich ein Urlaub zum Relaxen bei ununterbrochenem Sonnenschein und "Freizeitaktivitäten" knick-knack.
    Wer aber gern unterwegs ist, für den gibt es unzählige Angebote von der Quad-Tour über Elefantenreiten bis zum Bungeejumping.
    Vieles ist direkt von den Hotels aus buchbar, falls nicht gibt es viele Kleine "Travel Agency's" wo ihr buchen könnt - Vorsicht, Preise vergleichen! Tipp:
    Lasst euch unbedingt eine echte Thaimassage verpassen, das ist einmalig, auch hier gibts seriöse Adressen in den meisten Hotels, wenn diese nich sogar selbst ein SPA haben.

    7. ü18 - Aktivitäten
    So zum Kernthema: Wer auf "Entspannung" aus ist, hat viele - nahezu endlose - Möglichkeiten.
    In Massagesalons geht fast immer etwas. Alles fängt meist mit ner "Oilmassage" an, man wird meist recht schnell nach "you want special...?" gefragt.
    Die günstiste Variante wär ein Handjob bis zum Happyend, etwas teurer wird ein Blowjob.
    Das volle Programm wird dann gern als "BumBum" bezeichnet - wenn das euer Plan ist, dann vorher fragen, nicht alle Girls gehen soweit!
    Auch den Preis vorher aushandeln! Preise beginnen bei ca. 800THB(22€)

    Wem das schon zu teuer ist, der kann hier aufhören zu lesen und sich einen runterholen, denn nur dann ist's noch preiswerter!

    Einige der Girls kommen auch mit ins Hotel für "special massaaaaas ...." - einfach fragen.
    In den zahlreichen Bierbars sind meiner Meinung nach die Girls hübscher als in den Massagesalons - logisch, der Zweck hier ist ja auch ein Anderer und die Preise entsprechend höher.
    Kontakt zu finden ist überhaupt kein Problem, man braucht nur ein Girl anzulächeln und schon wird sie dich nicht so schnell wieder los lassen. Getränke sind keine Pflicht, man kann auch gleich mit der Auserwählten losziehen - ist aber keine Empfehlung.
    Ich versuche immer beim Smalltalk herauszufinden, ob die Chemie stimmt.
    Viele Bars haben auch Hinterzimmer (falls Mutti im Hotelzimmer nichts mitbekommen soll...).
    Nimmt mann ein Girl mit ins Hotel, wird die sog. Barfine fällig, ne Art Auslöse, die du der Bar zahlen mußt, weil du das Girl mitnimmst, meist ca.500THB(13€).
    In der Regel wird zwischen Shorttime (Ca.2-3Std) und Longtime/Overnight unterschieden.
    Fragt bitte nicht nach Quickies!!!!! - ich glaub, das ist 'ne deutsche Erfindung....
    Preise sind sehr unterschiedlich, für Shorttime gehts bei ca.1500THB(41€) los.
    Overnight ab ca.2500THB(70€).
    Vereinzelt gibt es auch "Freelancer" freiberufliche Huren eben, die euch anquatschen, hab ich nicht probiert, weil optisch nix dabei war, was mich vom Hocker gehauen hätte.

    Was ich sehr positiv empfand:
    - keins der Girls hat während unserer Dates ihr Smartphone in der Hand gehabt, normalerweise sind die bei fast alle Thais schon festgewachsen und es wird ununterbrochen darauf herum gedaddelt - wirklich ohne Pause!
    - nie kahm Zeidruck auf wie "your time is up..."
    - es gab keine "Standardnummer", ich wurde immer - mehrfach - nach meinen Wünschen gefragt
    - abgesprochen Preise wurden nie nachverhandelt - auch nicht "wenns mal länger dauert..."

    8. Heikles Thema zum Schluss - muß aber angesprochen werden: AO
    Da ich in Unterhaltungen nach diesem Thema gefragt wurde, schreibe ich es hier rein, es soll schließlich Jeder lesen können.
    Ich mache schon viele Jahre in Thailand Urlaub, von den Girls die ich bisher hatte wurde mir bis jetzt nur einmal AO angeboten, als wir schon auf der Matte lagen. Das war dann auch das Ende des Dates!
    In kleineren Bars, außerhalb des Zentrums, hatte ich aber auch schon Preisverhandlungen, bei denen mir das Angebot "want no condom?...pay double price...!" gemacht wurde.
    Die meisten der Ladys achten peinlich genau auf ihre Gesundheit und Sauberkeit.
    Kurz gesagt: wer nach dieser Art Nervenkitzel sucht, wird auch fündig werden - leider! Vor allem Ladyboys sollen da recht "freizügig" sein.
    Weitere Kommentare, Antworten oder gar Tipps zu dem Thema wird es von mir nicht geben!

    Sollte ich was vergessen haben, oder sind Fragen unbeantwortet geblieben, einfach schreiben... Und NEIN, ich stell keine Fotos von der Girls hier rein!!

    Schlußwort:
    Behandelt die Girls/Ladys mit Respekt, die machen den beschissensten Job der Welt - und das meistens nicht freiwillig!
    Niemand verdient Respekt für seine Arbeit mehr als diese Mädels (betrifft übrigens nicht nur Thailand!)
    Wie schon erwähnt sind die Girls oftmals die Ernährer der ganzen Familie und die kann in Asien ziemlich groß sein.

    Ich muß diese letzten Zeilen einfach SO schreiben, weil ich hier schon wieder Kommentare und Formulierungen lesen mußte, die von einem maximal 2-stelligen IQ zeugen! Vielleicht kann mann's auch als "Machosprüche" bezeichnen.
    Wenn sich jetzt wer angesprochen fühlt, darf derjenige gern beleidigt sein, oder mir Schimpfworte an den Kopf werfen - was aber das eben geschriebene nur nochmal unterstreichen würde.
    Allen, die sich nicht angesprochen fühlen danke ich für die Zustimmungen und die vielen "gefällt mir" - Klicks.

    mfG
     
    lumix, darkangel04, luckyluke69 und 7 anderen gefällt das.