Goldentime

Bericht Emma in Magdeburg

Dieses Thema im Forum "Sachsen-Anhalt: Clubs & Wohnungen & Laufh" wurde erstellt von Wüstling, 6. Februar 2019.

Schlagworte:
  1. Wüstling

    Wüstling Sachsenlegende

    Registriert seit:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    556

    Die Muschi hat mich suechtig gemacht. Drei mal in drei Wochen. Das waeren 7 Ficks mit Jordan gewesen. Die kommt übrigens am WE.
    Zum Glück ist Emma nexte Woche in Celle. Aber nee, ein viertes mal haett ich eh nicht gemacht. Mit Zeitabstand okay.
    Ich hab auch ernsthaft überlegt ob das sinnvoll ist was ich tue. Aber... In 10 Jahren isses vielleicht ganz vorbei. Zumindest muss ich dann noch Opaaufschlag zahlen. Ich bin 49, aber 50 ist ja das neue 40.
    Jedenfalls sagte ich mir: "Was willste als alter Mann mit der Kohle wenn de keinen mehr hoch kriegst?"
    Langer Rede kurzer Sinn, ist schon vernuenftig die Kohle raus zu kloppen so lange man noch Spass haben kann.
    Ueber meine Essgewohnheiten im Zug brauch wohl nicht mehr zu berichten. MD ist bisschen weiter als Leipzsch oder WSF, aber im Rahmen.
    Ich war unvorbereitet da ich kein vernünftiges Netz hab. Aber ich wusste dass es in MD nen Stadtplan am HBF gibt. Sieht gar nicht so weit aus. Auf "Elbhattan". Da ich mich in Halle ein Wenig informieren konnte, stieg ich unterwegs in die Strassenbahn Linie 6 ein. Ein uriges Ding. Ist schon interessant was fuer Strassenbahnen ich auf meinen Ficktrips kennenlerne. Haette ne eigene Fotoserie werden können. Auf der Elbinsel angekommen, musste ich noch gut 10 Minuten laufen.

    Vorm Haus eine laute Baustelle. Aber die Fenster waren gut isoliert.
    Sie öffnet nackt. Der letzte Kunde war also nicht lange her.
    Diesmal erkannte sie mich.
    Diesmal ueberwand ich meine Schüchternheit und fragte nach Schmusen im Vorspiel und blasen. Siehe da, kein Problem! Aber... beim "schmusen" achtete sie auf Gesichtsabstand. Gut, ihre prallen Melonen taten es auch. In ihrer Position war der Weg von den Moepsen ueber ihren Bauch zur Pussy auch nur kurz. Ueber letztere moechte ich mal genauer berichten. Die Worte die mir zur Beschreibung einfallen, klingen wenig schmeichelhaft. Deshalb nenne ich sie mal dezent -mit den Worten eines Kollegen- fleischig. Sie liess sich äußerlich gut fingern. Da ich weiss das professionelle das oft/meist nicht moegen, wollte ich nicht die Grenzen ausloten und versuchte ihr nicht den/die Finger rein zu stecken. Aber ihr müsst euch das so vorstellen, wenn man ihr Loch massierte, war man schon ziemlich tief im Schützengraben, der anscheinend auch noch schlecht melioriert war. Einfach hammer!
    Die Reiterposition schlug sie diesmal vor. Warum nicht? Um so mehr hab ich davon. Ihre Muschi sitzt wunderbar eng auf meinem Schwanz.
    Als sie merkte dass sie mich so nicht fertig bringt, will sie wechseln. Ich hab so die Fickzeit bestimmt verdoppelt und mein Geld besser ausgenutzt.
    In der Missio bringe ich es mit Vollkoerperkontakt, auch Gesicht zu Gesicht, zu Ende.
    Ach ja, das Blasen ging ueber meine grosse Eichel nicht hinaus, war kaum der Rede wert und ordere ich nicht noch mal. Aber bei diesem Körper und der Muschi brauch ich keine Angst zu haben dass ich versage. Die wuerde ich auch ohne Chilicheese schaffen.

    Im Anschluss wieder Massage. Da ivh die Hoffnung habe meinen Zug noch zu schaffen und sie nicht gewillt war abzubrechen, gab ich das Zeichen.
    Es ist mir ein Rätsel wie sie zu den negativen Kritiken gekommen ist. Fragen wollte ich sie nicht.
    Ich ziehe mich entspannt an, wie zur Begrüßung, Umarmung mit Kussi und wie in WSF darf ich den naechsten rein lassen. Langsam kann ich Geld dafür verlangen.
    Leider war die Zeit so, das ich meinen Zug knapp verpassen musste, so dass ich mir Zeit zum Bummeln liess.
    Am Bahnhof wurde ich ganz mutig und bestellte mir mal einen Chilicheese bei Burgerking. Kannste knicken! Voll trocken.
    Die Fahrt verging schnell. In Halle wieder viel Zeit. Ich fuhr bis Ha-Neu und ergatterte dort ein Buch ueber den Dwjatloff-Pass-Vorfall. Ich weiss jetzt nicht ob ich das richtig geschrieben habe, aber ihr wisst ja worum es geht. Die 16 € fuer das Buch taten mir fast mehr weh als die ueber 150 € fuer den Fick mit Emma, plus Spesen gerechnet. Aber so ein Buch, von einem Profi recherchiert -so hoffe ich- ist eben mehr Wert als ein von einem Verschwörungstheoretiker mal eben so hin gerotzter Internettext. Ich werde sehen ob das Buch den mysteriösen Vorfall etwas erhellen kann.
    Bis nächste Woche, auf Jordan :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Februar 2019
    officer und Balticseafan gefällt das.

  2. Balticseafan

    Balticseafan Sachsenlegende

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    1.725
    Zustimmungen:
    1.060
    Deine Reisebeschreibung ist lesenswert! Wenn ich nur wüsste was ein Chesseburger ist!:Smilie Op 037:
     
    Wüstling gefällt das.
  3. Wüstling

    Wüstling Sachsenlegende

    Registriert seit:
    13. Juli 2015
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    556
    :Smilie Be 092:Da
    Danke!
    Schreibfehler hab ich so einige die ich dann auch nicht mehr korrigieren kann. Aber den Chesseburger kann ich grad nicht finden
     
  4. Uniform

    Uniform Obersachse

    Registriert seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    23
    Hast du links zu ihr?
     
  5. Fux

    Fux Sachsenlegende

    Registriert seit:
    26. November 2013
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    762
    Bitteschön
    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
     
    Wüstling gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden