Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht FKK Paradies Erfurt - Zusammenfassung - Die Girls im Test

Dieses Thema im Forum "Thüringen: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von totmacher666, 31. August 2014.

  1. 31. August 2014
    totmacher666

    totmacher666 Obersachse

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    262
    Sollte die Anzahl der neuen Threads zu diesem Thema zu viel sein, bitte zusammenfügen. Mein Ziel ist es, hier in Zukunft meine Erfahrungen der Damen der vergangenen Wochen im FKK Paradies niederzuschreiben, wobei auch insbesondere die neueren Ladys die Ehre haben werden.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (Ungarn): bereits 2013 schon einmal getestet, kam sie nun noch einmal dran. In den knapp 1 ½ Jahren hat sie doch beachtlich gut Deutsch gelernt, wenn ich bedenke, dass sie anfangs weder Englisch noch Deutsch konnte und eine Kommunikation kaum möglich war. Die Bilder entsprechen der Realität, Möpse werden irgendwie immer größer, aber sehen auch immer geiler aus bei ihr, genau wie sie, ist schon eine geile Drecksau. Mit ihr kann man richtig viel Fun haben, auch außerhalb des Zimmers. Sie stellte es mir zur Wahl, ob mit oder ohne Kondom geblasen werden soll. Im Bett ist sie erfahrener geworden, Küsse auf dem Mund gab es, Zungenküsse gab es nicht. Was den Sex angeht, hat sie wirklich dazugelernt, alle Positionen wurden auch von ihr aktiv mit gestaltet. Ansonsten dann der übliche AST. Bei ihr ist es aber auch so, dass die Sympathie stimmen sollte, ich kenne Gäste, die waren von ihr nicht so begeistert, also besser vorher abchecken. Wenn es passt, kann man mit ihr auch unheimlich viel Spaß haben und machen. Wie in dem Gewerbe üblich, ist vieles auch eine Frage des Geldes…

    Laila (20, Budapest): junges Ding mit schwarzen langen Haaren, hübsches Gesicht (etwas Kleopatra-Style) mit großem Näschen, sehr schlank, A-Körbchen mit spitzen Titties und Tattoo über ihrer Brust (und kleine Tattoos an anderen Stellen ihres Körpers). Verständigung nur auf Englisch, ok. Hat sich schon beim ersten mal an mich angeschmiegt. Bei meinem zweiten Besuch erfolgte dann bereits eine herzliche Begrüßung im Umkleidebereich. Später saß ich dann auf der Couch und sie setzte sich neben mich. Lockere Unterhaltung, die sie vorantrieb, ohne Druck ihrerseits, wirklich nur eine angenehme Unterhaltung. Scheinbar wusste sie, dass nix geht, also verabschiedete sie sich kurz, kam dann aber zirka ein halbes Stündchen später wieder, aus der Unterhaltung wurde nun ein Kuscheln. Wirkliche Gedanken, dass es schlecht werden würde, hatte ich nicht mehr, also nahm ich den Weg ins Zimmer mit ihr auf, ohne Umweg durchs Kino. Den Zeitpunkt des Zimmergangs habe ich bestimmt, von ihr gab es keinerlei Druck, auch wenn schon ersichtlich war, dass es sich hierbei um das übliche Geschäft handelt. Im Zimmer dann blieb sie das nette, liebe Mädel von nebenan. Sorgfältige Vorbereitung der Liebeswiese und anschließend folgten zärtliche Lippen- und Zungenküsse. Hier fiel mir auch auf, dass ihr vorne ein paar Zähne fehlten, was sie aber versucht zu verbergen, ist nicht grad Sexy, aber ein Problem hatte ich auch nicht damit. FO ist selbstverständlich, habe dies aber nicht wirklich ausgetestet, da ihre Handarbeit den erforderlichen Dienst bereits mehr als gut tätigte und mein Junior schnell in Arbeitsstellung war. Aufsatteln dann Sie auf mir, dabei schmiegte sie sich an meinem Körper an und ritt mich ziemlich gut durch, wir wechselten in die Missio wo ich das Zepter in die Hand nahm. Dann folgte ein Missverständnis, ich wollte in die Doggy wechseln, sie dachte Anal und versuchte mir freundlich und ein wenig ängstlich klarzumachen, dass sie das nicht macht, ich beruhigte sie und wechselte anschließend in die Doggy, wo ich dann auch die Sache jubelnd beendete, ich kam, kuschelte mich an sie und sie drückte ihren Körper fest an mich, das machte das Erlebnis dann noch mal etwas intensiver. AST dann humorvoll und ausgiebig, sie hat viel gelacht, Uhr hatte sie nicht mit dabei, sie wusste auch nicht, wie viel Zeit wir bereits im Zimmer verbracht hatten, ich schätze es war eine reichliche halbe Stunde. Geldübergabe erfolgte auch hier sehr angenehm, auch danach war ich ihr noch ein Begriff, so dass eine andere Dame mich fragte, ob ich eine neue Freundin hätte….

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (18(!), Rumänien): Ich muss zugeben, die Frau finde ich unheimlich attraktiv, also musste es so kommen. Die Bilder wurden schon etwas „geschönt“, da sie frauliche Schenkel hat, die aber wirklich zu ihr passen und das Gesamtbild positiv abrunden, Figur ist mit der von Isa vergleichbar. Blonde, schulterlange Haare, meist zum Zopf gebunden, wirklich hübsches und ausdrucksstarkes Gesicht mit blaugrünen Augen und Stupsnase sowie rundem Kinn. Figürlich alles an der richtigen Stelle und(!) den geilsten Hintern des Planeten, griffig, schöne Form und genau wie ich es will. Sie hat einen sehr zügigen aber richtig geilen Laufstil bei dem ihre wichtigen Körperteile erst richtig zur Geltung kommen, dafür müssen manche jahrelang üben und kriegen es trotzdem nicht hin. Zudem kann sie auch sehr gut tanzen, wenn man sie mal lässt. Mix aus Englisch und Deutsch bei ihr, eher eine Katatrophe. Positives Feedback im Vorfeld ersparte mir auch hier den Kinoumweg. Im Zimmer begann es dann mit Zungenküssen und Kuscheln. Blasen (unter vorheriger Reinigung des Zielobjektes) war sehr gut und natürlich auch hier zärtliches FO unter feuchtfröhlicher Einbeziehung der Eier, die vollständig in ihrem Mund verschwanden, nicht ganz so gut wie bei Anni oder Sophia, aber trotzdem empfehlenswert. Natürlich widmete ich mich dann ihrem perfekten Hintern mit Mund und Zunge. Sex dann in den üblichen Positionen, Missi mit viel kuscheln und weiteren Zungenküssen. Missi war richtig gut, Doggy hielt sie dann ihren Po hoch und beobachtete das Treiben passiv im Spiegel, beteiligte sich dann aber mit. Finale Entladung dann selbstverständlich in der Doggy, aber bei dem Anblick ein Genuss. Schaut sich während des Aktes im Spiegel an, ist noch sehr jung und das merkt man auch irgendwie, drinnen sowie draußen aber manchmal sehr lustig und sie kann auch dafür sorgen, dass ihr alle Aufmerksamkeit gehört. Achtet aber auch sehr darauf, dass der Gast ein zufriedenstellendes Erlebnis hat, vielleicht dadurch auch etwas Unsicherheit bei ihr zu erkennen.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (33, Rumänien): Die Club-Milf! Dieses Bild im Link gibt Anni meiner Meinung nach am besten wieder, die anderen wurden zu sehr bearbeitet. Kann sehr gut Englisch. Ist auch intelligent und aufgrund ihres Alters kann man Gespräche führen, die über Themen wie Einhörner, Schuhe und Einkaufen hinausgehen. FO inkl. DT und Rumgebeiße (weniger Zunge, mehr Lippenbeißereien) inklusive. Ich hab nun keinen Minimi in der Hose und wenn das Teil komplett in ihrem Mund verschwindet, ist das schon ein schöner Anblick, ich glaube sie hätte mir auch 30 Minuten durchweg einen Blasen können, insbesondere der direkte Augenkontakt während des Blasens verschönert die Sache dann nochmals. Beim Sex darf man alle möglichen Positionen testen, sie ist da sehr offen und hat mir im Anschluss auch gesagt, dass ich ruhig mehr mit ihr austesten kann und keine Scheu haben muss. Wenn man mit ihr im Zimmer ist, hat man als Mann eine enorme Sicherheit und auch großes Vertrauen in Anni, sie strahlt dies mit Ihrer Art irgendwie aus. Sie nimmt sich auch außerhalb des Zimmers viel Zeit für ihre Gäste, ein halbstündiges Vorspiel mit Annäherungsversuchen im Bar- oder Außenbereich ist bei ihr üblich und sicherlich auch so gewollt. Anni wird aber wohl nicht mehr lange erhalten bleiben, sie ist schon viel in der Welt rumgekommen und Deutschland wird wohl nicht ihr letztes Ziel bleiben.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (Rumänien): der kleine Curly Sue Lockenkopf (selten auch mal mit glatten Haaren zu sehen), süßes Gesicht und ein laufender Meter sowie aktiver Springfloh. Angenehmer Gesprächspartner (gutes englisch, mäßiges deutsch), sympathisch und lieb, sofern man ihr den nötigen Respekt entgegenbringt und sich nicht rüpelhaft benimmt. Auch bei ihr erübrigt es sich, dass Zungenküsse selbstverständlich inklusive sind, die sogar von ihr eingefordert wurden. Legt viel Wert auf einen guten Service. Hab sie nur in der Missi gebumst, da es ein Genuss war, der Kleinen dabei zuzusehen, wie sie von mir durchgebumst wird und sich mir dabei offen und hingebungsvoll zeigt. Außerhalb des Zimmers war sie vorher und auch danach ein guter und vor allem freundlicher Gesprächspartner. Ist erst einmal im Urlaub, kommt aber bald wieder.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (Rumänien): dürres Mädel, die wie ein Model aussieht und auch so rumstolziert, hat aber für ihr Untergewicht ordentliche Möpse. Kann weder Englisch noch Deutsch, wenn dann nur ganz schlecht. Sie spricht auch nicht viel, Anfragen ihrerseits mit dem Gast ins Zimmer zu gehen, macht sie eher durch Mimiken oder Gestiken bemerkbar. Im Bett ist dies dann aber alles unwichtig. Auch hier sind ZK und FO Standard, sie hat keine Scheu oder Scham vor Experimenten, man kann ziemlich viel mit ihr machen, ähnlich wie bei Anni oder Isa, also wenn der Finger in Richtung Popoloch wandert springt sie nicht gleich auf. Kommunikation ist kein Problem, da mögliche Stellungswechsel von ihr mit eingeleitet werden und dabei die Sprache „Sex“ gesprochen wird, oder anders ausgedrückt, wenn ich eine andere Position haben möchte, weiß sie sofort, wie sie sich zu bewegen/ legen hat. Auch im Anschluss kann man mit ihr viel Spaß haben, der dann aber eher dem Genre „Pantomime“ zuzordnen ist. Ist aber derzeit im Urlaub.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (Rumänien): Hat ein paar Pfunde mehr bekommen, aber auch hier alles noch im Rahmen und mit ein paar Kilos mehr werden Frauen manchmal auch attraktiver. Sie spricht sehr gutes Deutsch. Eigentlich ein No Go, spätestens als ich sie mal in der Umkleidekabine beim Nachkobern entdeckt habe, ist unfreundlich zu den Gästen und macht flapsige Anfragen. Anfassen außerhalb des Zimmers darf man sie auch meistens nicht, wirkt manchmal launisch. Im Zimmer dann aber eine sehr gute Bläserin, gute Handmassage und ordentliches Blasen, wirkt sehr gekonnt. Auch hier erfolgte vorab eine Reinigung des besten Stückes. Vorab wollte sie noch ein paar Extras rausschlagen wie Abspritzen auf den Körper oder in den Mund, aber das wurde von mir verneint. Abspritzen in den Mund stelle ich mir nicht wirklich als die Erlösung vor bei ihr, da sie beim Blasen immer ein Tüchlein dabei hatte und die aufkommende Flüssigkeit immer weggewischt hat. Beim Ficken ging sie gut mit und machte auch keine Mucken, dabei ging sie brav auf meine Wünsche ein, getreu dem Motto – der Gast ist König. AST war dann nicht so dolle, sie ist halt etwas komisch, bietet aber ansonsten einen sehr guten Service im Zimmer an. Als die Tür wieder auf war, hat sie im Umkleidebereich schon wieder das nächste potentielle Fickopfer ins Visier genommen, bezahlen konnte ich sie aber noch. Zungenküsse habe ich nicht getestet, meine aber zu wissen, dass sie dies anbietet, besser vorher anfragen. Muss aber auch sagen, dass Ewa in manchen Situationen Größe zeigt und man deshalb auch ihre Art verzeihen kann.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (Rumänien): Bereits berichtet erfolgt nun ein Update. Nach kurzer Abstinenz ist sie wieder da. Haare sind nun blond, Figur hat sich nicht geändert, fraulich aber auch sehr sexy. Zungenküsse und FO sind eine Selbstverständlichkeit, dies alles mit einer unglaublichen Leidenschaft. Finger und Zunge dürfen auch überall hin wandern. Je härter man sie fickt, desto lauter schreit sie vor Geilheit. Nach dem Ficken bin ich immer völlig außer Atem, was definitiv ein gutes Zeichen ist. Hat auch in den 1 ½ Jahren sehr gut deutsch gelernt, ist sehr schlagfertig und kann einen Gast dadurch schon mal in Verlegenheit bringen. Was ich damit sagen will, an Qualität hat sie absolut gar nichts eingebüßt. Insbesondere für die clubbekannten und nicht in der Standardnummer enthaltenen Extras ist Isa eine Empfehlung, da sie sehr offen für solche Dinge ist.

    Fazit: Die Stimmung ist eigentlich immer abhängig von der Anzahl der Gäste, sind viele Gäste da ist die Stimmung gut, bei wenigen Gästen eher nicht, weil dann halt keine Kohle für die Mädels reinkommt. Irgendwie passt derzeit alles, kann sich aber auch schnell wieder ändern. Will man Geschmuse und zärtlichen Sex ohne Zeitdruck, empfehle ich Laila. Für den wilden Ritt mit einer dauergeilen Frau ist Isa die Richtige. Wer eine Frau verwöhnen möchte und dabei lieber etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, sollte Naomi nehmen, wer ausschließlich auf das Erlebnis im Zimmer aus ist, ist bei Ewa gut dran. Wer einfach nur guten Sex mit einer bezaubernden Frau sucht, ist bei Anni, Evelyn, Sofia oder Lorette an der richtigen Adresse. Mag komisch klingen, aber ich kann alle oben genannten Mädels weiterempfehlen.

    Der Innenpool ist wohl im Oktober fertig, die alte Sauna kommt weg, dafür kommt eine neue Sauna neben den Pool. Einziger Nachteil, die Mädels dürfen wohl nicht mitplanschen, aber dient wohl eher der Unterbindung einer möglichen Orgie inkl. anschließender Reinigungskosten des Pools.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2014
    Nickmann4, MMikee, Ninja-Robert und 9 anderen gefällt das.
  2. 1. September 2014
    gerdrud

    gerdrud Jungsachse

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    ich bin auch öfter da , ist schon ein prima Laden. aber sag mal hast Du Du die all die Mädels bei einem Besuch getestet :wink
     
  3. 1. September 2014
    Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    141
    Very nützlich!

    Wow, gute Wiedergabe des - obgleich ich dieses neudeutsche Wort nicht mag - "Portfolios" der Angestelltinnen von diesem Laden, danke!

    Wenn aufgrund dessen die Besucherzahlen dort demnächst steigen, solltest Du aber Tantieme verlangen... :zwink
     
  4. 1. September 2014
    Ninja-Robert

    Ninja-Robert Sachsenlegende

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    156
    Vielen Dank für den Bericht. Endlich mal wieder ein Forumler, der richtig clubbt.
     
  5. 1. September 2014
    Surf-doggy

    Surf-doggy Talentscout

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    406
    und wo ist Dana ?

    Auch nur eine annähernde aussagekräftige Übersicht kann ich leider nicht erkennen, aber vielleicht bin ich auch zu lange nicht regelmäßig mehr vor Ort.

    trotzdem großen Dank für Deine Mühe :bier
     
  6. 1. September 2014
    totmacher666

    totmacher666 Obersachse

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    262
    @gerdrud: natürlich nicht! Die Erfahrungen sind von mehreren Besuchen

    @surfdoggy: über Dana habe ich ja schon genug an anderer Stelle geschrieben, an ihrem Service hat sich nix geändert, das habe ich aber in letzter Zeit nicht selbst testen können, hab sie lang nicht mehr im Zimmer gehabt.

    Ich plane auch die Übersicht zu vervollständigen, habe oben eine Dame rausgenommen, da ich letzte Woche erfahren habe, dass sie nicht mehr dort werkelt - Jessica. Aufgrund der wechselnden Besetzung soll das hier als kontinuierliche Erfahrungsberichtesammlung dienen.

    Muss bei all dem Lob aber auch sagen, dass der Service der Bediensteten etwas besser sein könnte, die Barfrauen sind überall, aber nicht an ihrem Platz, dann muss man teilweise den Barfrauen noch hinterherrennen, sodass ich daher oftmals schon eine der CDLs fragen musste, um etwas zum Trinken zu bekommen...aber ich will ja jetzt nicht rumheulen, passt schon alles...
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2014
  7. 14. September 2014
    totmacher666

    totmacher666 Obersachse

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    262
    Sonja, Rumänien: Kurze braune Haare, knapp über die Ohren, braungebrannt, spitzes Näschen, Silikonhupen (ordentliche C-Cups, sehen auch gut aus) und sehr schlank. Hat ein chinesisches Tattoo an ihrem linken Unterarm. Unser erstes Zusammentreffen war dann auch noch etwas unoriginell, ihre erste Frage war, ob ich doch etwas Spaß haben möchte…ja genau. Dann machte sie sich aber die Mühe und wir kamen ins Gespräch, hat vorher im FKK Leipzig gewerkelt, pfiffig wie ich bin, habe ich sie gleich ausgefragt. Sie sagte mir, dass dort in letzter Zeit viele Mädels weg sind, irgendwie muss da etwas mit der Organisation nicht hinhauen. Aber das erzählen wohl auch die Mädels (nur andersrum), die von Erfurt nach Leipzig wechseln. Vor dem Zimmergang etwas gekuschelt, sie kann übrigens sehr gut deutsch. Im Zimmer dann ein paar Späßchen gemacht, ein paar Zungenküsse, Körper eng aneinander geschlungen und schwupp, war er drin. Alle Positionen getestet, sie dabei gut mitgemacht, insbesondere die Reiter mit viel Körperkontakt ihrerseits. Finger wanderte auch in Richtung Popoloch, kein Zurückschrecken ihrerseits, aber war auch alles noch im Rahmen. Zungenküsse waren anfangs noch etwas zaghaft, macht sie auch nicht bei jedem, wie sie mir später sagte. Allgemein sollte man die Damen vor dem Zimmergang nach (Zungen)küssen fragen, in den meisten Fällen ist es eine Sache der Sympathie. Danach ein angenehmes Gespräch geführt, man merkt, sie macht das schon eine Weile, ist aber um guten Service bemüht, hat auch alles gut geklappt.

    Sarah (20, Rumänien): Riesenhupen, mindestens eine E, leicht hängend, große Brustwarzen, aber noch halbwegs ansehnlich. Auch sonst, eher die proppere Kategorie. Schwarze, lange Haare, ziemlich hellhäutig. Im Zimmer dann die erste Ernüchterung, küssen auf dem Mund macht sie nicht, hat sich immer gekonnt mit dem Gesicht weggedreht. Ansonsten waren Körperküsse drin, auch an Nacken und Hals. Blasen wollte sie zuerst mit Kondom, ich kurz und knackig: „no, I want without condom!“ (englisch spricht sie übrigens recht ordentlich), was sie dann auch zirka 30 Sekunden lang durchhielt, die 30 Sekunden waren ordentlich, aber ich wollte die Kleine nicht leiden lassen, sie versuchte mich dann auf ihre Art anzutörnen, indem sie meinen Schwanz zwischen ihre dicken Möpse presste, aber zaubern kann sie mit den Dingern nicht, daher geschah nicht viel, ich nahm die Sache kurz selbst in die Hand und lochte anschließend ein, Positionen machte sie dann gut mit, ohne nörgeln oder jammern. Leider machte sich über der gesamten Chose ein fürchterlicher Gestank breit, den sie mitbrachte, war wirklich nicht lecker und hätte durch eine ordentliche Ganzkörper-Dusche vermieden werden können, ist aber auch das erste mal, dass so etwas in diesem Club vorkam, die Mädels sind eigentlich immer äußerst sauber. Naja, Muschilecken und Popobearbeitung habe ich mir dadurch erspart. Anschließend kurzer, bedeutungsloser Small Talk. So richtig langen Small Talk wollte ich nicht halten, weil’s in dem Zimmer wie in einem Pumakäfig roch. Alles in allem eine nicht empfehlenswerte Nummer.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. (Rumänien…woher sonst): finde, dass sie auf den Bildern nicht so gut getroffen ist. Ziemlich groß, schlank, schöne B-Möpse, rot gefärbte halblange Haare (manchmal offen, manchmal hochgesteckt), blaue Augen, hübsch, wie so ziemlich alle Mädels dort. Hatte ich sie doch zu ihrer Anfangszeit im Club und war von der Nummer recht angetan, daher war ich auch etwas über das negative Feedback der letzten Zeit überrascht. Im Barbereich legte sie ihre Arme um mich, jammerte etwas rum und legte ihren Hündchenblick auf, dem Man(n) nur schwer widerstehen kann, anschließend noch kurz mit mir getänzelt. Also ging es mal wieder ins Zimmer. Dort von meiner Seite erst etwas angetestet: Küssen ja, zärtliche Beißereien ja, aber wilde Zungenspiele macht sie nicht. Sie ist der Typ für den konventionellen Sex, Popolecken darf man, aber für die etwas ausgefalleneren Sachen (Finger in Popo stecken, Anal) ist sie die falsche Person, das alles kam aber erst im AST raus. Aber ich bewerte die Damen ja nicht danach, wie viele Finger ich in den Hintern reinbekomme. Blasen, nach vorheriger Reinigung mit dem feuchten Tuch, dann aber unter Einbeziehung des ganzen Stückes mit ihrer Zunge und Mund, war sehr gut, nur das dauerhafte reinigen auch während des Blasens störte etwas. Beim Sex hat sie sich dann nochmals etwas steigern können im Vergleich zu früher, ging alle Positionen sehr aktiv mit, man könnte sagen, sie wurde richtig eingeritten. Einzig das etwas zu künstliche Gestöhne war auffallend. Danach angenehmer Small Talk ohne Zeitdruck. Sicherlich ist sie kein so verdorbenes Luder, man kann aber bei ihr sehr guten und angenehmen Sex bekommen, zumindest bei mir war das der Fall. Bei der Frage nach einem Wiederholungsfaktor kann ich mit einem klaren: „Auf jeden Fall!“ antworten.

    Ansonsten 4-5 weitere neue Damen vor Ort. Eine Felicia (breites Gesicht, dicke Lippen, dunkelrote lange Haare, brasilianischer Hintern, ordentliche C-Möpse) beim nachkobern erwischt. Verstehe nicht, wieso das immer bei den neuen Damen passiert, scheinbar bringen die dieses schlechte Benehmen aus anderen Clubs/ anderen Ländern mit. Von den alt eingesessenen oder mir bekannten Damen wie Isabella, Isa, Sofia, Anni, Patrizia, Evelyn, Monika (blond), Dana und Laila (die beide leider wieder weg sind), Tiffany, Naomi oder Dea wäre so etwas für mich unvorstellbar (gut, damit lehne ich mich jetzt weit aus dem Fenster). Innenpool soll zur nächsten Party (Halloween) fertiggestellt sein, ich bin gespannt…
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2014
  8. 14. September 2014
    Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    141
    Eben, würde vorschlagen, Du sparst Dir zukünftig die Tinte und erwähnst die Herkunft nur, wenn abweichend von den bisherigen Damen... :D

    Und Du bist sicher, dat dat Dingens in Erfurt, also jene Stadt in Thüringen, steht...??? :wfrage
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2014
  9. 14. September 2014
    guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    724
    FeFi ( rumänisch: Felizia ) habe ich am vergangenen Freitag testen können. Sie fiel mir deshalb ins Auge, weil sie so einen gewissen Latina-Touch hat, der mir besonders zusagt. Ihr rassiger und stechender Blick aus ihren braunen Äuglein tat das Übrige ...

    Eine solide Nummer - ein Stündchen lang - mit allem was Spass macht. Nachgekobert hat sie bei mir jedenfalls nicht. Bei FT tat sie sich etwas schwer.

    Die Kommunikation mit ihr war sehr schwierig, da kein Wort deutsch, ein bissel englisch und spanisch. Dafür ein gutes Französisch in Form von FO und 69, reichliches Geknutsche, dazu eine Sonderbehandlung meiner Kronjuwelen i.V. mit ZA sowie sportliche Stellungen im GV :up - was will man mehr.

    Man merkt ihr deutlich an, dass sie im "Gewerbe" noch sehr wenig Erfahrung hat - aber das wird noch ! Ich habe mir große Mühe gegeben, sie ordentlich einzureiten - es war am Freitag gegen 15 Uhr angeblich ihr erster Stich an diesem Tage ...:wfrage

    Nach 2 x Anni ( meiner absoluten Top-Lady im Club ) sowie 1 x Mickie war Felicia das 4. Zimmer für mich - und das Pulver war verschossen. :D
     
  10. 23. September 2014
    gert78

    gert78 Obersachse

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    172
    Letzten Samstag dagewesen, letzter (halbwegs) schöner Tag des Jahres. Gegen 14 Uhr eingetrudelt, erstmal an den Pool gelegt, als sich schon Tiffany (Ungarn 1.60 C-Cup, Mitte 20) über mich beugte. Sehr nett aber bei all der Konkurrenz nicht die Schönste im Club. Sagte ihr, ich wolle erst mal relaxen. Darauf hin unterlies sie die Anmache, blieb aber bei mir und wie quatschten sehr nett, bis ich fand, ich hätte genug relaxt. Wir verzogen uns aufs Zimmer, ZK zaghaft aber passend, FO gut, Sex mit ihr sehr schön, GF6, dank gemeinsamer Chemie.

    Wieder am Pool beugten sich gleich 2 Gesichter über mich, schwarze und blonde Haare verdeckten die Sonne. Ob ich nicht einen Dreier mitmachen wolle. Nö, 3er sind überschätzt, hab nur 2 Hände und einen Schwanz..., Die schwarzhaarige Anführerin wollte sich nicht überzeugen lassen, die Blonde lächelte nur, die Blonde behielt ich, die schwarzhaarige schickte ich weg. Sie stellte sich als Monika vor, RU, C-Körbchen, leichter Bauchansatz (also eher normal, nicht dürr), blaue Augen, blonde Haare, niedliches Lächeln. Kein ZK, FO sehr gut, sie als Cowgirl über mir, blondes Haar umrahmt dieses Gesicht mit diesem schelmischen Grinsen und den blauen Augen...traumhaft...

    Massage angemeldet, wer kam? Tiffany. Ich war skeptisch, ob sie nur ein bisschen rummacht oder richtig massiert aber sie ist eine verdammt kraftvolle, geschickte Masseuse, sie habe das gelernt, erzählte sie stolz auf Nachfrage, kann sie wärmstens empfehlen.

    Die nächste war mir schon mehrfach aufgefallen, Sofia (Curly Sue passt super), bildhübsch und clever. Erwischte sie alleine auf einer Couch, setzte mich neben sie und smalltalkte erstmal etwas (gutes englisch, deutsch geht so), auf dem Zimmer ging sie ZK geschickt aus den Weg (ich lasse wohl nach...), FO Standard, beim Sex gab sie sich mehr Mühe.

    Eigentlich wollte ich den Tag mit Tiffany abschliessen, doch Lory lief mir über den Weg, slawisches Gesicht, straff hintergebundene Haare, bisschen ungeschickt geschminkt aber Traumkörper. RU, klar, vielleicht 1.50, perfekte, spitze B-Cups. Ob ich mit aufs Zimmer wölle fragte sie auf englisch. Jaa Nee, so schnell geht das nicht, was erwarte mich dann da? Naja, blasen, ficken... "kissing too?" fragte ich nach 2 ZK-Verweigerungen. Yes, of course. Aber erst auf dem Zimmer, erwiderte sie, als ich den Beweis forderte. Ich glaubte ihr und wurde nicht enttäuscht. Sie wirkte manchmal etwas ungeschickt, aber das machte sie mit Eifer wett, intensives Blasen mit permanenten Blickkontakt, sie war auch die einzige, die beim Lecken wirklich kam, insgeamt ein süsses, verdorbenes Früchtchen. Wie alt sie sei. 18. OMFG, ich werde in der Hölle enden. Sie wusste nicht was Hölle ist. The place, where the bad people come after death. Sie schaute verwirrt. Herrgott 18. Ich konnte meinen Blick nicht von diesem perfekt geformten Bauch und diesen Brüsten lassen.

    Bevor ich ging, nochmal von Tiffany massieren lassen (alles andere ging nicht mehr)

    Netter Tag, 4x50Euro für 4 gute Nummern (Massage, Eintritt und Essen mal nicht mitgezählt). Neu für mich war der grosse Goldfischteich, wo früher der Vollyballplatz war. Und ein paar der Mädels wurden wohl von den "Talentscouts" tief in den Karpaten entdeckt, deren Makeup wirkte zu grell, als hätten sie es zum ersten Mal benutzt.

    Tiffany:
    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    (ohne das nuttige MakeUp im Bild wirkt sie netter)

    Monika:
    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
  11. 24. September 2014
    totmacher666

    totmacher666 Obersachse

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    262
    Das kommt mir doch ziemlich rumänisch vor. Wenn ich sie nicht noch so sehr bräuchte, würde ich jetzt sagen, dass ich meine Eier darauf verwetten würde, dass die schwarzhaarige Anführerin die kleine Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. war. Spricht ordentlich deutsch und hat teilweise eine flapsige, aber immer noch akzeptable Art beim Talk an sich. Im Zimmer dann eine gute und solide Nummer mit ihr (FO, verzichtet auf Flutschi, serviceorientiert und muckt nicht rum), bei der ich bereits einer Wiederholung erlag, die Frage nach Küssen sollte man bei ihr vorher stellen.
     
  12. 24. September 2014
    gert78

    gert78 Obersachse

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    172
    ja, könnte passen.
     
  13. 25. September 2014
    sporty

    sporty Einsteiger

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    "Das kommt mir doch ziemlich rumänisch vor. Wenn ich sie nicht noch so sehr bräuchte, würde ich jetzt sagen, dass ich meine Eier darauf verwetten würde, dass die schwarzhaarige Anführerin die kleine Nicole war. Spricht ordentlich deutsch und hat teilweise eine flapsige, aber immer noch akzeptable Art beim Talk an sich. Im Zimmer dann eine gute und solide Nummer mit ihr (FO, verzichtet auf Flutschi, serviceorientiert und muckt nicht rum), bei der ich bereits einer Wiederholung erlag, die Frage nach Küssen sollte man bei ihr vorher stellen.[/QUOTE]"

    Hey totmacher, ich lese Deine Berichte ja sehr gern, aber was meinst Du denn mit der Formulierung "Wenn ich sie nicht noch so sehr bräuchte...":wink
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2014
  14. 25. September 2014
    guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    724
    @gert78: und für was hast Du eine Zunge ? :lach Doch nicht etwa zum quatschen ... :nein Man(n) sollte natürlich den Preis für einen Dreier entsprechend verhandeln ... :emot

    Hey @sporty: er wird wohl seine Eier noch für Besseres gebrauchen können, als diese zu verwetten ... :lach
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2014
  15. 18. Oktober 2014
    totmacher666

    totmacher666 Obersachse

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    262
    Dann mal zur Abwechslung „Back to the Roots“, Mia (24) ist wieder da, letztes Jahr gute Erfahrungen gemacht, bis sie dann irgendwann bockig wurde und verschwand. Sie ist ein spezieller Typ, für spezielle Jungs, sie bringt mehr als die 50 kg auf die Waage, vielleicht 70 oder mehr. Hat Riesenmöpse, dicker Hintern, der aber insbesondere beim Liebesspiel seinen Zweck erfüllt – also der griffige Typ Frau, sie hat vor allem schöne weiche Haut. Trägt nur ein Korsett, das den Blick zu den wichtigen Zonen (Möpse, Hintern, Muschi) jedoch freihält. Ist intelligent, spricht auch mittlerweile holpriges deutsch, Englisch mit ihr kein Problem. Blonde, etwas über die Schulter gehende Haare, süßes Stupsnäschen und hübsches Gesicht. Im Zimmer gab es dann ein Feuerwerk in Form eines notgeilen Liebesspiels. Gegenseitige Körperküsse an wirklich allen(!) Stellen, man sollte sich auch ihre Handakrobatik an Klein-Willi gönnen, das kann sie richtig gut. Auch beim Blow Job kann man nicht meckern - Frontal vor mir mit ständigem Augenkontakt, inklusive Deep Throat, das Klatschen meines Schwanzes auf ihrer Zunge und die Komplettbearbeitung des besten Stückes mit ihrem Mund. Ficken mit Blickkontakt, Ficken im Stehen, Ficken auf der Couch, Ficken mit aneinander umschlungenen Körpern, Ficken mit Händchenhalten, alles mit drin was mein Herz begehrt, sie geht dabei gut mit, kein meckern, kein aua, kein „Schatzi!“. Nur ein was mag sie nicht, wenn man mit dem Finger zu tief in ihre Muschi geht, aber das wusste ich bereits vor dem ersten Zimmergang mit ihr. Sowohl im Zimmer als auch außerhalb ein sehr angenehmer Gesprächspartner mit dem man viel Spaß haben kann, sofern die Chemie stimmt.

    Chemie stimmte mit mir, also ging es auf in Runde zwei, diesmal die romantische Nummer, auch die war top. Sie kann sich sehr gut auf die Wünsche des Gastes einstellen, da merkt man auch, dass sie das nicht erst seit gestern macht. Wer auf diesen Typ Frau steht, kann ein richtig turbulentes Liebesspiel erleben, hoffentlich bleibt sie auch weiterhin so. Aber auch hier gilt, vorher alles absprechen! Als ich sie das erste mal im Zimmer hatte, haben wir vorher ziemlich lange miteinander erzählt, Sympathie entstand und die von mir gewünschten Extras waren alle mit drin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2014
  16. 23. November 2014
    totmacher666

    totmacher666 Obersachse

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    262
    Du solltest die Schuld weniger bei Dir suchen. Auch bei mir bleibt der Mund mittlerweile verschlossen. Sie macht es nicht mehr, weiß nicht ob es bei ihren Stammkunden noch eine Extrabehandlung gibt. In der Regel kann man zwar Küsse einfordern, aber wenns die Mädels nicht wollen, machts nicht viel Sinn, finde ich. Ficken mit ihr trotzdem noch so gut wie bisher, sie kann gute Handarbeit leisten, Ficken dann in drei Positionen ohne zwischendurch auszustöpseln (Missi, Seite, Doggy). Sie ist immer noch ziemlich durchgeknallt und springt gerne mal rum, eine sehr, sehr lustige Frau.

    Schlimmer hat es hingegen Evelyn erwischt, sie scheint gar nix mehr zu machen…im Zimmer. Nicht meine Erfahrungen, sondern die von Gästen, die sich anschließend im Barbereich über sie beschwert haben. Für mich hat sich die Sache ohnehin erledigt, nur sollten meine oberen Ausführungen über Evelyn dann nicht mehr so ernst genommen werden, da dies wohl nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht – aber wie gesagt: nur durch den Buschfunk erfahren.

    Nun ging es dann doch endlich mal mit FeFe (Felizia) ins Zimmer. Hübsche Frau, große Augen, saftige Möpse, brasilianischer Hintern, dicke Kusslippen, blonde lange Haare. Spricht schlechtes Englisch, eine Kommunikation ist aber möglich, sie zeigt sich bemüht. Im Zimmer gab es dann schöne, feuchtfröhliche Zungenküsse mit Lippen- und Zungeneinsatz, die sich bis zum AST hinzogen. Blasen mit dem optimalen Mund- und Handeinsatz, ebenfalls klasse. Auch Ficken ging richtig gut und mit vollster Leidenschaft. Habe es nur zu zwei Positionen geschafft, in der Doggy ging es dann nicht lange beim Anblick ihres geilen Hinterns. Ich war anschließend ziemlich durch den Wind. FeFe ist eine Frau mit Lust und der nötigen Geilheit. Einziger Wermutstropfen, ihr etwas zu lautes und künstliches Gestöhne, aber das ist wirklich die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Sie ist sehr freundlich, sowohl im als auch außerhalb des Zimmers. Sie kümmert sich um mich, sie zeigt Interesse, auch wenn es vielleicht nur ihr Job ist, aber das macht sie gut, sodass die Entscheidung, mit ihr ins Zimmer zu gehen, beschlossene Sache war. Draußen dann 50 € übergeben, ohne nachzukobern.

    Neben Anni ist auch wieder ein altes bekanntes Gesicht da – Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.. Sehr schlank, schwarze lange Haare, ziemlich hellhäutig. Macht einen intelligenten Eindruck. Unterhaltung nur auf Englisch möglich, versteht dies aber auch nur dann, wenn sie es will. Ist manchmal eine kleine Drama Queen außerhalb des Zimmers, typisch Frau, manchmal aber auch das Gegenteil…typisch Frau halt. ZK ist so ein Ding, habe ich noch nie bei ihr getestet, aber sollte man schon hinbekommen wenn die Sympathie stimmt. Blasen erfolgt nach vorheriger Reinigung mit dem feuchten Tuch. Blasen ist gut, jedoch hat sie eine seltsame Marotte, sie spuckt ständig, sprich: 20 Sekunden Mundeinsatz, dann wird vor meinem Schwanz gespuckt, so entsteht dann ein riesiger feuchter Fleck, der schon eklig sein kann, wenn man während des GV dort landet. Während des Blasens wird das Erlebnis dann natürlich auch ständig unterbrochen. Ficken dann aber richtig gut, das Besondere bei ihr: sie drückt den Schwanz beim Stoßen noch aktiv in ihre Muschi rein.

    Immer noch ca. 50 % der Mädels mit Höschen unterwegs - ist für mich kein FKK. Empfehlungen spreche ich derzeit für FeFe, Anni (sowieso) und Mia aus, auch aufgrund meiner kürzlichen Erfahrungen mit den 3 Mädels, da bekommt man einen Top Rund-um-Service. Letztere machte direkt nachdem ich zum Abschuss gekommen bin noch eine geile Twerking-Aktion mit dem Popöchen, mit der auch der letzte Tropfen Saft aus meinem Schwanz gesaugt wurde. Sie hat ja das passende Hinterteil dazu.

    Der Innenpool und die neue Innensauna sind nun übrigens auch fertig (hierzu gibt’s viel zu kleine Bilder auf der Homepage und brauchbarere Bilder auf der Facebook-Seite des Clubs) – Eintritt kostet dadurch ab jetzt satte 60 €. Ziemlich happig, wenn ich bedenke, dass der Laden meist alles andere als überfüllt war. Ob es der Innenpool nun Wert ist, wird sich zeigen…ich glaubs jedenfalls nicht. Live-Feedback kann ich hierzu leider noch nicht geben, also selbst testen, wie das Planschen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2014
  17. 23. November 2014
    gert78

    gert78 Obersachse

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    172
    Samstag ist "Dessous"-Tag, wurde mir mal gesagt, da haben alle ein winziges bisschen an.

    Und danke für den Zwischenbericht
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2014
  18. 23. November 2014
    totmacher666

    totmacher666 Obersachse

    Registriert seit:
    1. Juni 2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    262
    Ich weiß (mit Samstag), war früher zumindest mal so, nur während der Woche haben die holden Damen genauso viel an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2014