Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Nichts Neues im FKK Leipzig ?

Dieses Thema im Forum "Sachsen: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von Giesser, 18. Juli 2015.

  1. 21. März 2016
    Giesser

    Giesser Obersachse

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    114
    Vor 2 Wochen am Montag aufgeschlagen. Etwas ruhiger vor Ort als sonst, aber o.k. Ausreichend Mädels
    da. Motivation war nur vereinzelt zu erkennen. Essen so la,la......
    1 DL um die 20 J. süßen Eindruck, Sex auf dem Zimmer Standard. Nach dem Abschuss war Sie schnell
    vom Bett - etwas unpersönlich, nach all der Liebe die ich für sie aufgebracht habe...:) dennoch o.k - Sie hatte
    eine süße Figur. Zeitlich schafften wir alles unter 30 min., da war sie selber schuld, ich hätte mehr investiert -
    war aber mit dem Ausgang nicht unzufrieden, so konnte ich noch Geld anderweitig investieren.
    Am Durchgang zum Kino angemacht....steckt mir die Zunge in meinen Hals und weiss wo sie hinfahren muss...
    sieht gut aus, lange schwarze Haare....auf geht's auf die Matratzen....tiefes blasen...Nein besser, das Ding verschwindet komplett
    in ihrem Mund bzw. Ihrer Kehle....und gleich nochmal und wieder.....an diese Variante hatte ich gar nicht gedacht....
    aber supergeile Idee....machte mich ganz schön heißt die gute....das Szenario wiederholte Sie dann ein paar Mal....bis es soweit war....
    die Anfragen zwischendurch...nach Anal oder schlucken vereinte.....und es kam wie es kommen musste....
    Alles gut.....sogar sehr gut....das brauch ich jetzt öfter.....

    Wäre schön, wenn auch mal andere berichten würden....
     
    Ninja-Robert gefällt das.
  2. 22. März 2016
    BennyKiek

    BennyKiek Obersachse

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    53
    Bin jetzt des öfteren im FKK L ( mangels alternativen + stehe auf Clubs ) gewesen Mädels so 90 % Stamm ab 17 Uhr ausreichend Auswahl ....und ein paar sehr Interessante dabei optisch sympathisch + guten Service.
    Die Gefahr hier auf das Gegenteil zu treffen ist hier sehr hoch!!!
    Schnelle Nummer und weg.....bzw. sich alles extra bezahlen lassen oder kaum auf dem Zimmer die ganze Latte was extra kostet runter beten ..
    obwohl man klar zu verstehen gibt das man zum kennenlernen nur Standardprogramm halbe Stunde buchen möchte.

    Hatte letztens zwei Schweizer kennengelernt die mich fragten warum das hier so teuer?? wäre... denen haben spezielle Girls 250 Euros für eine Stunde abgenommen. Die haben nicht schlecht geschaut als ich denen sagte das die halbe 50 kostet. Fo dabei. (im allgemeinen!!! aber nicht bei allen).
    Wobei ich das schnell schnell bei den Mädels nicht verstehe wo doch gar nicht soviel Besucher da sind und sie ja auch anschließend nur an der Bar herum sitzen oder im Club spazieren.
    Das sonstige Personal sehr freundlich absolut OK.
    Mich persönlich stört der Rauch im Barbereich das Essen wen mal öfters da ist kennt man auch in und auswendig.
    Ich mache jetzt mal eine Pause und fahre mal wieder nach Nürnberg.

    Wer noch nie dort war und für ab und zu ist der Club zu empfehlen.

    Für öfters eher nicht.

    Geile Ficks wünscht Euch

    Benny :1luvu: :sperm: :sperm: :sperm:
     
    rsteiwo gefällt das.
  3. 26. März 2016
    Giesser

    Giesser Obersachse

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    114
    Vor 2 Tagen. Empfangsdame - blonde kurze Haare, sah ich zum ersten Mal dort - geht wohl zum Lachen in den Keller ? So will man nicht empfangen werden - ausser auf einer Beerdigung. Allerdings - es kann also nur besser werden....:)
    Vorweg gleich mal - das Essen vom Buffet, war auch nicht besser..das folgte aber erst nach getaner Arbeit. Leute, ein paar Euro mehr für gescheites Essen ist wohl nicht drin ?
    Diesmal ist mir eine (für mich) neue Masche der DL aufgefallen, das hatte ich bisher noch nicht.
    Während des Zimmergangs oder der Behandlung im Kino die Andeutung mit Finger ob ich eine Pomassage möchte - auch mit Öl etc.....So als es ob das normalste wäre und so dazu gehört zu den Spielereien. Machte mich stutzig - und ja (auf Nachfrage aufpreispflichtig) - wurde aber beim Anbieten erst mal verschwiegen. Hätte ggf . im Nachhinein zu Diskussionen führen können,deshalb bitte Vorsicht ! Wenn jetzt einer sowas in Anspruch nimmt, vielleicht den Abgang im Mund vollziehen möchte etc., das kann die Aufpreisliste stark verlängen - also immer schön aufpassen, bei den Preisen und der Zeit - bzw. den preispflichtigen Extras.(Pomassage, Anal, Mund spritzen würde mir da einfallen ggf. Blasen ohne..
    das hatte ich bisher nicht so oft.. oder noch bei ZK...da frage ich aber nicht danach...
    und Whirlpoolbegleitung anscheinend bei manchen)
    Ach ja, auch neu für mich...Hatte 25 min. mit DL, davon ca. 10min im Whirlpool - Sie wollte dafür Eur 100,-- / Whirlpool wäre extra...Sorry, da fehlt mir das Verständnis. Sie hatte zwar im Vorfeld was von Wasser bezahlen gesagt...was für mich heisst, die Zeit läuft auch im Pool....o.k....aber dann beim Bezahlen ein Extra daraus machen zu wollen...schon etwas dreisst.
    Gehe immer vom Standard 30min. für
    Eur 50 aus.
    Da ist es halt auch gut, wenn man eine Unbekannte erst einmal für 30min. bucht um
    das Serviceverhalten und Preisdenken zu cheken.
    Somit dann gleich in die 2 Runde...hatte noch Bedarf an weiterer Betreuung. Dies lief dann schon sehr viel positiver ab - obwohl erster Service durchaus o.k. war, aber auch nicht mehr und durch das Nachgekobere zukünftig ein no go.
    2. Runde dann 1 Stunde...mit liebevoller Betreuung, so wie man sich das wünscht.
    Nr. 3 dann nach dem Essen - hatte mir mehr erwartet, zumal ein Kumpel schon sehr von der Dame begeistert war...Aber das kann dann immer mal anders laufen, ist ja Geschmacks- und Sympathieabhängig...von beiden Seiten.
    Da die 2. Dame des Tages doch sehr nett war, gönnte ich Sie mir noch ein 2. mal - diesmal über 1 Stunde (hatte ich so auch noch nicht hier - bin ja fast verliebt :) Man(n) sollte die Gelegenheiten nutzen wie Sie fallen :)....und das Geld soll die bekommen die sich Mühe gibt.( - für eine Geldautomatenauszahlung vor Ort wollen die EUR 7,99 !! - -)
    Verstehe sowieso nicht, warum viele der DL es auf die Kohle abgesehen haben und nicht auf den guten Service, denn dann würde auch die Kohle stimmen. Auch wenn das eine oder andere Extra kostenfrei wäre.
    Da ich mich mit Dame 2 gut beschäftigen konnte, waren es insgesamt gesehen tolle Stunden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2016
    BennyKiek gefällt das.
  4. 17. April 2016
    loggerhead

    loggerhead Einsteiger

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    10
    Nun will ich auch mal was zum FKK-Club in Leipzg schreiben. Bin dort seit geraumer Zeiz Stammgast.

    Zum Club:
    Ich finde den Club für Leipzig in Ordnung. Überschaubare Fläche aber alles ordentlich und sauber. Die beiden Saunen sind gut und auch der Ruhebereich. Gut finde ich, dass die Girls hier nicht animieren dürfen. So kann Mann hier sich wirklich mal ausruhen. Das Essen vom Buffet schmeckt. Ist zwar keine Sterne-Küche aber absolut in Ordnung.

    Die Girls:
    Je nachdem wann Ihr kommt, sind zw. 12 und 25 Girls da. Für jeden Geschmack ist was dabei. Was mich ein bischen stört ist, dass einige Girls (meist die etwas unvorteiulhaf ausschauenden)massiv und plump die Gäste anquatschen und echt sauer und böse reagieren, wenn Mann ihnen höflich zu verstehen gibt, dass sie nicht sein Typ ist. Sind aber zum Glück nur die wenigsten. Sonst wird man nett angesprochen und ein höfliches Nein wird auch akzeptiert. Da einige der Girls auf dem Zimmer versuchen, mehr raus zu holen, empfehle ich wie überall, vor dem Zimmergang alles zu besprechen. Erspart den Ärger dann auf dem Zimmer ;-).
     
    Surf-doggy, Nahamleben und Ninja-Robert gefällt das.
  5. 31. Mai 2016
    Giesser

    Giesser Obersachse

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    114
    Kürzlich am Sonntag beim Glücksrad " freien Eintritt" gewonnen - für den nächsten Besuch.
    Essen ganz o.k. Sonntag insgesamt nicht soviel los, aber für mich ganz angenehm.
    Anzahl der CDL ausreichend.
    Service war bei 3x auch sehr o.k.
    Manche möchten für Whirlpool extra Euro 50 - das kann man aber vorher klären, solange es von den Mädels angesprochen wird kein Problem. Kommen aber für mich dann nicht in Frage. Finde 50 Eur für die Halbe als angemessen, egal wo...eben auch im Wasser.
    Bzgl. der Extraleistungen schadet aufpassen nichts... KB, GB kann schnell 50 mehr kosten- hier also aufpassen wer sich das sparen möchte.
    Wurde ja auch schon geschrieben.
    Wer von den Mädels abhaut obwohl noch Zeit wäre, wird dann beim nächsten mal nicht mehr gebucht. Bezahlt wird ja für 30min. und nicht für 1x abspr.....das vergessen manche ganz gerne...dann wird einem schnell wieder bewusst, dass es um das Eine geht....Kohle...
     
    Sinus Tangentus und Schrecki gefällt das.
  6. 31. Mai 2016
    Schrecki

    Schrecki Sachse

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    8
    "Dann wird einem wieder schnell bewusst, dass es um das Eine geht .... Kohle." Herrlich. Um was soll es denn sonst gehen. Weil Du so einer toller Recke bist. Alleine für solche Sätze liebe ich das Sachsenforum. :ola2:
     
    Pilot3000 und Marcus gefällt das.
  7. 3. Juni 2016
    Giesser

    Giesser Obersachse

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    114
    @Schrecki
    Du reißt das jetzt aus dem Zusammenhang...
    Sicherlich merkt man bei einigen DL dass es nur um die Kohle geht.
    Es gibt aber ab und an auch DL die eine sehr gute Dienstleistung abliefern und nicht nur auf die Kohle aus sind. (genau lesen ist von Vorteil !) - nach dem abspritzen auch noch bemüht sind und sich kümmern etc. ..

    Und klar geht es darum, dass ich einen tollen Service bekomme und nicht nur Kohle abliefere.

    Das mag halt bei dir anders sein. Aber bezeichne mich nicht als toller Recke, nur weil du meinst den DL die Kohle ohne Gegenleistung hinterher werfen müssen..:) -
    nur erwartest bezahlen zu dürfen.....du kennst mich überhaupt nicht und kommst mir auf diese Weise - auch sehr herrlich !
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2016
  8. 4. Juni 2016
    BennyKiek

    BennyKiek Obersachse

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    53
    Ich kann das voll verstehen mag das persönlich auch nicht schnell schnell eine Nummer schieben und weg und vorher auch kaum Zeit nehmen hier im FKK L ist das bei den Girls aber sehr verbreitet und dann noch zu hören bekommt 50 € wäre sowieso zu wenig.
    Ich persönlich kann den Club nur bedingt empfehlen aus unter anderem diesem Grund :(
    Obwohl ich die Clubs mag aber hier ist die Auswahl ja stark begrenzt !!!
    In Regionen mit vielen Clubs z.b. NRW hat man das eigentlich selten (außer der Club ist rammelvoll) hier nehmen sich die Girls Zeit und dafür bezahle ich dann auch gerne 50€ aber nicht für eine 0815 Nummer schnell schnell ruck zuck ..:cool:

    zumal man im FKK L schon 55 Euros Eintritt bezahlt hat und nach Nummer 1 schon 105€ los ist!!!!

    Geile Ficks wünscht Benny :sperm::sperm::sperm:

    Wer mal vergleichen möchte den kann ich das Palmas empfehlen bzw. vor kurzem von mir besucht das Pompeji zur Zeit Aktion Dienstag freier Eintrit beide in Nürnberg
    .
     
  9. 27. Juni 2016
    poppenesteban

    poppenesteban Obersachse

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    238
    Dieses etwas weiter zurückliegende Zitat nehme ich mal zum Anlass, um über zwei Besuche in den letzten Tagen im FKK-Leipzig kurz zu berichten. Da hat der Club doch derzeit aus meiner Sicht fast ein Luxusproblem, was die Optikschüsse angeht. Ich bin ja auch der Meinung, dass das was sehr subjektives ist, aber mir fiel es schwer, mich zu entscheiden, deswegen wurden vielleicht zwei Besuche draus.

    Teil 1- Freitag
    Besuch 1 fand in der Nacht von Freitag auf Samstag statt, gegen 01.30 Uhr kam ich an und war freudig erstaunt. Kaum angekommen, ging die Akquise auch schonlos, bald fiel mir auf, dass wenig los war, also gab´s ne Erklärung dafür. Die Zurückweisungen wurden entsprechend unterschiedlich aufgenommen. Dann wurde ich vermittelt an eine junge Rumänin (sorry, schon mal an der Stelle, dass ich nicht mehr alle Namen parat habe, es waren zu viele, die sich vorgestellt haben und diese osteuropäischen Clubnamen sind manchmal auch gewöhnungsbedürftig. Zudem muss ich sowas im Schriftbild sehen, damit es ne Chance hat, ins Hirn zu dringen). Vermittelt wurde ich von einer schon länger anwesenden Lady, die ich von früheren Besuch von dem einen oder anderen Plaudern kenne, da sie gar nicht mein Typ ist, habe ich mich mal zu einer (gut gemachten Massage hinreisen lassen) - Sex möchte ich nicht machen mit ihr.

    Vermittelt wurde ich an eine sehr junge Lady, ziemlich sehr gut aussehenden, schöne A´s, einen Gürtel mit Metallbeschlägen um den nackten Unterleib (vielleicht erkennt der Interessent sie daran) und langen dunklen Haaren. Machte echt Lust, den Reigen mit und in ihr zu beginnen. Leider kaum in Wort Deutsch außer dem notwendigen Vokabular, um eine halbe Stunde zu überstehen (blasen, ficken, halbe 50, kein lecken...). Also durch die Vermittlerin wurden wir in den Whirlpool geschickt. Da sagte ich noch - halbe Stunde und das wurde auch so vermittelt - hoffte ich. Dort war´s sehr nett, jedoch keinerlei ZK, ein bisschen am Schwanz gespielt und auch schön steif gemacht. Nach 10 min - "Kino ficken?" Ok - ich war rattig genug und wir wechselten den Ort. Auch dort keine ZK, dann wollte ich mich mal mit der Mumu befassen, das sollte mit erhobenem Zeigefinger "Schatzi - halbe 50" kosten. Hab ich dann doch gelassen, weil ich erstmal wissen wollte, was sie so zu bieten hat (und damit dem oft gemachten Ratschlag hier folgend, erst mal antesten und später nachlegen). Nach 15 min war ein nicht ganz so tolles Finale erreicht, kein Abschuss von mir, darauf hab ich dann echt verzichtet, um es für eine baldige nächste Runde, die besser werden sollte, zu parken. Nach 25 min also zur Zahlung geschritten und da beschwert sie sich allen Ernstes bei der Vermittlerin, dass ich ihr nur 50 gegeben hab. Wollte in der Tat 100. Fazit 1: Optisch großartig, Zimmer oberes Mittelfeld, aber bisschen sehr offenes AZF-Verhalten - Wdhfaktor 25%.

    Also nochmal die Warnung: vorher alles aushandeln und wenn sie nicht deutsch oder englisch sprechen, lieber lassen, dann sollen sie das als Grundkompetenz erstmal lernen.

    Zimmer 2 ging dann schon nur twas später an eine weitere Optikgranate (aus meiner Sicht) und zwar die mit den gegenwärtig größten Möpsen (MissMegamöpse) im Laden. Ein echt süßes Gesicht, 21 Jahre nach eigene Bekunden und eine geile Figur - kleines süßes Ärschchen und diese Brüste machen selbst mich (der eher auf kleine steht) irgendwie beim Anblick dauern geil. Sie kam in meine nächste Nähe um zu akquirieren und der Kleine kam schnell auf Betriebstemperatur und -härte. Also los ins Kino. Hier wurde schon schön gefickt und wir legten uns dazu. Was dann kam, war auch eher eine mäßige Nummer, keine ZK, ein bisschen ließ sie sich lecken ohne irgendwelche Reaktionen zu zeigen, null Reaktionen ums genau zu nehmen. Hinzu kam, dass meine Standfestigkeit angesichts der Hitze den ganzen Tag über und einer damit einhergehenden Müdigkeit nicht mehr von langer Dauer war. Sie gummierte, führte in sich ein, aber es kam nicht zum Ende. Hatte zuerst mit mir, dann aber auch mit dem abspritzorientierten Engagement von Lady Megamöpse zu tun. Als ein weiteres Pärchen dazu kam und auf der oberen Ebene noch geblasen wurde, war sie mit den Augen mehr dort als bei mir und ritt dabei zaghaft auf dem Kleinen. Geil ist sie wirklich, vielleicht hat die Chemie nicht gepasst, wir ließen das auch sein und ich wollte eigentlich den Rückzug antreten.
    Fazit 2: optisch sehr geile Lady, großartige Figur, Service sehr mittelmäßig, kein AZF zu erkenne, Wdhfaktor 10% (boah, wenn da nicht der Anblick wäre, der mich anmacht und ich vielleicht doch mal wieder mit ihr im Zimmer lande)

    Auf dem Rückzug ans den Tresen und ein Bier zur Zigarette - als SIE erschien. Und sofort dämmerte es mir wieder, dass ich diese gertenschlanke absolute Schönheit mit wunderbaren A´s (oder knappen B`s) mit Nippeln, die entweder immer im Erregungszustand oder eben von Natur aus so groß sind, schon mal hier gesehen hatte. Also ist sie nicht ganz neu, denn ich war bestimmt drei Monate nicht da. Ein Prachtmädel. Da wusste ich wieder, warum ich gern zu jungen CDL oder SDL gehen - so eine Frau würde mich auf der Straße nicht mal eines Blickes würdigen und hier steht sie plötzlich vor mit, schlingt ihre Arme um mich, versetzt den Unterleib (erst ihren) in Bewegungen und löst damit etwas im Unterleib (nun meinem) aus und ist bereit mit mir zu ficken - sagt sie auch so. Das finde ich immer wieder so geil... Keine fünf Sekunden dauert es und der Kleine steht einsatzbereit und mit einer Härte, die ich den ganzen frühen Morgen noch nicht erlebt hatte. Leider ist es schon 4.25 Uhr und also wenig Zeit - sie sagt "20 min haben wird noch. Ich fasse den Beschluss bald wieder zu kommen und sie dann mit Zeit zu nehmen, als sie vorschlägt, es auf dem Sofa in der Bar zu machen. Räumt die dafür notwendige Ausstattung dorthin und haucht mir dann ins Ohr "sind aber 100 in der Bar". Nein danke - das ist mir selbst für diese blonde Optikgranate unter Zeitdruck zu viel. Mit ihr will ich gern genießen und nicht nur schnell ficken. Also doch aufs Zimmer - auf dem Weg dahin bricht alles zusammen am Kleinen und der lange heiße Tag wirkt sich endgültig aus. Sie gibt sich alle Mühe, aber es geht nichts mehr. Ich sage ihr, ich komme nächste Woche wieder. "Das geht nur bis Mittwoch, dann mache ich Urlaub drei Wochen oder einen Monat". Oh Mann, was denn nun? Ich überschlage den Kalender in meinem Kopf und denke Mittwoch müsste gehen und wir gehen wieder nach unten.
    Schade, aber mal ehrlich, wer hat so was nicht schon erlebt?
    Fazit 3: super Optik diese Frau, geiles Angraben in der Bar, solider Service im Zimmer, Wdhfaktor: 100" (oder mehr - also ein Mustdoto für den nächsten Besuch, der am Mittwoch sein soll - diese Lady will ich vor ihrem Urlaub haben)

    Um fünf verlasse ich den Laden, ein bisschen enttäuscht und ohne gekommen zu sein an dem Abend. Insgesamt ganz nett und die letzten 20 min wären der Hammer geworden, wenn der Kleine mitgemacht hätte. Manchmal ist der Geist willig und das Fleisch bleibt schwach.
     
    Sinus Tangentus, Tman, Giesser und 4 anderen gefällt das.
  10. 27. Juni 2016
    poppenesteban

    poppenesteban Obersachse

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    238
    Teil 2 - Samstag
    Als sich meine Dispositionen für den Samstag verändern, fasse ich den Beschluss, zum ersten Mal am Nachmittag schon dort aufzuschlagen und sitze also gegen 15.30 Uhr mit einigen anderen beim Fußballprogramm. Beim Reinkommen sehe ich meinen blonden Traum vom Morgen (SIE) schon bei der ersten Abrechnung. Na, das ging ja fix, sie hatte mir gesagt, dass sie immer ab 15 Uhr da sei. Mich sieht sie an, nimmt mich aber nicht zur Kenntnis. Vergessen. Naja, hätte mich auch vergessen nach der missglückten Nummer. Es geht ja auch nur um Kohle.

    Das Lineup am Nachmittag ist durchwachsen, schon anders als an Abenden, als ich da war. Größeres Altersspektrum, größere Figurenauswahl. Darunter einige, von denen ich mir an dem Nachmittag mit mäßigen Publikumsverkehr gut vorstellen konnte, dass sie nichts zu tun bekommen. Glaube, dem war auch so. Auf der anderen Seite einige, vor allem eine sehr akquisefreudige Miss Silikon, die mit freudvoller Konsequenz an´s Geschäft ging. Dazu folgende Szene – unweit neben mit eine Runde von vier jüngeren Herren in einer der Sitzecken im Außengelände. Sie setzt sich uns gegenüber: „Dich hatte ich, dich hatte ich, dich, dich und dich noch nicht“. Zeigt mit dem Finger auf jeden von uns Genannten und beginnt auszuzählen, wer als nächster fällig sein würde. Ging aber schief… Am Abend war sie dann weg. Was mich wirklich nicht anmacht, sind diese irgendwie gleich aussehenden Silikonmöpse. Gleiche spitze Form und oft etwas zu groß für den Körperbau. Nein, da stehe ich auf die jungen mit kleinen Brüsten, natürlich gewachsen.

    Sonst bot das Lineup einige Neuerungen für mich, auch im Vergleich zu Vorabend. Wie gesagt, so früh war ich noch nicht da und kenne keine Unterschiede zwischen Tages- und Abendbesetzung. Viele echt sehr schöne Frauen und wieder das oben benannte Luxusproblem hinsichtlich der Optik.

    Aber zunächst das erste Fußballspiel. In der Zwischenzeit war in der Ferne der blonde Traum vom Morgen zur zweiten Nummer auf dem Weg ins Zimmer. Ne reichliche halbe Stunde später steht sie vor der Runde der Fußballseher und mustert uns, einen nach dem anderen. Als ihr Blick mich erreicht, spüre ich fast, wie sich die Synapsen bei ihr Stück für Stück zusammenschieben. Ein fragender Blick, ich nicke, denn ich vermute was und sie fällt mir um den Hals: „Du warst doch gestern da. So schnell wieder… das ist aber gut – hoffentlich kannst du schon wieder“. Mit diesen Worten beginnt einer der schönsten Abende (naja in diesem Falle Halbtage), die ich im FKK-Leipzig erlebt habe. Wir schauen noch gemeinsam (sie eng an mich gekuschelt auf meinem Schoß) das erste Spiel zu Ende (es war bereits Mitte der zweiten Verlängerungshalbzeit, sodass es nicht zu lange dauern würde, ehe wir ins Zimmer verschwunden sind. Was dort folgte war eine der besten Halbstunden, die ich erleben durfte. Wunderbarer Körper, gut gespielte oder echte Lust am Sex (ich vermute durchaus Letzteres, denn was sie im Laufe des Abends noch an Körpereinsatz bei der Akquise zeigte, suchte seinesgleichen. Bis auf Miss Pamela Ewing-Typ, die war ähnlich drauf, dazu aber später).

    Der Blow wurde mit der Frage ob mit oder ohne und einer ein wenig robusten Trockentuchreinigung (obwohl ich quasi direkt aus der Dusche kam) eingeleitet. Das FO begann dann auch ein wenig robust. Wissend, dass selbst so manche SDL/ CDL in der 69 weicher wird, ließ ich es auf einen Versuch ankommen. Sie willigte ein, hatte sich flugs herumgedreht und es ging los. Sie ließ sich sehr gut lecken, was sie mit deutlichem Stöhnen belohnte und das klang nicht gespielt, das klang echt. Oder doch sehr gut gespielt? In dem Moment verstand ich, warum sie immer ein Handtuch umgebunden hat. Die Schamlippen stehen weit hervor aus der Traumpussy, vielleicht will sie das nicht zu offensiv zeigen. Und das FO wurde um Längen besser. Auch ein Indiz für mich, dass die Lust spätestens jetzt echt zu werden schien. Das war eine 69 wie mit der Freundin, aber nicht wie im Gewerbe. Als sich die Zeit zum Ende neigte, drehte sie sich, ein wenig sichtlich erschöpft (obwohl ich einen Orgasmus nicht explizit gespürt habe) wieder um, gummierte und steckte den Kleinen bei sich rein. Sie musste nicht mehr weit reiten, bis die Tüte voll war.
    Fazit 4: Grandioser Auftakt und eine gute Wiedergutmachung von mir bei ihr. Und vor allem mit gefühlvollen ZK die ganze Zeit über, selbst in dem Moment, als ich in ihr den Gummi einsaute, steckte die Zunge in meinem Mund, nicht so tief wie ich unten in ihr, aber es war eben wie mit der Freundin), Wdhfaktor mindestens 100%.

    In der Zwischenzeit hatte das zweite Spiel begonnen, als Alina (endlich mal ein Name) zum wiederholten Male bei mir zur Akquise auftauchte. Geile kleine Schnecke, so gut wie keine Brüste, was mich bei einem bestimmten Typ Frau absolut anmacht (es gab früher die Rosa im FKK-Leipzig, die hatte vor dem – aus meiner Sicht auch schief gegangenen – Tunen auch fast nichts. Erinnerung: Mit ihr hatte ich den bisher besten Sex im Laden und sie liebte es von mir geleckt zu werden – Rekord waren sieben Orgasmen an einem Abend (nicht am Stück, auf vier hat sie es aber in der halben geschafft – oder ich oder wer. also sie ist viermal gekommen innerhalb von vielleicht 20 min lecken und mit den Schamlippen spielen). Alina war draufgängerisch, ich musste sie jedoch vertrösten, weil ich noch ein wenig fertig war. Ihre Reize zeigten aber auch schon wieder erste Wirkungen, was ich nicht vermutet hatte nach Desaster am Morgen. Dass der Kleine ohne viel Schlaf so freudig reagierte, verblüffte mich und es sollte noch viel mehr möglich sein. Irgendwann hat sie es dann geschafft, uns beide (mich und den Kleinen) eindeutig von sich zu überzeugen und freudig erregt folgte ich ihr zum Whirlpool. Gelernt vom Morgen machten wir gleich ne Stunde aus und das hat sich sehr gelohnt. Viel Handeinsatz im Whirlpool, der den Kleinen überzeugte. Nach mehr als 20 Minuten wechselten wir ins Zimmer und hatten eine weitere halbe Stunde schönen, soliden Sex. Zuerst tauchte ich ab zwischen ihre Beine und habe mich dort ne ganze Weile aufgehalten, was mit einem freudvollen Räkeln begleitet wurde. Auch sie immer wieder mit vielen Zungenküssen richtig intensiv und geiler als bereits im Wasser), Streicheleinheiten und einem gekonnten Ritt. Den ich jedoch nicht ganz bis zu Ende brachte. Ich finde auch das Abspritzen wird überschätzt – da mach ich lieber nochmal ein Zimmer mehr, als beim Zweiten die Kraft für den Rest des Abends zu verschießen. Da denken sicher viele anders drüber, aber mit 50+ bin ich nicht mehr 30 und schaffe trotzdem mehrere Zimmer an einem Abend mit GV, aber eben nicht bis zum Finale. Das bedeute aber, der kleinen süßen Alina ein Kommen vorzuspielen und gut gelaunt beendeten wir beide unser Zusammensein.
    Fazit 5: tolles Mädel, anschmiegsam und wirklich geil, solider Service, der Lust immer wieder macht, deswegen Wdhfaktor 100% (zB wenn der blonde Traum im Heimaturlaub ist).

    Von Spiel 2 des Abends hab ich dann nicht mehr viel mitbekommen, jetzt war erstmal Essen dran. Und Ausruhen eine ganze Zeit lang. Beim Radler holen zwischendurch stand plötzlich der blonde Traum erst hinter mir, griff mir unter den Bademantel um dann nach vorn zu wechseln und ihren Unterleib in gekonntem Rhythmus an mir zu bewegen, sodass ich ihr nach drei Minuten sagen konnte: „Kannst aufhören, hast es geschafft“. Flugs der erneute Griff in meinen Schritt „Wow – ich will mit dir ficken – komm“. Nein, das ging definitiv noch nicht wieder, ihr gegenüber durfte es keine zweite Blamage geben, auch wenn dazwischen ein sehr gelungenes Zimmer lag. Mann hat ja auch seinen Stolz.

    Das wiederholte sich fast so ähnlich nochmal eine halbe Stunde später auf dem Gartensessel. Ungeniertes Räkeln auf meinem Schoß – Kontrollgriff und freudiges Lachen. Ich wollte noch nicht und wollte zudem noch andere Ladys probieren an dem Abend. Sie hat den Versuch dann bei einem anderen Mann nochmal wiederholt. Ich hielt Ausschau und konnte mich echt nicht entscheiden: die größte der Dunkelhaarigen mit so kleinen niedlichen A´s, und einem Traumknackpo, überhaupt einer der Traumschüsse meines Aufenthaltes. Bei ihr reichte auch das Ansehen, damit der Kleine zeigte, dass er auch Bock darauf hatte. Oder eine der beiden neuen, angeblich den ersten Tag hier werkelten. Grandiose Figur, super schöne B´s, aber die Lippen (also am Mund) sehen irgendwie aufgespritzt aus. Wenn dem so ist, gehören sie als Auftraggeberin und der Arzt bestraft. Glaube, sie hatte mal ein echt süßes Gesicht. Vielleicht ist es ja aber auch ein anderes Problem und mit den letzten Sätzen habe ich ihr Unrecht getan. Und einige andere, aber mein Blick fiel jetzt wieder einmal auf Pamela Ewing. So eine kleine rumänische Maus mit sehr ansehnlicher A´s und Wahnsinns Augen. Und ein wirklich schöner Po gehörte auch zu ihr. Sie räkelte sich quasi mit gegenüber am Tisch unter den Händen eines Mannes, der ihr die Brüste knetete. Als eine Hand frei war schob die die zwischen ihre Beine.

    Was war denn heute los hier? Das hatte ich bisher noch nicht erlebt. Drinnen ging derweil die Party los – einige der Mädels begannen leidenschaftlich zu tanzen, zwei von ihnen (u.a. die mit den Megamöpsen, die sich wirklich geil bewegen kann – leider hatte ich nicht viel davon) stiegen auf den Tresen und tanzten nun oben. Schön, einfach nur schön. Diese Stimmung schien sich zu übertragen nach draußen und eben auf Pamela Ewing und den blonden Traum. Mit hohem Körpereinsatz brachten beide so einige Männer bestimmt zum Stehen, also Teile davon. Zwischendurch saß der blonde Traum wieder auf meinem Schoß und machte den Test auf Standfestigkeit. Mann oh Mann, wie die ihr Becken bewegt, ohne Rücksicht auf Zuschauer und auf Verluste. In anderen Clubs entstehen daraus die besten Sofanummern ohne viel nachzudenken, einfach einfahren. Warum ich mich nicht überzeugen ließ? Ich war noch in der Rekonvaleszens.

    Es war nicht viel los an dem Tag und ich schätze in Spitzenzeiten 20 CDL, was ein Durchschnittsverhältnis von 1:2 ausmachte – jeder Mann konnte aus zwei Frauen auswählen und sich für eine entscheiden. Und wegen des Luxusproblems oder weil einige Männer auf (andere als meine) Frauentypen stehen, waren meine Favoritinnen viel auf der Bildfläche zu sehen.
    (Zwischendurch gönnte ich mir eine wirklich gute professionelle Massage von einem sehr netten Kollegen des Hauses, mit dem ich auch gut reden konnte, während er sich um meine Blockaden im Rücken bemühte.)

    Ach ja, die Rekonvaleszens dauerte bis Pamela Ewing auf meinem Schoß saß. Die hatte sich irgendwann einfach entschlossen den Platz zu wechseln und das zu wiederholen, was sie beim blonden Traum gerade gesehen hatte. Und ich hatte das Gefühl, sie war von dem Herrn an Brüsten ehrlich und echt heiß gemacht worden (der dann aber offenbar nicht aufs Zimmer wollte) und suchte jetzt nach einem Schwanz. So wirkte das Ganze jedenfalls. Und wenn es nicht so war, dass war das eine perfekte Illusion von jetzt an die nächsten ca. 50 Minuten. Da sie ohnehin auf meiner Todo-Liste für den Abend weit oben stand, habe ich ihre erste aktive Einladung, die sie offenbar im Leipziger Club versuchte (auch sie angeblich den ersten Tag da und ich hatte keine längere Abwesenheit bemerkt) sehr gern angenommen.

    Pamela Ewing jedenfalls war nicht ohne, sich immer wieder mit einem Griff zu versichern, ob sie mich und den Kleinen bald gar hatte. Und hatte sie. Also auf´s Zimmer. Dort begann das Räkeln nun unter meinen Händen und aus meiner Ansinnen, sie ein wenig zu lecken wurde ein nie dagewesenes Auslecken dieser kleinen süßen Spalte, wie ich es im Pay6 noch nicht getan hatte. Sie forderte es geradezu heraus mit den Bewegungen ihres Körpers. Nach einer Weile hatten wir uns so eingerichtet, dass sie parallel dazu mit dem Kleinen spielen konnte. Den nahm sie dann auch zielgerichtet und gern zwischen die Lippen und ich musste mich bald entscheiden, ob ich 50 für FT investiere oder sie noch vögele. Ich entschied mich fürs Vögeln und habe es nicht bereut. Ich glaube, wir kamen zusammen und ich verpasste den Sieg der Portugiesen.
    Fazit 6: einfach nur mächtig gewaltig, Wdhfaktor 100%

    Unglaublich dieser nach vorn verlängerte Abend. Es folgten noch viele Anbaggerversuche von Alina, MissMegaMöpse, dem blonden Traum, der großen sehr geilen Schwarzhaarigen und auch von Pamela Ewing. Doch es blieb bei den beschriebenen Erlebnissen, es reichte einfach. Ein hinzukommender Eisbär erzählte dann, dass die Bullerei vorm Haus steht und alle Abfahrenden kontrolliert. Also hieß es, den Radlerpegel noch etwas hinunterzufahren vor dem Abflug. Dazwischen immer wieder nette Smalltalks mit einigen Ladys, zT auch direktes Angraben. Oder mit dem einen oder anderen Eisbären den Erfahrungsaustausch gepflegt.

    Fazit insgesamt: Nachdem ich vor zwei Jahren schon ziemlich begeistert im FKK-Leipzig gestartet bin, zwischendurch eine Phase kam, in der ich kaum noch dort war, weil das Lineup mich nicht mehr überzeugte und im Paradies in Erfurt die besseren Optikknaller waren, werde ich jetzt wohl ernsthaft mal über ein 10er Ticket nachdenken für die nächsten Monate. Gut jedenfalls, dass ich die am Samstag in Erfurt stattfindende Party wegen eines bis Samstag früh vollen Kalenders am Abend aus dem Kopf gestrichen hatte, sonst wäre ich dort gewesen und hätte einen grandiosen Tag in Leipzig verpasst. Wie schade. Es war einfach traumhaft und lässt sich zusammenfassen: Noch nie habe ich in einem Club so viel echte Lust zu spüren gemeint wie gestern. Wenn dem nicht so ist, dann haben die beteiligten Ladys einen Traumjob gemacht gestern, von dem ich erstmal geflasht, befriedigt aber zugleich auch gespannt auf Kommendes bin. Und auch wenn das alles nur wegen der Kohle war, dann war es eine glanzvolle, mehrere Stunden andauernde Illusion - und die finden wir ja auch ganz scjön, oder?
     
    Sinus Tangentus, Tman, Giesser und 5 anderen gefällt das.
  11. 27. Juni 2016
    Surf-doggy

    Surf-doggy Talentscout

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    285
    Soweit ok, wenn man nicht schon Mittag aufschlägt, leider macht es sich immer mehr erforferlich die Speisekarte abzufragen und gegebenenfalls auch paar High-Girls ziehen zu lassen, wenn 50 € als nicht lohnenswert erachtet werden.

    So long und See you in fkk :D
     
    Giesser gefällt das.
  12. 27. Juni 2016
    Maxsa

    Maxsa Jungsachse

    Registriert seit:
    12. Mai 2013
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    5
    Also, der Club ist nicht übel und vor allem topp sauber. Die Servicepreise gehen aber gar nicht. Anscheinend denken einige Gastarbeiter aus den osteuropäischen Ländern, wir würden hier goldene Eier legen. Man nimmt die Hyperinflation bereits im Voraus.
     
  13. 27. Juni 2016
    Surf-doggy

    Surf-doggy Talentscout

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    285
    Tja, leider verstärkt in letzter zeit, soviel hab ich noch nie über preisvorstellungen diskutieren müssen, wird Zeit die Neuankömmlinge wieder mal einzunorden
     
  14. 4. Dezember 2016
    Giesser

    Giesser Obersachse

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    114
    Gestern mal wieder vor Ort..mit gutem Freund.
    Essen: wieder mal ziemlich unterste Linie - Kasseler - schön versalzen....Frechheit was da vorgesetzt wird.
    Nur 1 Whirlpool war in Betrieb.
    Ca. 25 DL anwesend...gute Stimmung...an 22.00 mit Disjokey.
    2 Zimmerbesuche a Eur 50 / Service beide Male o.k. Mehr aber nicht. Mehr wie 20 min. waren es nicht. Beide Male mit FO. Servicegedanke hat mir etwas gefehlt, deshalb auch keine Verlängerung von mir.

    Im Barraum kaum angesprochen worden, War mir eher angenehm.

    Wären die Minuspunkte mit dem Fraß nicht würde ich da wieder öfter aufschlagen, aber so werden ich ab und an mal nachsehen ob sich diesbezüglich was verbessert.
     
  15. 29. Dezember 2016
    derschonwieder

    derschonwieder Sachse

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    58
    Erster Kontrollbesuch dieses Jahr.

    Am Dienstag war ich auch mal wieder dort. Und auch wenn das Jahr schon fast rum ist war es doch das erste Mal dieses Jahr. Zuletzt hatte halt immer etwas die Lust gefehlt dort hin zu fahren, was hauptsächlich daran lag dass ich bei den Besuchen davor immer an eine oder mehrere Frauen geraten bin die irgendwie nicht so waren wie ich es mir vorgestellt hab. Entweder hatten die eine andere Zeitrechnung als ich, wollten mir zwischendurch noch ganz tolle Extras anbieten, waren erst ganz aufdringlich und später total angepisst wenn ich sie doch abgewimmelt habe, oder wollten mich einfach nur bescheißen.
    Dazu gleich hier am Anfang: Das habe ich dieses Mal alles nicht erlebt. Aber dafür eine sehr ruhige, freundliche und entspannte Atmosphäre. Das kann auch daran liegen dass nicht viel los war. Ich bin kurz nach 17:00 angekommen und es waren den ganzen Abend etwa 5-10 Männer und 10-15 Frauen gleichzeitig da.

    Im Zimmer war ich mit Aneta (oder Anetta, oder Anneta, oder...), 34 Jahre alt, blond, schlank, aus der Slowakei und Nastja, 27, schwarzhaarig, schlank aus Bulgarien. Zum Akt selber mit beiden schreib ich nichts, nur soviel: Sie wissen was sie tun.

    Weggeschickt habe ich Melanie (müsste 33 oder 34 oder so ähnlich sein, ist nicht ganz so schlank, aber auch noch nicht direkt dick), die kannte ich schon von früher. Die erzählt die ganze Zeit wie korrekt sie ist, aber wenn man dann mal am machen ist hört sie zwischendrin auf einmal auf und bietet diverse Extras an mit der Erklärung "Andere Männer mögen das". Die kam auch direkt zu mir als ich meinen Kaffee hatte und mich noch nicht mal richtig hingesetzt hatte. Direkt danach kam dann ihre Freundin. Die war dann wirklich dick. Der Name ist mir aber entfallen. War nicht so mein Typ, ist dann auch wieder gegangen. Die hat es später nochmal probiert, war dabei aber nicht aufdringlich sondern trotzdem freundlich.
    Als dritte kam dann auch schon Aneta, mit der hab ich mich erst eine ganze Weile nett unterhalten, rumgekuschelt und an mir rumspielen lassen, das hat dann halt im Zimmer geendet. Sehr nette und hübsche Frau, die mich auch extra zur Silvesterfeier dort eingeladen hat. Sie ist auch da.
    Mit ihr war ich danach auch noch essen. Da habe ich sie dazu eingeladen. Und sie mich auch. So mussten wir beide nicht bezahlen.

    Zu essen gab es Lasagne. Die war aber echt nicht so die Wucht. Überhaupt nicht. Das geht wirklich besser. Ob die dort nur Tütensoße reingetan haben oder gleich irgendwas ganz fertiges? Keine Ahnung. Außerdem gab es noch Putenbraten. Der war dafür aber gut, der hat das mit der Lasagne fast wieder ausgeglichen. Als die Lasagne alle war gab es als Ersatz Schnitzel und Klopse. Die Klopse sahen auch nach Doseninhalt aus.
    Bevor jetzt jemand was sagt: Ja, das Essen ist nicht der Grund weshalb man dort hingeht, aber es kann bei 55€ Eintritt ein Grund sein nicht hinzugehen.

    Nach dem Essen kam dann noch eine "Freundin" von einem früheren Besuch. Loana. Was damals genau war weiß ich nicht mehr, auf jeden Fall hat sie mich nachher noch um Trinkgeld angebettelt. Das war's dann.
    Tja, Mädels, ihr könnt euch nicht an mich erinnern, aber ich mich dafür an euch.

    Später kam noch Nastja. Bei ihr war ich auch erst skeptisch weil sie im Zimmer erstmal ins Bad gerannt ist, aber das war völlig unbegründet. Eine ganz liebe, nette und authentische Frau die auch ihren Verstand benutzt und die auch als wir fertig waren nicht gleich losgestürzt ist, sondern erst dann als ich los bin als die Zeit um war. Sie hat auch nicht nachverhandelt oder irgendwelche Extras angeboten. So soll das sein. Sie sagt aber auch selber dass es besser ist wenn ein Kunde regelmäßig für 50€ zu ihr kommt als wenn sie ihm einmal 150 oder 200 abnimmt und der nie wieder kommt.

    Gesamteindruck:
    Hat mir gut gefallen, bis zum nächsten Besuch wird es nicht wieder so lange dauern. Da muss ich dann mal versuchen eher da zu sein, dann kann ich auch mal zum Masseur. Von dem waren alle total begeistert, aber ich hatte 20:00 oder 21:00 Uhr keine Lust mehr auf sowas. Einziger Kritikpunkt ist das Essen.
     
  16. 29. Dezember 2016
    wetter51

    wetter51 Jungsachse

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    War am 31.12. 2015 im FKK Leipzig. Extrem viele Männer und wenig Frauen ( im Urlaub ). Des weitern Alle komplett angezogen. Beides dort so noch nie erlebt. Fahre dieses Jahr garantiert nicht wieder hin.
     
    iving gefällt das.
  17. 29. Dezember 2016
    Living Legend77

    Living Legend77 Jungsachse

    Registriert seit:
    11. September 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    23
    ...schön das Dir das heute noch eingefallen ist, dann Guten Rutsch wo auch immer
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2016
    poppenesteban gefällt das.
  18. 29. Dezember 2016
    Living Legend77

    Living Legend77 Jungsachse

    Registriert seit:
    11. September 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    23
    Gefällt mir

    Gefällt mir

    Gefällt mir

    3x Gefällt mir ;-)

    sag doch, läuft wieder deutlich besser und
     
    poppenesteban gefällt das.
  19. 30. Dezember 2016
    poppenesteban

    poppenesteban Obersachse

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    238
  20. 30. Dezember 2016
    wetter51

    wetter51 Jungsachse

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ich finde es sonst eigentlich im FKK Leipzig ganz gut. Alles sauber, gutes Essen und viele schöne Damen.
     
  21. 30. Dezember 2016
    apostrophe

    apostrophe Jungsachse

    Registriert seit:
    18. Juni 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    25
    Da hast Du aber noch nicht viele Clubs gesehen, oder? Das Essen ist durchschnitt, die CDLs bundesweit mit Abstand am schlechtesten. Bin gestern von einer 10-tägigen Clubreise zurück. ( Sharks, World, Palace, Sakura; Paradies, Artemis; Mainhattan, 5.Element, Rom) Nie wieder Leipzig. Da würde ich lieber zusätzlich 2 - 3 Stunden Autofahrt in Kauf nehmen.
     
  22. 30. Dezember 2016
    Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    129
    Wie sollte er denn auch früher hätte berichten können, wenn er erst seit kurzem HIER angemeldet ist!
    Das heißt ja nicht, dass er an anderer Stelle nicht schon eher darüber berichtet hatte. Also immer schön locker bleiben... :cool:
     
  23. 1. April 2017
    Giesser

    Giesser Obersachse

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    114
    Kürzlich wieder im FKK Leipzig. Hühnerfrikase vom Feinsten...aber nur am Bufett...War echt überrascht, das Essen erschien mir schon mal etwas besser. Wobei die Salate einenetwas laschen Eindruck machten. Ja, das Essen ist mir auch wichtig.
    Leider war die Winteraktion vorbei und ich musste Eur 55,-- löhnen. Das finde ich nach wie vor zu hoch für das Basisangebot Club.
    Vorallem der (Raucher) Barbereich gefällt mir überhaupt nicht. Soll ich mich den ganzen Abend zuqualmen lassen ? Die Raucher sollen halt raus gehen. Eckelhaft für mich.
    Würde öfters gehen, wenn Preis u. Rauch anders gestaltet wären.
    O.k. die Mädels spielen ja auch eine Rolle...
    Auswahlmöglichkeiten waren aus meiner Sicht sehr zufrieden stellend. Wobei es sicherlich gilt eine geeignete DL zu finden.
    Vorm Whirlpool schrecken viele zurück - dann gleich die Ansage- dass das auch Geld kostet. Ja was sonst...aus meiner Sicht aber ein schlechter Beginn.
    Einige lassen sich leider gar nicht im Wellnessbereich - zur Aquise- blicken - oder dandere kommen gleich im Rudel an...eher weniger motiviert.
    Würde mich da gerne im Welnessbereich mehr "inspirieren" lassen. Alternative ist dann der rauchvernebelte Barbereich.
    Also über die Zeit mich dann von 2 DL im Wellnesbereuch motivieren lassen. Hintereinander...und ich war doch ganz zufrieden. Jedoch hatte ich meine Ansprüche ziemlich heruntergeschraubt...Bj ohne....somit war es guter Standard. Aber auch nicht mehr. Eine kleine Massage nach dem Abschluss oder ne Kuscheleinlage war bei beiden nicht drin. Hab aber auch nicht gefragt. Somit waren es nur 2x max. 20min. - Servicegedanke etwas im Hintergrund. Bei einer hätte ich sogar auf 1 Std. verlängert...das hatte Sie aber gar nicht auf dem Schirm und dann war es mir auch egal.
    Beide ohne Abzockversuche ! Das war sehr angenehm. Insofern war ich auch soweit zufrieden. Mehr aber auch nicht. Ihr wisst ja...zufrieden ist eine 3 nach Schulnoten.
    Verstehe da die Mädels nicht..könnten alle bessere Umsätze machen...aber viele verstehen nicht, dass sie dafür auch was bieten müssen (meine 2 mal ausgenommen). So blieb es bei 2 Zimmergängen.
    Ach ja..und die Whirlpools waren mir auch etwas zu kühl.
    Alles im allem o.k. - Steigerungen nach wie vor möglich.