Goldentime

  1. Ab und zu gibt es auch mal gute Neuigkeiten, die unser Forumleben merklich erleichtern. :)

    Ab sofort kann die Verlinkung zu Kaufmich wieder normal ohne Einschränkung genutzt werden, wie zu jedem anderen Anzeigenportal auch.

    https://www.kaufmich.com/xyzabc

    Also, keinen Punkt mehr weglassen bzw. setzen usw. :)

    Information ausblenden

Bericht FKK First in Sinsheim

Dieses Thema im Forum "Überregional: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von gert78, 3. September 2009.

  1. gert78

    gert78 Obersachse

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    178

    Urlaubszeit, was tun? Das Technikmuseum in Sinsheim wollte ich schon immer mal sehen und wie ich erfreut feststellte, gab es im Ort auch einen FKK-Club.

    Nix wie hin! Zum Technikmuseum zu viel zu schreiben waere hier off topic, aber es war schon sehr interessant. Bis 16 Uhr hatte ich genug gesehen und machte mich auf den Weg ins FKK First, um den Urlaubstag angenehm ausklingen zu lassen. Auf der Website hatte ich eine verlockende Rothaarige gesehen (nicht so ein hexenrot, eher ein rotblond), deren Haar ich gern mal durcheinander gebracht haette.

    Das First ist natuerlich wesentlich kleiner als die World in Pohlheim, Eintritt 49 Euro. Man hat die Wahl zwischen Handtuch und Bademantel. Hmm, ich testete mal den Bademantel, zu den Vor- und Nachteilen spaeter mehr.
    Auch im First keine Fuehrung, alles ziemlich verwinkelt. Aussenbereiche: kaum vorhanden. Es gibt einen schmalen Streifen wo 3 Liegestuehle stehen und einen kleinen Garten, wo aber gegrillt wird und nur Tische und Stuehle stehen. Drinnen grosser Kontaktraum mit integriertem Pool, 2 Saunen und Bar. Oben nur Verrichtungszimmer.

    Die Inneneinrichtung ist toll, die Bemalung der Waende wurde wohl von einem Hundertwasserfan durchgeführt, allein dafuer hat sich der Besuch gelohnt. Am Nachmittag waren ca 8 Frauen und 5 Kunden da. Ich zog mich erstmal mit meinen Buch in den Garten zurück um zu relaxen, hatte ja Zeit genug. Schon bald bekam ich Gesellschaft. Blond, verlebtes Gesicht, schraege Zaehne, Raucheratem. Rumänin, Name vergessen. Sie setzte sich auf mich (Bademantel war dazwischen) liess das Becken kreisen und fragte, ob Schatzi hier ganz alleine sei (nein, meine unsichtbare Familie sitzt doch neben mir). Ich sagte, dass ich erstmal etwas Zeit braeuchte, noch etwas lesen woellte und vielleicht spaeter....

    Das wollte sie nicht und liess das Becken weiter kreisen, allerdings bin ich mittlerweile dagegen immun. Sollte sich doch was ruehren, denkt man schnell an Zensursula, an die Steuererklaerung, die noch gemacht werden muss oder an Eva Angelina, nachdem sie sich diese riesen Oschis hat machen lassen. Das hilft immer. Nach 10 min zog sie wieder ab.

    Irgendwann, nach ein paar Saunagaengen traf ich auf Micky. Schwarzes, langes Haar und grosse, traurige Augen. *seufz* Erst als sie aufstand um mir den Weg zum Zimmer zu zeigen merkte ich, dass sie ca 1.80 war und deshalb wohl als einzige im Club Flipflops trug. Die halbe Stunde war leider nur Durchschnitt. Aber als sich meine blonde Beckenkreiserin im Garten wieder auf mich stuerzte konnte ich ohne schlechtes Gewissen sagen, ich braeuchte erstmal Ruhe. Es dauerte trotzdem 5 min um sie loszuwerden.

    Es war inzwischen 19 Uhr, im Garten wurde gegrillt, das Essen war super, es gab Burger und allelei mehr. Gut 15 Mädels waren inzwischen da, auf der Gegenseite 4 oder 5 Freier. Kein guter Abend für die Frauen. Ganz am Anfang hatte ich eine Deutsche gesehen, langes Haar, kein Schmuck, was ueber 30 und sehr sinnliches Gesicht. Nur fand ich die nicht mehr, sehr aergerlich. Ich tröstete mich mit einer kleinen Rumänin, die sich aber auf dem Zimmer als sehr geschaeftstuechtig erwies. Leider passiert das hin und wieder, dass es Frauen auf den Fuffie extra fuer FT anlegen. Ok Maedel, dann mach mal. Steuererklaerung und Eva mit den Oschis verhinderten die Extraausgabe, aber es war angenehm. Irgendwann liess sie von ihrem Vorhaben ab, wollte aber trotzdem scheinbar so schnell wie moeglich fertig werden. Von GF6 keine Spur.

    Die Rothaarige sah ich uebrigens nie, die sinnliche Deutsche fand ich auch nicht wieder, der blonden Beckenkreiserin sagte ich beim dritten Anlauf, dass Sie nicht mein Typ sei. Sie fauchte mich an und ignorierte mich ab da ueberdeutlich. Frauen....

    Btw: Die Vielfalt war angenehm, auch wenn die Rumäninen überwiegen. Und leider sind auch ein paar dabei, die das ganze nach 10 min mit FT abschliessen wollen. Die auf der Website angegebenen Mädels habe ich nicht alle gesehen, ob die rothaarige Cristina nur unpaesslich war, oder ob man sie als Eyecandy behaelt um Kunden anzulocken, weiss ich nicht.

    Mein Zeitfenster schloss sich, ich landete neben Chanell aus Karlsruhe mit verdaechtig hessischem Akzent. Sie duftete nach Dior, war wohlproportioniert und sprach Deutsch. Erholsam, wenn man sonst nur mit Damen kommuniziert, deren deutscher Wortschatz aus nur ca 30 schmutzigen Wörtern besteht. Was ist aus den Wörterbüchern geworden, mit denen man lernt, nach dem Weg zum Bahnhof zu fragen? Chanell war mit den ganzen klimpernden Goldschmuck eigentlich nicht direkt mein Typ, aber sie sorgte mit wesentlich mehr Einfühlungsvermoegen und Professionalitaet für mein Vergnügen.

    Der Bademantel erwiess sich teilweise als nuetzlich, teilweise als hinderlich. Er rutscht nicht im ungeeignetsten Augenblich von den Hueften, bietet in den Taschen Platz fuer ein Taschenbuch und auch 50Euro, um nach dem Zimmergang nicht erst in die Garderobe latschen zu muessen. Nachteilig ist das umstaendlichere An- und Ausziehen in Sauna, Pool und Zimmer.

    Natürlich traf ich beim Verlassen des Clubs gegen 22 Uhr _meine_ sinnliche Deutsche wieder. Groggy, ohne Geld und Zeit musste ich sie leider ziehen lassen. Pech. Fazit: 200 Euro fuer einen entspannten Abend. Und ich hab ein paar Dinge gelernt. Wenn es eine ungefragt auf FT anlegt, erstmal gewaehren lassen und geniessen und ihr irgendwann mitteilen, dass man nur noch 50 Euro einstecken hat. Hui, so schnell war da noch nie ein Gummi drueber. Und Bademaentel in Clubs sind eine Frage des persoenlichen geschmacks, es gibt Vor- und Nachteile. Und Frauen reagieren sehr unterschiedlich darauf, dass man ihnen sagt, sie waeren nicht mein Typ. Manche fauchen und sind sauer, Andere, die sich breitbeinig vor einen stellen und mit verkniffenen Gesicht Dinge wie "Mein Fotze is so nass isch will disch unbeding ficken" sagen, entpuppen sich nach der höflich formulierten Ablehnung als nett und natürlich, mit denen man wunderbar schwatzen kann. Was noch? Ach ja, die Silikonballons von Eva Angelina haben auch eine gute Seite...

    Um zurück in die saechsische Heimat zu fahren war es natuerlich zu spät, deshalb hatte ich ein preiswertes Zimmer in einer nahegelegenen Pension gebucht. In Kombination mit dem Technikmuseum ein wirklich gelungener Urlaubstag.

    FKK-First: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Technikmuseum: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    hth,
    Gert
     
    ke-lao-si, Ringo II, Sindbad und 2 anderen gefällt das.

  2. Sindbad

    Sindbad Obersachse

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    12
    im First war ich vor ca. einem Jahr das letzte Mal.
    Ambiente und Essen auch damals auf hohem Niveau, nur der Außenbereich ist ziemlich klein. Daher bevorzuge ich im Sommer andere Clubs.
    Der männliche Besucherstrom hielt sich ach damals in Grenzen.
    Der Service der Damen war durchschnittlich.
    aktuelle Infos findent man bei den Kollegen im BW7- Forum.

    Grüße Sindbad

    ps: Bademäntel finde ich schon ne tolle Sache und mit dem Entkleiden gibt auch keine Problem wenn du den Gürtel lose lässt. :D
     
  3. tester13

    tester13 Jungsachse

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Hallo, aktuelles update: Sowohl Museum als auch First sind zu empfehlen. Ich hatte nur den unschlagbar günstigen 90-Minuten-Eintritt gelöhnt und mußte dann feststellen, daß das Buffet nicht incl. ist. Aber für ebenso unschlagbar günstige 6€ durfte ich mich dann dort nach Herzenslust bedienen. Von den CDLs war für jeden Geschmack was dabei, alle recht hübsch bis wow!, aber deren zuerst gelernte Vokabel war wohl "kost extra"...
    Und ich wurde auch ganz nach Wunsch bedient, schneller als die Polizei erlaubt. Die Aufpreisliste war umfangreich, wurde aber auch peinlich genau abgearbeitet.
    Was mir nicht gefiel, war die oft aufdringliche Anmache einiger Mädchen.
    Noch ein Tip: Bevor Ihr Bier oder Champagner verlangt, fragt nach dem Preis...
     
    gert78 gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden