Goldentime

  1. Ab und zu gibt es auch mal gute Neuigkeiten, die unser Forumleben merklich erleichtern. :)

    Ab sofort kann die Verlinkung zu Kaufmich wieder normal ohne Einschränkung genutzt werden, wie zu jedem anderen Anzeigenportal auch.

    https://www.kaufmich.com/xyzabc

    Also, keinen Punkt mehr weglassen bzw. setzen usw. :)

    Information ausblenden

Bericht Alice Leipzig (EL, Permoser Str. 36)

Dieses Thema im Forum "Frauen a.D." wurde erstellt von thomsachsen, 6. Oktober 2016.

  1. thomsachsen

    thomsachsen Gesperrt

    Registriert seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    25


    Stadt: Leipzig
    Name DL: ALICE
    Link DL: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Bilder DL: 100% reale Bilder!
    Strasse/Nr.: Permosaer Strasse 36
    Treffpunkt: Terminwohnung
    Location: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Link Loc: Dieser Link ist für Dich nicht sichtbar.
    Nationalität: Bulgarisch
    Sprache: englisch
    Alter DL: 18 - 21 Jahre
    Haarfarbe: Schwarz
    Haarlänge: Langes Haar
    Größe: 1,60m -1,70m
    Figur: Skinny
    Oberweite: A - Natur
    Tattoos: Nein
    Piercings: Nein
    Service: GV, Franz., Franz. bei Ihr, Franz. beidseitig, Span. / BV, ZK, Schmusen, Kuscheln, Körperküsse, DS aktiv, DS passiv, KB passiv, Fingerspiele aktiv, Fingerspiele passiv, Badeservice, Duschservice, extra langes Vorspiel, Fuß- / Schuherotik, erot. Massagen, HE
    Zeit: 30 Minuten
    Preis: €50
    Positive Punkte: Oral
    Negative Punkte:
    Besonderheiten: war sehr sinnlich
    Wiederholungsfaktor: 10 von 10



    Bericht


    ALICE Permosaer Strasse WOW

    War heute bei der Dame. Jung schlank traum Körper.

    nette Begrüßung englisch geht deutsch geht gar nicht.

    sie ist zärtlich sinnlich bläst wie eine Göttin war echt der Hammer.

    An Ihren a Titten ist sie sehr empfindlich und beim lecken geht sie gut mit.

    Sie ist sauber frisch geduscht.


    Auch der Sex war top. Sie ist eng aber nass.


    Also 100 Prozent nochmal


    30450 passt ebenso
     
    Steffen1976 und Pitt gefällt das.

  2. phaidron

    phaidron Obersachse

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    91
    Habe sie nach der Empfehlung auch besucht und kann es nur bestätigen. Zarte 20 Jahre, skinny, aber innen und außen fühlt sie sich sehr gut an. Aufnahme kostet 15€ extra. Die halbe Stunde verging wie im Flug. Empfindliche Brüste kann ich nicht bestätigen, aber ich bin auch kein Gewalttäter Sport. Sie reitet super und keuchte sehr authentisch (mit sanfter Kitzermassage meinerseits). Das Wechselgeld durfte sie behalten.

    Ich war auch zum ersten Mal in der Permoser und hätts gern bisserl ordentlicher. Das Mobiliar ist schon abgegriffen und die Sanitäranlagen sollten mal generalüberholt werden.
     
    Steffen1976, G. Geilowitsch und Pitt gefällt das.
  3. FAK

    FAK Gesperrt

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    619
    Bericht
    Ich fasse mich so kurz es geht:

    Eigentlich ist das meiste gesagt. Hier hatte ich bereits kurz berichtet. Trotzdem vielleicht noch mal eine paar mehr und aktuelle Details.

    Zum wiederholten Male dort gewesen.
    Das mache ich entweder aus Mangel an Alternativen.
    Oder aus Sucht bzw. weil es mir gefällt.
    Es gibt in der Historie nur wenige DL, die ich (kostenpflichtig!) mehr als zweimal aufgesucht habe.
    Mehr als dreimal ist noch nie vorgekommen!

    Eigentlich liegt meine Zielsetzung (nicht nur aber) auch beim Motto: Man kann nicht mit allen Mädchen schlafen, aber man sollte es versuchen. Und wenn eben P6 ein Weg ist, soll’s mir auch recht sein.

    1 x 40/04/20 ohne Finale.
    1 x 50/04/30 ins Gummi gespritzt (optional MA vereinbart bei Zuzahlung von E 15).
    1 x 60/04/30 inkl. MA.
    1 x 65/04/30 inkl. MA und arabischem Kuss.

    Die Beschreibungen der v.a. ersten beiden Berichterstatter kann ich bestätigen.

    Sie duscht jedes Mal vorm Akt ausgiebig (fünf Minuten+). Hier gab es beim ersten Besuch beim Quickie "Diskussionsbedarf", bei den anderen Treffen wurden diese Minuten nicht von der gebuchten Zeit abgezogen, sofern überhaupt benötigt. Die angesprochene "Nachverhandlung" hielt sich in Grenzen, da ich nicht unbedingt zum Ziel hatte, abzuspritzen und die Performance insgesamt dennoch überdurchschnittlich war. Ich ging also nicht komplett unzufrieden, auch wenn das P/L fraglich blieb. Vor den letzten beiden Besuchen hatte ich sie 10 Minuten vor Ankunft "gebeten", jetzt gleich unter die Dusche zu springen. Dem ist sie beide Male nach gekommen.

    Ihre Performance ist – jedenfalls in meinem Fall – stets ähnlich oder fast identisch.

    Sie steht nackt vor Dir und blickt Dir in die Augen, wenn Du Dich erst dann komplett auszieht, wenn sie nach der Geldübergabe zurück ins Zimmer kehrt. Dann wird auf die Matratze gebeten. Sie folgt und startet alsbald mit einem Kuss am Hals, arbeitet sich über die Brust zum Bauch und sehr zügig zum Schwanz. Je nach Form kommt es zu einem HE um dann kniend zwischen Deinen Beinen den Kumpel mit dem Mund zu verwöhnen. Glocken werden i.d.R. nicht vergessen, falls doch genügt ein Hinweis.

    Einmal hatte ich meine Hausaufgaben nicht richtig erledigt und es wurde nachgesäubert. Alleine wie sie diesen Job erledigt … ihre Anmut finde ich schon sehr ungewöhnlich.

    Ich mag die 69 nicht besonders (beim P6) und meines Erachtens gibt sie zu früh Signal, zu ficken. Aber beim Gummiaufzug mit der Hand hat sie eine ganz besondere Lieblichkeit, die ich schwer in Worte fassen kann.

    Auf zum Cowboy und mit ihr macht es einfach Spaß. Sie geht gut mir, variiert aber selbst auch. Sie blickt Dir entweder direkt in die Augen oder umschlingt Dich, keucht Dir zärtlich ins Ohr, knabbert am Hals. Mittlerweile lässt sie sich (ohne Zuzahlung bis auf den Mund*) auch im Gesicht küssen und erwidert diese (*ab und an gibt sie doch einen kurzen Schmatz auf den Mund).

    In dieser Position komme ich normalerweise nicht, aber sie bringt mich jedesmal kurz davor. Und das (kurz davor) hat nur einen Grund, besonders ausdauernd ist sie in der Position nicht immer (heute am Anfang etwa fünf Minuten).

    Dann zwingt mich das zierliche Geschöpf in die Missi. Ich lasse es mir mit ein bisschen Murren dennoch (immer) gefallen. Spätestens jetzt wird es GF6, auch wenn die Küsse fehlen. Sie ist Gelegenheitsraucherin, aber ich denke, ihre Mundhygiene ist grundsätzlich fraglich, so dass man die zehn Tacken Aufpreis nicht wegen dem Zungenschlag, sondern aufgrund Lippenküsschen investieren sollte, sofern dieser Kick besonders wichtig ist.

    Jedesmal wenn sie vor mir liegt, bekomme ich Lust auf Lecken.

    Geschickt wechselt sie zwischen tiefem, heißen Blicken und Kopfverdrehen bei geschlossenen Augen. Sie ist aber immer bei Dir.

    Doggy, einer meiner Favoriten, genieße ich nicht sonderlich bei ihr. Dafür ist sie mir zu hellhäutig, zu skinny und das Gewebe des Pos ist mir trotz ihrer Schlankheit zu weich.

    Außerdem habe ich beim Sex mit ihr kein anderes Verlangen als in ihr Gesicht zu schauen. Es muss nicht jedem gefallen, aber ich mag es sehr. Ich weiß nicht, ob sie mich an jemanden bestimmten erinnert, aber zumindest wird Nostalgie geweckt im positiven Sinne. Sie ist nach eigener Aussage gerade 21 geworden, wenn man mir sagen würde, sie sei 19, würde ich es auch bedenkenlos glauben.

    Beim letzten Mal, also heute, zwinge ich sie wieder in die Reiterposition. Irgendwann lachen wir uns an. Sie genießt es, dass ich ihr verfallen bin und ich finde es klasse, dass sie die entsprechenden Knöpfe findet. Dann wechselt die Stimmung wieder in vermeintliche Leidenschaft.

    Ich habe wie bei den letzten Malen 50 Tacken vorgeschossen und einen 10er auf den Nachttisch gelegt. Letztes Mal kam ich inkl. MA mit dem Gesamtbetrag davon (also E 60, obwohl ich ihre Konditionen kenne), diesmal besteht sie auf Zuzahlung weiterer 5 Euro ganz gemäß PL. Sie macht das während des Fickens in normalem, höflichem Ton, leicht verschmitzt, nicht genervt, liebenswert.

    Ich bitte sie um einen arabischen Kuss, was sie erstaunt, aber dem sie zustimmt.

    Beim FO war sie heute anfangs nicht so in Form, wie ich es sonst von ihr kenne. Ich musste nachkorrigieren, und ihre Hände wegziehen, um schussbereit zu werden. Irgendwann finden wir dann eine Position, die für beide von uns passt.

    Als sie mir vorbildlich das Sperma übergibt (ein bisschen fließt aus ihrem süßen Mund), klopft es an der Tür. Ich nehme an, die Geldeintreiberin gab Zeichen, denn Elisabeth ist beschäftigt. Man ist ein Apartment nebendran (Herbst) gezogen und endlich gibt es zwei Matratzen. Es sind exakt 30 Minuten seit dem Öffnen der Wohnungstür verstrichen*. Nach diesem Signal gibt es noch fünf Minuten Toleranz bis zum Verlassen der Wohnung.

    Meinen Schwanz muss ich selber putzen, eine Dusche wird heute nicht angeboten, der nächste Freier wartet. Jedesmal nach dem Finale zeigt sie sich besonders professionell. Mit Namen (oder Kosenamen) hat sie mich noch nie angesprochen.

    *Ich glaube, ein wichtiger Punkt, den es im Vorfeld abzuklären gilt: Keine Zeit für Duschen vergeuden!

    Nochmal für alle:
    35/04/15
    40/04/20
    50/04/30
    100/04/60
    ZK + 10
    MA + 15
    Kein AV, kein AO, kein Schlucken, kein NS (p).
    Kein Fingern (nicht mal anfassen), ggf. mit Kondom (nicht gefragt).
    Keine VE (dafür authentisch klingendes Keuchen und Stöhnen).
    Kommunikation: Stichworte n DE und EN; ggf. FR (hatte sie in der Schule) oder eben RO.

    Wenn man überhaupt von Brüsten sprechen kann (beim Reiten lässt sich erkennen, dass es zwei Brüste gibt), ihre Nippel lässt sie sich – jedenfalls von mir – gerne bearbeiten.

    Das ganze (miese) Umfeld gibt mir auch den besonderen Kick, den ich früher in diversen Ghettos spürte. Allerdings damals zu weit geringerem Preis und oft mit Sauereien verbunden. Einmal lag ich in einem leeren Raum in einer Hütte in der Hängematte und wartete bestückt mit Bier bis eine nach anderen Ghettoschlampe aufkreuzte. Am Ende des Tages hatte ich sieben Hobby- DL meinen Kumpel mindestens in deren Mund versenkt. Die Gesamtkosten (inkl. Privattaxi) für diesen Tag beliefen sich auf umgerechnet E 50.

    Gestern hat sie mich per WA angeschrieben und einen guten Morgen gewünscht. Danach kam es über den ganzen Tag verteilt zu weiterem Nachrichtenaustausch. Jeder mit Schnappatmung (Danke, @hennecke, der Begriff muss zwar nicht bei jedem zweiten Post zum Einsatz gebracht werden, ich wollte es aber mal ausprobieren), mir gefällt das, und ich könnte sie ja sperren. Ich habe ihr gestanden, dass ich ihr verfallen bin. Natürlich ist das übertrieben. Aber sie spielt das Spiel mit und das ist genau der Punkt.

    Beinahe wäre ich am späteren Abend weich geworden, aber auf meine letzte Nachricht kam keine Antwort mehr und ihr aktiver Onlinestatus endete um kurz nach 20 Uhr.

    Heute morgen bekam ich den Gutenmorgenwunsch um 7 Uhr. Angeblich hätte sie geschlafen. Natürlich, was sonst. Eigentlich wollte ich mir meine Last alleine unter Dusche nehmen. Doch mir war klar, dass ich dann später dennoch wieder auf dumme Gedanken komme.

    Im Portfolio wäre eine andere Wiederholung, bei der aber Zicken zu erwarten sind. Die anderen beiden wären „Blind Dates“ mit den bekannten Risiken. Bei Alice weiß ich genau, was ich bekomme, und das ist zumindest nicht nur nicht schlecht, sondern auch immer mit Highlights verbunden.

    So habe ich den Rest meines eigentlich leeren Geldbeutels doch noch mal bei Alice gelassen.

    Nächste Woche wechselt sie wohl die Adresse (nicht nur die Wohnung), in absehbarer Zeit geht es vorerst zurück nach Bukarest.

    Im Taubenschlag erhalte ich ein Getränk, komme ich ein angenehmes, sauberes Zimmer, meine Trefferquote war sehr gut, und für den Service FO, ZK, GV und MA zahle ich 80/04/30, bei Alice wären es 75/04/30 in einem miesen Zimmer mit renovierungsbedürftigem Bad, Geldeintreibern außenrum etc. Trotzdem habe ich Alice dem interessanten Neuem bei LM zum wiederholten Mal vorgezogen.

    Alice hat nie genervt, zeigte sich immer gut gelaunt, war grundsätzlich höflich, war immer bei mir, ging immer gut mit und hat stets Kundenwünsche im Rahmen ihrer Services respektiert.

    Dies ist mein Beitrag No. 100 nach offizieller Zählweise. In Wahrheit wurden zwei oder drei meiner Berichte unter aktiven DL gedoppelt und andere in den ad acta Bereich verschoben.

    Ich hatte anfangs überhaupt nicht vor, so viele "Romane" in so kurzer Zeit zu schreiben. Da gab es eine gewisse Eigendynamik. Das Forum war mir eine große Hilfe, meine eigene Vorgehensweise in den letzten ein, zwei Jahren zu verfeinern. Deswegen hatte ich auch in den letzten Wochen, also Anfang des Jahres ein wenig Gas gegeben.

    Werde aus diversen Gründen versuchen, mich ähnlich wie @Arkturus etwas mit Beiträgen zurück zu nehmen. Vielleicht könnte sich doch auch mal einer meiner Kritiker überwinden, nicht immer nur dann den Gefällt-mir-Button zu drücken, wenn es gegen mich, meine Beiträge und meinen Charakter geht. Und sei es diesmal nur die Hoffnung, dass von mir nicht mehr diese Masse an Beiträgen versprochen wird.

    Übrigens war ich in der Vergangenheit mit mehre DL liiert. Stripperinnen (Peep Shows etc.), Freelancer, Straßenhuren (ohne Drogensucht), Semi-Profis. Ich bin kein Umschulungsanbieter und schon gar keiner, der fördert. Also habe sie ihren Job weiter betrieben. Das Ende der Beziehung lag nie im Streit. Irgend etwas scheine ich vielleicht doch richtig zu machen (oder gemacht zu haben).

    Merci!
     
    bluesky gefällt das.
  4. anonym

    anonym Jungsachse

    Registriert seit:
    13. September 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    21
    Ich war vor ein paar Tagen auch bei Alice in der P36. Die Wohnung ist ja voll abgefuckt. Total runtergewohnt, die Möbel der letzte Mist, das Bad dringend renovierungsbedürftig. Alice aber entsprach genau meinen Vorstellungen. Anfang 20, echt skinny, kleine süße A Titties. Ich wollte eigentlich eine halbe Std für 50 € buchen, habe dann aber spontan 1 Std für 100€ gebucht, da sie sehr sympatisch rüberkam und der Körper mich einfach angemacht hat. War kein Fehler. Sie ist mehr der Girlfriend- und nicht der Pornotyp. Wir haben langsam und zart begonnen. Küssen, Nippel und Muschi lecken alles kein Problem. Sie lutschte meinen Schwanz eher zaghaft. Die wilde Bläserin ist sie nicht. War aber ok. Der Akt war für mich sehr befriedigend. Nach kurzer Eingewöhnungsphase für sie (sie ist sehr eng gebaut), hat sie sich in vielen Stellungen bearbeiten lassen und hat glaubhaft vermittelt, dass sie auch ihren Spaß hat. Hatten insgesamt zwei Runden. Zeit wurde nicht abgekürzt, sondern die volle Stunde gewährt. Ich war voll zufrieden und werden gerne wieder hingehen.

    P.S.: Hat jemand Lust mal mitzukommen? Zu ihr oder wem anders ... bin gerne für Spaß zu dritt zu haben.
     
  5. TheBakerman

    TheBakerman Jungsachse

    Registriert seit:
    18. Juni 2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    123
    Ein kleiner Bericht von mir zu Alice. Gleich vorweg - ich bin noch immer baff. Es war wirklich toll.

    Nun ausführlich. Zur Adresse hatte ich schon viel gelesen und bin durch Zufall auch schonmal vorbei gefahren. Aber von innen war es noch abgefuckter als das Äußere vermuten ließ. Echt schlimm. Auch die Wohung, das Zimmer, das "Bett". Igitt. Schlimm das die Mädels dort hausen müssen. Sicher auch noch schlimmer als in Rumänien oder sonst wo. Am Anfang hat es mich echt geekelt mich aufs Bett zu legen.

    Nunja, aber da stand sie. Die Tür ging auf. Drei Mädels reihten sich auf und nach kurzem Betrachten war auch klar, das ich bei Alice bleibe. Sie lächelte nahezu schüchtern aber einladend. Vermutlich bekommen die anderen gar keine Freier, wenn Alice sich mit aufstellt. Die angegebenen Maße dürften stimmen. Sie ist absolut schlank und super gebaut. Sogar einen Hintern zu reingreifen gibt es. Perfekt.

    Dann ab ins Zimmer. Brrrr. Aber meine Augen waren nur auf Alice. Kurze Geldübergabe. 35415. Hatte bei der Ostblockfraktion schon sehr durchwachsene Erlebnisse und wollte nicht mehr riskieren. Nächstes Mal definitiv mehr. Nach der Geldübergabe ging sie fix duschen und kam mit einem Lächeln wieder. Generell schien sie gute Laune verbreiten zu wollen. Sie kam schön nah, tauschte Zärtlichkeiten aus, küsste und entkleidete mich dabei. Sogar Komplimente gingen ihr über die Lippen, was ich aufgrund der sympathischen Art und des zierlichen, perfekten Körpers nur zurück geben konnte. Auf dem Bett fing sie zuerst an zu blasen (FO). Schön tief, sehr angenehm und ließ sich dabei auch schön streicheln. Vor allem ihre festen, schön geformten Brüste hatte es mir angetan. Danach aufgummiert, etwas Flutschi drauf (selbst das sehr gekonnt) und ab in die Missi. Hier dann wirklich GF6 mit Zärtlichkeiten, Nähe und langsamen Bewegungen. Ein Genuss. Auch tiefes und etwas schnellere Stoßen schien sie zu vertragen. Und dennoch, sie ist sehr klein gebaut untenrum - und auch sehr ansehnlich. Auch im Anschluss noch nett berührt und gesprochen. Hektik kam gar nicht auf. Nach ca. 15-20 min war ich wieder auf der Straße und wäre eigentlich gern viel länger geblieben.

    Insgesamt eine tolle Nummer, Unvermutet bei der Adresse. Wiederholung? Definitiv!

    Schönen Gruß

    Der Bäcker
     
  6. anonym

    anonym Jungsachse

    Registriert seit:
    13. September 2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    21
    Ich hatte kurz vor ihrem Urlaub ein Treffen mit Alice. Aufgrund der echt miesen Empfangswohnung in der Eisenbahnstr. wollte ich sie eigentlichen zu mir kommen lassen. Aber habe dann gesehen, dass sie kurzzeitig zwischendurch in der Permoser war. Auch kein Schloss, aber immerhin besseres Bett als in der Eisenbahnstr.

    Alles in allem wieder eine absolute Empfehlung. Ich war recht früh gg Mittag dort und es schien als wenn sie noch nicht viel Aktion gehabt hatte an dem Tag. Sie war nach dem Duschen kaum zurück, da fing sie an mich abzuknutschen und ist dann auch gleich in die Hocke gegangen und hat meinen Schwanz hart gelutscht. Sie wollte dann gleich im Stehen am Fenster ficken - sehr gerne! Wir sind dann nach einer Weile aufs Bett gewechselt und ich hab sie reiten lassen. Diesen tollen Körper und die geilen Brüste sehe ich nur zu gerne. Absch(l)uss dann in der Doggy. Runde 2 haben wir durchgehend in der Löffelchenstellung verbracht. Alles in allem wieder eine tolle Stunde. Sie ist nachwievor eine absolute Empfehlung.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden