Relax-Insel Düsseldorf

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Gesundheit Cunnilingus bei mangelnder Hygiene

Dieses Thema im Forum "Gesundheitsecke" wurde erstellt von ollerDresdner, 6. August 2017.

  1. 6. August 2017
    ollerDresdner

    ollerDresdner Sachsenlegende

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    518
    Hallo,

    ich bin mir durchaus dessen bewusst, dass Cunnilingus natürlich nicht unbedenklich ist.
    Spielt es aber eine Rolle, wie lange vor dem Kontakt die Frau sich "da unten" evtl. nicht gewaschen hat? Ich meine damit jetzt keine extremen Zeiträume, etwa von mehreren Tagen.
    Mich interessiert, ob mein Risiko bereits extrem steigt, wenn einmalig für 12...24 Stunden auf jegliches Waschen verzichtet wurde, es der Frau aber nicht generell an der notwendigen Genital-Hygiene mangelt.
    Eigentlich sollte das saure Milieu ja Keime im Zaum halten, oder?

    Für eine Auskunft wäre ich sehr dankbar.
    Viele Grüße O.D.
     
    muschiangucker gefällt das.
  2. 6. August 2017
    nnsieben

    nnsieben Sachse

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    16
    Vertraue auf Deine Nase! Manche Frauen riechen und schmecken einfach gut! Sicher gehst Du nur, wenn Du einen Abstrich ins Labor schickst. Hygiene ist das A und O, gemeinsam zu Duschen ein tolles Erlebnis. Ansonsten ist:
    [​IMG]
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"
    ein kompetenter Ansprechpartner, solltest Du bereit sein, einige moralische Hinweise einstecken zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2017
  3. 6. August 2017
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Wenn eine Dame vor Dir schon zwei ( am gleichen Tag) mal eine Mundaufnahme praktiziert hat, brauchste Dich nicht zu Wundern. Nix vertraue auf Deine Nase! Da brauchste auch keinen kompetenten Ansprechpartner. Der kann Dir auch nicht weiter helfen. Gehirn einschalten!
     
  4. 6. August 2017
    Rosenkavalier

    Rosenkavalier Teenie-Fan Sachsenteam

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    1.471
    Da verboten, nicht möglich :cool:
    Bitte nur zielführende bzw. sachdienliche Beiträge :)
     
    muschiangucker gefällt das.
  5. 6. August 2017
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Akzeptiert, aber die Tatsachen sehen doch oftmals anders aus! Sorry
     
  6. 6. August 2017
    Rosenkavalier

    Rosenkavalier Teenie-Fan Sachsenteam

    Registriert seit:
    20. Juli 2007
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    1.471
    Nein, seit dem 01.07.2017 tun sie das nicht mehr.
    Ab diesem Datum ist alles ganz klar ....... die Welt ist gerettet :icon14:
     
    muschiangucker gefällt das.
  7. 6. August 2017
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Ich beuge mich der Vernunft!
     
    Rosenkavalier gefällt das.
  8. 6. August 2017
    muschiangucker

    muschiangucker Gesperrt

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    449
    Als kleiner Junge wurde mir beigebracht,fällst du hin,gibt es Bakterien auf der Wunde,spuck oder piss drauf:Sex169:also,wenn die Muschi beim lecken stinkt,kann es nicht schaden wenn du die Olle danach Zungenkusselst und dir ordentlich in Mund pissen lässt. Macht Sie beides nicht,kannst du deinen Mund nur noch mit:beerbang::alki: desinfizieren. Ich hoffe geholfen zu haben :beerchug:
     
    xklausrichter1 und Balticseafan gefällt das.
  9. 6. August 2017
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Kinder, jetzt lest das doch erstmal richtig und ja, Kopf einschalten hilft immer.

    Welches "Risiko" besteht denn? Gehen wir davon aus das du keine offenen Wunden im Mund hast (würde man merken und dann mit Sicherheit nicht an irgendwas rumlecken - eigentlich) und die Dame ebenfalls keine Wunden im Schambereich hatte, keinen weißen Ausfluss (den ungesunden, nicht den Muschisaft) dann kann da nix passieren. Im schlimmsten Falle ist dein Karies Risiko größer, aber im Mund ist ja generell so viel Speichel dass das meiste verdünnt und in der Magensäure getötet wird. HIV und Hepatitis sehe ich da absolut kein Risiko. Vielleicht irgendeinen "Mundtripper" aber den gibst du eher weiter als du selber etwas merkst.

    Dennoch wäre es ratsam für diejenigen die halt auf "stinke" Muschi stehen sich danach den Mund auszuspülen, erst mit Wasser und dann mit einer dezenten Dosis Mundspülung. Nix scharfes, das reizt euren Mund und da freuen sich die Bakterien und gehen direkt "ins Fleisch" und mit den Zähneputzen auch besser einen Moment warten, sonst verteilt ihr im besten Falle den ganzen Spaß noch weiter im Mund.

    Zu der Aussage: Wenn die Dame bereits 2 Aufnahmen am Tag hatte kannst es eh vergessen... Auch wenn es nicht gefragt war, aber hier gilt das selbe Prinzip. Der natürliche Speichelfluss spült die gröbsten Sachen raus. Spült sich die Dame danach den Mund aus, dezentes Mundwässerchen und sie ist wieder "frisch" für den nächsten und wenn der 20 Typen am Tag in den Mund wichsen. Problematisch wird es erst wenn sich zwei oder mehrere Männer zugleich einen blasen lassen, dann ist es möglich von den Mitstreitern etwas "rübergereicht" zu bekommen.
     
    Balticseafan gefällt das.
  10. 6. August 2017
    Balticseafan

    Balticseafan Sachsenlegende

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    836
    Ich mag auch keine Pussie die nach " Desinfektion " riecht. Natürlicher Duft ist mir lieber!
     
  11. 7. August 2017
    ollerDresdner

    ollerDresdner Sachsenlegende

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    518
    Genau das ist ja mein "Problem".
    Riecht und schmeckt "sie" nur nach Duschbad und Intimpflege, gibt mir das gar nichts.
    Ich will den süßen Nektar der Honigblüte pur genießen.
    Unmittelbar zuvor duschen, macht das kaputt.
    Nach gründlicher Hygiene ein paar Stunden "reifen lassen" - so finde ich es am antörnendsten.
    Mir geht es hier auch nicht um die klassischen Geschlechtskrankheiten.
    Ich frage mich eher, ob in dieser Zeit auch bei einer ansonsten sehr sauberen (und natürlich gesunden) Frau eine unkontrollierte Pilz- und Bakterienzucht in Gang kommt, die dann für mich unangenehme Folgen (im Mundbereich) haben könnte...

    Im Zuge von BDSM habe ich auch das "Angebot", mal eine 2...3 Tage "gereifte" Mu... dominant aufs Gesicht gedrückt zu bekommen.
    Ich weiß, das ist "eigentlich" eklig, würde mich aber (wehrlos, in der devoten Rolle beim BDSM) durchaus reizen.
     
    Sehnsuchtsex gefällt das.
  12. 7. August 2017
    muschiangucker

    muschiangucker Gesperrt

    Registriert seit:
    30. März 2012
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    449
    Na du kleines Schweinchen,könntest Vizepräsident in Epi's Club werden. :)
     
    Forty gefällt das.
  13. 7. August 2017
    ollerDresdner

    ollerDresdner Sachsenlegende

    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    518
    Ich glaube, da traue ich mich nicht ran..
     
  14. 7. August 2017
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Möglich ist das am Ende schon. Aber du kannst ja heutzutage auch ein Ei essen und Krebs bekommen, mal übertrieben gesagt. Es passiert bei vielen Frauen das durch übermässige, falsche Hygiene das saure Milieu der Scheide gestört wird. Das sind dann die Fischfotzen. Da musste schon ein wenig aufpassen.

    Aber ich sagte: Solange du nach dem spielen dir den Mund normal ausspülst und ein wässerchen nimmst, zur Not einen Kaugummi, fährst du damit erstmal nicht schlecht.
     
  15. 24. August 2017
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Also mal im Ernst: Hygiene im Sinne des Waschens usf. hat erst einmal wenig mit sexuell übertragbaren Infektionen zu tun. Das gilt ebenso, wenn es riecht, wie dafür, wenn es nicht riecht. Daraus auf Chlamydien oder Tripper oder gar HIV zu schließen, ist Quatsch. Aber eben auch der umgekehrte Schluss, dass keine Infektion vorliegt. Ich sage das auch mal ausdrücklich an alle, die hier mit ihrem Halbwissen glänzen wollen.

    Was Hygieneregeln betrifft, wird davon abgeraten, die Scheide mit irgendwelchen Seifen zu malträtieren. Die sog. Scheidenflora ist immer noch ein ganz guter Schutz – auch gegen schlechte Gerüche. Das Problem ist eher, dass sehr häufiger Sex die Scheidenflora durcheinanderbringt. Der PH-Wert steigt und das Gleichgewicht gerät durcheinander. Das wird Aminkolpitis genannt und ist die Ursache für fischigen Geruch. Auch zu häufiges und intensives Waschen begünstigt Aminkolpitis. Das ist also keine Infektionskrankheit, kann aber aufgrund des herabgesetzten Selbstschutzes Infektionskrankheiten (vor allem Pilzinfektionen) begünstigen. Die Behandlung besteht darin, die Scheidenflora wieder zu normalisieren.

    Also noch einmal: Bitte keine Märchen erzählen von wegen, man könne mit der Nase eine Infektionskrankheit erkennen oder ausschließen. Und mit einem Kaugummi eine Infektion zu verhindern, ist natürlich Unsinn.
     
  16. 24. August 2017
    nnsieben

    nnsieben Sachse

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    16
    wurde nicht behauptet. Seiner Intuition zu vertrauen und im Zweifelsfall zu verzichten ist sicher immer eine gute Idee. Absolute Sicherheit wird es außer Totalverzicht auf Sex nie geben können. Aber da sind wir hier nicht im richtigem Forum.
     
  17. 24. August 2017
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Da ist es doch eine feine Sache, wenn man das Sechsleben auf Null gefahren hat und sich nur noch für Fußball interessiert! Da kann einem nichts mehr Widerfahren hahaha.
     
    Magmei gefällt das.
  18. 25. August 2017
    kampfzwerg

    kampfzwerg Obersachse

    Registriert seit:
    26. September 2015
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    135
    Richtig. Aber wenn die Bude aussieht wie unter aller Sau und die Dame unangenehm müffelt lass ich es lieber. Duschen vorher, klar doch. Eine porentiefe Desinfektion verlangt ja auch Keiner.
     
  19. 30. August 2017
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Das verstehe ich und finde es auch richtig. Mir geht es nur darum, die Themen ein wenig auseinanderzuhalten. Keine falsche Panik und keine falsche Sicherheit, was sexuell übertragbare Infektionen betrifft.

    Und ansonsten sollte jeder auf sein Empfinden achten, ob er sich wohlfühlt oder nicht. Das halte ich bei jeder menschlichen Begegnung wichtig und so auch beim Paysex. Übrigens für beide Seiten.
     
    nnsieben gefällt das.
  20. 30. August 2017
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Ja was denn nun? Panik oder Sicherheit?

    Die Grundfrage war ob es irgendein nicht näher zu defnierendes Risiko gibt bei einer normalen (wir nehmen mal an gesunden) Frau gibt die nicht gerade frisch aus der Dusche gehüpft ist und sich dort tagsüber ein bisschen was an "Aroma" gebildet hat.

    Meine Aussage dazu war: Nein, gibt es nicht. Solange da unten halt nichts merklich komisch oder anders riecht. Es ist natürlich richtig dass man eine STI nicht "erschnüffeln" kann. Aber wenn es da unten riecht wie scharfer Fischeimer in der Sonne. Kann das nicht ganz unbedenklich sein. Die genannte Aminkolpitis ist ja ein guter Hinweis das eben nicht alles stimmt und wenn die Chemie da unten nicht mehr stimmt, dann fühlen sich auch die bösen Sachen da unten wohler - die man nun nicht unbedingt auf der Zunge haben will.
     
  21. 30. August 2017
    Summi

    Summi Sachsenlegende

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    294
    Darum macht es sich immer gut, wenn beide Partner gemeinsam unter die Dusche gehen und beide genau das gleiche Bedürfnis haben.
    Wer aber der Meinung ist, dass er wenn er nun mal da ist, alles zu seinem "Besten bestellt ist", nun ja der sollte nicht in einem Lamento verfallen, wenn er was ab Bekommt! Selbst Schuld ohne Jaulen-Punkt und aus.
     
  22. 30. August 2017
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Es geht ja gerade darum das die Partnerin ein wenig riecht. Im übrigen soll es ja auch mal Momente geben wo keine Nasszelle zur Verfügung steht. Ich finde es nur ein wenig Schade wenn von einem Experten so etwas kommt wie: keine Panik und keine Sicherheit. Dann ist das Angebot nämlich unterm Strich nicht zielführend.
     
  23. 1. September 2017
    Kurt "Pflege Deinen Schwanz"

    Kurt "Pflege Deinen Schwanz" Gesundheitsamt Dresden informiert

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    127
    Bitte richtig zitieren: "Keine falsche Panik und keine falsche Sicherheit, was sexuell übertragbare Infektionen betrifft." Und um den Sinn zu erklären (wobei ich gedacht hatte, er versteht sich von selbst): Wir erleben hier in der Beratungsstelle Leute, die riesige Ängste vor AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen haben. Sich durch solche Ängste den Spaß am Sex zu verderben, ist nicht gerade zielführend. Auf der anderen Seite begegnen uns immer wieder Menschen (und auch hier im Forum), die die reale Gefahr gern wegreden möchten. Vielleicht haben sie ja auch Angst und versuchen versuchen durch Leugnung bzw. sich die Welt passend zu erklären, diese Ängste abzuwehren. Ich möchte jedenfalls durch meine Beiträge eine realistische und fachlich fundierte Sicht bieten. Keinesfalls möchte ich irgendjemanden den Spaß verderben.
     
  24. 1. September 2017
    Paybackmax

    Paybackmax Obersachse

    Registriert seit:
    9. Mai 2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    499
    Es tut mir leid wenn ich das Thema noch mal aufgreifen muss und ein wenig Kritik übe. Aber in jeder deiner Aussagen stellst du eine These auf, nur um sie dann zu widerlegen. Das ist dann aber keine Aufklärung mehr, dann ist dieser Service einfach nicht zielführend. Zu der eigentl. Frage hast du dich nach wie vor nicht geäußert. Aus dem:

    Kann ich mir nun entnehmen das mir meine Nase nicht hilft genauso das meine Nase mir nicht nicht hilft. Um die eigent. Frage wurde drumherum geredet. Die meisten Damen wissen wohl wie sie ihre Scheide pflegen bzw. würden woanders danach fragen.

    Das ist meiner Meinung nach, leider... bei vielen Beratungsstellen das Problem. Es wird immer gesagt: Es kann viel passieren, aber das Risiko ist klein. Kondome schützen, aber auch nicht 100%. Hygiene ist wichtig, aber auch nicht alles. Wieso macht man daraus keine vollständigen Thesen bzw. klärt tiefer auf?
     
  25. 1. September 2017
    Forty

    Forty Sachsenlegende

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    624
    Das unten stehende war die Ausgangsfrage: