Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Gesundheit Stehvermögen

Dieses Thema im Forum "Gesundheitsecke" wurde erstellt von rostu, 10. Januar 2017.

  1. 10. Januar 2017
    rostu

    rostu Jungsachse

    Registriert seit:
    3. Juli 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    10
    Hallo in die Runde,

    Ich habe gesucht, konnte aber noch keinen fred dazu finden.
    Ich rede jetzt nicht lange um den heißen Brei herum - es geht darum, dass einem der Saft nicht so schnell aus der Leiste schiesst.
    Ich hatte in meinen vorherigen Langzeitbeziehungen nicht so die Probleme, mehrmals hintereinander und auch so lange rammeln bis Frau glücklich und dann kontrollierter Abschuss.

    Doch das war es dann auch schon mit dem Glück bei den Frauen.

    Bei Carol habe ich in die Tüte gerotzt als sie sie aufgezogen hat... Bei einer kurzen Bekanntschaft vor ein paar Monaten habe ich im Durchschnitt max 2-3 Minuten ausgehalten und nun habe ich eine tolle Frau kennen gelernt und wir hätten Sex gehabt, wenn ich nicht alleine davon gekommen wäre, dass wir nackt aufeinander lagen... Sie hatte Verständnis und ist lieb - nur ist es natürlich nicht schön wenn man auf einmal sowas wie nen Krampf hat, sich in die Hand rotzt und dann aufs Klo verschwinden muss.

    Also - wie macht ihr das? möglichst lange schön den Sex genießen ohne gleich zu kommen?

    Merkel oder sowas ins Gedächtnis rufen habe ich probiert - das funktioniert aber entweder zu gut und die Luft ist raus oder ich schaffe es einfach nicht an was anderes zu denken.

    Ernst gemeinte Ratschläge sind gern gesehen.

    mfg
     
    glans gefällt das.
  2. 11. Januar 2017
    radfiedel

    radfiedel Gesperrt

    Registriert seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    623
    Urologe oder Firma Pfizer!

    Hör mal zu mein Junge! Du erwartest doch hier nicht ernsthaft eine ernsthafte Antwort - oder ?
    Hier im Forum voller super , megageilen pay6 Stechern!
    Die die was dazu sagen könnten werden wahrscheinlich nicht viel sagen .

    Probiere es wenigstens in der Gesundheitsecke! Vieleicht gibt es ja einen empathischen Mod.der dich dahin verschiebt , bevor du ver/zerrissen wirst .

    LG RF
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2017
  3. 11. Januar 2017
    Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    624
    Geht es dir allgemein bei Frauen, oder nur bei Huren so?
     
  4. 11. Januar 2017
    rostu

    rostu Jungsachse

    Registriert seit:
    3. Juli 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    10
    @RF... Doch schon... ich ging davon aus hier besser aufgehoben zu sein als vielleicht im bravo-forum.
    Ich bin aber auch manchmal ein naiver Menschenfreund und ecke deswegen auch schnell mal irgendwo an.

    @40 ... Seit gut 2 Jahren mit Frauen allgemein
     
  5. 11. Januar 2017
    realhamburger

    realhamburger Obersachse

    Registriert seit:
    19. Oktober 2013
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    80
    Wenn mehrmals hintereinander kein Problem ist, würde ich vorschlagen vor dem Date
    mal vorher selbst Hand anzulegen. Im Pay6 ist frühes kommen ja eher nicht so das Problem, da buchst du halt ne Stunde und kommst zweimal.

    Das passt wahrscheinlich eher ins Grsundheitsforum, aber sorgen die blauen Pillen auch für längeres Durchhalten? Ernsthafte Frage, ich habe auf die Mittel aufgrund einiger Vorerkrankungen bisher lieber verzichtet.
     
  6. 11. Januar 2017
    Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    624
    Nun ja, wenn es mit Huren nichts zu tun hat, dann bist du hier falsch! - Hier handelt es sich um ein Bezahl-Sex Forum!
     
  7. 11. Januar 2017
    Bodo69

    Bodo69 Jungsachse

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Nun wenn es vorher geklappt hat, scheint es wohl eher kein organisches Problem, sondern eine "Kopfsache" zu sein. Wahrscheinlich setzt Du Dich mittlerweile selbst zu sehr unter Druck und je größer die Erwartungshaltung und die Anspannung vor dem Akt wird, desto schwieriger wird es für Dich sein, Dich zu beherrschen.
    Da es nicht einfach ist, sich aus dieser Situation selbst hinauszubefördern, solltest Du tatsächlich einen Arzt befragen, dabei kann Dir ein Urologe wahrscheinlich weniger helfen, besser wäre wohl ein Sexualtherapeut oder Psychologe .

    @ Übrigens Viagra hilft nicht bei vorzeitigem Erguß. Damit hält man nicht länger durch sondern man kann evtl. öfter und die Standfestigkeit ist besser, entsprechende Stimulation vorausgesetzt.
     
  8. 11. Januar 2017
    Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    141
    Na bloß gut, dass die hier teils weit ausgebreiteten Fußball-Diskussionen da wohl offenbar näher dran sind... :haha:

    ---

    Wenn Du direkt "Viagra" nennst, ja. Aber pauschal stimmt das so nicht!
    Je nach Hersteller und/oder Wirkstoff sind auch "Mittelchen" auf dem Markt, die sowohl Standhaftigkeit wie auch die Dauer bis zum Erguss verlängern (können).
    Beide Varianten sind auch für "Normalos" nützlich je nachdem, in welcher "Phase" man(n) sich befindet und was man(n) gerade vor hat.
    Haste lange nich und gehst dann zum Pay6 ist es natürlich hilfreich, je nach Buchungszeit diese auch ausnutzen zu können.
    Ist man dagegen gerade in einer "wilden" Phase (mehrfach am Tag und/oder mehrere Tage nacheinander) oder muss man generell "nachhelfen", dann ergibt die Einnahme eines "Stoppers" natürlich wenig Sinn, sondern eher z.B. das "berühmte" Viagra (o.ä.)...

    Für alle Wirkstoffe gilt aber i.d.R. tatsächlich, dass Psyche UND Stimmung/Ambiente passen müssen...
     
    Earlxxx gefällt das.
  9. 11. Januar 2017
    eichel65

    eichel65 Obersachse

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    51
    leute immer diese gequatsche von wegen psyche und kopfsache...
    ich hatte das gleiche problem und es ist bei mir(und wie bei vielen männern) der serotonin haushalt, sprich eine hormonelle ursache. gut ist wenn man einen urologen an der hand hat der einen da ernst nimmt... es ist da gut mit medikamenten was zu machen. das würde jetzt zu lange dauern da alle möglichkeiten aufzuzählen aber im wesentlichen gibt es da:priligy zur regelung des Serotoninhaushalt was dann ebend gegen vorzeitigen samenerguss hilft oder was auch eine variante ist sind die bekannten medikamente wie viagra oder cialis(oder generika) die allerdings meist nicht den vorzeitigen verhindern sondern dafür sorgen das man schneller wieder kann und dann über das prinzip: "beim zweiten und dritten mal gehts nicht so schnell..." auf seinen Spass(und den der Frau) kommt
    wichtig : es ist sehr wichtig die individuelle dosierung rauszufinden (besnders bei priligy) bestenfalls in absprache mit urologen.
    von inet bestellungen übers ausland muss ich abraten, habe ich versucht und festgestellt das die dosierungen in den tabletten nicht stimmen ( manchmal mehr oder fast gar kein inhaltsstoffe)

    so long, viel spass :)
     
    Bodo69 gefällt das.
  10. 11. Januar 2017
    realhamburger

    realhamburger Obersachse

    Registriert seit:
    19. Oktober 2013
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    80
    Genau, immer vorher körperliche Ursachen abklären lassen. Jeder (vernünftige) Psychologe würde einen zuerst zum Urologen schicken.
     
  11. 11. Januar 2017
    rostu

    rostu Jungsachse

    Registriert seit:
    3. Juli 2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    10
    Huren sind also keine Frauen???
    :aeh:

    Ich danke für die Antworten... das mit der kopfsache - ich denke da ist auch was dran... Urologe werde ich zur Sicherheit auch mal besuchen, bin in einem Alter wo so ein check nicht schadet
     
  12. 11. Januar 2017
    Bodo69

    Bodo69 Jungsachse

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    @eichel65 mit :priligy hast Du recht und mit Deiner Aussage zum Serotoninhaushalt natürlich auch.
    Allerdings darf man nicht vergessen, dass es sich dabei um ein Antidepressivum, also ein Psyhopharmakon handelt, mit nicht unerheblichen, möglichen Nebenwirkungen wie Orgasmusschwierigkeiten, Libidoverlust und Depression. Es ist also keinesfalls ein Medikament zum "herumprobieren", daher denke ich sollte man dieses Präparat ans Ende der Bemühungen und unter fachärztlicher Beratung verwenden.

    Das gilt dann sicherlich auch für Kombipräparate wie super Kamagra. ( denke das war das Präparat was Du im Sinn hattest Marcus oder?)
     
  13. 11. Januar 2017
    eichel65

    eichel65 Obersachse

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    51
    @Bodo69 ja da hast du recht, ich habe das vielleicht nicht richtig rausgestellt, also bitte das medi und die dosis mit dem arzt absprechen (die nebenwirkungen können schon heftig sein...)
     
  14. 11. Januar 2017
    Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    624
    Bei Fußball-Diskussionen wirst du mich unter Garantie nie finden!

    Selbstverständlich sind Huren auch Frauen, aber da es im Sachsenforum um Pay-Sex geht, wäre deine Frage in einem anderen Forum besser aufgehoben!

    Sollte es etwas mit der Kopfsache zu tun haben... dafür gibt es Spezialisten, die werden sogar dafür bezahlt.
     
  15. 11. Januar 2017
    Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    141
    Ich bezog mich damit NUR auf die (optimale) Wirkung(sfähigkeit) von Zusatzpräparaten und nicht auf allgemeine körperliche "Probleme"...! o_O

    ---

    Könnte eines von denen sein, ja... ;)

    ---

    DU warst auch nicht persönlich gemeint, sondern DEINE Pauschalaussage, dass hier im Forum nur über (bezahlten) Sex diskutiert würde bzw. werden dürfe... :p
     
  16. 11. Januar 2017
    Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    624
    Hätte man mir ja mitteilen können, dass es beim Sachsen-Forum nicht um Bezahl-Sex geht! [​IMG]
     
  17. 11. Januar 2017
    Rosenkavalier

    Rosenkavalier Teenie-Fan Sachsenteam

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    1.471
    So viel Geschwafel - kaum Konkretes ..... :rolleyes:

    Die 'ejakulatio präcox' - der 'Vorzeitige Samenerguss' ist ein Faktum
    und vermutlich verbreiteter als allgemein angenommen/bekannt.
    Wobei ich nicht weiß bis wann der Abschuss als "vorzeitig" bezeichnet wird
    und ab wann es nicht mehr vorzeitig ist - ist wohl vor allem persönliche Ansichtssache.

    Rein persönlich empfinde ich jedes "Ende" in den ersten 30 Minuten als zu früh (außer ich will 2x in einer Stunde kommen).
    Da hilft z.B. der gute alte "Handbetrieb" im Vorfeld.
    Merke: Nie "geladen" zur SDL gehen.
    Wenn auch das nichts nutzt gibt es das "Hilfsmittel" Dapoxetin.
    Das verhindert den (zu frühen) Abschuss in geradezu unglaublicher Weise.

    Für gewöhnlich wird es in 60mg-Dosierung angeboten;
    wahlweise pur oder - wie hier schon erwähnt - in Kombination mit Sildenafil / Vardenafil / Tadalafil
    (z.B. "Super-Kamagra").
    Ich habe das mal "pur" ausprobiert (60mg).
    Ich konnte eine Stunde ficken ohne abspritzen zu müssen,
    am Ende tat mir der Schwanz weh und das Mädel leid.

    Wer also gesund ist, für den sind 60mg viel zu viel.
    Hin und wieder nehme ich mal 1/3 oder 1/4-Stückchen (~15-20mg) - das genügt völlig um ordentlich durchzuhalten.

    :king:

    Hier mal noch etwas Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2017
  18. 11. Januar 2017
    Bodo69

    Bodo69 Jungsachse

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Das ist eben die entscheidende Frage,was ist normal und was vorzeitig ?
    Vorzeitig ist sicherlich, wenn der Abschuß bereits vor der Penetration erfolgt, wie oben beschrieben oder unmittelbar danach.

    Über die durchschnittliche Penetrationszeit gibt es genau so viele unterschiedliche Angaben wie über die "normale" Schwanzlänge. Glaubt man verbreiteten Studien so beträgt die durchschnittliche, reine Penetrationszeit 2,5 - 3 min manchmal werden auch 5 - 7 min angegeben. Dabei macht es sicherlich einen Unterschied ob Du rammelst wie ein Stier dich laaangsaam hin und her bewegst oder das ganze Kamasutra einmal durchprobierst und die Zeit des Stellungswechsels dazuzählst. Ebenso macht es einen Unterschied ob die Frau eng gebaut ist oder ziemlich weit.
    Eine halbe Stunde nageln würd ich auch gern können, wobei das nicht jede Frau mag, v.a. wenn das Schmiermittel nachlässt.

    Dapoxetin hab ich spaßeshalber mal probiert, hatte aber eher mit den Nebenwirkungen zu kämpfen, Störungen des Sehvermögens, Schweißausbruch, rote Birne u.s.w. und wirklich Bock auf Sex hatte ich dann auch nicht mehr. Daher meine vorsichtigen Äußerungen, habe damals allerdings die vollen 60 mg probiert. Das war sicherlich zu viel.o_O

    Dapoxetin ist verschreibungspflichtig, einen Kauf über das Internet würde ich machen und wie gesagt, es ist ein Psychopharmakon.
     
  19. 11. Januar 2017
    Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    624
    Also, eher doch ein Fall für die Gesundheitsecke, oder? [​IMG]

    ------------------------------
    Einverstanden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Januar 2017
    Balticseafan gefällt das.
  20. 11. Januar 2017
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Und die Psyche wird nicht vom Serotininspiegel gesteuert?

    Als erstes: Bin ich ein wenig erstaunt, überrascht und enttäuscht das hier einige zum "Doping" greifen. Ich geh ja zu einer Dame weil ich "geil" bin und meinen spaß haben WILL. Und nicht weil ich gern geil wäre und spaß haben MUSS. Dabei möchte ich es auch schon belassen, sonst passt das hier nicht mehr rein - denkt mal drüber nach, so jeder für sich, wenn er denn will.

    Dann zum zweiten und eigentlichen: Ja, es gibt besseren Foren (med1 z. B.) wo solch eine Frage sicher besser aufgehoben ist, dennoch hier der Versuch einer Antwort. Es ist völlig ok damit zu einem Arzt zu gehen und das "abklären" zu lassen. Viele Männer haben in ihrer Sexualität verschiedene "Phasen". Das sind teilweiße Zyklen über Jahre, manchmal auch über Wochen (vergleich mit der Periode einer Frau). So ziemlich jeder Mann zw. 14 und 64 wird irgendwann mal das Problem zu haben: Zu früh zu kommen, gar nicht zu kommen, nicht steif zu werden. Das ist "soweit" normal. Im Regelfall hat es wirklich geistige Ursachen. Das wollen viele immer nicht wahrhaben ist aber wirklich so.
    Dann ist der Mensch keine Maschine die immer funktionieren muss - auch wenn die Pharmafirmen und die Bosse von Unternehmensberatungen und Banken es gern so hätten. Wenn du lange "abstinent" warst ist das relativ normal das dich kleine Reize schon sehr erregen. Es kann sich ja jeder mal den spaß machen und überlegen wie es war das erste echte "Fickheft" in Händen zu halten oder den ersten Porno zu sehen - und das dann mal mit den Empfindungen von heute vergleichen.

    Nachdem du also alles organisch abklären lassen hast, kannst du durchatmen. Das wichtigste ist das du aus deinen Kopf den Krampf bekommst "Ich muss die Dame jetzt stundenlang durchficken". Für Frauen ist Sex mehr als nur rein-raus gerammelt werden. Für Frauen geht das viel um Gefühl und Empfindungen berührungen. Das soll jetzt weder heißen das eine Frau zum Orgasmus gestreichelt werden will, noch das sie nicht doch ab und an mal Bock auf die etwas härtere Nummer hat. Meistens macht es die gesunde Mischung.

    Löse dich vom Druck der Frau es "perfekt" machen zu wollen. Klar ist das ein unheimlich männliches Gefühl eine Frau befriedigt zu haben, aber es ist nicht alles - schon gar nicht in einer Beziehung. Wenn du momentan performancetechnisch nicht so gut aufgestellt sein solltest hast du ja immernoch eine Zunge und 10 Fingern mit denen sich auch eine Menge anstellen lässt bei Damen.

    Als nächstes wäre es eventl. ratsam deine "Tolernazschwelle" wieder nach oben zu heben. Keine Ahnung ob du Hand anlegst oder nicht - damit kann man schon ein bisschen "trainieren" immer wieder stimmulieren und kurz aufhören, dann wieder ran. Es gibt sogar auf Pornhub "Stamina" Videos. Der Effekt ist natürlich nicht immer so direkt gegeben, aber im Prinzip könntest du damit deine Schwelle nach oben bringen und dir etwas Ausdauer antrainieren.

    Dein Problem ist Pay6 ist nicht problematisch. Im Regelfall zahlst du ja für deinen spaß, wenn du diesen recht schnell erreichst dann buche halt eine zweite Nummer dazu oder freu dich das du so schnell zu deiner Freude kommst.
     
  21. 11. Januar 2017
    Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    141
    Ok, Wikiquellen und Wiederholungen sind natürlich viel konkreter als unser "Geschwafel", aha... :rolleyes:
     
    realhamburger gefällt das.
  22. 11. Januar 2017
    realhamburger

    realhamburger Obersachse

    Registriert seit:
    19. Oktober 2013
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    80
    Super Einwand, machen wir uns es hier mal einfach und unterscheiden nur zwischen medikamentöser Therapie und Psychotherapie. Wenn eine Hormonstörung festgestellt wurde ist es erfolgreicher die entsprechend zu behandeln (bei Serotonin mit Antidepressiva) als mit Viagra oder Psychotherapie, da die Ursache direkt behandelt wird.

    Wenn man nun Potenzmittel als Lifestyle-Droge, einsetzt halte ich das durchaus für verständlich. Die Leistungs/Strukturen im Paysex sind nunmal so, dass es meistens erfordert wird in kurzer Zeit mehrfach zu kommen, bzw schnell wieder fit für ein zweites Mal zu sein. Oder (die andere Meinung) eine Stunde oder mehr durchficken zu können. Wenn ich nun 2h eine SDL buche oder einen halben Tag in einem Club verbringe, ist das keine besonders gute Erfahrung nur einmal Abspritzen zu können, auch wenn das nach ICD-10 vielleicht noch nicht der Definition einer Erektionsstörung entspricht.
     
    Bodo69 gefällt das.
  23. 12. Januar 2017
    eichel65

    eichel65 Obersachse

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    51
    @Paybackmax : was du schreibst ist einfach nur schönerzählerei und man(n) merkt das du (zu diesem thema) kein wirkliches wissen hast. Es geht auch nicht darum eine Frau stundenlang durchzurammeln oder leistungssex zu praktizieren. Wenn du bei jeden Akt hoffen musst wenigstens 1min durchzuhalten oder nicht vorher schon zu kommen, dann ist das nicht schön. Es ist ein Segen für die Männer die dieses Problem haben das sich damit ernsthaft befasst wird und nicht alles auf die Psyche geschoben wird(wie sehr häufig in der med. nähmlich zunehmend dann wenn keine andere brauchbare Diagnose da ist...) und zu fragen ob serotonien über die Psyche beeinflusst wir ist auch sinnlos. Du kannst in der med/Diagnostik nicht einfach einen umkehrschluss erzeugen! Ich kann bloß jeden Mann der das Problem hat ermutigen zu einen Urologen zu gehen der nicht gleich alles als Kopfsache abtut, es kann geholfen werden.
     
    stepsel23 gefällt das.
  24. 12. Januar 2017
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Wir können doch auf einer sachlichen Ebene bleiben, oder? Ich will dir/euch nicht unterstellen das es gerade unsachlich wird, nur weil ihr anderer Meinung seid, aber dennoch: sachlich bleiben.

    Ich habe an mir (!) selbst festgestellt das sehr wohl "äußere Umstände" (nenn es Psyche, nenn es schlechte Zeiten oder nenn es eine schlechte Phase) einen erheblichen Faktor ausmachen. Deswegen ist für mich die dargelegte Theorie stimmig weil selbst erlebt und durchlebt.

    Die Medikamente die z. B. in den Hormonen bzw. den Serotoninspiegel eingreifen (schlichtweg Psychopharmaka sind) können durchaus eine sehr durchschlagende und erfolgreiche Wirkung haben. Wenn ein Mangel oder ähnliches diagnostiziert wurde und es wirklich nicht anders geht, ist das natürlich eine feine Sache.
    Diese Medikamente wirken aber an den Rezeptoren im Gehirn - das Gehirn ist dafür eigentlich nicht ausgelegt. Deswegen ist es keine seltenheit das solche Medikamente sehr stark und über viele Jahre die Psyche beeinflussen können, positiv wie negativ. Dessen muss man sich einfach bewusst sein. Das kann alles sein von einer Schlafstörung, bis hin zu Konzentrationsschwierigkeiten, Reizbarkeit bis sogar zu völlig neuen Charaktereigenschaften die man vorher nicht kannte - ich betone noch mal positiv, wie leider auch negativ.

    Ich würde es mir daher sehr gut überlegen ob ich zu solchen Sachen greife. Letztendlich ist es ja jeden selber überlassen.

    Und ich bleibe bei meiner Meinung Pay6 ist für mich nicht "Leistungsgesellschaft" sondern eher die Flucht aus selbiger: ich möchte da einfach abschalten, entspannen und spaß haben und mich ungern vorher beschäftigen wie ich denn jetzt am besten mehrmals komme und wie viel, oder wie lange nicht. Wenn das einigen wichtig ist - auch hier sage ich, nur zu. Mir ist das egal ob ich nach 5,10 oder 15min komme weder ich noch die Dame sind "Roboter" die funktionieren müssen. Wenn es auch gar mal nicht klappt, ist man sicherlich etwas enttäuscht - aber es ist kein Weltuntergang. Solange man die Zeit bewusst genossen hat.
     
  25. 12. Januar 2017
    Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    624
    Genau so! [​IMG]

    Auch wenn ich die Dame bezahle, trotzdem beschäftige ich mich sehr gern und ausgiebig mit der Dame. Ich hole mir das, was ich als Single zu Hause nicht bekommen kann. Ein Orgasmus mehr oder weniger empfinde ich als unwichtig. Wäre mir das wichtig, dann könnte ich an mir selbst Hand anlegen, zumal das kein Geld kostet.
     
    gert78 und Paybackmax gefällt das.