Goldentime

Bericht Leipzig - O Bella O, einfach nur die Finger weg

Dieses Thema im Forum "Sachsen: Haus und Hotelbesuche" wurde erstellt von Triplex_69, 7. Oktober 2019.

  1. Triplex_69

    Triplex_69 Obersachse

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    81


    Stadt: Leipzig
    Name DL: ooXBellaXoo
    Link DL: https://www.kaufmich.com/ooXBellaXoo
    TelefonNr.:
    Bilder DL: 100% reale Bilder!
    Treffpunkt: Hotelbesuch
    Agentur:
    Kontakt: Flüssig, verständlich
    Nationalität: Schon länger hier
    Sprache: Deutsch
    Alter DL: 18 - 21 Jahre
    Haarfarbe: Brünett
    Haarlänge: Langes Haar
    Größe: 1,70m - 1,80m
    Figur: Schlank
    Oberweite: E - Getunt
    Intimbereich: Komplett Rasiert
    Tattoos: Nein
    Piercings: Nein
    Service: FM, GV
    Zeit: 45 Minuten
    Preis: 150€
    Positive Punkte:
    Negative Punkte: Außer an der Kohle wohl kein wirkliches Interesse
    Besonderheiten:
    Empfehlungsfaktor: Empfehlung zu 0%
    Wiederholungsfaktor: Abzocke!




    Bericht


    O Bella O, einfach nur die Finger weg

    Tja, was soll ich sagen, heute war ich wohl mal wieder dran mit Geld verbrennen. KM durchforstet, Profil gefunden, Kontakt hergestellt, so weit so gut. Da ich mit einer ähnlich proportionierten Dame im preußisch brandenburgischen Raum vor kurzem gute Erfahrungen gemacht habe, ignorierte ich die angegebenen 20 Lenze. Das war wohl der erste Fehler. Pünktlich an einem Hotel im Leipziger Nordosten (Gewerbegebiet - wo eine Lichtensteiner Firma Bohrmaschinen, Brandschutzprodukte etc. vertreibt und ein grosser Gasnetzbetreiber seine Zentrale errichtet hat ) angekommen, stand ich erst mal ein wenig da wie bestellt und nicht abgeholt. Nach einigen Simsen wurde ich aufgefordert das Etablissement zu betreten und mir ward im 3. OG Einlass gewährt. Das junge Mädel entsprach den Bildern auf dem Profil, die Begrüssung fiel eher sachlich aus, hier hätte ich schon erkennen müssen, das wird so nichts. Sie fing dann auch gleich an zu texten, das das WE anstrengend gewesen sei und sie ganz schön geschafft. Erstes Unwohlsein machte sich bei mir breit, das kann ja heiter werden. Aber, nicht lange bei der Vorrede aufgehalten und in die Dusche begeben, sie hätte schon geduscht meinte sie, deswegen mußte ich ja vorhin noch etwas warten. Die Dusche sah nicht so aus, ein Eindruck, der sich kurze Zeit später bewahrheiten sollte... Nach der Rückkehr aus dem Wasserreich stand sie am Fenster und dampfte noch eine, "Abbruch" meldete sich mein Rest - Verstand, der große Teil war wohl schon gen Süden gewandert. Ein Angebot sie zu entkleiden wurde abgelehnt, Socken wollte sie dann anbehalten, die Unterwäsche wohl auch, doch der Fummel musste komplett runter. Bevor ich Hand an die Motoren legen konnte dann der Hinweis, doch bitte nicht zu fest anzufassen, zu lecken, knabbern usw. die Nähte wären auf den Warzen und sehr empfindlich. Ich kürze das Drama hier mal ab, schon der Versuch in die Nähe ihres Kopfes zu kommen löste Panik aus, den Versuch der französischen Betätigung brach ich schon bei Annäherung ab, es war alles andere als Lecker. Die Bitte nach französischer Betätigung Ihrerseits bedurfte zunächst der eigenhändig ausgeführten Gummierung, danach dann der Erklärung, das auch mein kleiner Freund ein gewisses Einfühlungvermögen bedürfe, ähnlich wie ihre Möpse. Es war ein Grauen, Abbruch der Aktion, der kleine Kollege wurde reichlich mit Flutschi versorgt und im Anschluß durfte ich die gute Bella dann von hinten, sie auf dem Bauch liegend, penetrieren, was ich dann auch ausgiebig vollzog. Gewisse Geräusche schienen den Eindruck zu erwecken, das hier wohl auch eine gewisse Erregung zu registrieren war. Es wurde in die Seitenlage gewechselt und noch eine Weile weiter der Koitus vollzogen, zum Schluß dann in die Missi gewechselt, ein Kissen unter dem Becken sorgte für bessere Stoßwirkung. Zum Abschluß kam es leider nicht, es war zu viel Flutschi und zu wenig Widerstand, ich hatte dann auch keine Mauke mehr es zu vollenden. Anschließend erfolgte noch einmal eine Reinigung ( das Flutschi mußte runter) und die Bekleidung. Mit einem kurzen Nicken verließ ich das Verrichtungszimmer, so schlecht hatte ich schon ewig nicht mehr gevögelt.
    Fazit: Ich weis nicht, wer den Text in ihrem Profil geschrieben hat, da war so gut wie nichts real. Ich denke sie weiß einfach noch nicht so richtig mit einem Mann umzugehen oder sie ist nur abgezockt, die Möpse müssen finanziert werden. Im Prinzip ist es so, "jeden Morgen steht ein Dummer auf, man muß ihn nur finden."
    P.S: Was mir noch als unangenehm in Erinnerung geblieben ist, als ich mit meiner rechten Hand über ihren linken Unterarm zur Hand hin strich, verspürte ich eine Menge kleiner Huckel/Narben in regelmäßigen Abständen..., Kenner wissen was ich meine....
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2019
    Lpz, Funtomas 69, pete78 und 4 anderen gefällt das.

  2. nick1980

    nick1980 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    821
    Danke für den Bericht. Ich hatte die Dame auch schon auf dem Schirm. Allerdings hat mich ihre Tabu Liste dann doch abgeschreckt. Zu meinem Glück
     
    LE - Mann gefällt das.
  3. Frösi

    Frösi Obersachse

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    81
    Die junge Frau hatte zuvor bei KM mal ein Profil als Jay-Jay. Hier gibt es einen kurzen Thread zu ihr.

    Ich habe sie auch nicht in bester Erinnerung behalten:cool:
     
  4. Funtomas 69

    Funtomas 69 Obersachse

    Registriert seit:
    21. Dezember 2013
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    217
    Danke für den Bericht! Solchen Mädels empfehle ich immer, sich DRINGEND einen anderen Job zu suchen. Am besten irgendwo bei NETTO an der Kasse. Da haben sie auch ,,Kundenkontakt'', können aber weniger Schaden anrichten.
     
    Epi und gf1 gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden