Goldentime

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

  3. Viele Leute haben vielleicht das Problem, dass Ihre Mailadresse im Forum nicht mehr stimmt, sie sich also kein neues Passwort zuschicken lassen können. Hier kann geholfen werden. Einfach eine Mail an den Support schicken. Unten auf der Seite rechts ist dafür ein Kontakt Link. Ins Formular dann bitte Usernamen, alte Mailadresse und neue Mailadresse eintragen und abschicken, der Support meldet sich dann bei Euch.

Bericht Berlin - Lucy - ein funktionierender Plan-C

Dieses Thema im Forum "Überregional: Massagen" wurde erstellt von Sachsenforum-News, 29. Oktober 2017.

  1. 29. Oktober 2017
    Sachsenforum-News

    Sachsenforum-News Einer von vielen .. Sachsenteam

    Registriert seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    302
    [​IMG]
    rosinante
    Rheinländer

    Registriert seit:
    2. Juni 2013

    Mit freundlicher Genehmigung von rosinante aus dem Rheinforum kopiert.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Bundesland: Land Berlin
    Stadt: Berlin
    Name DL: Lucy
    TelefonNr.: 030 – 89 56 68 39
    Link DL: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Bilder DL: 100% reale Bilder!
    Treffpunkt: Massageclub
    Location: Aphrodite Massagen
    Ambiente:
    Empfang/Kontakt: Durch MDL in Dessous
    Nationalität: RU
    Sprache: deutsch, russisch
    Alter DL: 27 - 30 Jahre
    Haarfarbe: Blond
    Haarlänge: Langes Haar
    Größe: 1,60m -1,70m
    Figur: Normal
    Oberweite: B
    Intimbereich: Komplett Rasiert
    Tattoos: Nein
    Piercings: Nein
    Service: Gegenseitige Massage
    Zeit: 1 Stunde
    Preis: 110€
    Positive Punkte: eigentlich fast alles
    Negative Punkte: das alleine duschen
    Besonderheiten:
    Empfehlungsfaktor: Empfehlung zu 100%
    Wiederholungsfaktor: 10 von 10




    Bericht


    Lucy - ein funktionierender Plan-C

    Nach meinem ersten positiven Erlebnis bei Aphrodite in Berlin wollte ich meine noch frische Beziehung zu Diana vertiefen und schauen, wie das sich weiter entwickelt, wenn man sich mal besser kennt. Der Donnerstag, Dianas einziger Arbeitstag lt. Webseite, passte bei mir wieder, leider diesmal aber nicht bei Diana. Die Dame hatte nach Auskunft diese Woche an ihrem einzigen gewöhnlichen Arbeitstag frei. Also würde es schonmal nichts mit der leicht dominanten Kuscheldame... :oops:

    Plan-B war Kristina, die mir von Oldibutgoldie2 empfohlen wurde. Kristina stand leider aber ebenfalls nicht auf der Anwesenheitsliste des Tages, also musste ein Plan-C her. Schließlich hat man nach einer anstrengenden Arbeitswoche ein bisschen Entspannung verdient!

    Die Anwesenheitsliste wurde also auf eine geeignete Alternative untersucht. Von den 5 verfügbaren Damen des Tages verspürte ich den stärksten Drang zur Lucy, lt. Webseite der kokette Freundin-Typ. Also fix einen Termin gemacht und diesen auch bestätigt bekommen. Ihr Bild auf der Webseite war schon recht vielversprechend. Das Gesicht ist jedoch unkenntlich gemacht, es war also insgesamt wieder spannend.

    Ich bin zum vereinbarten Termin rechtzeitig angekommen und wurde von (vermutlich) Valeria empfangen, die optisch auch durchaus eine Versuchung wert ist und in ein freies Zimmer geschickt. Kurz drauf betrat Lucy den Raum. Die Haare sind so blond wie auf dem Bild, nur deutlich länger und glatt. Ich stehe auf lange Haare bei Frauen. Figürlich ist sie etwas präsenter als das Bild es vermittelt, aber bei weitem weder dicklich noch pummelig. Normal-schlank mit weiblichen Formen in ein nettes sehr kurzes rotes trägerfreies Kleid gewandet stand sie vor mir. :1syellow1: Das mit 28 Jahren angegebene Alter könnte hinkommen, es könnten aber auch ein paar Jahre mehr sein. Muss aber nicht... Das ist schwer zu schätzen. Die Größe schätze ich auf etwas um die 1,70 Meter, sie trug bei meiner Begrüßung ziemlich hohe Pumps. Ihre Herkunft ist wohl irgendwo in der russischen Föderation angesiedelt. Ich hab auf einer einschlägigen Berliner Webseite fast alle Damen von Aphrodite gefunden und die gesprochenen Sprachen waren durchweg mit Russisch und Deutsch angegeben.

    Hübsch anzusehen war sie allemal, also soweit schon mal wieder alles prima. Piercings und Tattoos gab es auch später nicht zu entdecken, wobei mich das nicht gestört hätte. Das obligatorische Getränk und das gewünschte Programm wurden geklärt. Ich habe wieder die Stunde gegenseitige Massage für 110 Euronen gebucht.

    Willst du vorher duschen? Ja, sicher, danach auch noch einmal ;) Leider wieder allein, nur die Waschmaschine und der Trockner waren dabei. :( Die Dusche war klein und sauber. Nach der Dusche bin ich wieder selbstständig ins Zimmer mit dem inzwischen vorbereiteten Bett gehuscht (diesmal war ich aber definitiv nicht der einzige Gast im Haus) und habe mit umgeschnallten Handtuch im Zimmer auf die Dame gewartet.

    Diese kam kurz darauf noch immer im roten Kleidchen ins Zimmer, trat auf Nasenspitzenweite an mich heran, meinte "das brauchen wir jetzt nicht mehr" und entzog mir mein Handtuch. :eek: Ich wurde aufs Bett geschickt und durfte zusehen, wie sie sich einigermaßen langsam aus dem Kleid befreite und sich präsentierte.. "Ich trage keinen Slip" hätte sie allerdings nicht erwähnen brauchen. Sowas entgeht mir auch als Brillenträger nicht :haha: BH war auch negativ. Ihre geschätzten guten B-Körbchen mit den süßen Nippeln zwinkerten mir schonmal freundlich zu! Na also...;)

    Auf Kommando habe ich die Bauchlage eingenommen und gewartet, was passiert. An der Kopfseite stehend streichelte sie zunächst meinen Kopf und den Rücken ohne Öl. Leider war das Bett etwas flacher als das bei Diana, das rasierte Schatzkästchen lag diesmal unglücklicher Weise nicht im Blickfeld. :( Kurze Zeit später kam dann auch das Öl zum Einsatz. Schön warm, wie ich es mag wurde der rückwärtige Oberkörper damit eingerieben und massiert. Sie kniete sich links und rechts neben meinen Kopf und arbeitete sich über mich gelehnt bis zu meinen Oberschenkeln vor. Nicht nur mit den Händen, auch mit mehr Druck, dem ganzem Unterarm und Ellenbogen kümmerte sie sich um meine Rückseite. Erste B2B Einlagen versüßen mir die Zeit, während ich sie an den Oberschenkeln hielt, damit sie nicht vom Bett fällt :D

    Nach einer Weile wechselte sie die Seiten, kniete sich von hinten zwischen meine Beine und arbeitete nun in gleicher Art auch in den restlichen rückseitigen Körper das angenehm warme Öl hinein. Ab und an ist ihr wohl ungeschickter Weise die Hand von meinen Pobacken abgerutscht und hat dabei mich an Stellen berührt :rolleyes:

    Immer wieder kam es zu B2B Einlagen, die über den großen Spiegel vor dem Kopfende des Bettes ein ziemlich netter Anblick waren. Die Illusion der "ich mag dich wirklich und habe Spaß mit dir" GF-Massage mit tiefen Blicken in die Augen war schon ziemlich klasse.:1luvu:
    Die ungeschickten Ausrutscher zwischen meine Pobacken häuften sich und wechselten sich ab mit der B2B Rückenmassage mit ihren Brüsten. Top!:D

    Nach etwa 20 - 25 Minuten kam das Kommando zum umdrehen und unmittelbar damit der erste Spritzer warmen Öls direkt auf die ungeschützte Eichel, begleitet von einem Dreh-Druck-Zieh-weiß-der-Henker-was-noch-Massagegriff, bei dem mir schlagartig mit Sternen vorm inneren Auge bewusst wurde, dass, wenn sie das noch 5 Sekunden weiter macht, es gleich schon vorbei ist. :eek: EP in meinem Alter ;) Boah, das war "mein Griff" Zum Glück hat sie das nicht weiter durchgezogen, sondern schön den Spannungsbogen oben gehalten. Jetzt erst konnte ich ja richtig mit ins Geschehen eingreifen.

    Berührungsängste kannte sie nicht, was ich tat, war alles erlaubt. Brüste, Hintern, überall streicheln, alles natürlich in zärtlicher GF-Massage-Ausprägung, wie von ihr empfangene, war zulässig. Es gab auch keinerlei Anstalten ihrerseits, sich ungünstig zu plazieren, sodass ich nicht mehr "dran käme". Also konnte ich meine GF-Massage-Ambitionen zur vollsten Zufriedenheit ausleben. :)

    Es kam zur Schlittenfahrt, bei der ich zeitweise befürchtete auszurutschen. Sie setzte sich dann auf meinen Bauch, griff nach hinten und massierte mein bestes Stück, während ich mich davon überzeugte, dass, dass in den Brüsten keine Silikonkissen versteckt sind, ihre Nippel hart werden können und der Leberfleck auf der rechten Brust tatsâchlich kein Nutellarest vom Frühstück ist, den am ablecken kann. Ich hab das recht lange versucht :haha:

    Immer wieder setzte sie ihre Brüste gekonnt ein und bearbeitete damit verstärkt meinen Mittelkörper. Währenddessen bekam ich noch einen geilen Handjob wobei ihr offener Mund max. 3cm von meinem Schwanz weg war und sie einen BJ simmulierte. Hätte ich mich "ungeschickt" heftig bewegt... :D So "spielten" wir dann in verschiedenen Positionen eine Weile an uns rum und wenn es nach mir ginge, hätte es ewig so weiter gehen können.

    Da sie "meinen Griff" richtig gut drauf hatte und das auch wusste, hat sie mich dann doch ohne große Möglichkeit der Gegenwehr nach ihrem Willen fertig gemacht. Ich hab ziemlich heftig Druck abgelassen :ola2: und wollte mich nach alter Väter Sitte zufrieden grunzend zurücklehnen und auszucken. Das wollte Lucy aber scheinbar garnicht. Sie hat mal einfach lustig weiter gemolken und alles rausgeholt, bis es absolut nichts mehr zu holen gab und ich es fast nicht mehr aushalten konnte :eek:. Chapeau, Orgasmus XXL mit leichtem Hang schon weg von der GF-Geschichte. ;):girl:

    Es kamen die üblichen Zewas zum Einsatz und ein warmer feuchter Lappen auf das Zentrum allen Übels. Alles wurde in Ruhe und Muße vorgereinigt, noch ein bisschen Arme und Beine massiert und gequatscht. Leider, und das ist echt schade, gab es auch heute wieder kein gemeinsames Arm in Arm runterkommen, keine gemeinsame Abschlussdusche.:(

    Also sie zuerst, dann ich in den Raum mit der Waschmaschine und dem Trockner. Wieder zurück über den Flur ins Zimmer und angezogen. Lucy kam dann in Hose und Top rein, brachte mir noch ein Getränk und unterhielt sich noch etwas mit mir. Anschließend brachte sie mich zur Tür, verabschiedete mich und meinte, wenn ich wieder in Berlin sei, dürfe ich gerne wieder zu ihr kommen. Yes, gerne doch. :redface:

    Fazit:

    Aphrodite ist für mich in Berlin gesetzt. Das "Russlandhaus" bietet scheinbar genau das, was ich suche. Es gibt keine Aufpreise für dies und das. Das angebotene Programm war für mich vollkommen ausreichend. Diana und Lucy waren vom Typ und der Anlage ihrer Massage ziemlich unterschiedlich aber beide richtig gut. Je nach eigener Stimmung passt mal dies mal das. Lucy hat die GF6-Massage Illusion der koketten Freundin bestens vermittelt. Sie schaut einen immer wieder an, wie frisch verliebt. Das nehme ich jederzeit gerne wieder in Anspruch. Das Finale bei Ihr war schwerstbefriedigend!

    Scheinbar sind auch Typen-Beschreibungen der Damen auf der Webseite nicht einfach nur Fülltext. Bislang 2 von 2 haben für mich gestimmt. Das finde ich ziemlich gut und hoffe, dass das nicht nur Zufall war.

    Es fehlt mir leider standardmäßig das gemeinsame Duschen und das gemeinsame "runterkommen", dann wäre es für mich nahezu perfekt. Das Alter "meiner" Mädels bei Aphrodite ist für mich auch ziemlich passend. Zu jung muss nicht sein, denn ein bisschen (Lebens)Erfahrung sorgt m.E. für gute Qualität der Massagen und gemeinsamen Gesprächsstoff für den Smalltalk.

    Persönlicher WHF 100%

    Für den KokettenFreundinnenLiebhaber ist Lucy auf jeden Fall eine Empfehlung.