Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Tantra Sara aus'm Tal und ein bissel Fromm!

Dieses Thema im Forum "Überregional: Massagen" wurde erstellt von Sachsenforum-News, 24. Januar 2017.

  1. 24. Januar 2017
    Sachsenforum-News

    Sachsenforum-News Einer von vielen .. Sachsenteam

    Registriert seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    276
    [​IMG]
    mushroom
    Chinadoll!

    Registriert seit:
    21. Februar 2011

    Mit freundlicher Genehmigung von mushroom aus dem Rheinforum kopiert.

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Nun ja – nicht der Fromm mit den Tütchen, aber sein Namensvetter Erich, schuf vor einiger Zeit ein Büchlein: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. Worum geht’s?
    Reduziert auf den Sachverhalt, dass bestimmte Dinge ihre Zeit benötigen und man halt nicht alles sofort kann, parat hat, Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.! Bei jüngeren Damen denkt man sich ja ab und an sein Teil, ob sie noch ein bissel Zeit ’brauchen’ oder ob es wohl nie wat wird, trotz Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Im Tal inseriert nun seit kurzen eine jüngere Dame u.a. mit Tantramassage – Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Der Pilz, nicht ganz uninteressiert, buchte mal einen Termin.
    Ihre Möglichkeiten waren nun nicht so doll, aber es fand sich was.

    Kurz vor Türklingeln noch mal absichern per Tel. – dat Übliche Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar..

    Empfang in einer Barmer Privatwohnung, wo sie ihr Glück versucht. Klein funktionell ausgerichtet – mit größerem Zimmer und Kochnische, Bad. Auf dem Boden eine dickere Matratze.

    Kein großer spiritueller Hokuspokus. Ein nettes Gespräch für Vorab bzw. um sich zu beschnuppern. Sara war vor einiger Zeit in ’nem Club, um sich auszuprobieren und versucht sich nun halt Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar..
    Fachliche Kenntnisse wohl von einer der bekannteren Wuppertaler Tantradamen, um sich dann in’s ’Vergnügen’ zu stürzen, mit der Liebeskunst bzw. sinnigen Verführung durch Berührung. Wohl ihr Ding.

    Somit war ihre Verkleidung auch nicht so aufgedonnert oder dass man gar schon in den ersten fünf Minuten krachen geht – T-Shirt und Legginartiges. Sympathisch in ihrer Ausstrahlung, natürlich, hübsch und gepflegt. Getränkewunsch und dann war es auch soweit für die rituelle Reinigung und dem Anlegen des berüchtigten Lunghi.

    Angenehme sphärische Musike im Hintergrund und ein Willkommensstreicheln im Stehen, bildeten den Auftakt. Schön locker bleiben – dat wird schon. Wurde es auch, im Liegen.
    Der Pilz auf seiner Plauze und die mittlerweile entkleidete Dame Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.. Die Bilder und Daten von km.com sind real, so dass man sich ungefähr vorstellen kann, auch rein haptisch, was einem dann widerfährt. Ich sach mal: wirklich schön fraulich und halt die Rundungen dort ausgeprägt, wo man sie dann auch gerne hat, sowohl hier wie auch dort!!!

    Massage – unten angefangen und dann halt langsam hocharbeiten. Ohne Hektik – Zeit war genuch, das Öl so richtich schön warm und umso mehr kann man dann auch den b&B- Part genießen, wo sie sich fein in’s Zeug legt. Als Kunde hat man ausreichend die Möglichkeit ihre Vorzüge zu erspüren.
    Jo – Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. steht wohl an oberster Stelle wenn, man sich im Massagebereich bewegt. An sich sollte dat ja generell so sein, aber hier umso mehr. Schon fein wie man sich dann anfänglich zurückhält, um nicht die schöne Stimmung kaputt zu machen.

    Ich hatte mich für das ’Miteinander’ entschieden, wo man dann auch mal die Künstlerin auf die Reise schicken kann, so sie dann möchte. Ein bissel Intuition und halt die nötige Sensibilität und dann flutscht dat schon, so man sich nicht gleich mit Schaum vor’m Mund vertüddelt
    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Das Ritual wird mit HE beendet! Klingt erstmal ziemlich trist, aber ein ausgefeilte Performance bzw. Technik kann einen schon wat bieten, zumal sich nach der vorab entwickelnden Nähe, doch eine sinnige Stimmung entwickelt, die dann auch nach dem Finale 'schreit’.
    Dat Steil wird von Sara wirklich auf das feinsteDieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Und, wer dann blubbert: ’Rubbeln kann ick mir auch selber einen!!!’ - soll er, denn umso mehr kann sich dann die restliche userschaft einem Gefühlvollem von ihr hingeben, wie sie die Glans mit dem Warm des Öl’s verwöhnt. (keine lauwarme Emulsion, sondern von rassigem Temperament temperierten Glitsch). Dieses dann gleichmäßig am Schaft verteilt, um dann wieder hochzugleiten, mit dem Zart ihrer Hände.
    Ein paar dezente Krallengriffe um die Glans kurven lassen…

    Geile Schraubbewegungen, deren Fein durch wiederholtes Auftragen vom Öl rausgezögert wurde, dass man da nicht schon nach ein paar Minuten…
    Nööö – noch ein bissel hoch und runter. Sara dabei nicht aufheizend, aber auch nicht teilnahmslos, weil dat Momentane halt dazu gehört oder gar als Last empfunden wird.
    Ab und an schaut man als Kunde hoch, wie sie da am zelebrieren ist – dann lässt man sich wieder fallen – komplett, bis es dann mal soweit ist und Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Schon großes Kino mit ihr und es wird dann mit Zewa halt gereinigt, wat auf der Plauze gelandet ist. Sie rennt nun nicht vor lauter Huch wech, sondern es erfolgt noch ein abrundendes Auskuscheln.
    Knutschen war/ist nicht – aber wirklich sehr viel Sinnhaftes mit Achtsamkeit, die einem immer wieder gut tut, fernab vom Hechelnümmerchen usw., etc. Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.!

    Fromm bezieht sich halt nicht nur auf DIE LIEBE an sich, wo man durch Erfahrung weiter kommt, so man will – er verallgemeinert es auf jede Art von Profession. Hier, im Massagebereich, findet man mit Sara eine junge Frau, die wohl ihren Weg geht und das, für die Kundschaft, Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.!