Goldentime

Bericht Leipzig - Lisa, Sl

Dieses Thema im Forum "Sachsen: Clubs & Wohnungen & Laufhäuser" wurde erstellt von ziegenpeter, 14. Juni 2019.

  1. ziegenpeter

    ziegenpeter Einsteiger

    Registriert seit:
    22. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    6


    Stadt: Leipzig
    Name DL: Lisa
    Link DL: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    TelefonNr.: 0341-24803400
    Bilder DL: 100% reale Bilder - nur 1-5 Jahre alt!
    Treffpunkt: Privatwohnung
    Location:
    Strasse/Nr.: Lützner Str. 36
    Ambiente: O.K.
    Empfang/Kontakt: freundlich
    Nationalität: Germany
    Sprache: deutsch
    Alter DL: 27 - 30 Jahre
    Haarfarbe: Schwarz
    Haarlänge: Mittellanges Haar
    Größe: 1,70m - 1,80m
    Figur: Normal
    Oberweite: C - Natur
    Intimbereich: Komplett Rasiert
    Tattoos: Deutlich sichtbar am Oberkörper/Arm
    Piercings: Gesicht und Lippenpiercing
    Service: GF6
    Zeit: 1 Stunde
    Preis: 150 €
    Positive Punkte: gute ZK
    Negative Punkte: Erkennbarer Ermüdungszustand
    Besonderheiten: Kostenfaktor
    Empfehlungsfaktor: Empfehlung zu 70%
    Wiederholungsfaktor: 7 von 10



    Bericht


    Lisa, Sl

    Hallo liebe Gemeinde,
    als Nutznießer und Mitleser mochte ich nun auch etwas beitragen. Also bitte, hier ist mein Senf.
    Mein Tag begann, wie so oft, morgens 6.00 Uhr mit völlig sinnloser Geilheit. Also die Mädels der Region abgecheckt. Mein Blick fiel auf die liebe Anne (Lützner Straße 36), also den Chat beobachtet und letztendlich, gegen 10.00 Uhr angerufen.
    Die Dame war leider zu beschäftigt, aber besagte Lisa hatte Zeit, gegen 13.30 Uhr. Also gewartet, das Alphabet auswendig gelernt und ein paar Hockstrecksprünge gemacht. Am Ende der Zeitspanne hingefahren, in großer Erwartung was da kommen möge.
    Pünktlich geklingelt und mir wurde aufgetan. Die junge Dame war ein für mich unerwarteter Anblick, keineswegs die gestylte Profihure, eher der Typ Studentin mit dem einen oder anderen Piercing im Mundbereich. Ich war also überrascht aber interessiert und natürlich aufgeregt wie Nachbar's Lumpi. Ich hätte durchaus mit dem Schwanz wedeln können. Ich besuchte das Badezimmer um mir zum dritten mal an diesen Tag das Wasser über den Buckel laufen zu lassen.
    Anschließend wurde ich dann im örtlichen Séparée gefragt wonach mir der Sinn steht.
    "Nichts wildes."
    "Küssen?"
    "Oh ja!"
    Damit war das also geklärt. Erst mal 80 € bezahlt um zu sehen wohin der Weg uns führt. Die Bilder der jungen Dame stammen scheinbar aus der Zeit vor ihrer Schwangerschaft. Wer ein Problem mit optischen Erscheinungen derart hat, sollte Abstand nehmen.
    Begonnen wurde auf Nachfrage ihrerseits mit der fast obligatorischen Streichelmassage. Gefühlvoll und zärtlich, ganz wie ich es mag, wenn ich keine Rückenschmerzen habe. Nach dem Wenden die eine oder andere Streicheleinheit, wirklich schöne und gefühlvolle Zungenküsse mit dem Resultat einer oralen Offensive meinerseits. Letzten Endes ohne erhofftes Endresultat, oder es war gut gespielt (hihi). Ihr Gegenzug war da doch erfolgreicher, trotz leicht piekender Piercings.
    "Möchtest du verlängern?" kam dann alsbald die Frage. Ich dachte haudrauf und scheißdrauf, denn bis dahin hatte ich mich gut aufgehoben gefühlt.
    "Sag was!?"... "Nochmal siebzig!"..."OK."
    ....
    Mir ist durchaus bewusst, dass 150€ für eine Stunde verdammt üppig ist. Mir war es zum Zeitpunkt nur gerade wurscht.
    ....
    Leider konnten die folgenden 30 min nicht ansatzweise an die vorangegangenen anknüpfen. Es gab wieder zärtliche Küsse und die entsprechenden Streicheleinheiten, doch die richtige Stimmung wollte nicht mehr aufkommen. Das möchte ich aber nicht an ihr fest machen, denn meine Gesprächsbereitschaft ist legendär einsilbig.
    "Wollen wir dann ein bisschen vögeln?"
    "Klar! Wie willste denn?"
    "Klassisch."
    Kurzes hin und her mit Wechsel in die Reiterstellung. Sie sehr engagiert - Abbruch ohne Erfolg. Irgendwas fehlte mir zum Abschluss. Also entgummiert, kurze Streichelphase und vor Ablauf der vollen Stunde das Haus verlassen.

    Fazit für mich: NIEMALS IM LEBEN NIMMER NICH WIEDER EINE DAME AM ENDE IHRES ARBEITSTAGES BESUCHEN!
     

  2. ziegenpeter

    ziegenpeter Einsteiger

    Registriert seit:
    22. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    6
    Eines möchte ich an dieser Stelle noch nachlegen. Nahezu jede Initiative ging tatsächlich von mir aus und ich bin schon recht passiv, eher der Genießertyp. Schließlich bin ich der lästige Arsch mit dem Geld. Meiner Meinung nach war das Mädel einfach pappesatt von der Woche oder ich war einfach nicht ihr Typ. Tendiere eher zu Variante 1, vieleicht auch beides. Trotzdem habe ich bezahlt. Ich bin vieleicht nicht der unterhaltsame Typ aber weder häßlich noch ungepflegt. Etwas mehr sollte da schon kommen.
     
    tharz gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden