Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  2. Ab und zu gibt es auch mal gute Neuigkeiten, die unser Forumleben merklich erleichtern. :)

    Ab sofort kann die Verlinkung zu Kaufmich wieder normal ohne Einschränkung genutzt werden, wie zu jedem anderen Anzeigenportal auch.

    https://www.kaufmich.com/xyzabc

    Also, keinen Punkt mehr weglassen bzw. setzen usw. :)

    Information ausblenden

Saunawelt Römer Erstbesuch im Römer in Radebeul

Dieses Thema im Forum "Sachsen: FKK- und Saunaclubs" wurde erstellt von Tomi, 23. August 2006.

  1. Intermammarius

    Intermammarius Undertaker Sachsenteam

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.742
    Das frage ich mich auch. Wenn man den Römer von früher kennt ist
    diese Etage eine Bereicherung. So wie es dort läuft jedoch überflüssig.
    Da oben passiert nichts, es ist auch nicht erwünscht sich auf den Sofas
    zu vergnügen.

    Auf jeden Fall. Wer jedoch an zwei Freitagen dort aufschlägt & mitbekommt
    was dort läuft wird bald merken das es nichts mit FKK geschweige denn mit
    Party wird. Wie auch mit 5-7 Girls die gelangweilt in den Sitzecken hocken.

    Bei meinem letzten Besuch im November hieß es auch, Party ab 20Uhr. Ein
    Girl (GoGo) stakte durch die Räume. Ca. 19:30Uhr hektisches Gewusel bei
    den Damen an der Bar, der DJ ist wohl nicht da.

    Die CDLs schien es nicht zu stören, kennen das evtl. schon. Eine Stunde
    versuchten die Bardamen den Fernseher im OG, in dem immer der Musiksender
    läuft, mit der Musikanlage zu koppeln. Erfolglos. Essenstechnisch war auch nichts
    von Party zu erkennen.

    Nun sind wir bei den Getränken. Manchmal, nach einem "schönen" Zimmer, genehmige
    ich mir ein Weizen, vielleicht noch ein Zweites. War der Besuch wieder einmal unterirdisch
    gehe ich so wieder.

    Wie gesagt, am Pool wurde (Nov.) nicht wegen Drinks genervt, beim Blick in die Kasse
    beim auschecken können die allerdings nicht anders, es muss einen Kommentar geben.
    Für Neulinge eher abschreckend, ich kann bei dem Gejammer nur schmunzeln.
    Ebenso die Handtuchangelegenheit, für jeden wirklichen Saunaclub ein Unding.

    Die allererste Party, naja, es kam ganz leicht Stimmung auf. Das war es
    dann aber auch, und das bis heut.

    Tja, trotz alledem, ab & an muss ich, warum auch immer.
     
  2. Syncmaster1987

    Syncmaster1987 Obersachse

    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    56
    Ich gebe euch recht, Freundlichkeit sollte sein. Ich persönlich trinke da nie was und wurde noch nie wirklich blöd angemacht deswegen. Ich war erst diese Woche und ja 3 Frauen ist wenig, zumal die eine unansehnlich dann eine mollige und eine schlanke und die schlanke macht es ohne also absolut gegen das Gesetz und nervt bezüglich Zimmer. Die mollige ist Kristina und schon ewig dort. Seit geraumer Zeit sind da nur noch die gleichen Damen da
     
  3. glans

    glans Sachse

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    113
    Hm. Wenn ich das so lese, muss ich demnächst mal wieder hin und mich 'updaten'. Mitunter habe ich beim Anblick der gelangweilten Smartphone-Tussies in Straßenklamotten (Saunaclub!) weder eine davon ansprechen wollen, noch etwas getrunken und war nur kurz in der Sauna. Dann kam genau der o.g. Spruch zum Abschied und mich hat dann draußen vor der Tür beim Anblick des Cayenne total das Mitleid gebeutelt. Hatte richtig schlechtes Gewissen.

    Aber ich hatte dort regelmäßig auch andere Eindrücke. Ruhig, klein, freundlich und preisgünstig. Über die technischen Mängel mache ich mir nicht so dolle Gedanken, vllt. weil irgendwelche immer da sind.
     
  4. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    Vielleicht haben es die Betreiber einfach nicht nötig, auf diese ganzen Punkte einzugehen. Wäre eine Konkurrenz da, dann müsste man sich der Dinge annehmen ob man will oder nicht.
    Ist ja auch Marketing, wenn ich auf die Homepage schreibe, FKK-Party entfällt wegen fehlender Mädels - wer kommt denn dann, der sich vorgenommen hatte, die "Party" zu besuchen ?
    Es ist dennoch schade, wie wenig kritikfähig die Leute da sind. Ist es doch sachliche Kritik, die man auch nach Jahren an Betriebsblindheit etc. doch erkennen kann.
    Roger hatte schon einiges angesprochen. Es ist doch keine Ausgabe für eine Kreditaufnahme, da mal eine Sanduhr in die Sauna zu hängen. So viel, mit so wenig Mitteln. Ich glaube, dass die Denkweise da so ist:
    1. Die Gäste achten auf sowas gar nicht.
    2. Die Gäste wissen das "Neue" gar nicht zu schätzen.
    3. Bisher ging es auch so.
    4. Die kommen auch ohne Änderung wieder.

    Und hier liegt der Hase im Pfeffer. Ich zahle die 3 Euro ins Phrasenschwein und führe das gerne aus:
    Einige der Stammgäste, die wöchentlich dort waren kommen eben NICHT mehr. Andere Gäste und Berichteschreiber attestieren es hat sich nichts geändert und bestätigen, dass ein neuerlicher Besuch die nächsten Wochen nicht stattfindet. Mit der Mundpropaganda wird weitergetragen, dass sich an den Defiziten nichts geändert hat.

    Kollege Nickmann sprach die obere Etage an: Genau: Wozu?
    Der Club lebt nun mal mit den CDL´s. Das Wichtigste ist, die Lokalität mit Leben zu füllen. Wenn da ordentlich was los ist steigt die Attraktivität der Anlage, der Getränkekonsum nimmt zu, die Buchungslust an Damen. Ergo kommen auch mehr Frauen, weil die, die da sind, erzählen, dass da viele Gäste kommen. So bewerben sich mehr Damen für den Laden, bessere. Es tut mir leid, da "bessere" zu schreiben. Ich möchte niemand beleidigen. Das "bessere" meine ich nicht abwertend am Mensch an sich, aber "besser" für den Clubbesucher. Besser in Bezug auf die typischen Schönheitsideale, evtl. mit gemachten Brüsten wer drauf steht, bessere Sprachausbildung mit verständigbaren Englisch oder Deutsch, bessere Aquisetechniken, besserer Service auf Zimmer, weil das Gedankengut eben so geschult ist: guter Service-> gute Werbung für mich-> mehr Gäste.
    Nicht dieses Abarbeiten und schnell den Fuffi.

    Mensch es ist doch alles da. Steck doch da mal 30 Frauen rein, richtig Party in der oberen Etage, unten mal alle Saunen und Dampfbad an, bisschen neue Deko, mehr Handtücher auslegen, aufmerksames freundliches Personal...da könnte einiges passieren. Tut es aber nicht.
     
  5. roger

    roger Obersachse

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    31
    Dem (nun bereits mehrfach) Geschriebenen ist nichts mehr hinzufügen.
    Es scheint auch so zu sein, dass die Betreiber des Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. hier offensichtlich nicht mitlesen. Von daher erreichen die mehrfach niedergeschriebenen kritischen Anmerkungen nicht die richtigen Adressaten.
    Ich bin mir zudem ziemlich sicher, dass denen dieses auch absolut egal ist.
    Man kommt offensichtlich auch so auf genügend Einnahmen. Von daher, was soll`s?
    Es bleibt einem nur, der Lokalität konsequent fernzubleiben und zu hoffen, dass sich vielleicht irgend wann doch mal was ändert.
    Schönen Sonntag!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018
  6. roger

    roger Obersachse

    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    31
    Sorry, habe versehentlich doppelt einen Eintrag erstellt (siehe #680)
    @Administrator: bitte löschen.
    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018
  7. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    Genauso werde ich es auch handhaben.
    Werde den Römer in nächster Zeit nicht mehr besuchen und kann nur jedem, der sich schon ein Bild gemacht hat, dasgleiche raten.
     
  8. Nickmann4

    Nickmann4 Sachse

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    19
    Ich werde Mitte Feb. 2018 noch einen Saunagang dort machen, um die versprochenenen Neuen CDLs zu betrachten.
    Leider gibt es zu wenig Alternativen in Dresden.
     
  9. guenti1

    guenti1 Sachsenlegende

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    2.307
    (M)eine etwas andere Sicht auf den Römer:

    In diesem Thread wird von Beginn an - mehr oder weniger detailliert - darüber berichtet, dass im Saunaclub Römer in Radebeul die dort anwesenden CDLs sexuelle Dienstleistungen gegen Entgelt anbieten und praktizieren - also Pay6/Prostitution.

    Wie geht das denn zusammen mit der Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar., dass in Sachsen die Prostitution nur in Städten ab 50.000 Einwohnern zulässig ist ? Radebeul hat ca. 33.000 Einwohner.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. und da wurde von Razzien im Römer berichtet, dass dort der Prostitution nachgegangen würde.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass der/die Betreiber auf einem Pulverfass sitzen, momentan auf Grund des ProstSchG und der damit verbundenen Konzessionierung in besonderem Maße.

    Nimmt man in einer solchen Situation Geld in die Hand, engagiert sich, investiert und bringt sein Unternehmen voran ... ?

    Betrachtet mal Eure (durchaus nachvollziehbare) Kritik am momentanen Zustand im Römer unter diesem Blickwinkel ...

    Und ob eine detaillierte Berichterstattung über Pay6 dort - wie in diesem Thread - hilfreich war bzw. ist .... möchte ich bezweifeln ...
     
  10. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    Dem möchte entschieden widersprechen: Wenn ich Angst habe, dass mir das Finanzamt, Zoll, Staatsanwaltschaft wer auch immer den Laden dicht macht, dann miet ich nen kleines Appartment mit 2 Zimmern und weiße da einmal die Wände. Da bau ich keine neue Etage wie der Römer.
    Den Römer gibts seit gefühlt 100 Jahren und auch der letzte Streifenpolizist dürfte da wissen, was dort Sache ist. Wäre das alles illegal, wäre das längst geschlossen - und zwar schneller als wir "kein Aufguss" sagen können. Keine Ahnung, in wie weit das dort irgendwie geduldet wird. Man kann es ja als Animierbar oder sonstwas verkaufen. Das sind nur Spekulationen und darüber sollte man sich zurückhalten.

    Wir berichten nur von Fakten über den IST- ZUSTAND und da gehe ich davon aus, dass alles gemeldet, seriös und legal ist. Und da kann ich nicht als Ausrede gelten lassen, dass da keine Sanduhr in der Sauna für 1Euro hängt, weil der Zoll die Bude zumacht. Sorry.
     
  11. BoyToy

    BoyToy Jungsachse

    Registriert seit:
    12. April 2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    44
    "Prostituierte können Männer oder Frauen sein. Prostitution kann in Gemeinden bis zu 50.000 Einwohner ganz oder in Gemeinden über 50.000 Einwohner für einzelne Bezirke verboten werden." - Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Generell ist Prostitution erlaubt, außer in Sperrbezirken, wo es wird explizit verboten ist (aufgrund von Jugendschutz, öffentlicher Anstand, o. ä. ).
    Auch kann man es wohl in einzelnen Straßen verbieten oder auf gewisse Tageszeiten beschränken.

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
    Nickmann4 gefällt das.
  12. Nickmann4

    Nickmann4 Sachse

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    19
    Also ist das beim Römer nicht nötig?

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    Ansonsten würde unserm lieben Staat und dem Finanzminister (Wer ist das eigentlich im Moment?) ziemlich viele Einnahmen verloren gehen...dann müssten wir noch mehr arbeiten um "Schwarze Löcher" zu stopfen...
     
    Balticseafan gefällt das.
  13. Epi

    Epi Obergärtner

    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    5.592
    Zustimmungen:
    932
    Das ist ein Fetischist, nämlich der Merkelfetischist Peter Altmaier.
     
    Nickmann4, Balticseafan und guenti1 gefällt das.
  14. Balticseafan

    Balticseafan Sachsenlegende

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    1.001
    Du Must nicht mehr arbeiten, nur mehr bezahlen!
     
  15. Nickmann4

    Nickmann4 Sachse

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    19
    So hat einer von Euch Buben Lust mit ins Römer zu gehen? Wäre zu einer Schandtat bereit und freue mich auf einen gemütlichen Abend. Schönes Wochenende
     
  16. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    So, Aktualisierung aus dem Hause " Römer".

    Auftritt in den frühen Abendstunden. Angekündigte Damenanzahl von 12 wurde annähernd eingehalten, wenn man nach dem Prinzip der Grundschulenmathematik mal wohlwollend aufrundet.
    Nach Ablegen der weltlichen Kleidung wieder DEN oder gerade DEN EINEN Bademantel erwischt, welcher nur eine Schlaufe hat. Ein Gefühl, als ob man ein Lasso am rechten Halfter trägt. Duschbad vorhanden - > Gang in die Schwitzstube zur körperlichen Ertüchtigung im Sinne unserer römischen Vorfahren. Jenes Stübchen wurde gut vorher geheizt, das haben wir schon anders erlebt:
    Überraschung: neue Sanduhren und Aufguss stand bereit. NEIN, haha. Der geneigte Römergängen wird verschmitzt darüber gelächelt haben. Natürlich hat man hier weiterhin den üblichen Hausstandart mit Schätzungen über Temperatur und Aufenthaltsdauer. Aufguss stand nicht bereit. Nach letzter Aussage haben wohl einige Kollegen nicht die fachliche Kompetenz gehabt, sich dieser verantwortungsvollen Aufgabe anzunehmen.
    Und in der Tat, ich erachte es auch als äusserst anspruchsvolle eine Kelle Wasser über einen Ofen zu kippen. Sei es drum, man kann nicht alles haben, aber man kann es wenigstens versuchen....


    Danach flotten Schrittes zum Restaurant "Zum einsamen Wiener". Und wie sich später herausstellte, war der flotte Schritt durchaus angebracht. Jene Kollegen, die erst später die Stätte des männlichen Wohlgefallens betraten, gingen am Buffet komplett leer aus. Und hier darf man meine leichte Ironie wirklich wörtlich nehmen. KOMPLETT LEER. Habe ich so auch noch nicht da erlebt, dass das Buffet nicht mehr nachgefüllt wurde. Zum Glück konnten wir noch eine Schale Gulasch und ein einsames Wiener erhaschen. Selbst die kleinen Brötchen waren schnell vergriffen.

    Vielleicht mal was zu den Frauen: Anzahl wie beschrieben, für mich optische "Highlights" Lena und Sarah. Jasmin aus Rumänien machte nach dem Genuss von ein oder zwei Gläschen Puffbrause auch einen mobilen und lautstarken Eindruck. Sonst noch Maria und eine weitere blonde Dame, die allerdings selbst nicht animiert. Den Römergänger bekannt die Clique mit 3 Frauen um die kleine Schwarzhaarige, deren Name mir leider nicht bekannt ist. Wurde aber von einem weiteren Kollegen im Gespräch expizid gelobt.
    Ferner Carolina, die Kollege Nickmann buchte. Vielleicht erläutert er hier selbst noch was dazu.

    FKK Party ? Freitag ist ja FKK Party!! ... FKK ist gar nichts, aber mehr FKK als an anderen Tagen. In der Tag waren einige Damen oben ohne. Immerhin.
    Party? Ich möchte den DJ und den Namen, den wir uns dafür ausgedacht haben, dem geschätzten Kollegen IM noch nicht vorwegnehmen :)
    Nach 20 Uhr traf dann jener ein und es erschallte nach 30 Minuten auch erste Musik. Von einer Party, irgendwelchen Highlights oder einem erweiterten Buffet war nichts zu sehen. Alles in allem waren am Siedepunkt der Party vielleicht 8 Personen gleichzeitig "oben".

    Wir haben uns dann entschlossen, uns noch einmal nach unten zu trollen, um dem Geschehen im Wellnessbereich beizuwohnen. Gestärkt von einer weiteren Portion Hitze ließen wir uns dann wieder, um als stille Beobachter zu fungieren. Erwähnt sei hier nochmal die über alle Maßen freundliche Mitarbeitern, die Engelsgleich für jede Problematik Gehör fand. HILFE. Sowas unfreundliches hab ich in all meinen Jahren Römer noch nie erlebt. Freundlich und witzig war ein anderer Zeitgenosse, dessen Funktion sich mir nicht ganz entschloss, der aber wohl zum Mitarbeiterteam gehörte und überzeugt der eigenen Darerbietung des üppigen Angebots durch die Gänge flanierte.

    Zusammenfassung:
    Positiv:
    Es ist noch Wasser im kalten Pool. Der Pool ist noch da. Die Sauna war sehr warm. Die Tür ging zu schließen. Es waren mehr als 3 Frauen da, welche man auch Frauen nennen konnte. 2 Damen waren für meinen Geschmack optisch ansprechend gekleidet und auch buchenswert.

    Negativ:
    FKK ist nun mal FKK, da müsste einfach mal durchgegriffen werden. Ansonsten die üblichen Kritikpunkte. Buffet völlig leer und wurde nicht nachgefüllt. Freundlichkeit der Mitarbeiterin wurde nochmal nach unten gesteigert. Animierverhalten mancher Dame gleicht einem tollwütigen Gibbon.

    Ansonsten wars ein ruhiger und witziger Clubabend mit guten Kollegen.

    Habe die Ehre und freue mich auf die weiteren Berichte.

    Quintus
     
    nakedtiger, glans, roger und 7 anderen gefällt das.
  17. Nickmann4

    Nickmann4 Sachse

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    19
    Ich kann dem Vorredner nur beipflichten. Sehr lieberrvoller Bericht und wieder ein gelungener entspannter Abend mit Weib, Bier, und Gesang.
    Es sei noch positiv erwähnt, dass als ich in der Männerdusche stand und zwei Duschbadflaschen so richtig rest entleert habe. Die Chefin reinkam und mir automatisch bzw. ohne zu vorher Fragen neues Duschbad gebracht hat. Also es ist nicht alles schlecht dort und es geschehen noch Wunder. Auch wenn es mit der Freundlichkeit des Personals noch zu wünschen übrig lässt. Ich hatte das große Glück einen ganzen Bademantel zu bekommen zu haben. Vllt. tauschen wir das nächste mal oder Spielen "Snick, Schnack, Schnuck" :)
    Die Geschäcker sind verschieden... ich hatte mir mit der Wahl der Dame Zeit gelassen und wurde mit Carolina nicht enttäuscht. Sie ist nicht zu Voluminös und nicht zu Gärtenschlank.
    Vom Service her würde ich ihr ein 8 geben und jederzeit es mit ihr nochmal fortsetzen.
    Ebenfalls gefiel mir Lena (Russin) und Sarah (Rumänin). Aber wir wollen uns doch noch was für den Rest des Jahres aufheben.
    Es war schön mit Euch vielen Dank für den Abend. Servus
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2018
    glans, rudikbg, Epi und 2 anderen gefällt das.
  18. Intermammarius

    Intermammarius Undertaker Sachsenteam

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.742
    @QuintusBatiatus lud mich in den Römer ein ...
    @Nickmann4 war ebenfalls vor Ort ...

    Hey ... @QuintusBatiatus meinte, viele neue Girls sollen vor Ort sein ...

    Wow ...

    17:00Uhr - Kerle strömten pausenlos in den Römer ...
    17:10Uhr - sind eigentlich Damen im Römer? ...
    17:20Uhr - sind, jedoch nur diese vom Dezember 2017 ...

    Angenehme (heitere) Stunden mit den Kollegen verbracht ...

    19:00Uhr - sind eigentlich Damen im Römer? ...
    19:10Uhr - sind, jedoch nur diese vom Dezember 2017 ...

    20:00Uhr - FKK Party wird gestartet ...
    20:10Uhr - unglaubliche Lichteffekte durchströmten die obere Etage ...
    20:15Uhr - ein Ostalgie-DJ hämmerte die aktuellsten Songs in die Massen ...

    20:20Uhr - wissen die Girls eigentlich was FKK bedeutet? ...
    20:30Uhr - ist den Betreibern bewusst das die Gäste auch etwas essen möchten? ...

    20:35Uhr - sind eigentlich Damen im Römer? ...
    20:40Uhr - sind, jedoch nur diese vom Dezember 2017 ...

    ..:..Uhr - DJ Sinbad flanierte ganzabendlich durch die Räume ... :beerbang:
    ..:..Uhr - DJ Sinbad kennen leider nur die anwesenden Mitstreiter ... :zwinker:

    21:00Uhr - Die Girls wissen immer noch nicht was FKK bedeutet ...

    21:30Uhr - eine uns noch nicht bekannte Dame wurde gesichtet ...
    21:31Uhr - Lena ...
    21:32Uhr - Lena, mit 'nem Popo mit der Größe einer Honigmelone ...
    21:33Uhr - Lena - Brüste mit der Größe wie zwei Honigmelonen - also jede Einzelne ... Brust ...
    21:34Uhr - Lena - sehr schnell war klar - sie möchte etwas trinken & uns kennenlernen ... :zwinker:

    22:00Uhr - sind eigentlich Damen im Römer? ...
    22:10Uhr - sind, jedoch nur diese vom Dezember 2017, und nun auch Lena ...

    22:15Uhr - gut das ich schon etliche Tassen Gulasch intus hatte ...
    22:20Uhr - die schon spärliche Knabberei wurde auf Null heruntergefahren ...
    22:21Uhr - sollte man aber auch verstehen, der Vollblut-DJ muss ja auch bezahlt werden ...

    22:45Uhr - Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar. ...
    22:46Uhr - der junge Herr mit schwäbischem Akzent, ein "Chef?" dort? ...
    22:47Uhr - ihm & zwei weiteren angeheiterten Kollegen war nach diesem Song ...
    22:48Uhr - der Vollblut-DJ hatte diesen Song tatsächlich im Repertoire ...
    22:49Uhr - diese drei Menschen feierten die Party ihres Lebens ...
    22:50Uhr - wirklich, so eine ausgelassene Stimmung findet man selten ...
    22:51Uhr - der junge Herr mit schwäbischem Akzent, ein "Chef?" dort kennt offensichtlich keine FKK-Partys ...
    22:52Uhr - bei aller Ausgelassenheit vergaß er nämlich den Schulterblick ...
    22:53Uhr - da wäre ihm evtl. aufgefallen, Party findet im Moment nur in den Köpfen der drei Herren statt ...
    22:54Uhr - Gäste & Damen feierten im "Club" nämlich die Langeweile ihres Lebens ...

    23:00Uhr - sind eigentlich Damen im Römer? ...
    23:10Uhr - sind, jedoch nur diese vom Dezember 2017, und nun auch Lena ...

    23:30Uhr - ich hatte genug von der exorbitanten Stimmung dort ...
    23:31Uhr - Rückzug ...
    23:32Uhr - wie freue ich mich schon auf das bald beginnende Partyjahr in Hessen ...
    23:34Uhr - nicht das ich die seltenen Treffs mit Kollegen in der Partyhochburg Römer missen möchte ... :zwinker:

    ..:..Uhr - ...

    ..:..Uhr - go World ...
     
    Epi, glans, Style73 und 3 anderen gefällt das.
  19. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    @ Nickmann. Danke für die Ergänzung zu Carolina. Du sahst in der Tat auch recht zufrieden aus. Schön, dass man anscheinend doch oder trotz aller Umstände ein schönes Zimmer haben kann.

    @IM
    Danke für die Ergänzung, sehr schön geschrieben. Kann ich mich zeit-chronologisch nur anschließen.
    Man könnte fast denken, dass du nach der Partynacht noch etwas beschwippst bist. Wer will es dir verdenken...
    Da gibt man sich Mühe und zelebriert dir das Highlight des noch jungen Jahres in der Dresdner Vorstadt und wieder nur zu meckern :-D
     
    Nickmann4 gefällt das.
  20. kschwarze

    kschwarze Obersachse

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    150
    Also wenn ich das so lese, dann bin ich richtig froh, dass ich jetzt wieder unter der Haube bin und nicht mehr auf der Jagt.
    Leipzig hat in der letzten Zeit nur noch sehr durchwachsene Kritiken und der Römer hat es doch tasächlich geschafft, noch ein bissl abzubauen.
    Es gab mal eine Zeit, so vor 5-6 Jahren, da war ich jeden Freitag dort und da war meistens richtig gute Stimmung, obwohl mir damals die alten Hasen schon sagten, dass es so um die 2000er noch viel besser war.
    Wenn ich da an solche Originale wie Jasmin denke....Quintus weiss was ich meine.:D
    Für mich fing der Abstieg des Römer nach der Razzia vor ein paar Jahrenan: Angela und die anderen Schwarzen waren plötzlich weg, mit Jasmin hatte man sich überworfen und Vicky hatte wohl zu viel geklaut und ist auch rausgeflogen.

    Mein letzter Besuch in Radebeul war im März letzten Jahres, übringens davor auch noch mindestens einem Jahr Abstinenz.
    Es war auch damals schon etwas tote Hose. Ein wenig verwundert war ich zwar, das Maria und Christina immer noch dort werkelten.
    Ok Marie nimmt vermutlich jede Menge bunter Pillen, hat nicht besonders viel in der Birne und muss ja fast schon froh sein, dass sie dort anschaffen darf.
    Aber Christina sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch noch was in der Birne. Mit ihr habe ich auch über die "netten" Abende gesprochen und das im Römer in letzten Zeit ja der Papst boxt. Nun ja laut ihrer Aussage wird im Römer das Geld nach dem Mittag und am Nachmittag verdient. Da kommen halt die ganzen Opas mal für ein Stündchen und lassen sich neben der Sauna noch ein bisschen die Nudel polieren.
    Wenn Unsereins dann am Abend dort aufschlägt, dann haben die meisten ihre Kohle für den Tag auch schon verdient und sind entsprechend hochmotiviert.
    So erklären sich auch die, nun ja, merkwürdigen Öffnungszeiten: Sa erst ab 18:00 und So ganz zu. Die haben das dort nicht nötig, weil wie gesagt genügend Opis unter der Woche aufgeschlagen sind. Die Betreiber haben es halt gar nicht nötig hier etwas zu unternehmen.
    Übrigens lesen die sehr wohl hier im Forum mit.
     
    QuintusBatiatus und Nickmann4 gefällt das.
  21. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    Mensch kschwarze, wie schön von dir zu lesen. Neulich haben wir erst über dich gesprochen und mit Bedauern festgestellt, dass du der illustren Runde gefehlt hast. Nichts desto trotz gönne ich dir von Herzen, wenn du dein privates Glück gefunden hast.

    Ja, an ein Original wie Jasmin kann ich mich noch gut erinnern. Sicher das Topmodel im Römer, auch wenn sie schon etwas in die Jahre gekommen ist. Vom Service her kann man da nur Weltklasse sagen und das ist auch nicht übertrieben.

    Ja, auch das mag sein mit den Öffnungszeiten. Normalerweise ist die vermeintliche Spätschicht ja die, die richtig Kohle bringt. Zumindest in den großen Saunaclubs.
     
    Nickmann4 gefällt das.
  22. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    Meine Wunschtraumvorstellung des Römerclub - Besuchs.

    Freitag-Abend. Clubzeit. Zeit, mit guten Freunden und Kollegen Momente zu erleben, welche wahrlich in die Geschichte eingehen. Momente, so ergriffen von Lust und Hingabe, dass selbst die Liebesgöttin Venus vor Scham errötet.
    Was liegt da näher, als in den heiligen Hallen in der Kolbestrasse einzureiten.
    Nachdem man sein Gefährt geparkt hat, schnellen Schrittes zur Klingel. Das Summen erfolgt nach wenigen Sekunden, nicht teilweise so, dass man zwischendurch im Elbepark noch bei McDonalds ein BigMäc-Menü bestellen und verzehren kann.
    Man schreitet durch den kleinen Flur, wissend, dass man nur wenige Momente vom Paradiesgarten entfernt weilt. Der bekannte Duft aus Chlor und Römee No. 5 ist einem betörenden Aroma aus Lavendel oder Orchidee gewichen, die 2. Tür öffnet sich langsam und eine Schönheit aus 1000 und einer Nacht offeriert einem mit einem bezaubernden Lächeln den Eintritt.
    Die Zeiten von "Na nuh kommt reihn" gehören nur noch der Vergangenheit an. Es sind nur noch blasse Schatten der Erinnerung, die der Vorfreude auf Kommendes gewichen sind....

    Man biegt scharf links ein, Rezeption. Auf dieser liegt eine kleine Nascherei oder ein Bonbon bereit. Die Schönheit in edlen Dessous bietet 2 Varianten feil:
    "Möchtet ihr Variante 1, Eintritt normal und Getränke als extra, wenn ihr uns nur kurz beehren wollt?" ... "Oder darf ich euch unsere neue Option mit Getränkeflatrate anbieten? Darin sind alle alkoholfreien Getränke enthalten. Da könnt ihr tüchtig der Saunaclubkultur fröhnen, ohne Angst zu haben, zu dehydrieren?"

    Voller freudiger Überraschung wählen wir Option 2, da wir vorhaben, den Tempel der römischen Ertüchtigungsstätte nicht gleich wieder verlassen zu wollen.
    Wir erhalten wahlweise einen Bademantel oder ein großes Saunaclubtuch, beide frisch gewaschen und duften frisch.
    Auf unsere höfliche Frage: "Und ein Handtuch bitte?" ... erwidert die charmante Dame nur: "Ihr dürft euch im Wellnessbereich nehmen, was ihr braucht."
    Im Umkleidebereich stehen jetzt linker Hand sauber getürmt desinfizierte Badeschuhe, die man selbstständig ergreifen kann.
    Wir treten vor den uns zugewiesenen Spind und entledigen uns unserer weltlichen Kleidung. Während des Ausziehvorgangs vernehmen wir freudiges Gelächter und ausgelassene Stimmung. Eine Vielzahl von Stimmen durchdringt das Gemäuer und lässt einen auf eine gute Anzahl an Kollegen und Dienstleisterinnen hoffen.

    ...
    Wie es sich gehört ist der Schritt zur Nasszelle der erste Weg. Alles ist sauber und in technisch bedenkenlosem Zustand. Es steht ausreichend Duschbad bereit und die Duschen sind so konzipiert, dass das Intervall ausreichend für eine erfrischende Abkühlung sorgt.
    Im Umkleidebereich schnappen wir uns ein frisches Handtuch und treten den Gang in den Wellnessbereich an. Die Stufe ist beleuchtet, sodass kein Kollege Gefahr läuft, durch Unachtsamkeit zu stürzen. Vorbei am Abkühlpool, der eine neue Bepflanzung an den Wänden erhielt und zum Abtauchen einlädt. Die Befliesung wurde baulich korregiert und rechter Hand vergnügt sich schon ein Pärchen im blubbernden Whirlpool.

    Bereits jetzt erblicken unsere Augen 2 Schönheiten, welche der FKK-Devise fröhnend, im Evakostüm den Gang entlang schreiten.
    "Nicht schlecht. Hier hat sich was getan."
    "Du sagst es. Aber erstmal in die Sauna?"
    "Wenn ich es schaffe "nein" zu sagen, dann gern."

    Mit letzter Kraft des Widerstands gegen das eigene Gemächt hechten wir in die Sauna, dessen Innenbereich einem Urknall ähnlich neue Emotionen entlockt. Es wurden 2 Sanduhren installiert, um die Dauer des Aufenthalts in der Schwitzstube bestimmen zu können. Ein Thermometer ist stummer Diener des augenblicklichen Temperaturgrades und ein kleiner Kübel mit duftendem Eucalyputs-Aufguss wartet auf seinen aromatisierenden Einsatz. Wir schweppen vorsichtig 2 Kellen auf den Glutofen und wedeln einem Propeller ähnlich die aufsteigende wohlige Wärme bis in die letzte Ecke der Innensauna.

    "Herrlich oder?"
    "Ja, das Leben kann so schön sein."
    "Und mit welch einfachen Mitteln."

    Wir stellen fest, dass die Sauna nicht mehr zum Trocknen von Unterwäsche aus dem Quellekatalog von 1997 genutzt wird, auch herrscht anscheinend ein dezentes Animierverbot innerhalb der Heiss-Stube, sodass nicht die Tür aufgerissen wird und kein "Schatzi , was du machen, ficken?" die Erholungsphase beeinträchtigt. Wir räcken uns unter der poreneinziehenden Hitze auf den oberen Bänken, die eine neue Kopfstütze erhalten hat.
    Nachdem die Sanduhr auch das letzte Korn entblößte, lockt das kühle Nass zur Regeneration des hitze-geschundenen Leiber.
    ...
    Kurz die Stufen hoch ins Gewölbe und den Schweiß abgespült, welcher dampfend weicht.
    Der Pool frohlockt mit klarem frischem Wasser, die Ränder sind sauber, fast steril und die bereits benannte Bepflanzung trägt ihren optischen Teil zur reizvollen Vorstellung inmitten einer römischen Therme bei...
    Wir probieren die Programme und siehe da!! - Die Gegenstromanlage setzt sich mahlend in Kraft. Wie gut das tut, gegen die Gewalt der Wellen anzukämpfen... Beim 2. Modul lösen wir Unterwasserdüsen aus, die es verstehen, einem schmeichelnd um den Leib zu fahren.

    "Schau mal, die Schwarzhaarige, die ist neu oder?"
    "JA, irgendwie sind die fast alle neu."
    Ein charmantes

    "Na ihr! Alles gut? Wenn ihr möchtet, leisten wir euch gern nachher Gesellschaft."

    durchbricht unsere Unterhaltung.

    "War das deutsch?"
    "Ja - und was für Gutes."

    Ein von uns genanntes

    "aber sehr gern"

    ist die Antwort auf die liebevollen Worte der Grazie.

    Nachdem wir gut erfrischt sind, möchten wir auch dem Buffet eine Chance geben. Der kleine Hunger meldet sich langsam, aber doch bestimmend an.
    Wir schälen uns wieder in unseren Bademantel und nehmen ein frisches Handtuch, welche an 2 neuen Stationen ausreichend bereitliegen.
    Linker Hand lockt mich das in Betrieb-genommene Dampfbad, doch unser Plan steht fest. Auch die anderen Saunen sind eingeschaltet und neue Schilder weisen auf ihr Innenleben hin. Eine Biosauna, welche gerade älteren Kollegen in Bezug auf Kreislauf etwas schonender entgegentritt sowie eine weitere finnische Sauna mit einem Aufgussplan laden zum entspannen und verweilen ein.
    Auf den Sofas räkeln sich Damen aus aller Herren Länder..
    ...
    mein Gott. Da ist die hübsche Polin neben einer dunkelhäutigen Schönheit, selbst eine asiatische Dame huscht im Augenwinkel an uns vorbei. Zufrieden nickt uns ein Kollege zu, welcher gerade seine Zimmerbuchung beendet hat und nun zur Geldübergabe in den Umkleidesektor schreitet...

    ... Auf unseren fragenden Blick antwortet eine freundliche Servicekraft : "Ja, bezahlt wird im Römer immer hinterher."

    Überall verfolgen uns ausdrucksstarke Damenaugen und der ein oder andere flotte Spruch offeriert zum Stehenbleiben. Keine plumpe, gar schäbige oder vulgäre Anmache... auch die Handys scheinen aus den Händen der Damen verschwunden zu sein. Freundlich lehnen wir mit Bezugnahme des Restaurantbesuchs zunächst ab.
    Im Speiseraum angekommen lockt ein neues Buffet im hinteren Bereich, wo einst ein Verrichtungszimmer war. Völlig angemessen wartet hier eine kräftige Suppe, der leckere Römergulasch und Kassenschlager wurde selbstredend übernommen. Ferner darf man sich neben frischem Brot nach Herzenslust von einer Käse und Wurstplatte bedienen. Zur Abrundung wartet eine kleine Salatbar. An den Hitzestationen darf man sich an Winer und Bockwurst laben, im Kühlbereich lagern kleine Häppchen und ansprechendes Fingerfood... .....


    FORTSETZUNG FOLGT.
     
    glans, Yamahamichi, infiniti und 2 anderen gefällt das.
  23. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    Fortsetzung Teil 2...

    Zusammenfassung, da ja wie angedeutet, die Betreiber anscheinend doch mitlesen. Vielleicht möchte man es ja auch einmal aus Sicht der Gäste sehen, vielleicht hat man es auch einfach nicht nötig, da der Umsatz anscheinend ja stimmt. Vielleicht wurde auch Kritik angebracht, die nicht als sachlich oder beleidigend empfunden wurde. Vielleicht denkt man auch, egal - die kommen sowieso wieder. Und wenn nicht, dann nicht.^^

    1. Empfang
    Ein Gast möchte sich willkommen fühlen. Man möchte spüren, dass man geschätzt wird. Da gehört nicht viel dazu. Das kostet kein Geld ist ein Zeichen und ein Gebot der Höflichkeit. Ein kleines Lächeln, eine freundliche Geste. So wenig, was so viel bewirkt. Ganz egal wie groß der Gästeansturm war, oder ob irgendwo ein Glas umgefallen ist, der Gast darf davon nichts merken. Die Rezeptionisten bzw. Dame am Empfang ist das erste Aushängeschild des Clubs und den Ersteindruck kann man nicht mehr ändern.

    2. Freundlichkeit
    Wie es in den Wald hineinruft... Keine Frage. Sicherlich haben sich da einige ein hartes Fell aneignen müssen, weil nicht jeder Geselle in Freundlichkeit gepudert ist. Das darf man aber nicht pauschalisieren. Jeder neue Gast verdient die gleiche zuvorkommende Behandlung. Das heisst nicht, ihn mit Komplimenten zu überhäufen. Wiederkommende Gäste könnten auch mal mit einem netten Spruch begrüßt werden. Das nennt sich Stammgastpflege und wirkt wahre Wunder. Zumindest in den großen Clubs fühlt man sich wiedererkannt und geschätzt. Die Mundpropaganda ist die wirkungsvollste und mit keinerlei Printmedienwerbung vergleichbar.

    3. Wellness
    Alles altbekannt. Die Kleinigkeiten einfach mal ausbessern, das kostet doch nichts. Ordentliches Saunaequipment, 2 Sanduhren installieren, eine Temperaturanzeige. Ein kleiner Kübel Aufguss. Die Servicedamen laufen da oft vorbei, sollte das wie schon mal angedeutet "missbraucht" werden kann doch da Einhalt geboten werden. Verhindern, dass ständig Klamotten zum Trocknen darein gehangen werden. Das ist ein Ort des Müßigganges und der Erholung, kein Wäschetrockenlager der Ostfront.
    Handtuchsituation: Ein Satz Handtücher kostet heutzutage im Großhandel fast nichts mehr und bewirkt soviel, auch aus hygienischer Sicht. Natürlich kann man das nicht mit den Mengen der Großclubs vergleichen, aber hier sollte ein Mittelmaß gefunden werden.
    Sauberkeit am Poolbereich, evtl. Reparatur der Programme, selbiges gilt für den Whirlpool.

    4. Buffet
    Nachfüllen sollte man zu jeder Zeit, da jeder Gast verdient, etwas in den Magen zu bekommen, da schließlich jeder gleichen Eintritt zahlt. Dieses "wer zuerst kommt malt zuerst" funktioniert nicht bei zahlendem Klientel. Wenn ich nichts mehr zu essen bekomme, aber trotzdem den gleichen Entree zahle wie die Kollegen vor mir bekomme ich doch beim Gehen auch nichts zurück. Die Auswahl könnte etwas größer sein und mit mehr Liebe angerichtet.

    5. Damen
    Hatte da schon mal etwas dazu geschrieben:
    Man kann den schönsten Laden der Welt haben, die Besetzung füllt diesen mit Leben und entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Die anderen Komponenten sind wichtig, aber das fasst sich im Ganzen zusammen. Nur fürs Essen geh ich ins Restaurant und für Wellness in die Therme. Beides bekomme ich woanders besser. Die Damen sind das Aushängeschild und man versteht dort einfach nicht, dass "wir" für eine Dame, die kein Wort Deutsch oder Englisch spricht, eben kein Getränk ausgeben. Das hat nix mit Geiz zu tun, aber es passt einfach nicht. Soll ich mich daneben setzen und schauen, wie die Dame trinkt?
    Beispiel Artemis oder World: Dort lernt man sich im Plausch ungezwungen auf den Sofas oder an der Bar kennen. Ein Erstkontakt entsteht, die berühmte Chemie wird angetestet. Innerhalb der ersten Momente wird klar, ob ein Zimmergang in Frage kommt. Man merkt, ob man die Frau per Jagdinstinkt buchenswert findet. Nichts gegen die Damen vom Ostblock, hatte selbst schon ganz tolle Erlebnisse, aber das ist eben nicht das Ende der Fahnenstange.
    Mit Sicherheit ist es nicht einfach, ständig Topfrauen zu organisieren, da diese eben in die großen Clubs gehen. Sollte sich aber rumsprechen, wie auf diversen Foren von uns und befreundeten anderen Foren, dass der Römer ein Tipp ist, wird das auch Damen anlocken, die jetzt niemals dort arbeiten würden.

    In Berlin waren viele Damen arbeiten, die aus Dresden, Leipzig usw. kamen, welche eine kürzere Anreise hätten. Aber der Tenor ist immer gleich:
    Eigentlich alles da, aber es wird nicht vorangetrieben.

    Man fühlt sich immer, als ob man das, was man dort tut, nicht liebt.
    Obere Etage: Super. Was könnten dort für tolle Partys sein. Da muss Leben in die Bude. Da muss mal eine richtige Party organisiert werden - und mit Party meine ich auch Party. Gute, qualitativ hochwertige Damen, die wenigstens der englischen Sprache mächtig sind, welche eine ansprechende Akquise betreiben und die sowohl optisch in Bezug auf ihre Dessous und als auch ihr Gesamterscheinungsbild punkten.
    Das geht über die Frisur, Färbung, hochwertigem Makeup bis zu Fusspflege und Highheels.
    FKK! Wer FKK wirbt, muss auch FKK durchsetzen!
    Das ist ein Dresscode, den der geneigte Clubgänger auch wörtlich nimmt. Wer mit FKK - Party auf der Homepage Werbung betreibt muss auch Sorge dafür tragen, dass eben jenes zum Hausstandart gehört.

    Mensch, es wär doch so einfach...
     
    Adular, schneehase65, roger und 6 anderen gefällt das.
  24. Nickmann4

    Nickmann4 Sachse

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    19
    Hi Quintusbatiatus,

    wenn nur die Hälfte deiner guten Wünsche umgesetzt werden, gebe ich eine Runde Bier im Römer aus. Die Besucheranzahl ist ja überschaubar dort...notfalls können die welches im Lidl nach ordern...

    Bis dahin Klappe ich leider das Märchen Buch wieder zu.

    Aber schön geschrieben hast du das.......... wenn hier jemand vom Römer mitliest, können sie ja schon mal bei eBay schauen, ob sie eine gebrauchte Sanduhr für die Sauna bekommen.


    Hilfestellung:

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2018
    roger und QuintusBatiatus gefällt das.
  25. QuintusBatiatus

    QuintusBatiatus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    393
    Vielleicht richten wir ja mal ein Spendenkonto ein für gutes Saunaequipment :)

    Danke für deine netten Worte mein Guter!
     
    Nickmann4 gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden