Goldentime

Bericht Dresden - TAMY MIT XXL BUSEN - Tamy Brasil XXL-OW, wenig Licht, viel Schatten

Dieses Thema im Forum "Sachsen: Clubs & Wohnungen & Laufhäuser" wurde erstellt von negrophil, 15. März 2017.

  1. negrophil

    negrophil Obersachse

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    101


    Stadt: Dresden
    Name DL: TAMY MIT XXL BUSEN
    Link DL: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Bilder DL: 50% reale Bilder - stark bearbeitet!
    Strasse/Nr.:
    Treffpunkt: Terminwohnung
    Location:
    Link Loc: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Nationalität: Brasilien
    Sprache: portugiesisch, deutsch, englisch
    Alter DL: 30 - 35 Jahre
    Haarfarbe: Braun
    Haarlänge: Langes Haar
    Größe: 1,60m -1,70m
    Figur: Rubens
    Oberweite: größer als E
    Tattoos: Keine Ahnung
    Piercings: Nein
    Service: Franz., Reiterstellung passiv
    Zeit: 10 Minuten
    Preis: 50
    Positive Punkte: geile OW
    Negative Punkte: wurde abgefertigt, hat sich keine Mühe gegeben, kaum geredet, unsympathisch
    Besonderheiten: unglaublich große OW
    Wiederholungsfaktor: 4 von 10




    Bericht


    Tamy Brasil XXL-OW, wenig Licht, viel Schatten

    Am Montag abend war ich in ### ### die Wohnung war mir bis dato völlig unbekannt.
    Im Treppenhaus begegnete ich 3 Handwerkern, die mich einzeln freundlich begrüssten, als ob sie die Wohnung eben gerade fertig gemacht hätten. Na, ja, 3.Etage ist schon mal nicht ganz so günstig ohne Fahrstuhl, aber ich bin ja sportlich und die Fotos mit den Mega-Möpsen hatten mich eben mal angezogen.
    Ich klingelte, hörte Schritte die walrossartig waren, OMG dachte ich da kommt gleich ´ne Mama Afrika :).
    Die Tür wurde geöffnet, und es stand Tamy vor mir.
    Sie ist eindeutig zu erkennen, die Möpse sind riesig, sie ist kohlrabenschwarz, aber die Fotos sind äußerst vorteilhaft aufgenommen /retouschiert. Da packen wir mal locker 20kg drauf.
    Ich dachte mir „das ist so eine richtig dicke Neger-Mama“. (Ich bin sicher kein Rassist, aber das Wort heißt nun mal so).
    Aber die Möpse hatten halt nunmal ihre Anziehungskraft auf den Schoko-Süchtigen Verfasser dieses Textes.
    Im Zimmer regelten wir kurz das Geschäftliche (50/15).
    Sie brachte die Kohle weg, während ich mich auszog.
    Sie kam wieder, entkleidete sich ebenfalls und bedeutete mir, mich aufs Bett zu legen, das mit einer komischen Decke abgedeckt war, und es auch blieb. Hygienefanatiker sind hier falsch.
    Ich legte mich auf dem Rücken, und sie wollte mich gummieren und anfangen zu blaßen, aber ich bat sie darum, mich an ihren Mega-Möpsen spielen zu lassen, und mich mit der Hand zu stimulieren, was sie auch tat.
    Ich musste sie auffordern, es etwas langsamer angehen zu lassen, was sie erst beim zweiten Mal verstand.
    Nach einiger Zeit bat ich sie, zu blasen, was sie auch gut machte.
    Wiederum nach einiger Zeit bat ich sie, mich zu reiten, was sie meines Erachtens zu schnell machte, was auch zu dem entsprechenden Ergebnis führte.
    Der Busen ist unglaublich. So groß, weich, und trotzdem noch mit einer gewissen Stabilität, wie es in der Größe halt nur eingeschränkt geht.
    Sie positioniert ihn auch ständig so, daß man sich gut damit beschäftigen kann.
    Reinigung erfolgte durch sie und schwups...war sie draußen -wortlos.
    So, das wars dann wohl. Ich nach ihr ins Bad, untenrum abgebraust, damit die Frau zuhause nichts merkt und fertig.

    So große, vergleichbare Naturmöpse habe ich selten bearbeitet. Die sind echt umwerfend.
    Kein Getränk, keine Dusche vorher bzw. wurde garnicht angeboten.

    Von Kleidung ablegen bis zu Verlassen des Hauses waren es knapp weniger als 15 Minuten.

    Sie war an Small-Talk garnicht interessiert. Ich hatte das Gefühl, sie wollte mich so schnell wie möglich wieder los werden.

    Fazit: Wer mal ganz große Dinger sehen und anfassen will und auf SchokoMamas steht kann sich das antun - wer mehr auf Gefühl wert legt lieber nicht!

    ______________________
    wo werden die Kontaktdaten beworben?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2017
    nakedtiger, Wüstling, Tman und 3 anderen gefällt das.

  2. Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    165
    Hm, bei 15 min und somit nur 50 Euro Einnahme wird wohl kaum Gefühl aufkommen bzw. bei den meisten Anbieterinnen keine Lust entstehen, dieses wenigstens vorzutäuschen.
    Ich will die Dame jetzt keinesfalls in Schutz nehmen (krasse Fotobearbeitung >> No go!), aber dann darfst Du Dich nicht beschweren, dass Dir alles zu schnell ging. Die Zeit wolllen die doch eh nie ausschöpfen, bei 1 h sind Ziel 45 min, bei ner halben 20 und bei 15 eben nur noch 10... ;)

    Aber auf jeden Fall danke für den Bericht. Die Adresse scheint wohl auch bisher noch recht unbekannt zu sein...
     
  3. negrophil

    negrophil Obersachse

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    101
    Ein wenig Lächeln, ein wenig Smalltalk, ein wenig nett sein - das alles kostet der Anbieterin Geld, noch viel Zeit aber es fördert die Zufriedenheit der Gäste und der eine oder andere zufriedene Kunde kommt wieder, .......
    Glücklicherweise habe ich für 50 Euro auch schon sehr angenehme Erfahrungen gemacht.
     
    quackquatsch gefällt das.
  4. Marcus

    Marcus Sachsenlegende

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    165
    Nachtrag:
    Ähm, ja, dieser Satz scheint nun etwas "dümmlich" zu wirken, aber da die Adresse im Eingangsbericht inzwischen "geschwärzt" worden ist, ergibt bzw. ergab er dann doch Sinn. Nur so als Hinweis... ;)

    Ach ja: Das Höchstgebot für die Offenbarung dieses Staatsgeheimnisses wird natürlich den Zuschlag erhalten... :D
     
  5. Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.729
    Zustimmungen:
    1.255
    Konfektionsgröße 36? - Das wäre ja in Internationaler Größe: S! [​IMG]
     
  6. tom8pys

    tom8pys Guest

    Adresse ist die gleiche an der eine gewisse Rosi letzte Woche zu Gange war. Wenn man die Dame anruft, schickt sie einem postwendend eins SMS mit ihrer Angebotspalette incl. Preisen und der Adresse.
    Ich hatte gestern vor sie zu besuchen, stand auch schon vor dem Haus, aber Tamy antwortete nicht auf meine Anrufe. Ich war schon ein wenig enttäuscht, aber nach deinem Bericht schenke ich mir einen 2. Versuch. Danke
     
  7. Busenfreund

    Busenfreund Jungsachse

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    8
    Wollte tamy auch besuchen. Schon wegen den dicken Dingern. Für ne halbe bis nur Stunde könnte sich lohnen. Aber wie ist der angegebene Service? Wer war auch schon bei Ihr?
     
  8. inb4close

    inb4close Jungsachse

    Registriert seit:
    11. April 2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    46
    Ich füge mal nach über 2 Jahren neu an! Die Forensuche hat mir spontan nichts anderes für sie ausgespuckt.

    Heute bei Tamy gewesen, sie werkelt aber gerade unter dem Namen Sandy bei einer vermutlich bekannten Löbtauer Adresse. Ich war zum allerersten mal dort, darum sage ich ein paar Worte mehr dazu.

    Wichtigstes auf einen Blick:

    Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.

    https://www.kaufmich.com/TAMYBRASIL

    Tarif: 30min/80eur, sie bietet aber auch 20min/50eur "normal" an, sowie ein "Spezial" mit ZK, AV usw oder dominante Spielchen.
    Service bei mir: KK, GV, OV, 69, FS (hätte sicher auch Spanisch haben können, ergab sich aber bei unseren Spielchen so nicht)

    Recht spontan fragte ich heute Abend nach, ob ich vorbei kommen kann. Einerseits hatte ich einfach Lust auf die Pirsch zu gehen, andererseits wollte ich schon lange mal was Schwarzes vor das Rohr kriegen, und da ist das Angebot in Dresden meines Wissens nach quasi kaum existent. Auf meiner Dienstreise in Berlin ergab sich nichts, also nach kurzer Nachfrage im Whatsapp nichts wie hinne.

    Die Location ist über ein Hinterhaus verhältnismäßig diskret zu erklingeln, wobei ich dann doch gefühlte 3min vor der Wohnungstür verharren musste, weil innen gewerkelt wurde. Dann öffnete mir Sandy. Optisch möchte ich mich dem alten Bericht ganz oben zu 100% anschließen. Die Bilder sind in der Taille bearbeitet oder etwas älter. Mich persönlich hat es aus zweierlei Gründen nicht gestört: Ich habe durch die Bilder ohnehin Rubens erwartet und Rubens bekommen; das Bindegewebe hat nicht wirklich gelitten. Der Bauch schwingt und schwabbelt nicht, sondern die dunkle Haut glänzte (jedenfalls im Halbdunkel des Zimmers), seidig und rissfrei und "straff".

    Das Zimmer war, anders als im alten Bericht, sauber und aufgeräumt, und auch in die Dusche wurde ich geschickt, wonach auch Sandy sie sogleich benutzte, während ich bequem auf dem Bett wartete. Sie spricht übrigens gutes Deutsch und ist recht nett, wir sprachen allerdings nicht viel übers geschäftliche hinaus. Dafür war ich aber auch nicht dort.

    Als sie wieder herein kam, fiel ihr Handtuch zu Boden und wir schmiegten uns aneinander, sie mit dem Rücken und dem großen Hintern an mir. Meine Hände wurden von hinten um ihre großen, weichen Titten gespannt und die Nippel wurden auch recht hart unter schon sanften Berührungen, wobei sie dort feste Griffe mit mit angenehmen Seufzern quittiert. Kneterei ist also durchaus ermuntert. Sie dirigierte mich dann aufs Bett und fing mit einem unhektischen Gebläse an, das zwar anfangs etwas flach war, aber sich dann feuchter und tiefer steigerte. Auch an den EL gabs es dabei zeitweise, sowie eine brauchbare Hodenmassage. Ich knetete dabei seitlich schön weiter und streichelte ihre Spalte, wobei sie auch feucht wurde. Ich sah sie kein Flutschi benutzen und schmeckte auch keines, als wir in die 69 wechselten. Sie schmeckten recht angenehm neutral, ein Hauch Shampoo, was mir Beweis genug für Hygiene war. Scheinbar machte ihr diese Position auch Spaß, denn sie lutschte ziemlich motiviert und drückte sich dabei auf mein Gesicht, wobei sie mich fragte, ob ich ein wenig Facesitting will. Wollte ich, hatte ich noch nie. Sie presste sich so aufrecht und fest auf meine Visage, dass ich mit der Zunge richtig tief rein konnte, was doch echt geil war und mir schön die Härte erhielt, obwohl ich doch mal nach Luft ringen musste.

    Einige male meinte ich, sie solle mich doch jetzt reiten, was aber dauerte. Nun weiß ich nicht, ob sie das einfach nicht hörte oder ignorierte, weil sie hoffte, mich beim Blasen zum Abschluss bringen zu können. Ich will ihr da aber erstmal nichts böses unterstellen, wirklich nicht. Sie begann dann jedenfalls ihren Ritt, der mich auch fast schon spritzen ließ. Der war so wie ich ihn mochte... eng, langsam, aber in dieser Langsamkeit irgendwie kraftvoll. Dabei die schönen schwarzen Möpse im Gesicht und in den Händen... das war schon was. Wir wechselten dann in die Doggy, was aber nicht mehr sonderlich lange dauerte, um Wirkung zu zeigen, und das Konti (übrigens vorher auch mit dem Mund weitestgehend aufgezogen) wurde gefüllt. Wie im Erstbericht oben verschwand sie dann nach kurzer Säuberung aber auch tatsächlich sofort zum Duschen, und als ich mich später anzog räumte sie schonmal das Zimmer auf. AST also eher nicht. War mir aber egal, denn mein Ziel war ja erreicht.

    Ja, was soll ich sagen... für so eine spontane Nummer aus Neugierde an dunkler Haut bin ich eigentlich zufrieden. Die Location ist nicht die schönste (Bzw das kleine Bade mit der etwas schmodderigen Dusche und kleinen Handtüchern), aber über Sandy kann ich jetzt nichts wirklich schlechtes sagen. Das war für mich eine grundsolide Sache, und wer viel besseren Service will, muss halt zu Mädels wie Lena, Mona oder den Schwänen gehen, die aber nicht dieselbe optische Sparte bedienen.

    Übrigens habe ich nicht genau auf die Uhr geschaut, kann sein, dass mein Intermezzo mit Sandy in weniger als 30min vorbei war, wenn man duschen usw beachtet. Mir persönlich ists aber nicht so wichtig, weil ich den erwarteten Service mMn bekommen habe. Vllt hätten mir auch die 20450 gereicht, aber das Risiko gehe ich nicht ein, dass ich manchmal etwas brauche, um richtig hart zu werden oder zum Abschluss zu kommen. Mehr als 30 lohnt sich meist auch nicht, da ich in 60 zwar wieder hart werde, aber kein 2. mal komme. Nehme deshalb immer 30min, und wenn ich da pi*daumen komme, mecker ich nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2019
    negrophil, Marcus, Wüstling und 6 anderen gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden